Thalia.de

Wintersonnenglanz

Ungekürzte Ausgabe

Stimmungsvolle Dekorationen und warmes Kerzenlicht: Larissa liebt die Wintermonate. Doch in diesem Jahr kann sich die besondere Magie nicht entfalten. Die Ereignisse überschlagen sich: Larissas Buch-Café gerät in eine Schieflage, ihre Großtante verhält sich merkwürdig, und dann kommt es im „Büchernest“ auch noch zu einem Wasserschaden. Wie gut, dass Larissas beste Freundin zurück in Keitum ist und dass alle mithelfen, Larissas Leben wieder in Ordnung zu bringen.
Portrait
Sprecherin: Madeleine Stolze ist Schauspielerin und Synchronsprecherin, ihre Stimme lieh sie u. a. Helen Hunt und Courtney Cox. Als Hörbuchsprecherin versteht sie es mit ihrer sinnlichen und warmen Stimme die Hörer zu bezaubern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Madeleine Stolze
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783956391378
Genre Belletristik
Verlag Audio media GmbH
Auflage 1
Spieldauer 375 Minuten
Verkaufsrang 4.415
Hörbuch (CD)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: OSTERN17

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Wiedersehen mit alten Bekannten“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dieses Jahr ist das erste Jahr, in dem uns Gabriella Engelmann gleich zwei Romane geschenkt hat. Nachdem im Mai ihr wunderbares Buch „Wildrosensommer“ erschienen ist, welches ich Ihnen bereits an dieser Stelle vorgestellt habe, ist im September ihr Winter-/Weihnachtsroman erschienen.

Und das Tolle an diesem Roman ist, dass es ein
Dieses Jahr ist das erste Jahr, in dem uns Gabriella Engelmann gleich zwei Romane geschenkt hat. Nachdem im Mai ihr wunderbares Buch „Wildrosensommer“ erschienen ist, welches ich Ihnen bereits an dieser Stelle vorgestellt habe, ist im September ihr Winter-/Weihnachtsroman erschienen.

Und das Tolle an diesem Roman ist, dass es ein Wiedersehen mit den Protagonisten der beiden Sylt-Romane „Inselzauber“ und „Inselsommer“ gibt. So treffen wir wieder auf die Crew des Büchernests Bea und Larissa, Vero und Olli. Nur Paula glänzt in diesem Roman durch Abwesenheit. Sie ist mit ihrem Mann auf Reisen. Dafür ist allerdings die Künstlerin Nele mal wieder auf der Insel. Und das ist auch gut so, denn Larissa plagen in dieser Geschichte so einige Probleme. Da braucht sie den Beistand ihrer besten Freundin. Zum einen verhält sich ihre Großtante Bea sehr merkwürdig. Und dann kommt es auch noch zu einem Wasserschaden im Büchernest. Und das kurz vor dem Weihnachtsgeschäft.

Wie immer schafft es Gabriella Engelmann ganz wunderbar eine ganz bestimmte, zum Roman passende Atmosphäre aufzubauen, auch wenn der Hauptfigur Larissa so gar nicht Weihnachtsstimmung ist. Persönlich empfand ich diesen Roman nicht ganz so leicht, wie die beiden vorherigen Sylt-Romane. Die Dramen schlagen sich schon etwas aufs Gemüt. Aber ein Gabriella Engelmann Roman wäre kein Gabriella Engelmann Roman, wenn sik passend zum Fest nicht allens torecht löppt. Aber wie, das verrate ich hier natürlich nicht.

Wer auch die Jugend- und Kinderbücher von Gabriella Engelmann kennt, wird hier in einer kleinen Nebenrolle sogar eine Bekannte aus dem Roman „Sturmgeflüster“ wiederfinden. Nun warte ich darauf, dass irgendwann auch Jolanda und ihre Familie Urlaub auf Sylt machen. Mal sehen, ob die Autorin diese Anregung aufgreift. Eingefleischte Gabriella Engelmann Fans würde es sicherlich sehr freuen.

Neben einer sehr schönen Vorweihnachtsgeschichte (nur 22 statt 24 Kapitel), bietet der Roman auch noch einen eigenen Adventskalender, in dem uns die Autorin Anregungen, Rezepte, Gedichte, Bräuche und ähnliches schenkt. Den Adventskalender habe ich allerdings noch nicht genauer in Augenschein genommen. Den spare ich mir für den Dezember auf. Dann kann ich mich an jedem Tag bis Heiligabend an ein wenig nordfriesischer Adventsstimmung erfreuen.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.