Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Winter is Coming

Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones

(2)
›Game of Thrones‹ ist Gegenstand heftiger Diskussionen in den Medien und für Millionen von Fans in aller Welt, die zahllose Theorien entwickeln, wie die Geschichte wohl weitergehen wird. Doch trotz all dem hat bisher kein Buch verraten, wie George R. R. Martin sein erstaunliches Universum geschaffen hat.
Während Carolyne Larrington Romane und Fernsehserie zugleich im Blick hält, erkundet sie jene mittelalterliche Welt aus Rivalitäten und Krieg, Liebe und Verrat, Gier und Macht, deren Inbegriff die Rosenkriege in England bilden. Außerdem vertieft sie sich unter anderem in die Themen Wappen, Riesen, Drachen und Schattenwölfe in Texten des Mittelalters, Raben, alte Götter und Wehrholz in den nordischen Mythen sowie in den bizarren, exotischen Orient auf dem Ostkontinent Essos. Von den Weißen Wanderern bis zur Roten Frau, von Casterlystein bis zum Zitternden Meer ist dieses Buch ein unentbehrlicher Reiseführer in die bedeutendste Schöpfung der Fantasyliteratur des 21. Jahrhunderts.
Portrait
Carolyne Larrington lehrt englische Literatur des Mittelalters als Fellow am St John’s College in Oxford. Zu ihren Veröffentlichungen zählen ›King Arthur’s Enchantresses‹ und ›Land of the Green Man‹. Als bekennender ›Game of Thrones‹-Fan tweetet sie auf @profcarolyne.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783806234350
Verlag Konrad Theiss Verlag GmbH
eBook (ePUB)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45328090
    Die Sieben Königslande von Westeros
    von Daniel Bettridge
    eBook
    12,99
  • 22727625
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (9)
    eBook
    8,99
  • 39034645
    Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer, Bd. 1
    von George R. R. Martin
    eBook
    15,99
  • 33111568
    Radio Heimat
    von Frank Goosen
    eBook
    7,49
  • 46058869
    Die Kelten
    von Bernhard Maier
    eBook
    22,99
  • 45303535
    Das Tagebuch der Menschheit
    von Carel van Schaik
    eBook
    21,99
  • 47061004
    »Ich kann's nicht lassen«
    von Otto Schenk
    eBook
    17,99
  • 45303550
    Licht aus dem Osten
    von
    eBook
    29,99
  • 44788863
    Als unser Deutsch erfunden wurde
    von Bruno Preisendörfer
    eBook
    21,99
  • 46695347
    Durch Mauern gehen
    von Marina Abramović
    eBook
    22,99
  • 39952148
    Restlaufzeit
    von Hajo Schumacher
    (1)
    eBook
    8,49
  • 46680773
    Die Grenzen der Toleranz
    von Michael Schmidt-Salomon
    eBook
    9,99
  • 32640944
    I'm your man. Das Leben des Leonard Cohen
    von Sylvie Simmons
    (1)
    eBook
    9,99
  • 47273444
    "Ich will hier nicht das letzte Wort"
    von Egon Krenz
    eBook
    9,99
  • 45395380
    Die vielen Leben des Jan Six
    von Geert Mak
    eBook
    21,99
  • 42449010
    Die Manns
    von Tilmann Lahme
    eBook
    22,99
  • 45208273
    Stierblutjahre
    von Jutta Voigt
    eBook
    15,99
  • 46196572
    Leben bis zuletzt
    von Sven Gottschling
    eBook
    14,99
  • 34650051
    Selbst denken
    von Harald Welzer
    (1)
    eBook
    9,99
  • 37316688
    Der islamische Faschismus
    von Hamed Abdel-Samad
    (6)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Der historische Background zu GoT
von einer Kundin/einem Kunden aus Velbert am 28.11.2016

Gleich vorab: ich habe die Serie bisher noch nicht geschaut, weil ich zuerst die Buchreihe zu Ende lesen möchte (zur Zeit bin ich bei Band 8). Da mich aber auch der Hintergrund des Ganzen interessiert, habe ich dieses Buch zwischen meine Lektüre der Bände 7 und 8 geschoben. Es ist... Gleich vorab: ich habe die Serie bisher noch nicht geschaut, weil ich zuerst die Buchreihe zu Ende lesen möchte (zur Zeit bin ich bei Band 8). Da mich aber auch der Hintergrund des Ganzen interessiert, habe ich dieses Buch zwischen meine Lektüre der Bände 7 und 8 geschoben. Es ist für diejenigen, die Interesse an historischen Details und Hintergrundinformationen haben, eine tolle Ergänzung zu den Büchern bzw. zur Serie. Mir selber hat es viel geholfen, um die Zusammenhänge besser zu verstehen. Der Informationsgehalt ist sehr hoch, teils wirkt das Buch daher leider sehr trocken. Das Lesen erfordert einiges an Aufmerksamkeit, wie ich finde. Gut finde ich, dass Spoiler im Buch gekennzeichnet wurden - allerdings sind doch einige wenige Dinge vorweggenommen worden, da - wie mir eine Freundin bestätigte - der chronologische in den Büchern und der Serie nicht immer gleich ist. Da es sich aber nur um kleine Details (die auch schon zu erahnen waren) handelte, war dies nicht besonders dramatisch. Jedoch sollte man zumindest die 6 oder 7 ersten Bände der Buchreihe kennen, bevor man sich an dieses Werk macht, sonst passt es inhaltlich nicht allzu gut zusammen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein muss für jeden GOT - Fan
von Carmen - Kundin aus Thalia - Wetzlar am 23.11.2016

Wer mehr über die Welt von Game of Thrones erfahren möchte sollte dieses Buch lesen. ABER VORSICHT dieses Buch ist mit Spoiler gespickt die aber angekündigt werden. Verzweifeln sollte man aber dennoch nicht und auf alle Fälle das mit einer geballten Ladung an Hintergrundwissen gefüllte Buch lesen. Ein muss... Wer mehr über die Welt von Game of Thrones erfahren möchte sollte dieses Buch lesen. ABER VORSICHT dieses Buch ist mit Spoiler gespickt die aber angekündigt werden. Verzweifeln sollte man aber dennoch nicht und auf alle Fälle das mit einer geballten Ladung an Hintergrundwissen gefüllte Buch lesen. Ein muss für jeden GOT – Fan. Das Cover ist schlicht aber effektiv gestaltet so das man direkt erkennen kann das es mit der Reihe nichts zu schaffen hat. Der Inhalt ist aber um so lehrreicher. Zudem auch noch ansprechend geschrieben und leicht verständlich. Besser hätte ich es gefunden hätte es zu den Erklärungen zusätzlich noch Landkarten enthalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein MUSS für jeden Fan!
von Arianna am 22.11.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

In diesem Buch entführt uns die Autorin Carolyne Larrington in die „richtige“ mittelalterliche Welt, die die Serie Game of Thrones maßgeblich beeinflusst hat. Dieses Buch schlägt eine Brücke zwischen der Serie und den realen Begebenheiten in der Vergangenheit und stellt absolut interessantes Hintergrundwissen zur Verfügung. Zuallererst möchte ich eine... In diesem Buch entführt uns die Autorin Carolyne Larrington in die „richtige“ mittelalterliche Welt, die die Serie Game of Thrones maßgeblich beeinflusst hat. Dieses Buch schlägt eine Brücke zwischen der Serie und den realen Begebenheiten in der Vergangenheit und stellt absolut interessantes Hintergrundwissen zur Verfügung. Zuallererst möchte ich eine klare Warnung aussprechen: Die Autorin setzt voraus, dass man mit den Begebenheiten in der Fernsehserie vertraut ist – bis zum Ende von Staffel 5! Die Bücher muss man aber nicht gelesen haben. Die Autorin kennzeichnet Spoiler bezüglich der Bücher mit verschiedenen Symbolen und gibt dem Leser so die Möglichkeit unerwünschten Informationen auszuweichen. Zum Buch selbst kann ich eigentlich nur eins sagen: Ich war begeistert! Von der ersten Seite an merkt man das hier eine Autorin am Werk ist die weiß wovon sie spricht. Sie hat sehr gut recherchiert und alles gut belegt. Aber Larrington hat noch eine viel größere Leistung vollbracht: Sie hat es geschafft Fachwissen und geschichtliche Hintergründe für jedermann verständlich und vor allem interessant verpackt zu schildern. Statt sich in ausufernden Erzählungen zu verlieren, schafft es die Autorin kurz und prägnant zu formulieren und zum Punkt zu kommen. Auch am Schreibstil kann ich nur Positives finden –sehr angenehm und flüssig zu lesen. Durch die allgegenwärtigen Vergleiche zwischen Serien und mittelalterlicher Realität gestaltet sich das Buch sehr abwechslungsreich. Die bekannten Gegebenheiten und Charaktere aus der Serie dienen als Beispiele und Erläuterungen und machen die geschichtlichen Begebenheiten spannender und viel greifbarer. Mein einziger Kritikpunkt ist das Inhaltsverzeichnis. Die einzelnen Kapitel tragen Namen wie „Das Herz des Landes“, „ Der Osten“ oder „Der Norden“ – ich finde diese Überschriften absolut nichtssagend und hätte mir präzisere Kapitelnamen gewünscht. Allerdings gibt es ein gutes Stichwortverzeichnis dass das wieder wettmacht. Mein Fazit: Das Buch ist in einem nicht-fiktionalen, wissenschaftlichen Stil verfasst und vermittelt allerlei Fachwissen und Hintergrundinformationen zu Game of Thrones. Ich als riesen GoT- Fan und Mittelalter Fan kann gleich gesinnten dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Man erfährt allerlei nützliches Wissen, mit dem man beim nächsten Game of Thrones Serienabend mit Freunden prima angeben kann. Und danach kann keiner mehr „You know nothing“ sagen. Und da der nächste Winter ja bekanntlich naht, schadet es nicht, sich mit diesem Buch und den darin enthaltenen Wissen vorzubereiten! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hintergründe und historische Parallelen
von Estelle am 11.11.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

"Winter is coming" ist ein gelungenes Nachschlagewerk, wenn man in die Welt von Game of Thrones eintauchen möchte. Keine Serie hat je für so viel Aufsehen gesorgt, denn der Autor George R. R. Martin hat etwas Eigenes, nie Dagewesenes geschaffen. Doch auch hier finden sich Parallelen zur Historie, zum... "Winter is coming" ist ein gelungenes Nachschlagewerk, wenn man in die Welt von Game of Thrones eintauchen möchte. Keine Serie hat je für so viel Aufsehen gesorgt, denn der Autor George R. R. Martin hat etwas Eigenes, nie Dagewesenes geschaffen. Doch auch hier finden sich Parallelen zur Historie, zum Mittelalter. Dass Martin den Rosenkrieg zwischen Lancester und York zum Vorbild für die Starks und Lennisters nahm, liegt nahe. Und auch sonst finden sich hier und da Parallelen. All das zeigt Carolyne Larrington auf, die selbst englische Literatur des Mittelalters lehrt und sich bestens in der Materie auskennt. Die Bekannte Welt wird mit all ihren Facetten beleuchtet und zeigt, dass man durchaus eine Fantasyreihe mit der Wirklichkeit gleichsetzen kann, zumindest in einigen Punkten. Und vieles bleibt eben doch Fiktion. Die Figuren werden näher gebracht, ihr Handeln und Denken, die Welt, in der die Geschichte spielt. Außerdem begegnet man den Gründen, die immer wieder dafür sorgen, dass es Krieg gibt: Liebe, Verrat und vor allem Macht. Und so geht es weiter, das Spiel um die Throne. Man sollte die Serie bis zur 5. Staffel kennen. Doch wenn dem nicht so ist, wird man auf Spoiler aufmerksam gemacht, die allzu viel verraten könnten. Die Serie weicht ja immer mehr von den Büchern ab. Das Buch gliedert sich in fünf Kapitel - Das Herz des Landes, Der Norden, Der Westen, Jenseits der Meerenge und Der Osten Auch die Aufmachung ist gut gelungen. Bilder begleiten die Ausführungen, es finden sich Zitate wieder und die Erklärungen sind nicht zu wissenschaftlich abgehandelt, sondern bieten Raum für Spekulationen und Vergleiche. "Winter is coming" kann jedem Fan empfohlen werden, der hinter die Kulissen des Fantasy-Epos schauen möchte. 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gewinn oder stirb!
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 27.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

- Gewinn oder stirb! - So könnte man kurz und knapp "Das Lied von Eis und Feuer" beschreiben. Wenn Du das Spiel um die Throne nicht mitspielst, dann bist du verloren. Die Faszination um diese Reihe streut sich über die ganze Welt und dies schon seit geraumer Zeit. Die... - Gewinn oder stirb! - So könnte man kurz und knapp "Das Lied von Eis und Feuer" beschreiben. Wenn Du das Spiel um die Throne nicht mitspielst, dann bist du verloren. Die Faszination um diese Reihe streut sich über die ganze Welt und dies schon seit geraumer Zeit. Die Autorin Carolyne Larrington hat sich diesem Phänomen von einer Seite angenähert. Ihre Interpretation der "Bekannten Welt" zeigt die historischen Hintergründe rund um das fantastische Universum geschaffen von George R. R. Martin. Nach einen einleitenden Vorwort um die Hintergründe für dieses Buch, widmet sich die Autorin in fünf Kapitel den wichtigsten Themen rund um Game of Thrones. In Kapitel 1 beispielsweise geht es in Herz des Landes. Es wird angeführt, wie der Rang, die Herkunft und die Ehre der einzelnen Personen und Häuser gehandelt werden. Die Ehre ist dabei sehr groß, wie es sich für Ritter eben ziemt. Doch es gibt natürlich die berühmten Ausnahmen. Und so werden Vergleiche gezogen zwischen den Buchcharakteren und den historischen Persönlichkeiten unserer Geschichte. Insbesondere die Rosenkriege sind ein Vorbild für den Autor George R.R. Martin gewesen. Dies zeigt sich auch in den Namensähnlichkeiten (York = Stark, Lancaster = Lennister). Das englische 15. Jahrhundert strotzte geradezu vor Ideen für diese Buchreihe. Hinter allen Charakteren stehen historische Persönlichkeiten - laut der Autorin Carolyne Larrington. Und so findet sich auch ein reales Pendant zu jedem. Diese Interpretation finde ich sehr gelungen und es war interessant zu lesen, wen die Autorin wem zuordnet. Bei manchen stand ich voll und ganz hinter ihr, bei anderen fand ich es weit hergeholt, bis... ja, bis die Autorin glaubhaft ausholte und mich letztendlich dann doch überzeugte. Aber es werden auch weitere Themen angesprochen, vor allem dann in den Kapiteln 2 bis 5. Es geht unter anderem um die verschiedenen Orte der uns Bekannten Welt, so z. B. die Eiseninseln, die Mauer, Winterfell, Königsmund oder auch den Nachbarkontinten Essos mit den Städten Braavos, Meeren und Volantis. Aber auch die Häuser werden angesprochen: Baratheon, Stark, Lennister, Targaryen sowie einzelne Personen (Jon Snow, Tyrion Lennister, Cersei Lennister, Daenerys Targaryen usw.). So vergleicht die Autorin z. B. die Nachtwache mit den Tempelrittern. Dieser Vergleich hat mir besonders gut gefallen, hatte ich selbst schon während des Lesens der Bücher daran denken müssen. Aber auch der Norden, der Westen und der Osten werden beleuchtet. Auch jenseits der Meerenge halten wir uns auf. Es wird alles analysiert und es werden Parallelen gezogen. Das Buch endet mit einem Nachwort der Autorin, in welchem sie persönlich Spekulationen aufstellt, wie es denn nun weitergehen könnte. Sehr interessante Ansätze sind dabei herausgekommen und haben mich persönlich auch zum Nachdenken angeregt. Es werden viele Passagen aus den Büchern und aus der Serie zitatenweise erwähnt, so dass ich das Buch nur den Lesern empfehlen kann, die die Serie ganz gesehen oder alle Bücher gelesen haben. Ansonsten sind massive Spoiler vorhanden. Zwar werden einige Spoiler aus der sechsten Staffel mit einem Vogel am Rande gekennzeichnet, doch sind diese in meinen Augen zu vernachlässigen. Das ganze Buch ist eigentlich ein großer Spoiler, wenn man nicht in der Materie drin ist. Ich kann es eigentlich nur als Beiwerk empfehlen, als sehr gute Ergänzung zu der Buchreihe oder eben der Serie. Die Schreibweise der Autorin ist sehr fesselnd, obwohl es sich ja um ein Sachbuch handelt. Es ist eine richtig gute Mischung aus der Zusammenfassung der einzelnen Bände und historischen Begebenheiten und Persönlichkeiten. Ich konnte sehr viel lernen und auch sehr viele Zusammenhänge sehen, über die ich mir vorher keinerlei Gedanken gemacht habe. So werde ich bestimmt einiges nun mit anderen Augen sehen. Fazit: Ein gut durchdachtes Buch als interessante Ergänzung zum Game of Thrones-Universum.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Historisch spannender Exkurs quer durch die Bekannte Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Stade am 27.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Carolyne Larrington beleuchtet in ihrem Sachbuch "Winter is coming - Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones" die komplexe von George R..R. Martin geschaffene GoT-Welt und zieht Parallelen zu historischen Begebenheiten des europäischen Mittelalters. Theorien und Debatten, welche die Hintergründe und Inspirationen des Fantasy-Epos betreffen, sind unter Fans schon... Carolyne Larrington beleuchtet in ihrem Sachbuch "Winter is coming - Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones" die komplexe von George R..R. Martin geschaffene GoT-Welt und zieht Parallelen zu historischen Begebenheiten des europäischen Mittelalters. Theorien und Debatten, welche die Hintergründe und Inspirationen des Fantasy-Epos betreffen, sind unter Fans schon lange am kursieren. Doch fern von bekannten Vergleichen der Lannisters und Starks mit den Lancasters und Yorks zur Zeit der Rosenkriege in England oder der großen Mauer mit dem Hadrianswall, geht das Buch weit darüber hinaus und zeugt von dem umfassenden Wissen Larringtons über die mittelalterliche Geschichte, Kultur und Mythologie. In dem Buch werden Inhalte bis zum Ende der 5 Staffel behandelt, wobei ein Warnsystem für leichte, mittlere und schwere Spoiler anhand dreier verschiedenfarbiger Raben an den entsprechenden Stellen angezeigt werden. So wird an keinen Stellen die Spannung vorweggenommen, sollte man zu den "Unbefleckten" gehören, wie es die Autorin ausdrückt. Dennoch ist nicht nur reges Interesse an der Materie vorausgesetzt, sondern zugleich profundes Hintergrundwissen erforderlich, um den Ausführungen der Autorin folgen zu können. Neueinsteiger werden sich hier schwer tun, sollten sie weder die Serie noch die Bücher kennen. Wer beide Formate verfolgt, weiß um die Unterschiede zwischen Serie und Buchreihe. Der Fokus des Buchs liegt insgesamt eher auf dem TV-Format, greift aber Unterschiede zu den Büchern auf und skizziert diese. Das Buch weist eine schöne Gliederung auf, sodass sich der Leser auf spannende Reise quer durch die Bekannte Welt begibt. Zunächst werden gesellschaftliche Sitten und Ansichten nahegelegt, welche u.a. Stände, Geschlechterrollen, Politik, Sozialstrukturen oder die Wichtigkeit von Abstammung und Ehre thematisieren. Im zweiten Kapitel beginnen wir die Rundreise im Norden Westeros. Von Winterfell und der schwarzen Festung geht es dann über Königsmund in die westlichen Gefilde von Dorne und Drachenstein. In den letzten zwei Kapiteln führt Larrington den Leser jenseits der Meerenge nach Essos zu den freien Städten wie Braavos, Volantis, Pentos oder Myr, in das Gebiet der Dothraki, den Sklavenstädten und schließlich den ferneren Osten. Dabei zieht die Autorin immer wieder historisch sehr interessante Parallelen. So wird das Reitervolk der Dothraki mit den Mongolen und Dschingis Khan oder Kleinfinger mit Chaucer in Beziehung gesetzt, eine Parallele zwischen der dreiäugigen Krähe in Brans Träumen und Göttervater Odin gezogen, es werden architektonische Vergleiche zu großen bekannten Städten angestellt und weitere historische Personen und Begebenheiten diskutiert. Selbst die berühmten Worte "Winter is coming" finden ihr symbolisches Pendant in der nordischen Saga des Fimbulwinters (des riesigen Winters), einer der vier großen eschatologischen Katastrophen. All diese Bezüge haben mich fasziniert und mich so manche Male vergessen lassen, dass diese Welt nicht existiert. Ihr Sammelsurium an Schilderungen untermauert Larrington mit Belegen und greift dabei auch auf Martin selbst zurück. Insgesamt war das Buch sehr gut zu lesen, da die Autorin trotz ihres akademischen Hintergrunds (Dozentin für mittelalterliche englische Literatur in Oxford) einen einladenden Schreibstil aufweist. Sie versteht es theoretisches Wissen auf spannende und unterhaltsame Weise zu vermitteln und den Leser zu fesseln. Die Balance zwischen wissenschaftlichen Hintergrundinformationen und deren populären Aufbereitung ist ihr fabelhaft gelungen, sodass auch die nichtstudierte Zielgruppe angesprochen wird. Abgerundet wird die Analyse durch schöne schwarz-weiß Bilder und Zitate aus der Serie und der Buchreihe. Es kristallisiert sich deutlich heraus, dass Larrington ein Fan der ersten Stunde ist. Ihre umfassende Recherche und Transferleistung verbunden mit ihrer Leidenschaft und ihren Enthusiasmus sind auf jeder Seite spürbar. Es war wohl eine persönliche Herzensangelegenheit dieses Buch zu verfassen und anderen Fans von GoT ein kleines Geschenk zu bereiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Winter is coming...
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 17.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

"Winter is Coming. Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones" ist ein Buch der Spezialistin für mittelalterliche Literatur und Kultur, Carolyne Larrington. Darin geht sie auf verschiedene Aspekte der Serie bzw. der Bücher näher ein und stellt Beziehungen zu mittelalterlichen Traditionen, Meinungen etc. her. Dabei unterteilt sie das Buch... "Winter is Coming. Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones" ist ein Buch der Spezialistin für mittelalterliche Literatur und Kultur, Carolyne Larrington. Darin geht sie auf verschiedene Aspekte der Serie bzw. der Bücher näher ein und stellt Beziehungen zu mittelalterlichen Traditionen, Meinungen etc. her. Dabei unterteilt sie das Buch in die Kapitel „Das Herz des Landes“, „Der Norden“, „Der Westen“, „Jenseits der Meerenge“ und „Der Osten“. Ihre Ausführungen belegt sie mit einigen Bildern oder weiterführenden Fußnoten, sodass man ihren Gedankengängen gut folgen kann. Ich empfinde ihre Ausführungen als sehr logisch aufgebaut, jedoch ist das Sprachniveau schon etwas gehobener, sodass man sich konzentrieren muss, um ihr zu folgen und das Buch nicht einfach schnell so nebenbei lesen kann. Es handelt sich hierbei mehr um eine wissenschaftliche Auseinandersetzung. Die Autorin setzt voraus, dass man bei „Game of Thrones auf dem Stand der 5. Staffel ist. Darüber hinaus hat sie Spoiler mit bestimmten Symbolen gekennzeichnet, sodass man diese auch auslassen kann, wenn man sich die Überraschung nicht verderben möchte. Mir hat „Winter is Coming“ sehr gut gefallen. Es war mal ein Buch der etwas anderen Art, kein fiktiver Roman, sondern die Auseinandersetzung mit einem aktuellen Phänomen, dem ich mich selbst nicht entziehen kann. Ich kann das Buch daher allen Fans der Serie bzw. den Büchern ans Herz legen, wenn sie die Hintergründe näher betrachten möchten und an manchen Stellen nach dem „Warum“ fragen. Von mir bekommt das Buch daher alle Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lebendige Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Mainz am 13.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Zu Beginn sollte man bei diesem Buch wissen, das ist ein Buch für Fans. Das heißt man sollte die Serie wirklich kennen. Das ist kein Buch für Einsteiger, die vielleicht die erste Staffel mal geschaut haben. Ein Grundwissen zu allen Folgen wird vorausgesetzt. Das Buch vergleicht die Welt von Game... Zu Beginn sollte man bei diesem Buch wissen, das ist ein Buch für Fans. Das heißt man sollte die Serie wirklich kennen. Das ist kein Buch für Einsteiger, die vielleicht die erste Staffel mal geschaut haben. Ein Grundwissen zu allen Folgen wird vorausgesetzt. Das Buch vergleicht die Welt von Game of Thrones mit unserer mittelalterlichen Welt. Dabei wird immer wieder auf interessante historische Ereignisse eingegangen. Dabei wird sofort klar, dass die Autorin Carolyne Larrington weiß von was sie schreibt. So lehrt die mittelalterliche Literatur in Oxford. Das Buch sehr gut recherchiert und ich lernte einiges spannendes aus dem Mittelalter sei es Sozialstrukturen, Rittertum, Religion etc. Dabei springt sie gekonnt zwischen GoT und der wirklichen Geschichte hin und her, so dass ich fast das Gefühl hatte GoT ist genauso wirklich. Dabei referiert sie nicht trocken, sondern schreibt sehr lebendig und ich merkte, dass sie die Serie und seine Charaktere sehr mag, was bei jedem einzelnen Kapitel deutlich wurde. So sagt sie auch, welche Figur ihr Lieblingscharakter ist. Am Anfang brauchte ich eine Weile um in das Buch wirklich einzutauchen. Das lag aber vor allem daran, dass es schon eine Weile her ist, dass ich GoT gesehen habe und ich nicht zu jedem Namen gleich das passende Gesicht hatte. Dann aber fand ich plötzlich Zugang und das Buch macht für mich die Serie noch interessanter, denn das Buch zeigt wie nah die Welt von GoT unserer eigenen Geschichte ist. Der Aufbau des Buches ist gelungen, was sicher bei diesem komplexen Thema nicht einfach war. Sie erzählt passend zu den einzelnen Landesteilen (der Norden, der Westen etc.) immer bestimmt Themen, z.B. das Rittertum, Königinherrschaft. Auch wenn das Buch kein Roman ist, konnte es doch eine Spannung und Neugierde bei mir aufbauen, so dass ich es kaum weglegen konnte. Die Autorin hat es meiner Meinung geschafft, genau die richtige Mischung zu treffen, die dieses Buch für Mittelalterlaien genauso wie für Geschichtswissenschaftler interessant macht. Nicht zu trocken und nicht zu flach. Dieses Buch kann ich wirklich für alle empfehlen, die GoT lieben, sei es die Fernsehserie oder die Bücher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein fantastisches Nachschlagewerk
von Seitenzauber am 10.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (PDF)

Ich bin ein großer Game of Thrones Fan und da kam mir dieses Buch gerade recht. Man erhält noch mehr Einblicke in diese fantastische Welt voller Rivalitäten, Krieg, Liebe und Verrat. Das Buch gliedert sich insgesamt in fünf Kapitel, einer Einleitung und einem Nachwort. Außerdem werden in dem Buch... Ich bin ein großer Game of Thrones Fan und da kam mir dieses Buch gerade recht. Man erhält noch mehr Einblicke in diese fantastische Welt voller Rivalitäten, Krieg, Liebe und Verrat. Das Buch gliedert sich insgesamt in fünf Kapitel, einer Einleitung und einem Nachwort. Außerdem werden in dem Buch Abkürzungen verwendet die zu Beginn erläutert werden. Es kommen auch immer wieder Spoiler vor, die aber großzügig gekennzeichnet wurden und in drei Schwierigkeitsgrade eingeteilt wurden. Das Werk beinhaltet außerdem 40 schwarz-weiß Illustrationen, die das Buch zusätzlich zu einem Highlight machen. Über die Welt von Game of Thrones kann man nie genug wissen, denn es gibt soviel, was noch unentdeckt geblieben ist. Die Autorin versucht dem Leser vieles noch näher zu bringen, wie beispielsweise Dorne oder die Schattenwölfe. Das Buch ist verständlich geschrieben und hat auch eine gewisse Struktur. Man sollte schon ein bisschen Ahnung von Game of Thrones haben, sonst versteht man denke ich nur die Hälfte. Ich sehe in diesem Buch ein fantastisches Nachschlagewerk und eine tolle Ergänzung zur erfolgreichen Buch- und TV-Serie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 08.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ich bin einer großer Fan des Fantasy Epos Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin. Auch die Fernsehserie Game of Thrones konnte mich mit der 6 Staffel wieder begeistern. Noch dazu habe ich unlängst mein Interesse an historischen Geschichten / Ereignissen entdeckt. Somit war dieses... Ich bin einer großer Fan des Fantasy Epos Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin. Auch die Fernsehserie Game of Thrones konnte mich mit der 6 Staffel wieder begeistern. Noch dazu habe ich unlängst mein Interesse an historischen Geschichten / Ereignissen entdeckt. Somit war dieses Buch gleich ganz oben auf meiner Want to Read Liste. Denn schon vor ein paar Jahren, als ich die Bücher las und gerätselt habe, wie es wohl weiter geht, habe ich nach historischen Parallelen gesucht. Das Cover zeigt den Eisernen Thron, durchaus passend. Steht er doch symbolisch für das Spiel der Throne. Der Titel, Winter is Coming ist das Motto der Familie Stark. Ich finde das Cover sehr ansprechend, durch die dunkle Farbwahl hat es etwas Bedrohliches, was zum Titel passt. Der Aufbau des Buches ist toll. Zu Beginn findet man eine Inhaltsangabe. Somit fällt es leicht, je nach Interesse von Thema zu Thema zu wechseln, ohne endlos im Buch zu blättern. Es gibt ein Vorwort, Nachwort und eine ausführliche Einleitung. Sowie eine Erklärung der Abkürzungen. Davon abgesehen ist das Buch in Fünf Kapitel eingeteilt: Das Herz des Landes, Der Norden, Der Westen, Jenseits der Meerenge und Der Osten. Diese Kapitel sind dann noch mal unterteilt. In der oberen Ecke findet man die Seitenzahl. Dazu noch den Namen des Kapitels und den des Unterkapitels zb. Der Norden auf der rechten Seite oben und Schattenwölfe auf der linken. Somit hat der Leser einen sehr guten Überblick. Und ich finde es toll, wie hier mit gedacht wurde, damit der Leser sich gut zurechtfindet. Das Buch behandelt Inhalte bis zum Ende der 5 Staffel. Es besteht also Spoiler Gefahr, wenn man mit dem schauen noch nicht so weit ist. Das Buch ist eher an die TV Zuschauer gerichtet. Wer beide Formate verfolgt weiß, dass es zwischen Serie und Büchern immer mehr Unterschiede gibt. Das Buch behandelt eher die Version der TV Serie, weißt aber auch auf die Unterschiede hin und geht auf die Buch Version ein. Für alle, die bei den Büchern noch nicht so weit sind oder sie gar nicht gelesen haben. Oder um es in den Worten der Autorin zu sagen, noch unbefleckt sind, gibt es ein Spoilerwarn System. Wird Bezug auf einen Inhalt genommen, der in den Büchern passiert, in der Serie aber noch nicht vorkam. Findet man am Rand die Silhouette eines Rabens, je nach Spoilergrad entweder, Schwarz, Grau oder Weiß. Die Idee finde ich richtig toll. Auch hier merkt man, da hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht. Carolyne Larrington hat nicht nur Bezug auf wahre historische Figuren und Ereignisse genommen, sondern auch viel aus Sagen und Legenden mit einfließen lassen. Da ich sehr gerne über Mythologie lese, war dies ein weiterer Pluspunkt. Für mich ist Winter is Coming kein Buch, welches man einfach so weg liest. Dafür hat es viel zu viel Gehalt. Das Gelesene musste ich erst mal wirken lassen und die Informationen verarbeiten. Meistens habe ich nach 50 Seiten eine Pause gemacht. Die Bilder lockern zwar das Lesen auf, aber trotzdem muss man sich beim Lesen konzentrieren. Fazit: Ein Nachschlagewerk für den Game of Thrones / Lied von Eis und Feuer Fan. Oder auch für Menschen mit einer Vorliebe für mythische und historische Geschichten. Man muss sich beim Lesen konzentrieren und sich vor Augen führen, dies ist kein Roman. Sehr informativ und trotz der Fülle an Informationen nicht langweilig oder gar zäh.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Brillant recherchiert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Friedberg am 07.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Carolyne Larrington legt mit „Winter is coming – Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones“ ein sehr aufschlussreiches und interessantes Sachbuch über die Zusammenhänge vom dem uns bekannten Mittelalter als auch der Welt von Game of Thrones vor. Es verrät uns wie das erstaunliche Universum von George R. R.... Carolyne Larrington legt mit „Winter is coming – Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones“ ein sehr aufschlussreiches und interessantes Sachbuch über die Zusammenhänge vom dem uns bekannten Mittelalter als auch der Welt von Game of Thrones vor. Es verrät uns wie das erstaunliche Universum von George R. R. Martin geschaffen ist. Carolyne Larrington schafft hier vor allem eins: Sie behält nicht nur die Fernsehserie im Blick, sondern auch die Bücher. So nimmt sie uns mit auf eine Reise vom Norden bis hin in den fernen Osten und lässt uns teil haben an dieser außergewöhnlichen Welt. „Winter is coming.“ Welcher Fan der Serie, egal ob nun Fernsehserie oder Buchreihe, kennt diesen Ausspruch nicht! Glücklicherweise wurde dieser auch in der deutschen Übersetzung beibehalten, wodurch der Titel umso eingehender ist, der im Übrigen geprägt ist. Ein Blick unter die Schrift offenbart zudem den Eisernen Thron und so fühlt man sich schon vom Buchcover in der Welt von Game of Thrones gefangen und man weiß, wohin die Reise nun vermutlich gehen soll. Doch bevor wir diese spannende Reise antreten, müssen ein paar Formalitäten geklärt werden. Generell sollte man bis einschließlich der 5. Staffel die Fernsehserie kennen, damit man nicht von zu heftigen Spoilern erfasst wird. Auf diese Tatsache wird aber auch bereits im Vorwort hingewiesen. Wer die Bücher (noch) nicht gelesen hat, hat allerdings kein Problem, da sich die Autorin vorwiegend auf die TV-Serie bezieht. Unterschiede und Ausflüge auf Buchebene, die Spoiler darstellen, sind zudem markiert in drei Graden von geringfügig über mittelschwer bis hin zu schwerwiegend. So kann der Leser selbst entscheiden, ob er diese Passagen lesen möchte. Zitate aus TV-Serie und Buch sind dementsprechend gekennzeichnet. Bei Buchzitaten durch die Angabe des entsprechenden Kapitels des betreffenden Buches. Da im deutschen die Bücher auch in zwei Teile aufgeteilt wurden, werden hier nicht nur die englischen Kapitel und Bücher erwähnt, sondern auch noch die deutschen Entsprechungen, sodass auch jeder, egal welche Ausgabe er letztendlich besitzt, die zitierte Stelle im Buch nachschlagen kann, sofern erwünscht. Das Buch ist zudem in sinnvolle Abschnitte aufgeteilt. Zunächst geht durch ein kurzes Vorwort und Verwendete Abkürzungen zu einer Einleitung, die uns eine ungefähre Vorstellung von dem gibt, was uns nun im Hauptteil erwartet. Anschließend führen uns fünf ausführliche Kapitel (Das Herz des Landes, Der Norden, Der Westen, Jenseits der Meerenge, Der Osten) quer durch Westeros und Essos. Wir erfahren viel zu historischen Hintergründen zu den Werken von George R. R. Martin, sondern tauchen auch noch auf besondere Weise in die Welt von Game of Thrones ein. Nach der Lektüre dieses Buches fühlte ich mich nicht nur in Hinblick auf die das GoT-Universum klüger, sondern habe auch das Gefühl vieles über die mittelalterliche Geschichte gelernt zu haben. Abgerundet wird das alles durch ein Nachwort, dass einen Ausblick auf ein vermutetes Ende gibt. Nach dem eigentlichen Nachwort gibt es noch ein Nachwort zur deutschen Ausgabe. Hier geht die Autorin kurz auf die Autorin der sechsten Staffel ein. (Die englische Ausgabe ist bereits im Januar diesen Jahres erschienen, folglich bevor die sechste Staffel ausgestrahlt wurde.) Zu guter Letzt gibt es, wie man es von einem Buch dieses Umfangs erwartet, auch einen umfangreichen Anhang. Gut 30 Seiten des 320 Seiten starken Sachbuchs sind daher für Anmerkungen, Tipps zum Weiterlesen, Verzeichnis der Abbildungen (40 schwarz-weiß Abbildungen) sowie ein Register eingeplant. Zum Schluss möchte ich noch auf den wunderbaren Schreibstil von Carolyne Larrington eingehen. Sie schreibt wunderbar mitreißend und kann ihre Leser gekonnt mitnehmen. Vor meinem geistigen Auge hatte ich tatsächlich das Gefühl, dass sie mich an die Hand nimmt und durch Westeros und Essos führt. Dabei ist ihre Recherche ist nicht nur umfangreich, sondern auch sehr gründlich. Kein Wunder, denn Carolyne Larrington ist Professor für englische Literatur des Mittelalters und lehrt am St John’s College in Oxford. Weiterhin möchte ich auch hier noch die hervorragende Leistung des Übersetzers anmerken, denn es galt hier nicht nur stumpf zu übersetzen, sondern Zitate mussten angepasst werden und Buchzitate mit den richtigen Buchkapiteln der deutschen Ausgabe versehen werden. Wer sich mit den Anmerkungen im Anhang beschäftigt, wird zudem merken, dass der Übersetzer auch noch viel mehr getan hat. Daher danke für diese tolle und hervorragende Arbeit. „Winter is coming – Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones“ von Carolyne Larrington macht Spaß, schafft Wissen und macht Lust, sich die Serie wieder einmal anzuschauen und die Welt mit anderen Augen zu sehen. Wenn es auch kein Must Read für Fans ist, so ist es doch empfehlenswert, vor allem für diejenigen, die mehr über die historischen Hintergründe zur George R. R. Martins fantastischer Welt erfahren möchten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf eine Reise durch die bekannte Welt
von Rabentochter am 05.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (PDF)

… nimmt uns die Autorin mit und zieht dabei Parallelen zwischen der Welt in Game of Thrones und dem Mittelalter. Was vielleicht erst mal wie ein trockenes Sachbuch daherkommt ist für jeden Fan ein MUSS. Larrington schreibt fesselnd und spannend, so dass man von Beginn an in das Buch... … nimmt uns die Autorin mit und zieht dabei Parallelen zwischen der Welt in Game of Thrones und dem Mittelalter. Was vielleicht erst mal wie ein trockenes Sachbuch daherkommt ist für jeden Fan ein MUSS. Larrington schreibt fesselnd und spannend, so dass man von Beginn an in das Buch hineingezogen wird und nicht mehr aufhören kann zu lesen. Sie bezieht sich sowohl auf die Bücher, als auch auf die Serie, deswegen sollte man mit beidem auf dem Stand des Buches sein (Bücher: 10 Band, Serie 5 Staffel), damit man keinem Spoiler ausgesetzt ist. Gefährliche Stellen, für all diejenigen, die doch noch nicht soweit sind, werden mit verschiedenfarbigen Raben gekennzeichnet, die die Schwere des jeweiligen Spoilers anzeigen. Der Aufbau allgemein hat mir gut gefallen, man merkt, dass hier jemand am Werke war, der an der Uni lehrt, denn das Buch ist gut strukturiert, sinnvoll aufgebaut und für Interessierte finden sich immer wieder Fußnoten, die sie auf weiterführende Werke verweisen. Man reist zusammen mit der Autorin vom Norden einmal durch ganz Westeros, über die Meerenge bis zu den freien Städten und darüber hinaus. Jedes Volk wird vorgestellt und mit realen Völkern und möglichen Vorbildern in Verbindung gebracht. Dabei wird nicht nur auf das Geschichtswissen zurückgegriffen, sondern auch auf mittelalterliche nordische Sagas oder auf den Beowulf-Text. Langweilig wird es beim Lesen nie und man erfährt viele Details, die beim Lesen oder Schauen der Serie zunächst untergehen oder erst im Zusammenhang Sinn ergeben. Fazit: Jeder Fan wird daran seine Freude haben, ein wahrer Lese-Genuß, der einen völlig in die Welt von Westeros und Co. abtauchen lässt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine spannende, interessante Reise!
von Runar RavenDark aus Solingen am 03.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Das Buch "Winter ist coming" von Carolyne Larrington ist 320 Seiten lang und beim Theissverlag erschienen. Die Softcoverausgabe mit dem eisernen Thron als Cover ist natürlich für jeden Fan der Blickfang schlechthin und macht wirklich was her. Die Qualität ist trotz Softcover sehr gut und die Leseseiten sind schön dick.... Das Buch "Winter ist coming" von Carolyne Larrington ist 320 Seiten lang und beim Theissverlag erschienen. Die Softcoverausgabe mit dem eisernen Thron als Cover ist natürlich für jeden Fan der Blickfang schlechthin und macht wirklich was her. Die Qualität ist trotz Softcover sehr gut und die Leseseiten sind schön dick. Wunderschöne Illustrationen im Buch runden die Ausgabe ab, Wir begeben uns auf die Reise von Westeros nach Essos und verweilen an jedem Ort ein Weilchen. Dabei ist Carolyne Larrington eine sehr gute Reiseführerin, die es schafft in satten Farben die Sieben Königslande und die Orte über der Meerenge hinweg zu schildern. Die Schriftstellerin verwebt dabei gelungen die Welt von Game of Thrones mit unserer Welt. Sie zeigt Parallelen zu unserer mittelalterlichen Welt und verknüpft historisches, wissenschaftliches Wissen mit der Welt von R.R. Martin. Zuerst muss ich schreiben, dass man dieses Buch wirklich erst lesen sollte, wenn man die ersten 5 Staffeln komplett gesehen hat. Ohne ein fundiertes Vorwissen wird man sich in dem Buch nicht zurecht finden. Als eingefleischter Fan, ist dieses Buch jedoch ein wahrer Schatz an Informationen und eine wunderschöne Reise durch Westeros und Essos. Wer zusätzlich noch die Landkarten besitzt von Ein Lied von Eis und Feuer, der kann den Genuss beim Lesen noch steigern. Aber auch so sind die Illustrationen in den einzelnen Kapiteln wirklich sehr schön und man kann durch den flüssigen, atmosphärischen Schreibstil der Autorin, in die Welt von R.R. Martin völlig abtauchen. Zwischendurch werden Spoiler mit Krähen gekennzeichnet, was ich total nützlich finde, jedoch konnte ich keinen sehr schweren Spoiler im Buch ausfindig machen, der mich im Nachhinein vielleicht geärgert hätte. Manchmal erscheinen Zitate aus den Büchern, jedoch bezieht sich die Autorin hauptsächlich auf die Serie. Man bekommt sehr nützliche Hintergrundinformationen, die bei mir immer wieder zu einem Aha-Erlebnis führten. Desweiteren zeigt sie viele historische Parallelen zu unserer Welt. Carolyne Larrington schafft es dabei unsere reale Welt mit Westeros und Essos so zu verweben, dass ich mir beim Lesen plötzlich gar nicht mehr sicher war ob die sieben Königslande nicht wahrhaftig existieren. Oft musste ich mir bewusst machen, was entspricht unserer Realität und was ist die fantastische Geschichte von Game of Thrones. Das Buch fesselte mich von der ersten Sekunde bis zum Schluss, obwohl wir es hier mit einem Sachbuch zu tun haben, welches viel Wissen und Hintergrundinformationen liefert, wurde es niemals langweilig oder trocken. Es blieb atmosphärisch, spannend, malerisch, interessant von Anfang bis Ende. Für Fans ist dieses Buch ein absolutes "Muss"! Fazit: Carolyne Larrington schafft es unsere reale Welt mit Westeros und Essos so zu verweben, dass man beim Lesen plötzlich gar nicht mehr sicher ist ob die sieben Königslande nicht wahrhaftig existieren. Eine wundervolle Reise durch die Länder von Game of Thrones verbunden mit historischen, mittelalterlichen Parallelen unserer Welt. Für Fans eine absolute Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
''Winter is Coming'' - Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzgitter am 29.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

''Winter is Coming'' - Die Mittelalterliche Welt von Game of Thrones Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Aber ich muss dazu sagen, dass ich mich sehr gut mit den Büchern von George R. R. Martin auskenne. Für die Leser, die ''Das Lied von Eis und Feuer'' Reihe, nicht kennen,... ''Winter is Coming'' - Die Mittelalterliche Welt von Game of Thrones Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Aber ich muss dazu sagen, dass ich mich sehr gut mit den Büchern von George R. R. Martin auskenne. Für die Leser, die ''Das Lied von Eis und Feuer'' Reihe, nicht kennen, kann dieses Buch ziemlich ''verwirrend'' sein. Also... Man sollte schon mit den Büchern und vielleicht auch mit der Serie, vertraut sein. Die Hintergrundinformationen fand ich ziemlich interessant. Für dieses Buch war eine sehr gute Recherche nötig und genau das hat die Autorin gemacht. Dieses Buch war nicht nur ein Sachbuch sondern auch ein toller ''Reiseführer'' in die Welt von ''Game of Thrones''. Wirklich toll fand ich die Kennzeichnungen für Spoiler. In der Einleitung wird dies noch einmal erklärt. Fazit Auch wenn dieses Buch nicht alle meine Erwartungen erfüllt hat, war es eine sehr informative und interessante Lektüre, für Zwischendurch. Für echte ''Game of Thrones'' Fans, kann ich dieses Buch durchaus empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannende Infos zu Game of Thrones
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Inhalt: ›Game of Thrones‹ und das Mittelalter: Dieses Buch zeigt erstmals die historischen Hintergründe von George R. R. Martins Universum. Von Bezügen zu Ritterlichkeit und Krieg über nordische Mythologie und Fabelwesen bis zu geografischen Vorbildern für die Handlungsorte untersucht die Autorin die Welt der erfolgreichen Fantasyromane sowie der preisgekrönten... Inhalt: ›Game of Thrones‹ und das Mittelalter: Dieses Buch zeigt erstmals die historischen Hintergründe von George R. R. Martins Universum. Von Bezügen zu Ritterlichkeit und Krieg über nordische Mythologie und Fabelwesen bis zu geografischen Vorbildern für die Handlungsorte untersucht die Autorin die Welt der erfolgreichen Fantasyromane sowie der preisgekrönten Serie. Mein Fazit: Es handelt sich hier eher um ein Sachbuch, also nicht um eine Geschichte. Normalerweise lese ich keine Sachbücher, aber für Game of Thrones Fans, ist dieses Buch absolut zu empfehlen und sehr interessant. Die Hintergrundinformationen zu der damaligen Zeit und die Parallelen, die zu unserer realen Geschichte aufgezeigt werden, sind wirklich sehr interessant. Der Schreibstil ist für das Genre auch absolut passend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interactives Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleinkarlbach am 21.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

So schnell habe ich noch nie Buch ausgepackt. Gleich begonnen zu lesen und tatsächlich schon eine Meinung zum Buch, und zwar eine rezensionsfähige Meinung. Winter is Coming ist kein Buch, zu dem man eine Inhaltsangabe schreiben könnte. Winter is Coming ist kein Buch, das man in einem Rutsch durchlesen könnte. Man... So schnell habe ich noch nie Buch ausgepackt. Gleich begonnen zu lesen und tatsächlich schon eine Meinung zum Buch, und zwar eine rezensionsfähige Meinung. Winter is Coming ist kein Buch, zu dem man eine Inhaltsangabe schreiben könnte. Winter is Coming ist kein Buch, das man in einem Rutsch durchlesen könnte. Man will es gar nicht. Winter is Coming ist ein Buch, das man zwischen Film und Buchserie immer wieder zur Hand nimmt. Echte Fans schauen die Filme ja immer wieder, vllt sogar öfter als sie ein Buch nochmal zu lesen. Winter is Coming gibt uns Informationen, die wir gar nicht gesucht haben. Infos über die mittelalterliche Welt, Mythen und Figuren anderer Kulturkreise, Infos über eine Sagenwelt, die wir üblicherweise nicht kennen. Mit diesem Wissen sieht man die Filme neu, liest man die Bücher neu. Daher interactiv.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sachlich und unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Clausthal-Zellerfeld am 20.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Die Welt von "Game of Thrones" weisst einige Parallen zu realen Begebenheiten auf, die zumeist in der Welt des Mittelalters angesiedelt sind. Mit "Winter is coming" liegt nun ein Buch vor, das diese Parallen aufzeigt und näher beleutet. Die Covergestaltung ist eindeutig. Der Ausspruch "Winter is coming" (Der Winter naht)... Die Welt von "Game of Thrones" weisst einige Parallen zu realen Begebenheiten auf, die zumeist in der Welt des Mittelalters angesiedelt sind. Mit "Winter is coming" liegt nun ein Buch vor, das diese Parallen aufzeigt und näher beleutet. Die Covergestaltung ist eindeutig. Der Ausspruch "Winter is coming" (Der Winter naht) in kombination mit der oberen Hälfte des Eisernen Throns, macht gleich deutlich worum es in dem Buch geht. Wer die Serie und /oder die Bücher kennt, erkennt es sofort. Also ist das Cover eindeutig ein Hingucker der auffällt. Es gibt Sachbücher, die können ermüdent und einschläfernt sein. Bei Manchen glaubt man, der Autor wollte damit angeben wie viele Frend- und Fachwörter er in einen Satz/Absatz quetschen kann. Um dem gewöhnlichen Leser das Verständnis des Textes auch ja schwer zu machen. Das ist hier zum Glück nicht der Fall. Die Autorin verstehet es einen wissenschaftlichen Text sowohl sachlich als auch unterhaltsam zu gestalten. Ihr Stil ist gut lesbar und sie versprüht auch durchaus Witz, was es nicht langweilig werden lässt. Sie vergleicht die einzelnen Handlungsstränge und Ereignisse in Westeros und den Freien Städten mit tatsächlichen Ereignissen aus der Menschheitsgeschichte. Auch gibt es einige Paralleln zu der (meist) nordischen Götterwelt. Sie gibt einblicke in das Leben der Menschen in Martins Welt und der unseren. Einzelne Personen/Völkergruppen der Serie werden näher beleuchtet und ggf. realen Persönlichkeiten gegenübergestellt. Zum Beispiel vergleicht sie die Dothraki mit den Stämmen der Mongolei und Dschingis Kahn um nurv eine zu nennen. Sie beleutet auch einzelne Begrifflichkeiten wie das Verhalten, die Ehre, wie wichtig Abstammung sein kann, die Geschlechterrolle, die Sozialstruckturen. Auch wird ein Blick auf Die Wesen der Welt von "Game of Thrones" geworfen. Drachen, Wölfe, Schattenwölfe, Wargs, Raben (auch dreiäugige). Fazit: Das Buch lies sich gut und flüssig lesen. Man lernt nicht viel über die Welt von Game of Thrones sondern auch über die Reale Welt. Wer die Serie/Die Bücher mag und ausserdem auch Geschichte macht mit diesem Buch nichts falsch. Sehr gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fiktion und Wirklichkeit
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

In Winter is Coming werden die Hintergründe der Welt aus Game of Thrones mit der mittelalterlichen Welt des damaligen Europa verglichen und Bezüge hergestellt, aber auch eindeutige Fiktion veranschaulicht. Der Inhalt wurde gut recherchiert, ist aber auch gut zu lesen und somit eine gute Zusammensetzung aus informativem Wissen und... In Winter is Coming werden die Hintergründe der Welt aus Game of Thrones mit der mittelalterlichen Welt des damaligen Europa verglichen und Bezüge hergestellt, aber auch eindeutige Fiktion veranschaulicht. Der Inhalt wurde gut recherchiert, ist aber auch gut zu lesen und somit eine gute Zusammensetzung aus informativem Wissen und guter Unterhaltung. Die meisten Abschnitte aus der Serie werden mit Quellenangaben belegt und meist mit einem oder mehreren bestimmten Erzählungen oder Geschichten aus dem Mittelalter verglichen, wobei spezifische Bezüge und Gemeinsamkeiten geklärt werden. Auch erfahrt man viel über das Denken und der allgemeinen Kultur des damaligen Mittelalters. Die Stellung verschiedener Aspekte wie Religion, Ehre, Krieg, etc. wird anschaulich dargestellt. Unterstützt wird das ganze durch ca. 40 passende Abbildungen. Ich persönlich fand das Buch super spannend und kann es jedem Game-of-Thrones-Liebhaber empfehlen. Es gewährt einen tiefen Einblick in die Entstehung der Handlung der Fantasywelt, man erfährt aber auch viel um das real Mittelalter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man sieht nur was man weiß
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Krozingen am 17.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Vorweg: Ich kenne weder Film noch Serie. Dennoch habe ich mich an das Buch begeben, um zu sehen, ob mir ein Sachbuch Aufschluss geben kann über den riesigen Erfolg von Game of Thrones. Die historischen Hintergründe einer Fantasy-Geschichte, die weltweit Millionen Fans hat, zu ermitteln und Brücken zu schlagen zwischen... Vorweg: Ich kenne weder Film noch Serie. Dennoch habe ich mich an das Buch begeben, um zu sehen, ob mir ein Sachbuch Aufschluss geben kann über den riesigen Erfolg von Game of Thrones. Die historischen Hintergründe einer Fantasy-Geschichte, die weltweit Millionen Fans hat, zu ermitteln und Brücken zu schlagen zwischen wissenschaftlich Gesichertem, Vermutetem und Erdachtem ist eine sehr spannende Sache. Die Autorin, die englische Literatur des Mittelalters lehrt, hat mit unermesslichem Fleiß ein Meisterstück geschaffen, denn sie lässt uns sehr lebendig das Mittelalter in seinem ganzen Ausmaß an Kriegen, Ränke und Liebe, Verrat und Macht, seinem mythischen Denken von Riesen, Drachen und Werwölfen, diesen rieigen Bogen von Realität und Fantasie, erleben. Fans von Game of Thrones gewinnen durch dieses Buch einen viel tieferen Einblick in eine scheinbar künstlich geschaffene (Serien-)Welt, die jedoch in Wirklichkeit unglaublich viele Bezüge zum Denken und zu politischen Personen des Mittelalters, stets wissenschaftlich nachgewiesen, hat. Zugegebenermaßen keine leicht zu lesende Lektüre, aber wer sich auf dieses fundierte Werk einlässt, hat vielfältigen Gewinn, denn die Serie/die Filme mit vermehrtem Hintergrundwissen anzuschauen, macht aus bloßer Unterhaltung plötzlich eine Parabel mit tiefem Sinn. Ein Sachbuch also, das durch die ständig gezogenen Parallelen Serie/Film versus wissenschaftliches Wissen lebendig bleibt, aber dennoch seinem Auftrag der Wissensvermittlung vollkommen gerecht wird. Denn: Man sieht nur was man weiß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Muss für GOT-Fans
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Zweifellos ist dieses Buch brilliant geschrieben. Das darin verpackte Wissen ist so eng mit der Game-of-Thrones-Welt verwoben, dass es gar nicht auffällt. Das Erklären passiert so nebenbei, der Lesefluss wird dadurch nie auch nur im Geringsten unstetig. Leider war dies mein erstes mit der Serie zusammenhängendes Erlebnis in Buch,... Zweifellos ist dieses Buch brilliant geschrieben. Das darin verpackte Wissen ist so eng mit der Game-of-Thrones-Welt verwoben, dass es gar nicht auffällt. Das Erklären passiert so nebenbei, der Lesefluss wird dadurch nie auch nur im Geringsten unstetig. Leider war dies mein erstes mit der Serie zusammenhängendes Erlebnis in Buch, Film und auch allem anderen. Daher kann ich nur sagen, dass ich mit zahlreichen historischen Fakten und Erzählungen vertraut war, und die Serie mir auch so im Allgemeinen näher gekommen ist, aber da die Autorin davon ausgeht, dass man als Leser bis zur fünften Staffel treu gelesen oder die Serie gesehen hat, war ich sehr oft verwirrt. Schade, so gesehen. Kein guter Einstieg in die Serie also. Demgegenüber ist das Buch eine große Bereicherung für jeden, der schon "Ein Lied von Feuer und Eis" von George R. R. Martin im Regal stehen hat. Abgesehen von seinem gefälligen Aussehen und dem zur Serie passenden Titel ist dies ein Sachbuch, dass es in sich hat. Glücklicherweise langweilt die Autorin nicht, wie es so manches Geschichtslehrbuch mit seiner Quellen-, und Zitatvielzahl versteht, sondern bleibt nah beim Leser. Alles in allem eine sehr schöne Abrundung der Serie und auch für weniger geschichtsbegeisterte Leser durch die Seriennähe spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Winter is Coming

Winter is Coming

von Carolyne Larrington

(2)
eBook
15,99
+
=
Geköpft und gepfählt

Geköpft und gepfählt

von Angelika Franz

eBook
15,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen