Thalia.de

Wintermädchen

(14)
In der Silvesternacht leisten die beiden Freundinnen Lia und Cassie einen heiligen Schwur: Sie wollen alles dafür tun, die dünnsten Mädchen der Schule zu sein. Nun ist Cassie tot und für Lia bricht eine Welt zusammen. Doch die Stimmen in ihrem Kopf werden immer lauter. Sie befehlen ihr zu hungern und Lia gehorcht - in ihrem einsamen Kampf gegen sich selbst, ihre Eltern und ihre tote Freundin, die in der Welt der Wintermädchen auf sie wartet.
Rezension
- Thema Magersucht; - Erschreckend aktuell und absolut authentisch; - Literarisch herausragend
Portrait
Laurie Halse Anderson, geb. 1961 in Potsdam, lebt in New York. Sie studierte Sprachen und Sprachwissenschaft und war eine erfolgreiche Journalistin, bevor sie beschloss, halbtags als Buchhändlerin zu arbeiten, um genügend Zeit für ihr literarisches Schreiben zu haben.
Salah Naoura wurde 1964 in West-Berlin geboren und studierte Deutsch und Schwedisch in Berlin und Stockholm. Nach dem Studium arbeitete er zwei Jahre lang im Lektorat eines Kinderbuchverlages, seit 1995 ist er freier Autor und Übersetzer für Kinder- und Jugendbuch. Er übersetzte zunächst aus dem Schwedischen, später vorrangig aus dem Englischen. Seine Übersetzungen wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis (1992) und mit dem LUCHS des Jahres (2004) von DIE ZEIT und Radio Bremen. Als Autor veröffentlichte er Gedichte, Bilderbücher, Geschichten, Erstlesebücher und Romane für Kinder.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-58404-8
Verlag Ravensburger Buchverlag
Maße (L/B/H) 183/130/31 mm
Gewicht 295
Originaltitel Wintergirls
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 20.820
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18607539
    Die erste Liebe
    von John Green
    (3)
    Buch
    9,95
  • 15574626
    Engel haben keinen Hunger
    von Brigitte Biermann
    (6)
    Buch
    7,95
  • 40404351
    Gelöscht / Gelöscht Bd. 1
    von Teri Terry
    (12)
    Buch
    8,99
  • 42605193
    So kalt wie Eis, so klar wie Glas
    von Oliver Schlick
    (2)
    Buch
    16,95
  • 21439186
    Schwarze Zeit
    von Jana Frey
    (4)
    Buch
    6,95
  • 26214126
    ZweiundDieselbe
    von Mary E. Pearson
    (11)
    Buch
    7,99
  • 30608329
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (3)
    Buch
    9,99
  • 15143625
    HDGDL - Hab dich ganz doll lieb / Valentina F. Bd. 1
    von Valentina F.
    Buch
    7,95
  • 17564727
    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    von Christiane Christiane F.
    (23)
    Buch
    9,99
  • 37822624
    Das Lächeln der Leere
    von Anna S. Höpfner
    (5)
    Buch
    7,99
  • 18821098
    Der Tote im Dorfteich
    von Franziska Gehm
    (2)
    Buch
    7,95
  • 20807538
    Zebraland
    von Marlene Röder
    (4)
    Buch
    7,99
  • 32017752
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (18)
    Buch
    8,99
  • 15165353
    Herzenssucht
    von Birgit Schlieper
    (2)
    Buch
    5,95
  • 14651815
    Rote Linien
    von Brigitte Blobel
    (3)
    Buch
    5,99
  • 32724648
    Stone Girl
    von Alyssa B. Sheinmel
    (1)
    Buch
    12,99
  • 35332273
    Jeansgröße 0
    von Brigitte Blobel
    Buch
    5,00
  • 40950418
    Ich spür mich nicht
    von Jana Frey
    Buch
    5,95
  • 26214101
    Ich werde immer da sein, wo du auch bist
    von Nina LaCour
    (5)
    Buch
    14,95
  • 35074299
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (22)
    Buch
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Schockierend ehrlich“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Wintermädchen erzählt die Geschichte von zwei Freundinnen, die dem Magerwahn verfallen sind. Eine der beiden stirbt daran. Lia kämpft nun alleine gegen die Sucht, ihre Schuldgefühle und ihrer ständigen Angst vor dem Gewicht.
Ich konnte mich während des Lesens richtig in Lia reinversetzten, da das Buch sehr realistisch geschrieben
Wintermädchen erzählt die Geschichte von zwei Freundinnen, die dem Magerwahn verfallen sind. Eine der beiden stirbt daran. Lia kämpft nun alleine gegen die Sucht, ihre Schuldgefühle und ihrer ständigen Angst vor dem Gewicht.
Ich konnte mich während des Lesens richtig in Lia reinversetzten, da das Buch sehr realistisch geschrieben ist. Man kann die Gefühle und Stimmungen von Lia super nachempfinden. Die Autorin hat meiner Meinung nach die Denkweise eines magersüchtigen Mädchens gut getroffen. Ein durchweg lesenswertes Buch.

„Wintermädchen“

Anne Meyer, Thalia-Buchhandlung Freital

Ein bedrückendes und gleichzeitig beeindruckendes Buch.
Laurie Halse Anderson beschreibt wie Magersucht einen Stück für Stück auffrisst, wie man sich selbst verliert
und alle die einem etwas bedeuten verletzt.
Ein bedrückendes und gleichzeitig beeindruckendes Buch.
Laurie Halse Anderson beschreibt wie Magersucht einen Stück für Stück auffrisst, wie man sich selbst verliert
und alle die einem etwas bedeuten verletzt.

Victoria Richter, Thalia-Buchhandlung Gotha

Eine bewegende Geschichte über ein totes Mädchen, dessen Gedanken sich nur um ihre Essstörung drehten. Erzählt aus der Sicht ihrer besten Freundin. Eine bewegende Geschichte über ein totes Mädchen, dessen Gedanken sich nur um ihre Essstörung drehten. Erzählt aus der Sicht ihrer besten Freundin.

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Eines der intensivsten Bücher, die es meiner Meinung nach über den Bereich "Essstörungen" mit Magersucht und Bulimie gibt. Fasziniertend, angsteinflößend und wunderbar in einem. Eines der intensivsten Bücher, die es meiner Meinung nach über den Bereich "Essstörungen" mit Magersucht und Bulimie gibt. Fasziniertend, angsteinflößend und wunderbar in einem.

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Leider ist dieses Thema immer aktuell Leider ist dieses Thema immer aktuell

„Wenn der Tod dich ruft...“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Lia isst nicht. Obwohl ihre Freundin Cassie verhungert ist, schafft Lia es nicht, sich aus den Klauen der Magersucht zu befreien. Und immer wenn sie den Verlockungen des Essens zu erliegen droht, hört sie Cassies Stimme, die sie an ihren Schwur erinnert, der Schwur, dass sie beide die dünnsten Mädchen der Schule werden wollten.
Dieses
Lia isst nicht. Obwohl ihre Freundin Cassie verhungert ist, schafft Lia es nicht, sich aus den Klauen der Magersucht zu befreien. Und immer wenn sie den Verlockungen des Essens zu erliegen droht, hört sie Cassies Stimme, die sie an ihren Schwur erinnert, der Schwur, dass sie beide die dünnsten Mädchen der Schule werden wollten.
Dieses Buch ist so eindringlich, intensiv und manchmal schmerzhaft, dass man sich kaum aus seinem Bann ziehen kann.

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Ein gut recherchiertes Buch zum Thema Magersucht aus der Sicht der betroffenen Person. Lässt sich gut lesen, ist nicht zu krass, verharmlost aber auch nicht. Ein gut recherchiertes Buch zum Thema Magersucht aus der Sicht der betroffenen Person. Lässt sich gut lesen, ist nicht zu krass, verharmlost aber auch nicht.

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein bewegender Jugendroman über das Thema Magersucht. Schockierend ehrlich geschrieben.Man fühlt mit Lia,dem betroffenen Mädchen, auf jeder Seite mit.Geht echt unter die Haut! Ein bewegender Jugendroman über das Thema Magersucht. Schockierend ehrlich geschrieben.Man fühlt mit Lia,dem betroffenen Mädchen, auf jeder Seite mit.Geht echt unter die Haut!

„Eindrücklich!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Lia und Cassie sind schon lange beste Freundinnen. In einer durchfeierten Silvesternacht schließen die beiden einen Pakt: Gemeinsam werden sie die schönsten dünnsten Mädchen die es geben mag. Nichts kann diesen Wunsch zerstören.

Doch einige Zeit später ist Cassie tot. Gestorben an den Folgen ihres Wahns.

Dieses Buch umschreibt
Lia und Cassie sind schon lange beste Freundinnen. In einer durchfeierten Silvesternacht schließen die beiden einen Pakt: Gemeinsam werden sie die schönsten dünnsten Mädchen die es geben mag. Nichts kann diesen Wunsch zerstören.

Doch einige Zeit später ist Cassie tot. Gestorben an den Folgen ihres Wahns.

Dieses Buch umschreibt nicht, beschönigt nicht. In harten Worten wird man in die Gedankenwelt von Lia hereingezogen, durchlebt ihre Tage und erfährt nach und nach den Verlauf einer Mädchenfreundschaft mit schrecklichem Ende. Man erfährt, was Cassie passierte, wie Lia damit umgeht und bis zum Schluss kann man das Buch nicht zur Seite legen weil es einen so sehr in den Bann zieht.

Von der erfolgreichen Jugendbuchautorin Laurie Halse Anderson liegt nun das neueste Werk bereit. Ein ehrliches, offenes, betrübendes und fesselndes Buch. Eins für Jugendliche aber auch Erwachsene, welches seinen ganz eigenen eindrücklichen Sprachstil hat. Lesen!

„Wenn man die Kontrolle über sein Leben verliert....“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Lia droht in ihrer Magersucht zu verschwinden, da stirbt ihre ehemals beste Freundin Cassie und Lia ist schuld.

Auf eindrucksvolle und ungewöhnliche Weise schildert die Autorin das Leben eines Mädchens, das mit den Anforderungen, die an sie gestellt werden, nicht umgehen kann. Die Magersucht ist das Einzige in dem sie richtig gut
Lia droht in ihrer Magersucht zu verschwinden, da stirbt ihre ehemals beste Freundin Cassie und Lia ist schuld.

Auf eindrucksvolle und ungewöhnliche Weise schildert die Autorin das Leben eines Mädchens, das mit den Anforderungen, die an sie gestellt werden, nicht umgehen kann. Die Magersucht ist das Einzige in dem sie richtig gut ist und sie gibt ihr die Kontrolle über ihr Leben zurück.
Probleme, mit denen jeder Teenager zu kämpfen hat: getrennte Eltern, neue Stiefeltern und zu hohe Anforderungen. Laurie Halse Anderson hat einen tief bewegenden Roman über die Gefühlswelt eines Teenagers geschrieben.

Sehr empfehlenswert!


„"Hätten Sie es gedacht?"“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Coburg

Hätten Sie gedacht, daß sich hinter diesem harmlosen Cover eine
Geschichte voller Dramatik, Spannung und Krankheit verbirgt? Ich nicht.
Ein Buch, daß knallhart die Realität einer Krankheit wiedergibt, die
schon fast eine Modeerscheinung ist. Magersucht. Mit Kalorienzählen,
Täuschungsmanövern, einer Freundin, die Bulimie hat und
Hätten Sie gedacht, daß sich hinter diesem harmlosen Cover eine
Geschichte voller Dramatik, Spannung und Krankheit verbirgt? Ich nicht.
Ein Buch, daß knallhart die Realität einer Krankheit wiedergibt, die
schon fast eine Modeerscheinung ist. Magersucht. Mit Kalorienzählen,
Täuschungsmanövern, einer Freundin, die Bulimie hat und dadurch stirbt
und dem täglichen Belügen der eigenen Familie um nur ja nichts essen zu
müssen. Mich hat dieses Buch total gefesselt und nicht mehr losgelassen.
Man merkt, daß sich die Autorin sehr mit dem Thema befasst und
auseinandergesetzt hat. Dadurch erhält die Geschichte einen
Realitätsbezug, der enorm ist. Keine leichte Kost aber sehr lesenswert!

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Guter Titel über Magersucht, Schuld und den Weg zum erwachsen werden. Guter Titel über Magersucht, Schuld und den Weg zum erwachsen werden.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 47620404
    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    von Lilly Lindner
    Buch
    7,99
  • 17575239
    Alice im Hungerland
    von Marya Hornbacher
    (4)
    Buch
    9,95
  • 6374912
    Dann bin ich eben weg
    von Christine Feher
    (22)
    Buch
    6,95
  • 37822624
    Das Lächeln der Leere
    von Anna S. Höpfner
    (5)
    Buch
    7,99
  • 35332273
    Jeansgröße 0
    von Brigitte Blobel
    Buch
    5,00
  • 17414207
    Leute, ich fühle mich leicht!
    von Alexa Hennig Lange
    (1)
    eBook
    5,99
  • 39192511
    "Dann iss halt was!"
    von Christian Frommert
    Buch
    9,99
  • 15574626
    Engel haben keinen Hunger
    von Brigitte Biermann
    (6)
    Buch
    7,95
  • 39188433
    Der rechte weg
    von Brigitte Blobel
    Buch
    14,99
  • 20422431
    Mein heimlicher Hunger
    von Gundis Zámbó
    eBook
    9,99
  • 14651815
    Rote Linien
    von Brigitte Blobel
    (3)
    Buch
    5,99
  • 45244590
    Love Letters to the Dead
    von Ava Dellaira
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
3
1
0
0

Wintermädchen
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 04.03.2012

Lia und Cassie - Freundinnen fürs Leben - so schien es zumindest, doch jetzt ist Cassie tot, mit gerade einmal 19 Jahren. Sie waren 9 Jahre alt, als sie sich kennen lernten, denn zu diesem Zeitpunkt zog Cassie mit ihrer Familie in das Haus gegenüber von Lias Familie. Sie... Lia und Cassie - Freundinnen fürs Leben - so schien es zumindest, doch jetzt ist Cassie tot, mit gerade einmal 19 Jahren. Sie waren 9 Jahre alt, als sie sich kennen lernten, denn zu diesem Zeitpunkt zog Cassie mit ihrer Familie in das Haus gegenüber von Lias Familie. Sie hatten eine glückliche Kindheit, eine unbeschwerte Jugend und dennoch schworen sie sich Silvester in ihrem 14. Lebensjahr, die dünnsten Mädchen der Schule zu werden. Zu diesem Zeitpunkt war Cassie bereits an Bulimie erkrankt. Beide gingen für dieses Ziel bis ans Äußerste, doch als Lia 18 Jahre alt war, baute sie einen Autounfall. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass sie magersüchtig ist und sie wurde in eine Therapie-Einrichtung gesteckt. Zweimal war sie dort, während dieser Zeit zerbrach die Freundschaft der beiden Mädchen. Nach dem 2. Klinikaufenthalt zog Lia zu ihrem Vater und seiner neuen Familie, doch hier dreht sich alles nur ums Essen. Keiner will sie aufgeben, doch Lia selbst will immer noch dünner sein. Mit Tricks und Kniffen gelingt es ihr, ihre Familie zu täuschen. Eines Tages versucht Cassie Lia nach einem halben Jahr Funkstille anzurufen. Lia, die sich von Cassie im Stich gelassen fühlt, ignoriert diese Anrufe. Am nächsten Tag wird Cassie tot aufgefunden. Für Lia beginnt ein Wettlauf gegen Schuld, Zweifel und Hunger, den sie eigentlich nur verlieren kann ... Ein tiefgründiges Jugendbuch über eine immer häufiger auftauchende Krankheit unter jungen Mädchen und Frauen. Der Plot ist sehr gut ausgearbeitet und auch der Schreibstil ist durch das ganze Buch hinweg sehr tiefgründig gehalten. Allerdings hatte ich immer wieder Probleme, mich in Protagonistin Lia hineinzuversetzen, bei der sich alles um Schuld, ihr Gewicht und Hunger dreht, die merkt, wie sehr sie ihre Familie verletzt und dennoch einfach nicht begreifen will, dass es an ihr liegt, etwas dagegen zu unternehmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 24.06.2016

Ein wirklich tolles Buch welches einem einen unverblümten Einblick gibt in die Welt der Essstörungen. Abschreckend und faszinierend zu gleich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Packend. Authentisch. Traurig.
von Annalena Kastner am 27.08.2015

tolles Buch, das man schnell gelesen hat

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von Hanna Lena aus Berlin am 09.07.2013

Dieses Buch geht unter die Haut, die tragische Geschichte wird super erzählt. Ich habe das Buch mit über 300 Seiten innerhalb von einem Tag ausgelesen und würde es mehrmals lesen. Ich kann es jedem empfehlen, es erzählt eine sehr interessante Geschichte eines magersüchtigen Mädchens. Bis zum Ende des Buches... Dieses Buch geht unter die Haut, die tragische Geschichte wird super erzählt. Ich habe das Buch mit über 300 Seiten innerhalb von einem Tag ausgelesen und würde es mehrmals lesen. Ich kann es jedem empfehlen, es erzählt eine sehr interessante Geschichte eines magersüchtigen Mädchens. Bis zum Ende des Buches fühlt man mit, man leidet und man bangt mit Lia, der Hauptperson mit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
“Bei 41 Kilo werde ich schweben. Das ist Ziel Nummer drei.“ Lia
von Mimi Grünberger am 30.05.2013

Dieses Buch beschreibt ein sehr schwieriges Thema. Mir fiel es dabei schon schwer die richtigen Worte für diese Rezension zu finden.Bei dieser Geschichte geht es nicht darum, wie ein Mädchen einem Schönheitsideal hinterherläuft, sondern wie man beginnt, sich selber zu hassen und all seine Probleme auf seinen Körper zu... Dieses Buch beschreibt ein sehr schwieriges Thema. Mir fiel es dabei schon schwer die richtigen Worte für diese Rezension zu finden.Bei dieser Geschichte geht es nicht darum, wie ein Mädchen einem Schönheitsideal hinterherläuft, sondern wie man beginnt, sich selber zu hassen und all seine Probleme auf seinen Körper zu projizieren. Der Schmerz und die Machtlosigkeit steht bei diesem Buch stark im Vordergrund. Ein schonungsloser und ehrlicher Bericht einer Kranken, die doch nicht gesund werden möchte. aufrüttelnd,schockierendund ausdrucksstark! dieses Buch geht unter die Haut. Ich kann dieses Buch jedem Empfehlen der sich mit dieser schwierigen Thematik einmal auseinandersetzten möchte. Der Blick in diese finstere Gedankenwelt bringt einen stark zum Nachdenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch ist sehr lesenswert..
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2013

Ich finde dieses Buch sehr empfehlenswert, da sehr viele junge Mädchen heutzutage sich zu dick finden, obwohl sie sehr dünn oder genau in der MItte sind. Die Geschichte ist sehr berührend und die Autorin hat das Buch in einem sehr interessanten Stil geschrieben. Es ist auch nicht allzu schwer... Ich finde dieses Buch sehr empfehlenswert, da sehr viele junge Mädchen heutzutage sich zu dick finden, obwohl sie sehr dünn oder genau in der MItte sind. Die Geschichte ist sehr berührend und die Autorin hat das Buch in einem sehr interessanten Stil geschrieben. Es ist auch nicht allzu schwer zu lesen und beschäftigt sich mit wichtigen Themen, die vorallem junge Menschen betreffen. Zum Beispiel: Freundschaft und Familie. Im Allgemeinen ist es ein sehr lesenswertes Buch, jedoch eher für 12 bis ca. 15 jährige gedacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verstörend gut geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2012

Dieses Buch ist ein Buch zum Weinen und Nachdenken. Nicht, weil es so wunderschön und einfühlsam ist, sondern weil es sehr grausam ist. Die Thematik, die alleine schon, ohne die fesselnde Sprache, äußerst bedrückend ist, wird durch die perfekt dosierte Wortwahl zu einer riesigen Decke der Traurigkeit, die einen... Dieses Buch ist ein Buch zum Weinen und Nachdenken. Nicht, weil es so wunderschön und einfühlsam ist, sondern weil es sehr grausam ist. Die Thematik, die alleine schon, ohne die fesselnde Sprache, äußerst bedrückend ist, wird durch die perfekt dosierte Wortwahl zu einer riesigen Decke der Traurigkeit, die einen zu ersticken droht. Die Autorin schafft es gekonnt, den Leser immer tiefer mit hineinzuziehen in den Strudel der Abhängigkeit, der die Protagonistin beherrscht, und in ihre Sucht nach immer kleineren Zahlen auf der Waage. Durch die Ich-Erzählung fühlt man sich verbunden mit der Protagonistin, man fühlt ihren Schmerz, ihre Verlorenheit, ihre Verzweiflung, ihre Zerissenheit zwischen Leben und Tod. Man will das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand geben, man will endlich wissen, wofür sie sich entscheidet! Leben oder Tod?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wintermädchen. Es ist nicht schön wenn ein Mädchen stirbt.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 21.07.2012

Für mich war bislang die Thematik Magersucht - Bulimie mehr als befremdlich. Zum einen, da meine Kinder erwachsen sind und sich dieses schwerwiegende Problem nie stellte. Zum anderen bin ich der guten genussvollen Küche in keinster Weise abgeneigt. Die Autorin Laurie Halse Andersen hat für das Jugendbuch ... Für mich war bislang die Thematik Magersucht - Bulimie mehr als befremdlich. Zum einen, da meine Kinder erwachsen sind und sich dieses schwerwiegende Problem nie stellte. Zum anderen bin ich der guten genussvollen Küche in keinster Weise abgeneigt. Die Autorin Laurie Halse Andersen hat für das Jugendbuch „Wintermädchen“ hervorragend recherchiert. Lisa und Cassius, befreundet seid ihrer frühsten Kindheit schwören sich, als sie vierzehn Jahre alt sind, einmal zu den dünnsten und damit in ihren Augen auch die schönsten Mädchen ihrer Schule zu werden. Beide verlieren langsam den realen Blick für ihr Selbstbild. Cassius bezahlt den Schlankheitswahn mit dem Leben, sie wird eines Tages tot in einem Motel aufgefunden. Lisa fällt in ein tiefes schwarzen Loch und ist zerfressen von Selbstvorwürfen, denn sie hat die vielen Handy-Anrufe ihrer Freundin vor deren Ende einfach ignoriert. Eine schlimme bittere Zeit beginnt.für Lisa und nur ganz langsam, nach vielen Rückschlägen und Selbstmordgedanken erkennt sie ihre Lage und ist bereit etwas zu tun. Es ist erstaunlich, mit welchen Tricks es den Betroffenen gelingt, Ärzte, Eltern und das ganze soziale Umfeld zu täuschen. Es geht bei dieser Erkrankung nicht allein um Kilos und Abnehmen, ernsthafte seelische Erkrankungen sind nicht nur eine Begleiterscheinung. Wer immer es schafft, diesen Teufelskreis zu durchbrechen, vor dem ziehe ich den Hut. Mich hat das Buch einfach gefesselt. Es ist nicht nur ein Buch für junge Erwachsene ab dreizehn Jahren geeignet, auch Eltern, Lehrern und Erziehern möchte ich es ans Herz legen. Laurie Halse Anderson arbeitet seit 1996 erfolgreich als Autorin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem preisgekrönten Roman Speak.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schuld am Tod der Freundin?
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2012

"Bei 41 Kilo werde ich schweben. Das ist Ziel Nummer drei.“ Magersüchtige werden nie mit dem Ziel das sie erreicht haben, zufrieden sein. Wenn es dann noch zwei Magersüchtige Mädchen sind, wird es noch schwieriger. Die beiden Lia und Cassie sind dicke Freundinnen. Doch als Cassie sie ganz dringend... "Bei 41 Kilo werde ich schweben. Das ist Ziel Nummer drei.“ Magersüchtige werden nie mit dem Ziel das sie erreicht haben, zufrieden sein. Wenn es dann noch zwei Magersüchtige Mädchen sind, wird es noch schwieriger. Die beiden Lia und Cassie sind dicke Freundinnen. Doch als Cassie sie ganz dringend braucht, nimmt sie den Telefonanruf nicht an. Cassie stirbt und Lia macht sich Vorwürfe. Sie droht sich zu verlieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verstörend, nachdenklich aber wahr
von Sandra Wurhofer aus Braunau am 20.09.2014

Lia ist kein normales Mädchen, als ihre beste Freundin Cassie stirbt, will sie erst einmal nichts davon wissen. Doch Cassie verfolgt sie und macht ihr immer wieder klar, dass sie bald sterben wird. Was wird Lia tun, wird sie es schaffen ihr Leben zu lieben und es endlich zu... Lia ist kein normales Mädchen, als ihre beste Freundin Cassie stirbt, will sie erst einmal nichts davon wissen. Doch Cassie verfolgt sie und macht ihr immer wieder klar, dass sie bald sterben wird. Was wird Lia tun, wird sie es schaffen ihr Leben zu lieben und es endlich zu schätzen? Eine verstörende und spannende Geschichte über zwei Mädchen, die ihren Körper hassen/hassten. Wird Lia es schaffen aus Cassies Fehlern zu lernen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wintermädchen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2012

Zwei Freundinnen schließen einen verhängnisvollen Pakt: sie wollen die dünnsten Mädchen der Schule werden. Gemeinsam hungern die beiden und als die eine stirbt, hält die andere dennoch an ihrem Schwur fest... Ein radikales, ehrliches und wichtiges Buch zum Thema Magersucht, für Leser ab 13 Jahren geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erschrenckend und zugleich poetisch
von Selina Pedroni aus Winterthur am 23.01.2012

Immer wieder ist bei den Teenager die Magersucht ein grosses Thema. Mit diesem Buch erzählt uns Laurie Anderson eine faszienierende und gefährliche Geschichte über ein Mädchen. Das zählen der Kohlenhydrate wird zu ihrem Zwang, gefangen im eigenen Körper.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Berührend und erschreckend zugleich
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2010
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

"Cassie ist tot, und ich bin schuld. Nicht die Modezeitschriften oder das Internet oder die fiesen Lästermädchen im Umkleideraum oder die hormongeschädigten Jungs auf dem Pausenhof. Nicht die Trainer oder Studienberater oder Lehrer oder die Erfinder von Kleidergröße 0 und 00. Nicht mal ihre Eltern. Ich bin nicht ans Telefon... "Cassie ist tot, und ich bin schuld. Nicht die Modezeitschriften oder das Internet oder die fiesen Lästermädchen im Umkleideraum oder die hormongeschädigten Jungs auf dem Pausenhof. Nicht die Trainer oder Studienberater oder Lehrer oder die Erfinder von Kleidergröße 0 und 00. Nicht mal ihre Eltern. Ich bin nicht ans Telefon gegangen." Lia leidet sehr unter dem Verlust ihrer Freundin. Gemeinsam haben sie sich vor Jahren geschworen die dünnsten Mädchen der Schule zu werden, und nun ist Cassie tot. Dennoch sieht und hört Lia ihre Freundin immer wieder, und sie steigert sich immer weiter in ihren Wahn hinein. Berührend und erschreckend zugleich wird aus Lias Perspektive die Welt geschildert, wie sie ihre Magersucht, das Ritzen und ihre eigenen Schuldgefühle erlebt. Laurie Halse Anderson hat hier ein Werk geschaffen, dass einen nicht kalt lässt, kalt lassen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Weiterempfehlung
von #bücherwurm® am 22.08.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Wintermädchen handelt es sich um zwei Mädchen die Magersüchtig sind. Ich finde das Buch gut, denn man erfährt Dinge über die Magersucht, die man vorher vielleicht noch nicht wirklich zu hören bekommen hat. Eine unglaubliche Geschichte, die von einer sehr kranken Person erzählt. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Magersucht
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Lia ist Magersüchtig und fühlt sich an dem Tod ihrer Freundin mitschuldig. Seit dem Ereignis hungert sie noch viel mehr. Wird sie den Teufelskreis brechen können? Man hat gemerkt, dass sich die Autorin intensiv mit diesem Thema auseinander gesetzt hat. Das Buch kommt sehr realistisch rüber!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wintermädchen

Wintermädchen

von Laurie Halse Anderson

(14)
Buch
8,99
+
=
Dann bin ich eben weg

Dann bin ich eben weg

von Christine Feher

(22)
Buch
6,95
+
=

für

15,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen