Thalia.de

Willkommen b.d. Sch?tis

(5)
Der Postbeamte und Südfranzose Philippe Abrams (Kad Merad) wird unfreiwillig versetzt - zu den Sch`tis, wie die Nordlichter wegen ihres Dialekts genannt werden. Zwei Welten prallen aufeinander! Schnell merkt Philippe, dass er den Sch´ti-Dialekt zwar nicht versteht, die Menschen aber unwahrscheinlich herzlich sind. Allen voran der Postbote Antoine (Dany Boon), der bald sein bester Freund wird. Dazu bereitet ihm seine Frau Julie (Zoé Félix) an den freien Wochenenden im Süden den Himmel auf Erden, und er ist im angeblich barbarischen Norden so glücklich wie noch nie. Alles läuft bestens - bis Julie eines Tages beschließt, Philippe vor Ort beizustehen. Der sieht sich nun gezwungen, Antoine und dem Rest seiner Mitarbeiter zu gestehen, dass er sie seiner Frau als unzivilisierte Horde beschrieben hat. Er muss sich schnell etwas einfallen lassen ...
RezensionBild
Das Bild dieser französischen Produktion liegt als 1080p/2.35:1-Transfer auf der Blu-ray Disk vor, kann aber leider nur mäßig begeistern. Sind die meisten jungen Produktionen auch außerhalb von Hollywood auf Blu-ray meist mit einem hervorragenden Schärfeeindruck gesegnet, muss WILLKOMMEN BEI DEN SCH‘TIS (2008) hier klein bei geben, denn der Transfer wirkt eigentlich über die gesamte Spielzeit etwas zu soft. Dies mag zwar hauptsächlich an der offensichtlich etwas zu hohen Rauschunterdrückung liegen, andererseits aber sicherlich auch am nicht ganz optimalen Master. Im Gegensatz zur Schärfe sind die Farben sowie der Kontrast sehr überzeugend. Außenaufnahmen wirken sehr real und auch Gesichtsfarben wurden gut getroffen. Zwar könnte man sich hier und da etwas mehr Punch im roten und grünen Bereich des Farbsegels wünschen, doch insgesamt geht die Farbbalance in Ordnung.
Dank des gut ausgepegelten Kontrastes sind auch die Szenen im Halbdunkel stets gut durchzeichnet und alle Abstufungen der Graupalette einwandfrei auszumachen. Die Kompression arbeitet ohne sichtbare Rückstände und auch analoge Defekte gibt es nicht zu beobachten. Insgesamt eine solide Leistung, der es tatsächlich nur an einer etwas besseren globalen Schärfewirkung fehlt.
RezensionTon
Die Blu-ray bietet zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch sowie Französisch, die sich insgesamt ganz wacker schlagen. Wie man es von einer solchen Komödie gewohnt ist, tut sich auf den Rear-Kanälen bis auf Score-Elemente und vereinzelte Umgebungsgeräusche, wie etwa plötzlich einsetzender Regen oder Donner, eigentlich nichts. Dennoch schaffen es beide Tracks das Klangfeld permanent soweit offen zu halten und zudem auch so viele dynamische Akzente zu setzen, dass es beim Zuhörer niemals zu eindimensional wirkt. Gut gelungen ist die Sprachwiedergabe des Originals, das mit einer sauberen Auflösung und vielfältigen Stimmfarben für Abwechslung auf der Stereo-Front sorgt. Hörer der Synchronisation müssen erfreulicherweise kaum Abstriche machen, auch die deutsche Sprache bietet eine gute Auflösung im Hochtonbereich, dafür ist die Lippensynchronität nicht immer berauschend.
RezensionBonus
Das Bonusmaterial ist mit einer Laufzeit von über 130 Minuten durchaus umfangreich ausgefallen, wenn auch manchmal schon etwas zu sehr auf der gleichen Thematik herumgeritten wird als nötig. So etwa geschehen im Beitrag “Im Synchronstudio mit „Stromberg“-Star C. M. Herbst“, dessen Inhalt sich gegen Ende schon fast wiederholt. Interessant ist auch das “Interview mit Darsteller und Regisseur Danny Boon“, das sehr ausführlich und teilweise etwas zu langatmig geworden ist. Besser sieht es mit dem Beitrag „Bergues - Eine Stadt im Ausnahmezustand“ aus, der beschreibt, was sich in dem beschaulichen Örtchen seit dem Kinostart des Filmes so alles tut. Auch das Making of Die ersch‘taunliche Entsch‘tehungsgeschichte von Willkommen bei den Sch‘tis“ ist sehr informativ und gibt alles Wissenswerte zur Produktion wieder. Zu guter Letzt findet man noch den Original-Trailer eine Trailershow sowie einige eher uninteressante BD-live-Inhalte.
Besonders witzig ist das beigelegte Booklet das im Outfit eines Langenscheidt-Wörterbuchs die Übersetzungen „Sch‘ti-Französisch“ sowie „Deutsch-Sch‘ti“ im Gepäck hat.
Zitat
Dass gerade Regisseur Danny Boon, der auch die Asterix-Verfilmung ASTERIX BEI DEN OLYMPISCHEN SPIELEN (2008) verbrochen hat, den erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten kreiert, hätte vor einem Jahr sicherlich auch noch niemand vermutet. Mit über 20 Millionen Besuchern alleine in Frankreich bricht Boons Film einen 43-jährigen Besucherrekord der 1966 von DIE GROSSE SAUSE aufgestellt wurde. Das tolle daran ist, dass der große Rummel um diese Komödie absolut gerechtfertigt ist, denn die satirische Abrechnung mit den alltäglichen Klischees ist fantastisch gelungen.
Mit viel Gespür für seine Charaktere und einem guten Verständnis für das Timing, schafft es der Regisseur den Zuschauer bei Laune zu halten und immer wieder mit Situationen zu glänzen, die so nahe an der Realität scheinen, dass man manchmal schreien möchte vor Lachen. Dass der Film auch hier in Deutschland funktioniert, obwohl es sich eigentlich um eine Aufarbeitung von ur-französischen Vorurteilen dreht, liegt zum einen an den guten Darstellern, der fantastischen deutschen Synchronisation, aber auch an unserer innerdeutschen Historie. Obwohl man nicht den Fehler beging, in die Kerbe der Ost-West-Problematik unseres Landes zu schlagen, bleibt dieses Beispiel für den Film doch die perfekte Projektionsfläche und lässt auch uns herzhaft lachen, wenn das Kauderwelsch der französischen Nordlichter mal wieder überhaupt keinen Sinn ergeben möchte.
WILLKOMMEN BEI DEN SCH‘TIS (2008) ist eine wirklich herzige Komödie, die erfreulich souverän mit den Vorurteilen der Franzosen abrechnet, und eine wunderbare Geschichte darum stickt. Leider ist das Ende etwas abrupt, dennoch ist der erfolgreichste französische Film aller Zeiten auf jeden Fall wärmstens zu empfehlen. Dank der tollen Synchronisation, bei der auch Christoph Maria Herbst einen Mammut-Teil beitrug, funktioniert der Film nämlich auch in der deutschen Fassung wunderbar.
Leider kann man nicht sagen, dass es sich auch um die beste Blu-ray Disk aller Zeiten handelt, dazu ist die Bildqualität leider zu durchschnittlich. Die mangelnde Schärfe macht dem Transfer zu schaffen, dank der guten Farbwiedergabe bewegt man sich aber im guten Mittelfeld. Der Sound ist gelungen und die Extras mit 135 Minuten Spielzeit sehr umfangreich.
Subjektive Filmwertung: 8 von 10 große Überraschungen mit guter Synchronisation
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 17.09.2009
Regisseur Dany Boon
Sprache Französisch, Deutsch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4260170490131
Genre Komödie
Studio EuroVideo Bildprogramm GmbH
Originaltitel Bienvenue chez les Chtis
Spieldauer 106 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1, Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Film (Blu-ray)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16762747
    Willkommen bei den Sch`tis
    (34)
    Film
    6,99
  • 29014455
    Nichts zu verzollen
    (4)
    Film
    5,99
  • 29687303
    Trautes Heim, Glück allein
    Film
    9,99
  • 33935869
    Männer und die Frauen
    Film
    9,99
  • 42950930
    Ostwind 2
    (1)
    Film
    8,99
  • 32313768
    Agent Hamilton
    Film
    6,99
  • 29798111
    Das Meer in mir
    Film
    9,99
  • 15421086
    Mein bester Freund
    (8)
    Film
    6,99
  • 25769400
    Brust oder Keule
    (1)
    Film
    5,99
  • 21471556
    Der Ghostwriter
    Film
    11,99
  • 29717515
    Armageddon 2012 - Die letzten Stunden der Menschheit
    Film
    14,99
  • 17424221
    Slumdog Millionär
    (2)
    Film
    9,99
  • 16815663
    Große Kinomomente: Das Meer in mir
    (1)
    Film
    9,99
  • 25609175
    Abbuzze - Der Badesalz-Film - Special Edition zum 15. Jubiläum
    Film
    16,99
  • 23741641
    Der Leopard
    (1)
    Film
    19,99
  • 15663337
    No Country for Old Men
    (2)
    Film
    9,99
  • 20437045
    Grace - uncut
    Film
    6,99
  • 28717783
    Brothers
    (1)
    Film
    19,99
  • 32417435
    Dein Weg
    Film
    19,99
  • 30877113
    The Help
    (4)
    Film
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Zum Totlachen“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Endlich mal wieder was richtig Lustiges! Dieser Film rettet jeden langweiligen Abend. Kino für die ganze Familie mit niveauvollem Witz! Philippe, der Postbeamte mogelt bei seiner Bewerbung um eine Arbeitsstelle im Süden Frankreichs. Zur Strafe versetzt man ihn in den allseits gefürchteten Norden. Mit Bauchschmerzen und in voller Wintermontur Endlich mal wieder was richtig Lustiges! Dieser Film rettet jeden langweiligen Abend. Kino für die ganze Familie mit niveauvollem Witz! Philippe, der Postbeamte mogelt bei seiner Bewerbung um eine Arbeitsstelle im Süden Frankreichs. Zur Strafe versetzt man ihn in den allseits gefürchteten Norden. Mit Bauchschmerzen und in voller Wintermontur verabschiedet er sich im Sommer von seiner Familie in Erwartung auf "eisige Zeiten unter Bekloppten im Norden". Der merkwürdige Dialekt der sonderbaren Nordfranzosen gibt ihm so manches Rätsel auf und ihr Charme hat auch etwas ganz Eigenes.... Unbedingt anschauen

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

Für alle Blödbommel!
von Daniela P. am 24.02.2014

Philippe arbeitet bei der Post in der Provence. Schon lange hofft er auf eine Beförderung und eine Versetzung an die Cote d'Azur. Doch bei seinem letzen Antrag hat ihm ein Behinderter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Als er eine neue Chance auf eine Stelle bekommt gi bt er... Philippe arbeitet bei der Post in der Provence. Schon lange hofft er auf eine Beförderung und eine Versetzung an die Cote d'Azur. Doch bei seinem letzen Antrag hat ihm ein Behinderter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Als er eine neue Chance auf eine Stelle bekommt gi bt er in seinen Bewerbungsunterlagen an, er sei an den Rollstuhl gefesselt. Doch bei einer Überprüfung fliegt er auf. Zur Strafe wird er in den Norden versetzt, zu den Sch'tis. Dort, wo es immer kalt ist und die Menschen eine seltsame Sprache sprechen. Doch nach anfänglichen Bedenken erlebt Philippe dort die beste Zeit seines Lebens. Wahnsinnig lustig! Auch die Synchronisation ist exzellent!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lustig!!!
von Layan aus Wiesbaden am 11.03.2012

Am Anfang habe ich gedacht, was das denn für ein "Sch...". Aber wenn man raus findet wie man den "Sch´ti" versteht, dann entwickelt sich die Geschichte zu einer richtig lustigen Komödie. Ich konnte herzlich mitlachen und man schließt im Laufe des Films die Nordfranzosen ins Herz, genauso wie Philippe. Der... Am Anfang habe ich gedacht, was das denn für ein "Sch...". Aber wenn man raus findet wie man den "Sch´ti" versteht, dann entwickelt sich die Geschichte zu einer richtig lustigen Komödie. Ich konnte herzlich mitlachen und man schließt im Laufe des Films die Nordfranzosen ins Herz, genauso wie Philippe. Der Film ist echt sehenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
I feel good!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2012

Das Bild der Blu-ray besticht durch durchgehend hohe Schärfe und satte Farben, allein einige Tageslichtszenen sind überstrahlt, da das Bild im allgemeinen sehr hell ist, aber das lässt sich ja mit ein paar Tastendrücken regeln. Auch sonst gibt es an der toll ausgestatteten Scheibe nichts auszusetzen und der Film... Das Bild der Blu-ray besticht durch durchgehend hohe Schärfe und satte Farben, allein einige Tageslichtszenen sind überstrahlt, da das Bild im allgemeinen sehr hell ist, aber das lässt sich ja mit ein paar Tastendrücken regeln. Auch sonst gibt es an der toll ausgestatteten Scheibe nichts auszusetzen und der Film gehört zu der Sorte, bei der man sich einfach nur wohlfühlen und entspannen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr lustig
von Blacky am 30.10.2010

Kurzbeschreibung: Seiner Frau Julie (Zoe Felix) zuliebe wollte sich der Postbeamte Philippe (Kad Merad) an die Côte d'Azur versetzen lassen, wird aber wegen eines dreisten Schwindels ins nordfranzösische Bergues verbannt. Die Gattin denkt nicht daran, ihm zu folgen, also muss er allein losziehen und befürchtet Schlimmes. Das Gegenteil tritt ein:... Kurzbeschreibung: Seiner Frau Julie (Zoe Felix) zuliebe wollte sich der Postbeamte Philippe (Kad Merad) an die Côte d'Azur versetzen lassen, wird aber wegen eines dreisten Schwindels ins nordfranzösische Bergues verbannt. Die Gattin denkt nicht daran, ihm zu folgen, also muss er allein losziehen und befürchtet Schlimmes. Das Gegenteil tritt ein: Kollegen wie Antoine (Dany Boon) werden Freunde, der Dialekt "Sch'ti" ist einfach und seine Frau vermisst Philippe auch nicht. Ein sehr lustiger Film, der in dieser Art seinesgleichen sucht. Die Sprache selbst (Sch'ti) animiert schon zum lachen. Dazu kommt häufig noch die Situationskomik. Ich habe selten so gelacht. Doch trotz allem Humor dieses Films, vermittelt er auch, wie häufig man Vorurteike hat, die sich als absolut unwahr erweisen. Ich habe den Film mit Sicherheit nicht zum letzten mal gesehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Willkommen b.d. Sch?tis

Willkommen b.d. SchŽtis

mit Dany Boon , Kad Merad , Zoé Félix , Zinedine Soualem , Philippe Duquesne

(5)
Film
12,99
+
=
Nichts zu verzollen

Nichts zu verzollen

(2)
Film
6,99
+
=

für

19,38

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen