Thalia.de

Wo der Regenbogen anfängt ...

(4)

Maeve und Niamh McKee sind Vollwaisen. Zu allem Überfluss kämpft die elfjährige Niamh gegen Leukämie und ihre 21 jährige Schwester scheidet als Knochenmarkspenderin aus. Die beiden begeben sich auf einen Roadtrip von Berlin nach Wicklow in Irland, um Niamh neuen Lebensmut zu geben und vielleicht sogar, in der Heimat ihrer Eltern, einen passenden Spender zu finden.

Die Fruchttüte in der BigMac Verpackung und der verhedderte Regenschirm in der Bärenfellmütze vor dem Buckingham Palace bilden nur den Anfang von Ereignissen auf einer Reise, die neue Lebensfreude und Zeit zum Lachen und Weinen schenkt.

Doch kurz bevor sich der Roadtrip dem Ende neigt und der quälende Krankenhausalltag wieder Einzug hält, erscheint das personifizierte Glück in Form eines scheinbar fantastischen Wesens vor den Schwestern und benötigt dringend ihre Hilfe ...

»Wo der Regenbogen anfängt ...« ist ein Jugendbuch mit dramatischen und fantastischen Elementen. Es handelt von der Suche nach dem Glück und von einer Reise, die in Wirklichkeit niemals möglich wäre.

Akute Leukämien sind lebensbedrohliche Erkrankungen, die unbehandelt in wenigen Wochen bis Monaten zum Tod führen. Eine Stammzellentransplantation ist die wohl wirkungsvollste Therapie, doch leider findet jeder fünfte Patient keinen Spender.

Einfühlsam eröffnet Julia Bohndorf jedem Leser mit diesem Buch ein paar Denkanstöße und weckt mit einer belebenden Road Trip Geschichte Interesse für die bestehenden Möglichkeiten einer Knochenmarkspende.

Portrait

Julia Bohndorf kam im Februar 1984 in der wunderschönen Bücherstadt Leipzig zur Welt.

Mit vierzehn schrieb sie ihre erste zehnseitige Geschichte und wurde von ihrer Deutschlehrerin gelobt, verbessert und animiert. Doch es gab vorerst keine weiteren Ausflüge in die Schreiberei. Dafür begann sie sporadisch mit dem Lesen von Büchern, die nicht in der Schule als Unterrichtsstoff behandelt wurden.

Vor gut 10 Jahren zog sie ins Weserbergland, arbeitet seitdem als zahnmedizinische Prophylaxeassistentin, wird von ihren kleinen Patienten gerne Zahnfee genannt, ist glücklich vergeben und lebt mit ihrem zukünftigen Ehemann und den Hunden Adam und Frieda in einem Häuschen.

Mit dem Schreiben begann sie 2012. Zuerst aus einer größenwahnsinnigen Laune heraus, weil sie in den Jahren zuvor so viele Fantasybücher gelesen hatte, dass sie der überzeugung war, schreiben könne sie auch. Außerdem hatten sich parallel zu den gelesenen Romanen eigene Ideen entfaltet, die darauf drängten erzählt zu werden. Und so schreibt sie auch heute noch.

Die erste Idee zu ihrem Debütroman »Wo der Regenbogen anfängt ...« träumte sie in der Nacht vor ihrem 29. Geburtstag und das Thema der Leukämie ließ sie von da an nicht wieder los.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 15.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9817127-3-5
Verlag SadWolf Verlag
Maße (L/B/H) 211/151/27 mm
Gewicht 643
Illustratoren Vanessa Haedecke, Rasa Markovic
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42493387
    Mondsüchtig
    von Kena Hüsers
    Buch
    14,90
  • 32894605
    Der Stechlin
    von Theodor Fontane
    Buch
    9,99
  • 42492539
    Der Himmel kann warten
    von Sofie Cramer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    16,00
  • 45306070
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    (5)
    Buch
    9,99
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (94)
    Buch
    12,00
  • 45165305
    Das Leben ist gut
    von Alex Capus
    (8)
    Buch
    20,00
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 46319364
    Du hättest gehen sollen
    von Daniel Kehlmann
    (2)
    Buch
    15,00
  • 37430334
    Keidtel, M: Karaoke für Herta
    von Matthias Keidtel
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Klasse Buch über ein erstes Thema
von Zessi79 am 31.10.2015

Inhaltsangabe: Maeve und Niamh McKee sind Vollwaisen. Zu allem Überfluss kämpft die elfjährige Niamh gegen Leukämie und ihre 21 jährige Schwester scheidet als Knochenmarkspenderin aus. Die beiden begeben sich auf einen Road Trip von Berlin nach Wicklow in Irland, um Niamh neuen Lebensmut zu geben und vielleicht sogar, in... Inhaltsangabe: Maeve und Niamh McKee sind Vollwaisen. Zu allem Überfluss kämpft die elfjährige Niamh gegen Leukämie und ihre 21 jährige Schwester scheidet als Knochenmarkspenderin aus. Die beiden begeben sich auf einen Road Trip von Berlin nach Wicklow in Irland, um Niamh neuen Lebensmut zu geben und vielleicht sogar, in der Heimat ihrer Eltern, einen passenden Spender zu finden. Die Fruchttüte in der Big Mac Verpackung und der verhedderte Regenschirm in der Bärenfellmütze vor dem Buckingham Palace bilden nur den Anfang von Ereignissen auf einer Reise, die neue Lebensfreude und Zeit zum Lachen und Weinen schenkt. Doch kurz bevor sich der Road Trip dem Ende neigt und der quälende Krankenhausalltag wieder Einzug hält, erscheint das personifizierte Glück in Form eines scheinbar fantastischen Wesens vor den Schwestern und benötigt dringend ihre Hilfe ... Meinung: Ich bin total begeistert von dem lockeren Schreibstil des Buches. Auch die Charaktere Maeve und Niamh haben mir total gut gefallen, sind sehr sympathisch und wirken einfach echt. Die Reise der beiden Schwestern fand ich unglaublich toll, es gab Momente zum Lachen, zum Weinen und auch zum Nachdenken. Auch das fantastische Wesen hat mir gut gefallen, hat gut in die Geschichte gepasst. Obwohl es hier um ein schlimmes Thema geht, war das Buch leicht zu lesen. Es handelt sich bei dem Buch auch um eine fiktive Geschichte, in der Realität hätte dieser Trip aufgrund der Krankheit nie stattfinden können. Trotzdem hat das Buch auf das Thema Typisierung aufmerksam gemacht. Das finde ich besonders toll. Fazit: Wundervolles Buch, das sich leicht lesen lässt, aber auch zum Nachdenken anregt. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisches Buch......
von einer Kundin/einem Kunden aus Porta Westfalica am 10.10.2015

Ich kann das Buch nur weiter empfehlen....Ich hab gelacht und geweint und das nicht wenig....Ich liebe Bücher wo man denkt man schaut einen Film, und dann kann ich es einfach nicht aus der Hand legen, obwohl ich doch eigentlich arbeiten müsste... Ach eine Seite geht noch.....Daumen hoch für die... Ich kann das Buch nur weiter empfehlen....Ich hab gelacht und geweint und das nicht wenig....Ich liebe Bücher wo man denkt man schaut einen Film, und dann kann ich es einfach nicht aus der Hand legen, obwohl ich doch eigentlich arbeiten müsste... Ach eine Seite geht noch.....Daumen hoch für die Autorin Julia Bohndorf ...Mehr davon sowas brauchen wir Leseratten....Ich hoffe es gibt bald ein neues Buch von ihr ...Das werd ich dann mit Sicherheit auch verschlingen....Viel glück weiterhin liebe Julia Bohndorf

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Buch mit Herz und Gefühl zum mit erleben und mit fiebern!
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 08.07.2015

Bei den letzten 50 Seiten konnte ich das Buch nicht mehr zur Seite legen (gähn?) es ist wundervoll geschrieben. Es lädt zum mitzittern, hoffen und bangen ein. Niahm und Mae begehen eine wundervolle Reise und was zählt ist dabei klar, die Hoffnung, aber eben nicht nur.... Das Buch... Bei den letzten 50 Seiten konnte ich das Buch nicht mehr zur Seite legen (gähn?) es ist wundervoll geschrieben. Es lädt zum mitzittern, hoffen und bangen ein. Niahm und Mae begehen eine wundervolle Reise und was zählt ist dabei klar, die Hoffnung, aber eben nicht nur.... Das Buch zeigt das was ich für mich persönlich Sehr wichtig ist.... Zusammenhalt in der Familie, Liebe und Verständnis füreinander, auch wenn es mal schwer ist. Liebevoll ist ein ernster und auch trotzdem schöner Weg beschrieben, der Gefühle zulässt und von Hoffnungen berichtet. Mir hat es Spaß gemacht Wo der Regenbogen anfängt zu lesen.... Am Ende dachte ich erst heeeeeeee, wieso ist es zu Ende, gerade jetzt, meeehhhhrrrr, aber dann versteht man! Danke für ein tolles Buch. Wer jetzt neugierig geworden ist.... Kaufen und lesen, es lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Aachen am 22.06.2015

Super! Hatte es direkt bei sadwolf vorbestellt, da gab es die ebook-version dazu und 20% wurden gespendet ans DKMS! Jetzt konnte ich es sofort lesen und muss nicht warten bis die Post nicht mehr streikt! ;-) die Autorin schreibt so toll,das sie einen sofort packt und mitnimmst auf eine spannende... Super! Hatte es direkt bei sadwolf vorbestellt, da gab es die ebook-version dazu und 20% wurden gespendet ans DKMS! Jetzt konnte ich es sofort lesen und muss nicht warten bis die Post nicht mehr streikt! ;-) die Autorin schreibt so toll,das sie einen sofort packt und mitnimmst auf eine spannende Reise und nicht aufhören kann das Buch weiter zulesen! Man weint und lacht gleichzeitig! Und es gibt immer wieder Überraschungen womit man nicht rechnet! Ich will nicht zuviel veraten, ließt es selbst!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist wirklich eine tolle Geschichte zu einem sehr ernsten Thema....
von Buecher_bewertungen1 aus Bamberg am 15.01.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Cover: Mich hat das schöne Cover von Anfang an angesprochen, denn es spiegelt unter anderem genau das wieder, worum es in dem Buch geht. Einen Road Trip der zwei Schwestern durch London. Das Cover zeigt paar Sehenswürdigkeiten von London: Big Ben, das London Eye, eine englische Telefonzelle und mittendrin die... Cover: Mich hat das schöne Cover von Anfang an angesprochen, denn es spiegelt unter anderem genau das wieder, worum es in dem Buch geht. Einen Road Trip der zwei Schwestern durch London. Das Cover zeigt paar Sehenswürdigkeiten von London: Big Ben, das London Eye, eine englische Telefonzelle und mittendrin die zwei Schwestern mit einem Rollkoffer. Meine Meinung: Es ist wirklich eine tolle Geschichte zu einem sehr ernsten Thema akute lymphatische Leukämie, die mir allein schon aus persönlichen Gründen sehr nahe geht. Ich habe jedes einzelne Kapitel in diesem Buch sehr genossen, denn obwohl es ein wirklich ernstes Thema ist, schafft es die Autorin einen beim Lesen zum Lachen zu bringen, ich musste nicht nur einmal dabei grinsen. Der Charakter von Nimah ist einfach nur zuckersüß, ich musste so oft bei ihren Sätzen lachen. Denn obwohl sie erst 11 Jahre alt und schwer krank ist, wirkt sie doch schon sehr erwachsen und haut Sätze raus die würden normale 11 jährige vielleicht gar nicht kennen. Da sich ihre Schwester Maeve, oder wie sie auch jeder Mae nennt, seit der Erkrankung von Nimah, nur um sie kümmert, sucht Nimah für ihre ältere Schwester auf ihrem Roadtrip einen Freund, damit diese auch wieder glücklich ist. Mae kümmert sich wirklich sehr liebevoll um ihre kleine Schwester, besucht sie jeden Tag und tut wirklich alles für sie. Diese Geschichte der Beiden hat mich wirklich beeindruckt, denn man merkt wie sehr sich beide Schwestern lieben und sich doch gegenseitig unterstützen. Auf ihrer Reise nach Irland erleben sie wirklich viele lustige Sachen und beide "vergessen" für eine kurze Zeit die Krankheit von Nimah. Eins kann ich euch sagen, am Ende des Buches war ich so gerührt, dass ich fast weinen musste, daher kann ich wirklich jedem nur empfehlen dieses Buch zu kaufen und zu lesen. Ich vergebe für dieses tolle Buch eindeutig 5/5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wo der Regenbogen anfängt ...

Wo der Regenbogen anfängt ...

von Julia Bohndorf

(4)
Buch
14,90
+
=
5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

von Bronnie Ware

(6)
Buch
9,99
+
=

für

24,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen