Thalia.de

Werke für Cello: Tschaikowsky/Saint-Saens/Ginaster

(2)
Rezension
Die Sonne ist Sol Gabettas Markenzeichen - nicht nur wegen ihres Vornamens: "Sol bedeutet Sonne, kommt aber auch in der Musik in romanischen Sprachen als der Ton G vor", sagt die Cellistin. "Das ist für eine Musikerin natürlich fantastisch, wenn der Name auf den Beruf verweist." In Cordoba, Argentinien, geboren, kam sie im Alter von zehn Jahren zusammen mit Mutter und Bruder nach Frankreich. Mit vier Jahren begann sie mit dem Cello spielen, mit elf erhielt sie ein Stipendium an der renommierten "Escuela Superior de Musica Reina Sofia" in Madrid, wo sie ihren langjährigen Lehrer Ivan Monighetti kennenlernte, der sie schließlich zu sich in die Schweiz holte: "Ich hatte großes Glück, dass ich den richtigen Lehrer zur richtigen Zeit hatte. Denn wenn man nicht von Anfang an einen passenden Mentor hat, ist es sehr schwierig, sich gut zu entwickeln, als Musiker wie als Persönlichkeit." Nach ihrem Abschluss in Basel wechselte die heute 25-Jährige zu David Geringas an die Hanns Eisler Musikschule in Berlin, der wie Monighetti ein Rostropowitsch-Schüler war. Geringas habe ihr eine Tür geöffnet, erzählt Sol Gabetta: "Es ist erstaunlich, wie viel Energie er in seine Schüler investiert." Trotzdem betont sie: "Natürlich muss man sehr gut und seriös sein und hart arbeiten. Aber es ist immer ein bisschen Glück, wie sich eine künstlerische Karriere entwickelt." Mit einem Exklusiv-Vertrag bei RCA Red Seal und ihrem Debütalbum, das am 18. August erscheint, verwirklicht sich für sie nun ein Traum. Sie spielt unter anderem die "Rokoko-Variationen" von Peter Tschaikowsky sowie das erste Cellokonzert von Camille Saint-Saens und die "Pam peana Nr. 2" von Alberto Ginastera zusammen mit dem Münchner Rundfunkorchester unter Ari Rasilainen - frisch und unbekümmert, ganz so, als gäbe es nichts Leichteres. "Grundsätzlich bin ich eine Mischung aus drei Nationen", meint sie: "Ich bin in Argentinien geboren, habe einen französischen Pass und eine russische Mutter. Mit den Komponisten auf meinem Debüt kann ich nun diese drei Nationalitäten vereinen." (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
Portrait
Sol Gabetta, Cellistin und künstlerische Leiterin des SOLsberg-Festivals Die Cellistin Sol Gabetta wurde 1981 in Cordoba, Argentinien, als Tochter französisch-russischer Eltern geboren. Bereits als Zehnjährige gewann sie einen ersten Wettbewerb in Argentinien und erhielt seitdem diverse Auszeichnungen, unter anderem beim Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau, den Natalia-Gutman-Preis und beim ARD-Wettbewerb in München. 2004 erregte sie internationales Aufsehen, als sie bei den Luzerner Festspielen als Gewinnerin des "Crédit Suisse Young Artist Award" ihr Debüt mit den Wiener Philharmonikern unter Valery Gergiev gab. Von 1992 bis 1994 war Sol Gabetta Stipendiatin an der "Escuela Superior de Musica Reina Sofia" in Madrid und wechselte anschließend in die Schweiz, um ihre Studien bei Ivan Monighetti an der Musikakademie Basel zu intensivieren. Ihr Konzertexamen machte sie im Jahr 2006 nach weiteren Studienjahren bei David Geringas an der Hanns Eisler Musikhochschule in Berlin. Sol Gabetta spielt mit renommierten Orchester u.a. dem Israel Philharmonic, den Münchner Philharmonikern, dem Amsterdam Concertgebouw Orchestra, dem City of Birmingham Symphony Orchestra oder BBC Philharmonic Orchestra und Dirigenten wie Zubin Mehta oder Lorin Maazel. Eine enge Zusammenarbeit pflegt sie mit dem Kammerorchester Basel, u. a mit den Dirigenten Paul McCreesh, Andris Nelsons und Giovanni Antonini. Sie spielt regelmäßig bei wichtigen Festivals wie dem Rheingau Musikfestival, in Verbier, beim Menuhin Festival in Gstaad, beim Rheingau Musik Festival, den Schwetzinger Festspielen, dem Beethovenfest Bonn, dem Schleswig Holstein Musik Festival, der Schubertiade Schwarzenberg und dem Saratoga Festival. Sie hat ein eigenes Kammermusikfestival mit dem Namen "Solsberg" in der Schweiz gegründet, dort konzertiert sie mit ihren Kammermusikpartnern, darunter Henri Sigfridsson, Mihaela Ursuleasa, Baiba und Lauma Skride sowie Patricia Kopatschinkskaja.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 22.01.2011
EAN 0828768690024
Musik (CD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

12% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 12XMAS

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18713825
    Chilling Cello
    von Sol Gabetta
    (2)
    Musik
    17,99
  • 14874638
    Il Progetto Vivaldi
    von Sol Gabetta
    (1)
    Musik
    6,99
  • 32711119
    Duo
    von Hélène Grimaud
    Musik
    18,99
  • 14539309
    The Collection
    von Ludovico Einaudi
    (2)
    Musik
    12,99
  • 30611426
    Up-Close-For Solo Cello,String Endemble and Film
    von Sol Gabetta
    Musik
    17,99
  • 19627252
    Bleiben Sie Entspannt-Präsentiert V.Klassik Radio
    von Various Artists
    Musik
    9,99
  • 8047450
    Dichterliebe op.48
    von Peter Schreier
    Musik
    9,99
  • 40094006
    Das Jazz-Einmaleins-Das musst du kennen!
    von Various Artists
    Musik
    3,99
  • 42324331
    The Baroque Lute In Vienna
    von Bernhard Hofstötter
    Musik
    6,99
  • 29957491
    Schwanensee/Der Nussknacker/Dornröschen
    von WP
    Musik
    5,99
  • 43626490
    Klavierkonzert 1/Sonate f.Klavier und Cello g-moll
    von Martha Argerich
    Musik
    18,99
  • 29660592
    Zwischen Tag und Traum
    von Bavarian Brass
    Musik
    12,99
  • 42047624
    Prayer
    von Sol Gabetta
    Musik
    19,99
  • 41036046
    The Chopin Album
    von Sol Gabetta
    Musik
    16,99
  • 45757695
    New York Rhapsody
    von Lang Lang
    Musik
    14,99
  • 45393452
    Transcendental
    von Daniil Trifonov
    Musik
    25,99
  • 40031900
    The Mozart Album
    von Lang Lang
    Musik
    7,99
  • 45517145
    ÜberBach
    von S. Knauer
    Musik
    16,99
  • 46157768
    Flötenkonzerte
    von Emmanuel Pahud
    Musik
    17,99
  • 45559610
    Sämtliche Klavierkonzerte (GA)
    von Daniel Barenboim
    Musik
    21,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

"Ich singe innerlich ... mit der Seele!"
von Don Alegre aus Bayern am 06.01.2010

Eine neue, begnadete Cellovirtuosin ist Sol Gabetta zweifelsohne. Ihr klares, schnörkelloses Spiel mit herrlich packender Melodik und fesselnder Eleganz, ganz besonders auch im solistischen Spiel in unterschiedlichen Kulturräumen und Temperamenten zeugt von fesselnder, einfühlsamer und in Expression und Impression technisch souveräner Cellokunst. Dieses ihr Debütalbum ist eine sich wunderbar ergänzende... Eine neue, begnadete Cellovirtuosin ist Sol Gabetta zweifelsohne. Ihr klares, schnörkelloses Spiel mit herrlich packender Melodik und fesselnder Eleganz, ganz besonders auch im solistischen Spiel in unterschiedlichen Kulturräumen und Temperamenten zeugt von fesselnder, einfühlsamer und in Expression und Impression technisch souveräner Cellokunst. Dieses ihr Debütalbum ist eine sich wunderbar ergänzende Mischung von spannenden Dialogen verschieden kultureller Wurzeln in entfesselt spielerischer Virtuosität, ein wahrhaft glanzvoller Beginn und ein beglückendes Hörerlebnis. Anm.: Die argentinische Cellisten Sol Gabetta wurde 1981 als Tochter französisch-russischer Eltern in Córdoba, Argentinien geboren und machte erstmals im Alter von 10 Jahren von sich reden. Bereits während ihres Studiums konzertierte sie mit zahlreichen bekannten und namhaften Orchestern und Ensembles und erhielt bereits 2 Auszeichnungen. Sie lebt und arbeitet heute in der Schweiz, wo sie seit 2005 an der Akademie in Basel unterrichtet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Göttin auf dem Cello
von Gabi Küsgen aus Köln, Rhein-Center am 11.10.2009

Das ist eine meiner Lieblings-CDs! Die Rokoko-Variationen machen süchtig und das Cello-Konzert von Saint-Saens ist großartig! Die CD erhellt jeden trüben Herbst-Tag!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Werke für Cello: Tschaikowsky/Saint-Saens/Ginaster

Werke für Cello: Tschaikowsky/Saint-Saens/Ginaster

von Sol Gabetta , Münchner Rundfunk-Orch. , A. Rasilainen

(2)
Musik
6,99
+
=
Madreperla

Madreperla

von Riccardo & Banditaliana Tesi

(1)
Musik
17,99
+
=

für

24,23

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen