Thalia.de

Wir bleiben nicht lange

Roman

Mirja besucht ihre Schwester Sisko täglich im Krankenhaus. Sisko hat Krebs, und in Erwartung des nahen Endes reden die Schwestern über Leben und Tod, ihre Familie und die Vergangenheit. Sisko lebt in England, ihre Schwester Mirja, die zur Unterstützung angereist ist, in Deutschland. Die Familie kommt aber aus Finnland, und in den Geschichten von früher, von der Kindheit inmitten der Geschwister und der eigenwilligen Eltern, spielt diese Herkunft eine wichtige Rolle. Marjaleena Lembckes Sprache ist entwaffnend direkt und dadurch eindringlich. Selten liest man so unverstellt von den letzten Dingen und findet dabei dennoch Trost.

Rezension
"Mit aufreizender Nüchternheit zeichnet Marjaleena Lembcke dieses Exerzitium des Abschieds nach. Gerade aus dieser Zurückhaltung entsteht eine atmosphärische Intensität, in der alles mitschwingt, was dieses Geschwisterpaar verbindet." Roman Bucheli, Neue Zürcher Zeitung, 28.04.2016
"Das ist kein Trostbuch, nichts wird verharmlost, aber auch nichts aufgedonnert, so sieht echte Literatur aus." Anton Thuswaldner, Salzburger Nachrichten, 02.07.16
"Überzeugt ohne jede Rührseligkeit (...) Warum sollte man so etwas lesen wollen? Weil es von der für ihre Kinderbücher vielfach ausgezeichneten Autorin so nüchtern und doch so emotional, so kühl und gleichzeitig voller Wärme aufgeschrieben worden ist. In einer schnörkellosen, knappen Sprache, die nichts schönt, klar und ehrlich unsere Ängste ebenso abbildet wie das, was uns Hoffnung gibt." Stephanie Lubasch, Märkische Oderzeitung, 07.04.2016
"Empfindsam und ohne jegliche Rührseligkeit schreibt Marjaleena Lembcke über die Angst vor dem Tod, über Hoffnung und Hoffnungslosigkeit. Wir bleiben nicht lange findet offene Töne über das Sterben - eine Situation, die keiner beherrscht, ein Thema, wovor jeder gern die Augen verschließt und das doch jeden angeht. (...) So unverstellt Lembcke über den Tod schreibt, so leise bringt sie auch das Leben zum Leuchten." Stefanie Grießbach, Ostthüringer Zeitung, 16.04.2016
Portrait
Marjaleena Lembcke, geb. 1945 in Kokkola/Finnland, studierte Theaterwissenschaften in Finnland und übersiedelte 1967 nach Deutschland. Von 1972 -75 studierte sie Bildhauerei an der Kunstakademie Münster. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn. Heute lebt sie in Greven.
Marjaleena Lembcke schreibt für Kinder und Erwachsene: Gedichte, Geschichten, Kinderromane. Ihre ersten Werke entstanden in finnischer Sprache, inzwischen schreibt sie deutsch. Ihre Bücher wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Österreichischen Kinderbuchpreis 1999. Sie gilt als eine Meisterin der leisen Töne, deren Texte durch ihre Einfühlsamkeit, Leichtigkeit und Intensität bestechen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 22.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-312-00688-5
Verlag Nagel + Kimche Verlag Ag
Maße (L/B/H) 208/131/22 mm
Gewicht 314
Verkaufsrang 86.093
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.