Thalia.de

Wir schaffen es nicht

Eine Flüchtlingshelferin erklärt, warum die Flüchtlingskrise Deutschland überfordert

(1)
Am 31. August 2015 sagte Angela Merkel den Satz, der zum Leitmotiv ihrer Flüchtlingspolitik werden sollte: „Wir schaffen das!“ Heute, nachdem Hunderttausende Menschen mehr nach Deutschland gekommen sind, sehen viele diese Aussage kritisch. Nicht zuletzt die Menschen, die den Flüchtlingen aktiv bei ihrem Neuanfang helfen. Katja Schneidt ist eine von ihnen. Sie erlebt jeden Tag die Realität der Erstauffangeinrichtungen: Als Ansprechpartnerin für die Flüchtlinge begleitet sie diese bei Behördengängen, gibt Deutschkurse, versucht, ihnen zu vermitteln, was Leben in Deutschland bedeutet. Dabei zieht sie eine ernüchternde Bilanz und sagt: „Wir schaffen es eben nicht, all diese Menschen zu integrieren.“ Die Gründe dafür sind vielfältig: eine Integrationspolitik, die zu wenig auf Hilfe zur Selbsthilfe setzt, sondern eine teilweise überzogene Erwartungshaltung der Flüchtlinge weiter fördert; mangelnde Integrationsbereitschaft unter den Flüchtlingen; zu wenige professionelle Strukturen innerhalb der Flüchtlingshilfe. Katja Schneidt ist alles andere als ausländerfeindlich oder rechts, aber sie sagt, wo es hapert und was sich ändern muss, damit unsere Gesellschaft eine Chance bekommt.
Portrait
Katja Schneidt, Jahrgang 1970, arbeitet seit 1999 ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Viele Jahre führte sie eine Beziehung mit einem türkischen Mann und lebte abgeschnitten von der Außenwelt in dessen muslimischer Großfamilie. Sie ist engagiertes Mitglied der SPD und hat für mvg bereits mehrere Bücher geschrieben, darunter den Spiegel-Bestseller Gefangen in Deutschland. Sie lebt in der Nähe von Frankfurt am Main.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 26.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86883-998-2
Verlag Riva
Maße (L/B/H) 216/142/20 mm
Gewicht 345
Verkaufsrang 16.008
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45321682
    Wir schaffen die Kindheit ab!
    von Günther Loewit
    Buch
    22,90
  • 45986540
    Deutschland gehört auf die Couch!
    von Hans-Olaf Henkel
    Buch
    19,90
  • 44953406
    Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen
    von Samuel Schirmbeck
    Buch
    19,95
  • 45254258
    Die Psychologie des IS
    von Jan Kizilhan
    Buch
    22,90
  • 45261060
    Verzerrte Sichtweisen - Syrer bei uns
    von Kristin Helberg
    Buch
    24,99
  • 45243496
    Liebe dein Leben und nicht deinen Job
    von Frank Behrendt
    (2)
    Buch
    17,99
  • 21459715
    Der Erste Weltkrieg
    von Daniel Marc Segesser
    Buch
    6,00
  • 45368200
    Schmutzige Demokratie
    von Jürgen Roth
    Buch
    24,00
  • 45258059
    Ich bin dann mal im Keller
    von Bjørn Gabrielsen
    Buch
    18,00
  • 42555005
    Nicht normal, aber das richtig gut
    von Denise Linke
    Buch
    20,00
  • 15546989
    Auf der Suche nach der Zukunft
    von Manfred Rommel
    Buch
    19,90
  • 42546256
    Das Ende der Behaglichkeit
    von Michael Maier
    (1)
    Buch
    19,99
  • 44252928
    Himmel - Herrgott - Sakrament
    von Rainer Maria Schiessler
    Buch
    19,99
  • 45161476
    Links oder rechts?
    von Jakob Augstein
    Buch
    13,00
  • 45243671
    Nicht schuldig
    von Steffen Ufer
    (1)
    Buch
    19,99
  • 43969956
    Wake up!
    von Peter Spork
    Buch
    9,90
  • 45303561
    Die neuen Deutschen
    von Herfried Münkler
    (1)
    Buch
    19,95
  • 38218760
    Das Gesundheitswesen im internationalen Vergleich
    von Martin Schölkopf
    Buch
    69,95
  • 32166037
    Die Kunst des Erzählens
    von James Wood
    (1)
    Buch
    9,99
  • 46411366
    Sehr geehrter AfD-Wähler, wählen Sie sich nicht unglücklich!
    von Stephan Hebel
    Buch
    8,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Katja Schneidt: Wir schaffen es nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 24.11.2016

Eine sehr realistische Einschätzung der Sitation. Endlich wird mal gesagt, dass wir Menschen, die genau prüfen, was möglich ist und was nicht, von der Politik immer gleich als Rechte eingestuft werden. Das scheint dadurch zur öffentlichen Meinung zu werden. Es hilft mehr sich mit den Problemen auseinanderzusetzen und diese zu lösen,... Eine sehr realistische Einschätzung der Sitation. Endlich wird mal gesagt, dass wir Menschen, die genau prüfen, was möglich ist und was nicht, von der Politik immer gleich als Rechte eingestuft werden. Das scheint dadurch zur öffentlichen Meinung zu werden. Es hilft mehr sich mit den Problemen auseinanderzusetzen und diese zu lösen, als unüberlegt WIR SCHAFFEN DAS! zu äußern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wir schaffen es nicht

Wir schaffen es nicht

von Katja Schneidt

(1)
Buch
17,99
+
=
Gefangen in Deutschland

Gefangen in Deutschland

von Katja Schneidt

Buch
8,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen