Thalia.de

Wie das Wetter Geschichte macht

Katastrophen und Klimawandel von der Antike bis heute

(1)
»...eine neue, sehr spannende Sicht auf bekannte Meilensteine der Geschichte.«
Geschichte, Juli 2016
»Oft entschied weniger taktisches Geschick als vielmehr die aktuelle Wetterlage den Ausgang einer Schlacht. Das alles macht ein neues, kurzweiliges Buch des Historikers und Publizisten Ronald D. Gerste klar. In packend erzählten Kapiteln zeigt Gerste die geschichtsbildende Kraft des meteorologischen Zufalls.«
Florian Oegerli, NZZ Bücher am Sonntag, 28.2.2016
»Es gibt Bücher, die deren Lektüre man sich denkt: Ja klar, wie konnte einem das bisher entgehen! Ein solches Buch ist das jüngste von Ronald D. Gerste, in dem der Historiker, Arzt und Journalist die Geschichte des Wetters erzählt.«
Andreas Tobler, Tages-Anzeiger, 23.1.2016
»Wer anfängt, über die Auswirkungen des Wetters auf den Lauf der Dinge nachzudenken, sieht manches historisches Ereignis plötzlich aus einem veränderten Blickwinkel.«
Ulrike Frenkel, Stuttgarter Zeitung, 29.1.2016
»Gerste beschreibt in seinem prächtigen Buch überaus lehrreich und fesselnd, welche verheerende Folgen der Klimawandel von der Antike bis heute hat. Das Ozonloch ist da fast eine Randerscheinung.«
RP-Online, 29.11.2015
»Wetter als Einflussfaktor historischer Prozesse: Das Buch belegt diese Verbindung vielfach eindrucksvoll und erweist sich dabei als spannendes, fundiertes Werk.«
Hans-Martin Schönherr-Mann, Spektrum der Wissenschaft Online, 19.11.2015
Rezension
"...eine neue, sehr spannende Sicht auf bekannte Meilensteine der Geschichte."
Geschichte, Juli 2016
"Oft entschied weniger taktisches Geschick als vielmehr die aktuelle Wetterlage den Ausgang einer Schlacht. Das alles macht ein neues, kurzweiliges Buch des Historikers und Publizisten Ronald D. Gerste klar. In packend erzählten Kapiteln zeigt Gerste die geschichtsbildende Kraft des meteorologischen Zufalls."
Florian Oegerli, NZZ Bücher am Sonntag, 28.2.2016
"Es gibt Bücher, die deren Lektüre man sich denkt: Ja klar, wie konnte einem das bisher entgehen! Ein solches Buch ist das jüngste von Ronald D. Gerste, in dem der Historiker, Arzt und Journalist die Geschichte des Wetters erzählt."
Andreas Tobler, Tages-Anzeiger, 23.1.2016
"Wer anfängt, über die Auswirkungen des Wetters auf den Lauf der Dinge nachzudenken, sieht manches historisches Ereignis plötzlich aus einem veränderten Blickwinkel."
Ulrike Frenkel, Stuttgarter Zeitung, 29.1.2016
"Gerste beschreibt in seinem prächtigen Buch überaus lehrreich und fesselnd, welche verheerende Folgen der Klimawandel von der Antike bis heute hat. Das Ozonloch ist da fast eine Randerscheinung."
RP-Online, 29.11.2015
"Wetter als Einflussfaktor historischer Prozesse: Das Buch belegt diese Verbindung vielfach eindrucksvoll und erweist sich dabei als spannendes, fundiertes Werk."
Hans-Martin Schönherr-Mann, Spektrum der Wissenschaft Online, 19.11.2015
"Anschaulich und gut beschrieben, lesbar und ziemlich interessant ist das neue Buch des Historikers und Arztes Ronald D. Gerste, in dem in vielen kurzen Kapiteln über diese Wetterwendepunkte berichtet wird."
GEW, Dezember 2016/Januar 2017
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-94922-3
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 214/136/30 mm
Gewicht 414
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 40.102
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43755791
    Die drei klassischen Probleme der Antike
    von Horst Hischer
    Buch
    14,80
  • 43756150
    Der Kämpfer im Vatikan
    von Andreas Englisch
    (5)
    Buch
    19,99
  • 38073176
    Schweiz am Meer
    von Andreas Teuscher
    Buch
    38,00
  • 44162981
    Helmut Schmidt
    von Gunter Hofmann
    (1)
    Buch
    24,95
  • 41038166
    Die seltsamsten Orte der Welt
    von Alastair Bonnett
    (2)
    Buch
    19,95
  • 17451816
    Europas Pharaonen
    von Alejandro Lajtonyi-Gruber
    Buch
    14,90
  • 18775451
    Orkanfahrt
    von Stefan Krücken
    (6)
    Buch
    14,99
  • 17607380
    Die Kunst, Chanel zu sein
    von Coco Chanel
    (7)
    Buch
    19,80
  • 44199724
    Atlas der unentdeckten Länder
    von Dennis Gastmann
    (3)
    Buch
    19,95
  • 44153358
    Attila
    von Klaus Rosen
    Buch
    24,95
  • 45257980
    Die Angst vor den anderen
    von Zygmunt Bauman
    (1)
    Buch
    12,00
  • 45165220
    Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner
    von Niklas Maak
    Buch
    20,00
  • 44066795
    Die smarte Diktatur
    von Harald Welzer
    Buch
    19,99
  • 37619360
    Warum Nationen scheitern
    von James A. Robinson
    (1)
    Buch
    14,99
  • 46197273
    Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    Buch
    24,95
  • 28089141
    Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
    von Annabel Zettel
    (10)
    Buch
    39,95
  • 34580583
    Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
    von Neil MacGregor
    Buch
    25,00
  • 37197258
    Politische Korrektheit
    von Udo Ulfkotte
    (1)
    Buch
    9,95
  • 41036436
    Die Alpen
    von Werner Bätzing
    Buch
    38,00
  • 45154559
    Münzen
    von Bernd Kluge
    Buch
    8,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Interessante Thematik, unterhaltsam geschrieben
von warmerSommerregen aus Essen am 14.01.2016

Dr. phil., Dr. med. Ronald D. Gerste wurde 1957 in Magdeburg geboren und ist Arzt und Historiker. Heute lebt er als Buchautor und Wissenschafts­korrespondent in Washington D. C. In seinem Buch “Wie das Wetter Geschichte macht – Katastrophen und Klimawandel von der Antike bis heute” zeigt er den Zusammenhang zwischen... Dr. phil., Dr. med. Ronald D. Gerste wurde 1957 in Magdeburg geboren und ist Arzt und Historiker. Heute lebt er als Buchautor und Wissenschafts­korrespondent in Washington D. C. In seinem Buch “Wie das Wetter Geschichte macht – Katastrophen und Klimawandel von der Antike bis heute” zeigt er den Zusammenhang zwischen dem Wetter und Gesellschaften und Kulturen auf. Somit habe das Wetter auch Einfluss auf die Geschichte, zwar sei dies, so der Autor, nicht der einzige Faktor, der den Verlauf der Geschichte prägt, jedoch sollte man diesen Aspekt stets auch betrachten. Um zu zeigen, dass unsere Geschichte und die Entwicklung unserer Kultur stärker von Wetter und Klima beeinflusst wurde, als uns bewusst ist, führt er den Leser durch verschiedene Epochen. Von der Antike bis zur heutigen Zeit werden Ereignisse auf ihren Zusammenhang mit dem bereits genannten historischen Entscheidungsfaktor untersucht. So werden das abrupte Ende der Maya-Hochkultur, die gescheiterte Invasion der spanischen Armada, die Schlacht bei Waterloo oder die Französische Revolution besprochen, aber auch der Hurrikan Katrina oder das Austrocknen Kaliforniens sowie die Erderwärmung werden thematisiert. Dadurch wird gezeigt, wie sehr unsere Kultur und Gesellschaft von dem Klima, von unserer Umwelt, abhängt. Das Buch ist unterhaltsam geschrieben, sodass es sich angenehm leicht lesen lässt. Darüber hinaus wird der Text immer wieder durch Schwarz-Weiß-Fotografien aufgelockert. Den Ansatz des Buches, das Wetter in Zusammenhang mit der Geschichte zu bringen, finde ich sehr interessant, auch wenn Ronald D. Gerste nicht der erste ist, der ein Buch zu diesem Thema geschrieben hat. Allerdings erscheinen mir manche Zusammenhänge doch sehr konstruiert. Zum Beispiel die Hexenverfolgung besonders zwischen 1560 und 1660 auf die Wetterbedingungen zurückzuführen, halte ich für etwas weit hergeholt. Somit sei das schlechte Wetter damals unter anderem mit Missernten verbunden gewesen, weshalb man einen Schuldigen finden musste. Auch wenn zu Beginn des Buches mehrfach betont wird, dass das Wetter nur als ein Faktor unter mehreren zu betrachten sei, ist bei einigen der genannten Beispielen dieser in meinen Augen geschwindend gering. Andere Zusammenhänge erscheinen hingegen plausibel und leuchten ein. Alles in allem ist “Wie das Wetter Geschichte macht” ein spannendes Buch, welches man beim Lesen nicht aus der Hand legen kann. Allerdings halte ich ein paar der vom Autor aufgestellten Thesen für nicht sehr wahrscheinlich. Dennoch ist das Buch sicherlich lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Wie das Wetter Geschichte macht

Wie das Wetter Geschichte macht

von Ronald D. Gerste

(1)
Buch
19,95
+
=
Tambora und das Jahr ohne Sommer

Tambora und das Jahr ohne Sommer

von Wolfgang Behringer

Buch
24,95
+
=

für

44,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen