Thalia.de

Winterglück

Roman

(7)
Wer Nora Roberts mag, wird Debbie Macomber lieben!
Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft …
Rezension
"Zauberhafte Romantik mit sympathischen Protagonisten. Mutmacher zum Fest!" tina
Portrait
Regelmäßig finden sich die Werke dieser beliebten Autorin auf der Bestsellerliste der New York Times. Im Laufe ihrer beispiellosen Karriere hat Debbie Macomber über 100 Romane verfasst, die weltweit eine Fangemeinde haben. Bereits mehrmals hat Debbie Macomber, neben zahlreichen anderen Preisen, den begehrten B. Dalton Award erhalten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 19.10.2015
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-7341-0249-3
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 188/135/35 mm
Gewicht 339
Originaltitel The Inn at Rose Harbor. A Rose Harbor Novel (1)
Verkaufsrang 6.959
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41990931
    Winter und Schokolade
    von Kate Defrise
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42435676
    Winterküsse im Schnee
    von Karen Swan
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42378943
    Lebkuchenküsse
    von Ira Severin
    (2)
    Buch
    10,00
  • 42435516
    Winterglanz
    von Elin Hilderbrand
    (5)
    Buch
    8,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    9,99
  • 42426315
    Mit Liebe gewürzt
    von Mary Kay Andrews
    (26)
    Buch
    9,99
  • 42436497
    Ein Streuner kommt selten allein
    von Nick Trout
    Buch
    14,99
  • 42469645
    Der Weihnachtsmann steigt aus
    von Astrid Göpfrich
    Buch
    14,00
  • 33718611
    Inselzauber / Inselgeschichten Bd. 1
    von Gabriella Engelmann
    (2)
    Buch
    9,99
  • 32106694
    Der Duft des Apfelgartens
    von Marcia Willett
    (1)
    Buch
    8,99
  • 42492494
    All I want for Christmas
    von Amy Silver
    Buch
    9,99
  • 42218517
    Barfuß am Meer / Barfuß Bd. 4
    von Roxanne St. Claire
    Buch
    9,99
  • 44253292
    Herbstleuchten
    von Debbie Macomber
    (4)
    Buch
    9,99
  • 32018395
    Gott bewahre
    von John Niven
    (18)
    Buch
    9,99
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    9,99
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (33)
    Buch
    22,00
  • 29383502
    Brown, S: Seinen Exmann küsst man nicht
    von Sandra Brown
    SPECIAL
    3,99 bisher 8,99
  • 42465128
    Herzmuscheln und Bernsteinnächte
    von Susanne Lieder
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45255259
    Winterzauberküsse
    von Sue Moorcroft
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (3)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Es ist der erste Band einer Reihe um Rose Harbor und ich kann nur sagen, dass das erste Buch schon neugierig macht auf das folgende. Es ist der erste Band einer Reihe um Rose Harbor und ich kann nur sagen, dass das erste Buch schon neugierig macht auf das folgende.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Ein heiteres Wochenende, dass alles ändert. Ein heiteres Wochenende, dass alles ändert.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

3 Leben, 1 Roman
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 18.07.2016

Nach nur 9 Monaten Ehe ist der Traum von Glück und Liebe für Jo Marie vorbei. Ihr Mann kam in Afghanistan bei einem Auslandseinsatz ums Leben. Aller Hoffnung beraubt, kündigt sie ihren Job, zieht weg und versucht einen Neuanfang im Küstenörtchen Cedar Cove. Dank Paul, ihrem verstorbenen Mann, konnte sie... Nach nur 9 Monaten Ehe ist der Traum von Glück und Liebe für Jo Marie vorbei. Ihr Mann kam in Afghanistan bei einem Auslandseinsatz ums Leben. Aller Hoffnung beraubt, kündigt sie ihren Job, zieht weg und versucht einen Neuanfang im Küstenörtchen Cedar Cove. Dank Paul, ihrem verstorbenen Mann, konnte sie über ein kleines Geldpölsterchen verfügen, mit dem sie sich dort vor Ort ein B&B kaufte. Es dauert auch nicht lange, bis sie ihre ersten beiden Gäste begrüßen kann, Abby Cincaid und Joshua Weaver. Diese stammen ursprünglich aus Cedar Cove, sind aber beide nicht freiwillig zurückgekehrt. Sie treffen sich hier mit ihrer Vergangenheit, die Überraschungen für sie bereit hält... Ein Roman, drei Geschichten. Mit diesem Roman hält man drei Geschichten, verknüpft zu einer großen, in den Händen. Es sind drei Schicksale, die im B&B von Jo Marie in Cedar Cove zusammentreffen. Die B&B-Eignerin hat sich dieses Domizil gesucht und versucht sich ein neues Leben ohne ihren Mann aufzubauen. Auch wenn er nicht mehr lebt, hat sie doch das Gefühl, dass er noch immer bei ihr ist und ihr Leben lenkt. So wie sie auch der Meinung ist, dass er, von wo auch immer, die Geschicke um das B&B lenkt. Ihre ersten Gäste haben Probleme, es braucht nicht lange, um das zu bemerken. Sie scheinen beide verloren zu sein und so wie Jo Marie sich fühlt, kann sie auch mit den beiden mitfühlen. Sie ist sich sicher, dass ihr verstorbener Paul die beiden bewusst zu ihr geschickt hat. Abby Cincaid verließ seinerzeit das Örtchen, als ihre beste Freundin bei einem Unfall ums Leben kam. Sie selbst war die Fahrerin bei dem tödlichen Verkehrsunfall und fühlte sich, und das nach all den Jahren noch immer, schuldig. Sie hatte auch das Gefühl, dass alle Welt sie dafür verantwortlich machte. Selbst ihre Eltern hielten es dort nicht mehr aus und zogen von dort weg. Nun kam sie wieder, weil ihr Bruder heiratet und das ausgerechnet in dem Ort, wohin sie nie wieder zurückkehren wollte. Sie hat lange überlegt und mit sich gerungen, ob sie sich der Feindseligkeit wieder aussetzen wollte, aber ihrem Bruder zuliebe tat sie es. Als sie dann auf eine alte Schulfreundin trifft, kommt die Erinnerung wieder hoch und sie fühlt sich gefangen in ihrer Schuld. Aber die Schulfreundin tut so, als wäre alles vergessen, wie kann das sein? Joshua Weaver lebte damals mit seiner Mutter in Cedar Cove, als sie heiratete. Mit seinem Stiefvater kam er schwer klar, dessen Sohn wurde bei allem vorgezogen. Es kam nach dem Tod seiner Mutter zu einem Eklat, als dieser behauptete, Joshua hätte ihn bestohlen und ihn des Hauses verwies. Er ging von einer Minute auf die andere und drehte sich nicht um. Nicht einmal die Zeit, sich seine Erinnerung an die Mutter mitzunehmen, wurde ihm gewährt. Nun nach Jahren, der Sohn seines Stiefvaters ist inzwischen tot, liegt der alte Mann im Sterben. Die Nachbarin, die sich ein wenig um ihn kümmerte, schrieb Joshua an, ob er nicht kommen wolle. Er wollte nicht, tat es aber doch. Er wollte sich zumindest die Erinnerungen an seine Mutter holen, aber auch noch heute ist der Alte verbohrt und will ihn des Hauses verweisen. Es sind drei Geschichten von so unterschiedlichen Protagonisten, die aber ans Herz gehen. Man kann nicht anders, man lebt und fühlt mit ihnen, geht mit ihnen gemeinsam durch die Hölle, hofft und bangt mit ihnen. Es ist, als wäre genau jetzt die richtige Zeit, die anliegenden Probleme anzupacken und aus der Welt zu bringen. Es sind unglaublich viele Emotionen in dem Buch verpackt, die zumindest in mir noch ein Weilchen nachgeklungen haben. Die Protagonisten sind einsam, haben sich von der Welt verschlossen und wollen niemanden an sich heranlassen. Aber äußere Umstände veranlassen sie, ihre Kugel zu verlassen und sich mit dem auseinanderzusetzen, was genau ihr Problem ist. Viele Themen werden in dem Buch angesprochen, Liebe, Freundschaft, Tod, Trauer, Schuld, Verzeihen und auch das Thema Neuanfang. Es berührt den Leser und nimmt ihn mit nach Cedar Cove. Dort endeten einst eine paar Dinge und dort gibt es Neuanfänge. Es ist der erste Band einer Reihe um Rose Harbor und ich kann nur sagen, dass das erste Buch schon neugierig macht auf das folgende. Ich für meinen Teil hatte angenehme Stunden mit dem Buch verlebt, ein paar Tränchen verdrückt und mich rundum wohl gefühlt. Ein Buch, das ich sehr gern weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöner Einstieg in die Jahreszeiten-Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Viernau am 09.05.2016

Zum Inhalt: Jo Marie Rose hat vor einigen Monaten ihren Ehemann verloren. Um ihre Trauer zu bewältigen, entscheidet sie sich für eine drastische Veränderung und kauft ein Bed&Breakfast im kleinen Küstenstädtchen Cedar Cove. Bald schon kann sie ihre ersten beiden Gäste begrüßen, doch Abby und Josh tragen schwer an... Zum Inhalt: Jo Marie Rose hat vor einigen Monaten ihren Ehemann verloren. Um ihre Trauer zu bewältigen, entscheidet sie sich für eine drastische Veränderung und kauft ein Bed&Breakfast im kleinen Küstenstädtchen Cedar Cove. Bald schon kann sie ihre ersten beiden Gäste begrüßen, doch Abby und Josh tragen schwer an ihren eigenen Schicksalen. Meine Meinung: Der Verlag hat die Rose-Harbor-Inn-Reihe von Debbie Macomber mit anderen Titeln und Covern neu aufgelegt. Eine gute Entscheidung, denn das Cover hat mich sofort angesprochen. Aus dem Klappentext geht auch klar hervor, in welchem Genre man sich bewegt. Und obwohl ich eine recht kritische Liebesromanleserin bin und sich hier relativ schnell abzeichnet, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln wird, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Der Roman wird aus drei Perspektiven erzählt. Jo Marie ist die Ich-Erzählerin und die Geschichten von Abby und Josh erfahren wir jeweils in der dritten Person. Jeder Protagonist kommt abwechselnd an die Reihe, sodass alle drei Erzählstränge parallel ablaufen. Abgeschlossen werden jedoch nur die Episoden der Gäste, denn Jo Maries Geschichte bildet den Rahmen für die weiteren Bücher der Reihe: „Frühlingsnächte“, „Sommersterne“ und „Herbstleuchten“. Was mir besonders gut gefallen hat: Die Schauplätze des Buches sind so bildlich beschrieben, dass man glaubt, alles tätsächlich vor sich zu sehen. Am liebsten möchte man sich selbst im Rose Harbor Inn einmieten und am Ende von „Winterglück“ melden sich auch bereits die nächsten Gäste an. Man darf gespannt auf deren Geschichten sein. Mein Fazit: Ein berührender, liebenswerter, flüssig geschriebener Roman, der nicht nur im Winter gelesen werden darf. Großes Gefühlskino.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschön
von Mii's Bücherwelt am 17.12.2015

Inhalt Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus... Inhalt Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft … Handlung Als Jo Marie scih das Bed & Breakfast in Cedar Cove ändert sich ihr Leben. Sie wollte nicht mehr ihr altes langweiliges Leben als Bankangestellte haben, sondern auch einmal ihrer eigene Chefin zu sein und darf Gäste verwöhnen. Ihre ersten Gäste haben es, genau wie sie nicht leicht und jeder hat seinen eigenen Schicksalsschlag zu bewältigen. Charaktere Jo Marie lernt mit ihrem Verlust zu leben und umzugehen und schöpft neuen Mut. Mit viel Energie versorgt sie ihre Gäste. Josh merkt, wie sehr er einen Menschen liebt und braucht, bei dem er es nie gedacht hat. Außerdem lernt er zu vergeben. Meine Meinung Dieses Buch hat mich sehr überzeugt. Die Autorin hat mich mit ihrem Schreibstil sehr überzeugt und auch wenn ich diese Wechsel zwischen den Charakteren nicht so mag, muss ich sagen, dass ich schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen bin und ich das Buch sehr genießen konnte, auch wenn es mich emotional sehr berührt hat. Cover Das Cover ist einfach nur perfekt und passt perfekt zum Titel und zur Geschichte. Empfehlung Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne Romane liest.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beste Unterhaltung für lange Winterabende
von Zwerghuhn aus Poing am 15.03.2016

Jo Marie Rose wagt in Cedar Cove einen Neuanfang. Nach dem Tod ihres Mannes kauft sie hier ein kleines Bed an Breakfast Hotel. Mit dem Rose Harbor Inn lässt sie ihre bisherige Welt zurück und startet neu durch. Ihre ersten Gäste, Joshua Weaver und Abby Kincaid tragen auch ihr... Jo Marie Rose wagt in Cedar Cove einen Neuanfang. Nach dem Tod ihres Mannes kauft sie hier ein kleines Bed an Breakfast Hotel. Mit dem Rose Harbor Inn lässt sie ihre bisherige Welt zurück und startet neu durch. Ihre ersten Gäste, Joshua Weaver und Abby Kincaid tragen auch ihr Päckchen mit sich. Eine ereignisreiche Zeit beginnt... Debbi Macomber ist mit "Winterglück" ein sehr unterhaltsamer Roman gelungen, der mir gut gefallen hat. Das ist genau das richtige Buch für kuschelige Winterabende. Mit ihrem lockeren, flüssigen Schreibstil ist man als Leser sofort in Cedar Cove dabei. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich der dritte Gast im Rose Harbor Inn. Dieses B&B ist natürlich ein genialer Stützpunkt, um immer wieder interessante Geschichten der Gäste mit Jo Maries eigener zu verknüpfen. Langeweile kann hier überhaupt nicht aufkommen. Zum Lesevergnügen tragen auch die perfekt ausgearbeiteten Charaktere bei. Damit meine ich aber nicht nur die Hauptpersonen Jo Marie, Josh und Abby, sondern ebenso die liebevoll beschriebenen Dorfbewohner. Man spürt als Leser förmlich den Spirit von diesem kleinen Küstenort. Das finde ich klasse. Ein ganz großes Lob verdient das absolut ansprechende Cover. Es hebt sich positiv von den anderen ab. Genau deshalb habe ich das Buch im Buchladen in die Hand genommen. So soll es doch sein. Debbie Macomber ist mit über 170 Millionen verkaufter Bücher einer der erfolgreichsten Autorinnen. "Winterglück" ist der erste Band um das Rose Harbor Inn. Die Folgebände sind "Frühlingsnächte" und "Sommersterne", die ich ganz sicher ebenso lesen werden. Insgesamt kann ich das Buch allen empfehlen, die gute Unterhaltung mit einer Prise Romantik und Emotion zu schätzen wissen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Winterglück
von Ikopiko aus Hesel am 27.01.2016

Jo Marie Rose hat ihren Mann verloren. Seit seinem Tod hat das Leben zunächst keinen Sinn mehr für sie. Doch sie merkt, dass es so nicht weitergehen kann und erfüllt sich einen Traum. In einem idyllischen Küstenort eröffnet sie eine kleine Pension. Hier versucht sie mit allen Mitteln, es... Jo Marie Rose hat ihren Mann verloren. Seit seinem Tod hat das Leben zunächst keinen Sinn mehr für sie. Doch sie merkt, dass es so nicht weitergehen kann und erfüllt sich einen Traum. In einem idyllischen Küstenort eröffnet sie eine kleine Pension. Hier versucht sie mit allen Mitteln, es den Gästen so gemütlich und heimelig wie möglich zu machen. Genau dies haben ihre ersten beiden Gäste auch nötig. Abby und Joshua sind aus ganz unterschiedlichen Gründen vorrübergehen an ihren Heimatort zurückgekehrt. Aber beide haben schlechte Erinnerungen und Angst, vor der Begegnung mit alten Bekannten. Debbie Macombers Roman „Winterglück“ ist eine Neuauflage des bereits erschienenen Buchs „Rose Harbor und der Traum vom Glück“. Erzählt wird in erster Linie nicht die Geschichte von Jo Marie, sondern es sind die Schicksale ihrer Gäste, die parallel beschrieben sind. Alle drei Figuren haben Kummer. Jo Marie hat einen geliebten Menschen verloren, Abby glaubt, am Tod ihrer Freundin Schuld zu sein und Josh fühlt sich verpflichtet, seinen ungeliebten, im Sterben liegenden Stiefvater zu verabschieden. Man könnte vermuten, dass es sich um einen trübsinnigen, deprimierenden Roman handelt, aber dem ist nicht so. Debbie Macomber schreibt sehr warmherzig und mutmachend. Auch in schwierigsten Situationen lässt sie ihre Figuren das Glück finden. Sie erzeugt diese friedvolle Stimmung, für die man besonders in der Winterzeit empfänglich ist. Mir hat diese „leichte Unterhaltung“ sehr gefallen und ich freue mich auf die drei weiteren Bände „Frühlingsnächste“, „Sommersterne“ und „Herbstleuchten“, die ab 2016 erscheinen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kann Zeit wirklich Wunden heilen?
von peedee am 31.12.2015

Jo Marie Rose hat ihren Mann verloren und sucht nun nach einem Neuanfang und Frieden. Sie eröffnet ein Bed & Breakfast in Cedar Cove, das Rose Harbor Inn. Ihre ersten Gäste sind Joshua „Josh“ Weaver und Abby Kincaid, die beide einen unglücklichen Eindruck machen. Sie erfährt, dass beide nur... Jo Marie Rose hat ihren Mann verloren und sucht nun nach einem Neuanfang und Frieden. Sie eröffnet ein Bed & Breakfast in Cedar Cove, das Rose Harbor Inn. Ihre ersten Gäste sind Joshua „Josh“ Weaver und Abby Kincaid, die beide einen unglücklichen Eindruck machen. Sie erfährt, dass beide nur aus Pflichtgefühl in ihre Heimatstadt zurückkehren und lieber an jedem anderen Ort der Welt wären, als in Cedar Cove. Was bedrückt die beiden? Kann Zeit wirklich Wunden heilen? Erster Eindruck: Ein schönes, winterliches Cover, ein bisschen kitschige Dekoration vor dem Fenster – gefällt mir. Der Titel ist metallic-glänzend abgedruckt. Drei Schicksale, drei Geschichten: Es werden drei voneinander unabhängige Schicksale erzählt, die einzig das Rose Harbor Inn und der Kampf mit ihren Gefühlen verbindet. Die Protagonisten müssen sich ihren Ängsten und der Vergangenheit stellen, um danach ihre Zukunft gestalten zu können. Jo Marie hat ihre grosse Liebe verloren, auf die sie so viele Jahre warten musste: Paul ist nicht mehr aus einem Einsatz in Afghanistan zurückgekehrt. Ihre Geschichte wird in Ich-Form erzählt. Sie eröffnet aus einem Bauchgefühl heraus ein Bed & Breakfast – ohne jegliche Erfahrung diesbezüglich. Sie hofft, in Cedar Cove ihre neue Heimat zu finden. Josh ist nach Cedar Cove zurückgekehrt, da sein Stiefvater Richard, mit dem er ein sehr schlechtes Verhältnis hat, im Sterben liegt. Michelle, eine alte Freundin, hat ihn angerufen und gebeten, zu kommen. In Gedenken an seine Mutter Teresa wagt Josh diese Konfrontation mit der Vergangenheit. Josh führt ein rastloses Leben auf emotionaler Sparflamme. Abby führt eigentlich ein glückliches Ereignis nach Cedar Cove: die Hochzeit ihres Bruders Roger. Eigentlich glücklich, denn Abby ist überhaupt nicht nach Feiern zumute. Sie kämpft sehr mit ihren Schuldgefühlen, da bei einem Autounfall ihre Freundin Angela ums Leben kam. Panikattacken, innere Isolation und das Gefühl, ewig büssen zu müssen, prägen ihren Alltag. „Die Vorstellung, glücklich zu sein, erschreckt dich zu Tode.“ Dies ist Band 1 der Rose Harbor-Reihe, die Bände 2 – 4 folgen im 2016. Für mich ist es das zweite Buch der Autorin, nach „Liebe, die vom Himmel fällt“. Jenes Buch hat mir sehr gut gefallen, so dass ich mir ein weiteres holen musste. Der Schreibstil gefällt mir gut und die Seiten flogen dahin. Einzig gewisse Wiederholungen fand ich unnötig und das Ende der Geschichten etwas zu märchenhaft. Ich freue mich aber auf den nächsten Band dieser Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vergangenheitsbewältigung
von Everett am 28.12.2015

Ein neuer Start in einem neuen Ort. Jo Marie Rose hat einen schlimmen Verlust erlitten und fängt in Cedar Cove mit einem Bed und Breakfast neu an. Die ersten Gäste kommen mit ihren eigenen Problemen, und nicht ganz freiwillig. An diesen ersten Tagen passiert viel, für Jo Marie und... Ein neuer Start in einem neuen Ort. Jo Marie Rose hat einen schlimmen Verlust erlitten und fängt in Cedar Cove mit einem Bed und Breakfast neu an. Die ersten Gäste kommen mit ihren eigenen Problemen, und nicht ganz freiwillig. An diesen ersten Tagen passiert viel, für Jo Marie und ihre Gäste Abby und Joshua. Die Geschehnisse um die drei Protagonisten sind für mein Empfinden ein wenig hölzern beschrieben, doch es bleibt trotzdem interessant zu lesen, wie es Joshua, Abby und Jo Marie ergeht, wie sie sich ihrer Vergangenheit nach und nach stellen und es vielleicht doch alles besser wird. Natürlich ist es auch durchaus vorhersehbar. Sehr gut fand ich es, dass es drei Geschichten in einer sind und, wenn es denn schon noch zwei Nacfolgebände gibt, dass die Figur der Jo Marie noch einiges an Potential hat und das Buch so endet, dass es um sie weiter interessant bleibt. Auch werden die kommenden Gäste kurz angesprochen. Der Roman lässt sich gut lesen, und hat mich gut unterhalten. Es zeigt, mit was für Problemen sich die Menschen tief in ihrem Innern rum schlagen, wie es sie beeinflusst, wenn auch hier etwas stark dargestellt. Ich finde hier auch den deutschen Titel passend, und kann das Buch für Liebhaber von romantischen Romanen nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Direkt Zuhause in Cedar Cove
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 02.12.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch entführt einen mit seiner Leichtigkeit direkt in das Städtchen Cedar Cove und man möchte unbedingt gerne im B&B von Jo Marie übernachten!! Man leidet mit den Gästen mit und freut sich über die positive Entwicklung, die Jo Marie durchlebt. Werde mir jetzt den 2. Teil "Frühlingsnächte" bestellen....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Winterglück

Winterglück

von Debbie Macomber

(7)
Buch
9,99
+
=
Frühlingsnächte

Frühlingsnächte

von Debbie Macomber

(4)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen