Thalia.de

Wind von Westen

Eine rheinische Familiengeschichte

(8)
Niederwesseling 1793. Agnes, die junge Halfin des Kirchhofs, ist nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes gezwungen, sich so bald wie möglich neu zu vermählen. Die Wahl ihres Vaters fällt auf Balthasar Broicher, den fünften Sohn eines wohlhabenden Halfen. Die Zeiten sind unruhig. Die Alliierten pressen die letzten Heu- und Haferrationen aus den Bauern heraus, von Westen droht der Einmarsch der französischen Revolutionsarmee. Das sind jedoch keine Gedanken, mit denen sich Balthasar dieser Tage beschäftigt, schon seit Jahren heimlich in Agnes verliebt, sieht er sich endlich am Ziel seiner Träume. Doch am Hochzeitstag schaut er nur in feindselige Gesichter. Wird er sich gegen Jakob Frings' Tyrannei behaupten, und, vor allem, wird er das Herz seiner Frau erobern können?
Portrait
Cordula Broicher:
Cordula Broicher wurde 1962 in Hessen geboren. Nach vielen Umzügen in ihrer Kindheit und Jugend wurde sie 1995 in der Schlossstadt Brühl endlich heimisch. Hier lebt sie mit Mann, zwei Kindern, Enkelsohn und Labradorhündin Paula. Bücher waren schon von klein auf ihre Möglichkeit des Rückzugs in eigene Welten, aus denen sie sich auch heute noch manches Mal schwer lösen kann. Ihre Zeit verbringt sie neben Beruf und Schreiben am liebsten mit Lesen oder genießt auf Hundespaziergängen die Natur in der Umgebung.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 364
Erscheinungsdatum 27.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7386-0591-4
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 217/139/24 mm
Gewicht 474
Auflage 3. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42059493
    Feuer der Zeit
    von Kathrin Brückmann
    (11)
    Buch
    9,99
  • 43980111
    Das Gold des Meeres / Fleury Bd.3
    von Daniel Wolf
    (3)
    Buch
    9,99
  • 39188581
    Das Lied der Freiheit
    von Ildefonso Falcones
    (3)
    Buch
    24,99
  • 42221821
    Sehet die Sünder
    von Liv Winterberg
    (2)
    Buch
    9,95
  • 30637588
    Der Liebhaber des Königs
    von Jürgen Honeck
    Buch
    20,90
  • 32174278
    Der Turm der Könige
    von Nerea Riesco
    Buch
    9,99
  • 17440908
    Das Banner der Königin / William Marshal Bd.3
    von Elizabeth Chadwick
    (3)
    Buch
    8,95
  • 42233636
    Ganz allein
    von Sabine Welsch-Lehmann
    Buch
    9,90
  • 14224285
    Die Rache der Königin
    von Robert Merle
    Buch
    8,95
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    14,99
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (2)
    Buch
    24,00
  • 40977309
    Das Vermächtnis des Vaters
    von Jeffrey Archer
    (11)
    Buch
    9,99
  • 4595782
    Der Ruf der Trommel / Highland-Saga Bd.4
    von Diana Gabaldon
    (7)
    Buch
    13,00
  • 45255480
    Unsere wunderbaren Jahre
    von Peter Prange
    (3)
    Buch
    22,99
  • 40977267
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (10)
    Buch
    9,99
  • 43972249
    Outlander 5 - Das flammende Kreuz
    von Diana Gabaldon
    (3)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 05.01.2016

Balthasar Broicher hat einen Traum. Er möchte Agnes Krauss heiraten und ein angesehener Halfe werden. Das erste Problem ist, dass er der 6. Sohn von 8 Söhnen ist und nur der Erstgeborene den Hof des Vaters erben kann. Das zweite Problem ist, Agnes ist verheiratet und steht nicht zur... Balthasar Broicher hat einen Traum. Er möchte Agnes Krauss heiraten und ein angesehener Halfe werden. Das erste Problem ist, dass er der 6. Sohn von 8 Söhnen ist und nur der Erstgeborene den Hof des Vaters erben kann. Das zweite Problem ist, Agnes ist verheiratet und steht nicht zur Verfügung. Als der Ehemann von Agnes stirbt, sieht Balthasar seine Chance. Wird er das Herz von Agnes gewinnen? Bekommt er überhaupt eine Gelegenheit sich ihr vorzustellen und könnten die Franzosen ein Problem werden? Findet es heraus. Das Buch spielt in der Zeit von 1793 bis 1796 und berichtet unter anderem darüber, wie das Leben zu dieser Zeit war. Die Hauptperson ist Balthasar, aber auch Agnes. Es zeigt auch was die Leute alles leisten mussten und wie schnell man auf einmal mittellos dar stand, wenn die Ernte nicht gut war. Außerdem befinden wir uns Mitten in der Französischen Revolution. Das Dorf bei Köln musste die ganzen Soldaten versorgen und litt dadurch an starker Armut, da die Felder nicht mehr bestellt werden konnten. Es war eine schwierige Zeit. Diese rheinische Familiengeschichte ist aber nicht gänzlich erfunden, was die Sache zu etwas besonderen macht. Die Autorin schreibt über ihren Urahnen, wodurch die Personen wirklich lebendig werden und man schon von Anfang an hofft, dass alles gut ausgehen wird. Ob das allerdings tatsächlich alles ein gutes Ende nimmt, oder doch noch ein Unglück passiert, werde ich nicht verraten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Einerseits geschichtlich sehr interessant, andererseits sind die Charaktere einfach toll. Gut, es gibt da nicht nur nette Menschen, aber das ist total normal und es wäre sehr komisch, wenn dem nicht so wäre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Familiengeschichte
von Kunde am 11.04.2015

Als Agnes, die Halfin des Kirchhofs, plötzlich Witwe wird, muß sie schnell einen neuen Ehemann nehmen. Mit Balthasar trifft sie eine gute Wahl. Schon bald entsteht eine tiefe Liebe zwischen ihnen. Gemeinsam trozten sie den Franzosen und versuchen ihre Familie durch die harte Zeit mit Hunger... Als Agnes, die Halfin des Kirchhofs, plötzlich Witwe wird, muß sie schnell einen neuen Ehemann nehmen. Mit Balthasar trifft sie eine gute Wahl. Schon bald entsteht eine tiefe Liebe zwischen ihnen. Gemeinsam trozten sie den Franzosen und versuchen ihre Familie durch die harte Zeit mit Hunger und Belagerung zu bringen. Die Dorfgemeinschaft steht Balthasar skeptisch gegenüber. Er muß sich erst die Anerkennung der Menschen verdienen. Mit Agnes Hilfe wird ihm das nach einiger Zeit gelingen. Ich bin total begeistert von diesem Buch. Das war mal wieder ein Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen hat. Die Geschichte der tiefen Liebe eines Paares, ohne auch nur den Ansatz von Kitsch, in einer Zeit die hart und voller Entbehrungen ist. Mir ist sofort aufgefallen, wie sehr die Dorfgemeinschaft zusammenhält. Das Wenige, was den Leuten bleibt, wird geteilt und Waisenkinder werden einfach mit durchgefüttert. Ich frage mich, wäre das heute auch noch so? Man wundert sich, daß die Menschen trotz Krieg und Not so zufrieden waren. Irgendwie beneide ich sie darum. Besonders toll finde ich, daß es in dieser Geschichte um die Vorfahren der Autorin geht. Es muß riesig spannend sein, die eigene Familiengeschichte zu einem Buch zusammen zu stellen. Und wenn das Buch dann auch noch so gut gelingt wie dieses, ist das ja wohl optimal. Eigentlich könnte es doch noch einen Teil geben. Das Leben von Agnes und Balthasar geht ja bestimmt noch weiter

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
schwierige Zeiten
von leseratte1310 am 25.01.2015

Balthasar Broicher ist schon lange in Agnes, die Halfin des Kirchhofs, verliebt. Ihr Mann ist plötzlich verstorben und sie muss so schnell wie möglich wieder heiraten, um den Hof weiterzuführen. Als Balthasar um sie wirbt, ist ihr Vater Jakob Frings nicht sehr begeistert. Aber auch Agnes ist zurückhaltend. Die Zeiten... Balthasar Broicher ist schon lange in Agnes, die Halfin des Kirchhofs, verliebt. Ihr Mann ist plötzlich verstorben und sie muss so schnell wie möglich wieder heiraten, um den Hof weiterzuführen. Als Balthasar um sie wirbt, ist ihr Vater Jakob Frings nicht sehr begeistert. Aber auch Agnes ist zurückhaltend. Die Zeiten sind nicht einfach für die Menschen. Die Franken machen sich breit und die Halfen müssen die Besetzer versorgen, das nimmt die Zeit in Anspruch, die eigentlich zum Bestellen der Felder notwendig ist. Schon bald bestimmen Hunger und Armut das Leben. Es ist eine interessante Geschichte über das Leben der Menschen am Ende des 18. Jh. und wie die „Politik“ dramatische Auswirkungen auf dieses Leben hat. Obwohl ich aus der Gegend stamme, war mit der Begriff „Halfe“ bisher unbekannt. Die Menschen sind authentisch und gut dargestellt. Balthasar bleibt als fünfter Sohn nur die Möglichkeit, eine Halfin zu heiraten, weil er sich sonst als Knecht verdingen muss. Er ist ehrgeizig und geduldig und ergreift die Chance, wenn sie sich bietet. Seine Geduld und Beharrlichkeit hilft ihm dabei, sich Respekt in der großen Familie zu erwerben. Er kann sich durchsetzen, erkennt aber auch schnell Fähigkeiten in anderen Menschen, die sonst verborgen blieben. Agnes ist sympathisch, mitfühlend und steht mit beiden Beinen im Leben. Sie ist auch verantwortlich für das Auskommen ihrer Geschwister und des Vaters. Besonders gefallen hat mir die kleine Schwester Tilla. Sie macht sich viele Gedanken über alles und jedes. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und gut zu lesen. Ungewohnte Redewendungen sind im Anhang erklärt. Ein interessantes historisches Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 18.01.2015

Agnes eine junge Halfin muss nach dem Tod ihres Mannes erneut heiraten. Ihr Vater wählt Balthasar Broicher, den fünften Sohn eines wohlhabenden Halfen aus dem benachbarten Dorf. Zunächst noch unsicher wächst die Liebe der Beiden. Sie überstehen den Einmarsch der französischen Armee mit all ihren wirtschaftlichen Folgen und die... Agnes eine junge Halfin muss nach dem Tod ihres Mannes erneut heiraten. Ihr Vater wählt Balthasar Broicher, den fünften Sohn eines wohlhabenden Halfen aus dem benachbarten Dorf. Zunächst noch unsicher wächst die Liebe der Beiden. Sie überstehen den Einmarsch der französischen Armee mit all ihren wirtschaftlichen Folgen und die anfangs bestehenden Vorurteile der Dorfbevölkerung. In Cordula Broichers Buch "Wind von Westen" wird in wundervoller Weise das Leben der Halfen beschrieben. Ihr gelingt es mit einfachen stylistischen Mitteln eine Zeit zum Leben zu erwecken, die für uns heute oft merkwürdig erscheint. Ich habe mich beim Lesen in das Leben der Familie vertiefen können, habe mit ihnen gelitten, gefeiert und gelacht. Eine rundum schöne Familiengeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leben auf der Halfe
von mabuerele am 17.01.2015

Wir schreiben das Jahr 1793. Auf dem Kirchhof ist der Hofherr verstorben. Balthasar möchte auf diesem Hof einheiraten. Er bittet seinen ältesten Bruder um Hilfe. Als Paul, der Bruder der Witwe, verschwindet, steigen Balthasars Chancen, Herr auf einem Halfenhof zu werden. Die Autorin hat einen interessanten, detailgenauen und abwechslungsreichen historischen... Wir schreiben das Jahr 1793. Auf dem Kirchhof ist der Hofherr verstorben. Balthasar möchte auf diesem Hof einheiraten. Er bittet seinen ältesten Bruder um Hilfe. Als Paul, der Bruder der Witwe, verschwindet, steigen Balthasars Chancen, Herr auf einem Halfenhof zu werden. Die Autorin hat einen interessanten, detailgenauen und abwechslungsreichen historischen Roman geschrieben. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Balthasar hat konkrete Vorstellungen von seinem Leben als Hofherr. Er zeichnet sich durch Einfühlsamkeit, aber auch konsequentes Handeln aus. Ersteres beweist er gegenüber Agnes und ihren Geschwistern. Die Witwe musste ihn heiraten. Balthasar lässt ihr Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Konsequenz ist notwendig, um den Schwiegervater die Grenzen aufzuzeigen. Eine besondere Rolle spielt Tilla. Agnes` jüngste Schwester fällt nicht nur durch ihre Lebenslust, ihre ungeahnten Einfälle und ihrer Lernwillen auf, sie ist auch für manch Überraschung gut, die mich als Leser ins Zittern brachte. Das Buch zeichnet sich durch die exakte Recherche der Autorin aus. Sie erzählt ein Stück ihrer Familiengeschichte, so weit sie bekannt war. Das Buch ließ sich zügig lesen. Dazu hat nicht nur die fesselnde Handlung, sondern auch der gut lesbare Sprachstil beigetragen. Der Roman spielt in der Nähe von Köln. Deshalb werden ein Teil der Gespräche, vor allem mit den Untergebenen, auch in Mundart geführt. Das fand ich gut, denn dadurch bekommt das Buch eine gewisse Authentizität. Genaue Beschreibung der Handlungsorte und der Arbeitsvorgänge in der Landwirtschaft sorgen dafür, dass der Hof und seine Bewohner bildhaft vor meine Augen standen. Die Verwendung treffender Metapher und die gekonnte Darstellung der Emotionen nicht nur durch Worte, sondern auch durch Taten der Protagonisten machen das Lesen zum Vergnügen. Geschickt bettet die Autorin das Dorfleben in die große Weltgeschichte. Es ist die Zeit der Napoleanischen Kriege. Die Besatzung wechseln, Hunger, Not und Übergriffe bleiben. Gerade zu dem Thema sind der Autorin einige sehr inhaltsreiche Dialoge gelungen. Im Nachwort werden Fakten und Fiktion getrennt. Ein umfangreiches Glossar erläutert die Begriffe aus dem Dialekt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat die Fülle des Lebens ins historische Gewand gekleidet. Liebe und Missgunst, Hilfsbereitschaft und Ablehnung, Tod und neues Leben sind nur wenige der gesteiften Themen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Halfe, noch nie gehört !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
von SANDRA am 11.01.2015

Halfen, was sind Halfen ? Das war der Begriff der mich auf dieses fantastische Buch aufmerksam werden lies. Wind von Westen von Cordula Broicher ist kein typischer historischer Roman, sondern eine in meinen Augen gut recherchierte Familiengeschichte um den Halfen Balthasar. Klappentext Niederwesseling 1793. Agnes, die junge Halfin des Kirchhofs, ist nach... Halfen, was sind Halfen ? Das war der Begriff der mich auf dieses fantastische Buch aufmerksam werden lies. Wind von Westen von Cordula Broicher ist kein typischer historischer Roman, sondern eine in meinen Augen gut recherchierte Familiengeschichte um den Halfen Balthasar. Klappentext Niederwesseling 1793. Agnes, die junge Halfin des Kirchhofs, ist nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes gezwungen, sich so bald wie möglich neu zu vermählen. Die Wahl ihres Vaters Jakob Frings fällt auf Balthasar Broicher, den fünften Sohn eines wohlhabenden Halfen aus dem benachbarten Godorf. Die Zeiten sind unruhig. Die Alliierten pressen die letzten Heu- und Haferrationen aus den Bauern heraus, von Westen droht der Einmarsch der französischen Revolutionsarmee. Der Kirchhof ist schon seit langem verschuldet, doch nun drohen Einquartierungen und Repressalien den Menschen im Dorf ihre Lebensgrundlage zu entziehen. Das sind jedoch keine Gedanken, mit denen sich Balthasar dieser Tage beschäftigt, schon seit Jahren heimlich in Agnes verliebt, sieht er sich endlich am Ziel seiner Träume. Doch am Hochzeitstag schaut er nur in feindselige Gesichter. Wird er sich gegen Jakob Frings' Tyrannei behaupten, und, vor allem, wird er das Herz seiner Frau erobern können? Ein toller Schreibstil mit ein wenig eingebautem kölnischen Dialekt, lässt einen flüssig durch das Buch gleiten. Die einzelnen Charaktere sind gut beschrieben und ihr Denken und Handeln nachvollziehbar. Besonders Balthasar habe ich sehr Schnee in mein Herz geschlossen und bin mit ihm durch dick und dünn gegangen, bis am ende des Buches sogar Pipi in meinen Augen war #das kommt beim Lesen nicht häufig vor#. Dazu das Wissen, das es diese Personen im Buch wirklich gegeben hat und auch die ein oder andere Situation sich so zugetragen hat fasziniert mich. Unter anderem habe ich meinen Wortschatz und mein Backbuch erweitern können. Danke Ich kann dieses Buch jedem nur ans Herz legen. Will mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Niederwesseling 1793
von Barbara Diehl am 08.03.2016

Agnes (26), die junge Halfin des Kirchhofs in Niederwesseling, hat vor kurzem ihren Mann verloren. Um den Hof zu halten ist sie gezwungen einen neuen Mann zu heiraten, der in der Lage ist den Hof zu führen und die abgeschlossenen Pachtverträge einzuhalten. Damals waren Zweckehen an der Tagesordnung, es... Agnes (26), die junge Halfin des Kirchhofs in Niederwesseling, hat vor kurzem ihren Mann verloren. Um den Hof zu halten ist sie gezwungen einen neuen Mann zu heiraten, der in der Lage ist den Hof zu führen und die abgeschlossenen Pachtverträge einzuhalten. Damals waren Zweckehen an der Tagesordnung, es ging bei einer Ehe nicht um Liebe und Zuneigung sondern um das knallharte Leben. Deswegen bewarb man sich damals auf die Stelle als Ehemann und die Eltern bzw. der Vater der zukünftigen Braut suchte sich den Mann aus dessen Bewerbung am verheißungsvollsten war. Für uns in unserer heutigen Zeit eine unvorstellbare Vorgehensweise. Balthasar (24) wächst auf dem Antoniterhof in Godorf auf. Als 5. Sohn hat er fast keine Chance auf dem Heimathof mehr zu werden als einfacher ein Knecht und da er insgeheim schon lange in Agnes verliebt ist, bewirbt er sich um die Stelle des Halfen auf dem Kirchhof. Die Wahl des alten Jakob Frings fällt tatsächlich auf Balthasar und er wird Agnes Ehemann und neuer Halfe des Kirchhofs. Hier beginnt die Geschichte des Kirchhofs in einer Zeit, in der es alles andere als leicht war einen Hof zu bewirtschaften. Die Französische Armee steht Gewehr bei Fuss um über den Rhein zu marschieren, auf den Feldern schlugen die Besatzer ihre Lager auf, die Höfe wurden mit Einquartierungen belastet und zu den üblichen Zwangsabgaben an die Verpächter der Halfenhöfe, mussten nun zusätzlich noch die Alliierten mit Heu und Hafer versorgt werden. Die Bewohner vieler Höfe konnten froh sein, wenn sie abends das Schwarze unter den Fingernägeln hatten. Balthasar wird nicht von allen Hofbewohnern freundlich aufgenommen und der alte Frings regiert mit harter Hand. Erst als Balthasar sich gegen seinen Schwiegervater durchsetzt zollt man ihm nach und nach den Respekt, der ihm als „Vater“ des Hofes gebührt. Im historischen Roman „Wind von Westen“ verarbeitet die Autorin Cordula Broicher ihre eigene Familiengeschichte. Balthasar Broicher und Agnes Frings sind ihre Ur-Ur-Ur-Großeltern. Viele Personen und Geschehnisse sind tatsächlich aus dem echten Leben der Broichers, und genau so passiert, einiges ist aber auch fiktiv und dient nur dem Fluss der Erzählung. Zu den echten Personen und ihren persönlichen Daten gibt es im Anhang des Buches eine Übersicht. Ebenso findet der Leser eine topographische Gebietskarte von Cöln. Ich kannte von Cordula Broicher bisher die beiden Spannungsromane „Die Zeit danach“ und „Feuerprobe“ aber sie kann sich auch auf dem Gebiet der historischen Romane durchaus mit anderen Autoren messen. Sie hat einen wirklich angenehmen Schreibstil, man fühlt sich direkt wohl in ihren Büchern und die Geschichte fließt ohne zu stocken über die Seiten. Auch wenn ein historischer Roman keine Spannungselemente im eigentlichen Sinne enthält, so schafft Cordula Broicher es den Leser über 364 Seiten bei der Stange zu halten. Nach eigener Aussage denkt die Autorin über eine Fortsetzung der Geschichte von Balthasar nach. Zuerst einmal haben jedoch andere Projekte Vorrang. Der Schluss des Buches „Wind von Westen“ lässt jedoch Raum für eine Fortsetzung und sollte diese tatsächlich erscheinen, so werde ich sie gerne lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitreise nach Niederwesseling zur Zeit der Französischen Revolution
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 12.02.2015

Niederwesseling, 1793: als der Mann von Agnes, der Halfin des Kirchhofs, stirbt, muß ihr Vater seine Tochter wieder schnell vermählen, da der Kirchhof verschuldet ist. Seine Wahl fällt auf Balthasar Broicher aus dem Nachbarort, der schon seit Jahren ein Auge auf Agnes geworfen hat. Balthasar hat viele Ideen, wie... Niederwesseling, 1793: als der Mann von Agnes, der Halfin des Kirchhofs, stirbt, muß ihr Vater seine Tochter wieder schnell vermählen, da der Kirchhof verschuldet ist. Seine Wahl fällt auf Balthasar Broicher aus dem Nachbarort, der schon seit Jahren ein Auge auf Agnes geworfen hat. Balthasar hat viele Ideen, wie er den Kirchhof aus den Schulden holen will, aber sein tyrannischer Schwiegervater steht ihm immer wieder im Weg. Aber auch der Rest der Familie mißtraut dem neuen Familienmitglied. Zudem drohen der Einmarsch der französischen Revolutionstruppen sowie die Einquartierung von Soldaten und deren Versorgung. Mit diesem Buch, das gleichzeitig die Familiengeschichte der Autorin ist, entführt Cordula Broicher die Leser in das ländliche Rheinland, das zur damaligen Zeit den Hauch der Französischen Revolution zu spüren bekommen hat. Das Buch erzählt die Geschichte der Halfen und Tagelöhner, sowie die Probleme, mit der sie zur damaligen Zeit zu kämpfen hatten. Die Franzosen wollen ihre Ideale von Freiheit und Brüderlichkeit in das Rheinland tragen, doch schnell wird klar, daß diese Ideale nichts nützen, wenn die zu befreiende Bevölkerung nichts zum Essen hat. Aber auch die eigenen Soldaten bringen mit Zwangseinquartierungen und Repressalien Not über die Menschen. Balthasar Broicher ist ein junger Mann, der davon träumt, seinen eigenen Hof erfolgreich zu bewirtschaften und ein harmonisches Familien- und Dorfleben zu führen. Balthasar hat mir sehr gut gefallen, da er ein kluger Kopf ist und sich auf seine Mitmenschen einläßt. Aber auch die anderen Charaktere werden liebevoll dargestellt: Agnes, die anfangs Angst vor ihrem neuen Mann hat. Ihre Schwester Lisbeth, die von einem Leben im Kloster träumt. Ihr Bruder Johann, der von seinem Vater als geistesschwach hingestellt wird. Der Bruder Paul, der heimlich zu den Franzosen übergelaufen ist. Und besonders ihre siebenjährige Schwester Tilla, ein aufgewecktes Kind, das auf allerlei verrückte Ideen kommt. Abgerundet wird das Buch durch ein Nachwort, in dem auf historische Fakten und Fiktion eingegangen wird, sowie Skizzen und Zeichnungen aus der damaligen Zeit. Mir hat die Zeitreise in die Vergangenheit der Familie Broicher sehr gut gefallen, bei der ich viel Neues gelernt habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wind von Westen

Wind von Westen

von Cordula Broicher

(8)
Buch
11,99
+
=
Vom alten Schlag

Vom alten Schlag

von E. B. Sledge

(1)
Buch
19,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen