Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Wo die Nacht beginnt

Roman

(10)
Die größte Liebesgeschichte seit Romeo und Julia


Ihre Liebe ist stärker als jede Regel, stärker als die Zeit und das Leben selbst. Doch als Diana und Matthew im elisabethanischen London angekommen sind, werden sie auf eine harte Probe gestellt. In einer Welt der Spione und der Täuschung muss Diana einen Tutor finden, der sie in der fortgeschrittenen Hexenkunst unterweist, während Matthew unfreiwillig mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Und welche Rolle spielt der enge Kreis von Matthews Freunden, die einst die geheimnisvolle »Schule der Nacht« gründeten und ihre gemeinsame Zukunft bedrohen?


Nach ihrem großen Erfolg "Die Seelen der Nacht" ist "Wo die Nacht beginnt" Deborah Harkness' zweiter Roman.


Rezension
„Gekonnt mixt die Geschichtsprofessorin Harkness aus gängigen Erfolgselementen einen süffigen History-Cocktail. Packende Fantasy mit Niveau."
Portrait
Deborah Harkness ist Professorin für europäische Geschichte an der University of Southern California in Los Angeles. Für ihre wissenschaftlichen Arbeiten erhielt sie bereits mehrfach Stipendien und Auszeichnungen. Sie schreibt außerdem ein preisgekröntes Wein-Blog (goodwineunder20.blogspot.com).


Nach Die Seelen der Nacht und Wo die Nacht beginnt ist Das Buch der Nacht der krönende Abschluss der großen Saga der Erfolgsautorin.
Zitat
"Gleich einer Alchemistin lässt [Deborah Harkness] Geschichte und Fiktion verschmelzen, um den Leser mit einer romantischen Liebesgeschichte sowie einer erfrischend eigenständigen Interpretation klassischer Fantasy-Charaktere zu verzaubern."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 800, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2013
Serie All Souls Trilogy 2
Sprache Deutsch
EAN 9783641095703
Verlag Blanvalet
Originaltitel Shadow of Night
Verkaufsrang 4.257
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32494937
    Die Seelen der Nacht
    von Deborah Harkness
    (6)
    eBook
    8,99
  • 37442775
    Die Braut des Schotten
    von Lynsay Sands
    (2)
    eBook
    8,99
  • 18455375
    Die Töchter der Familie Faraday
    von Monica McInerney
    eBook
    8,99
  • 31204365
    Vorsätzlich verliebt
    von Jill Mansell
    eBook
    8,99
  • 42403574
    Nightingale Way - Romantische Nächte
    von Samantha Young
    (3)
    eBook
    8,99
  • 41198445
    Die Lilie von Bela Vista
    von Sylvia Lott
    (1)
    eBook
    8,99
  • 37135943
    Ich will dich sterben sehen
    von Pierre Lemaitre
    eBook
    8,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    8,99
  • 39381869
    Abgrundtief
    von Sue Grafton
    eBook
    5,99
  • 35565108
    Dark Village - Band 1
    von Kjetil Johnsen
    (3)
    eBook
    7,99
  • 40942268
    Ich bat den Himmel um ein Leben
    von Lucia Jang
    eBook
    9,99
  • 38777288
    Kuss Hawaii
    von Janet Evanovich
    eBook
    7,99
  • 34508365
    Das Haus unter den Zypressen
    von Katja Maybach
    (2)
    eBook
    6,99
  • 40942300
    Läuft da was?
    von Judith Pinnow
    eBook
    9,99
  • 29132159
    Paganinis Fluch
    von Lars Kepler
    (6)
    eBook
    8,49
  • 34342903
    Das Glücksbüro
    von Andreas Izquierdo
    (4)
    eBook
    7,99
  • 38777074
    Das Haus am Alsterufer
    von Micaela Jary
    (2)
    eBook
    8,99
  • 42466207
    Blutrubin - Die Trilogie - Gesamtausgabe, Band 1 bis 3 - Die Verwandlung / Der Verrat / Das Vermächtnis - Vampir-Roman
    von Petra Röder
    (15)
    eBook
    8,99
  • 42850990
    Feenherz: Göttin wider Willen
    von Cornelia Zogg
    (2)
    eBook
    4,99
  • 42449093
    Frau Fröhlich sucht die Liebe ... und bleibt nicht lang allein
    von Susanne Fröhlich
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Mittenband“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Matthew und Diana reisen gemeinsam in die Vergangenheit, um herauszubekommen, welche Hexenkräfte Diana hat und wie sie sie gebrauchen kann, außerdem gilt es ja immer noch das geheimnisvolle Manuskript zu finden.Da aber auch im elisabethanischen Zeitalter die Verbindung zwischen Hexe und Vampir nicht gerade en vouge ist, bleiben Probleme Matthew und Diana reisen gemeinsam in die Vergangenheit, um herauszubekommen, welche Hexenkräfte Diana hat und wie sie sie gebrauchen kann, außerdem gilt es ja immer noch das geheimnisvolle Manuskript zu finden.Da aber auch im elisabethanischen Zeitalter die Verbindung zwischen Hexe und Vampir nicht gerade en vouge ist, bleiben Probleme nicht aus.Zum Beispiel kennt Diana als Historikerin zwar altes (Schrift)Englisch, spricht es aber nicht perfekt so wie Matthew, der nun mal "etwas" älter ist als sie :-) Um nicht als Zeitreisende enttarnt zu werden sind etliche Täuschungsmanöver von Nöten und sie müssen einander noch mehr vertrauen als sie sich vorher ausgemalt hatten. Deborah Harkness ist anscheinend mit Leib und Seele Professorin für Geschichte, sie flicht sehr viel Detailwissen in ihre Story, aber mir hat`s gefallen, der Spannungsbogen riss nie ganz ab und ich werde mir im Frühjahr 2015 auf jeden Fall den Abschluss der "All Souls"-Trilogie gönnen!

„Fantasy mit Niveau“

Sabrina Bredlow, Thalia-Buchhandlung Jena

Der zweite Band der All-Souls-Trilogie ist noch fesselnder und facettereicher als der erste Band. In »Wo die Nacht beginnt« sorgen Zeitreisen ins elisabethanische London, ein verschwundenes Alchemie-Manuskript und ein tatkräftiger Hexenzirkel in einem souveränen Mix aus Geschichte und Fiktion für ein einmaliges Lesevergnügen!

Es
Der zweite Band der All-Souls-Trilogie ist noch fesselnder und facettereicher als der erste Band. In »Wo die Nacht beginnt« sorgen Zeitreisen ins elisabethanische London, ein verschwundenes Alchemie-Manuskript und ein tatkräftiger Hexenzirkel in einem souveränen Mix aus Geschichte und Fiktion für ein einmaliges Lesevergnügen!

Es ist mir schleierhaft, wie Deborah Harkness es schafft, mit eigentlich abgegriffenen Figuren wie einem Uralt-Vampir und einer Hexe einen Liebesgeschichte zu erfinden, die nicht nur Niveau hat, sondern sich auch noch zum Page-Turner entwickelt. Ich bin baff und begeistert!

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Der zweite Teil einer wundervollen Fantasytrilogie,die mich verzaubert hat.Durch gut entwickelten Charakteren und bildstarken Beschreibungen ist man bis zum Ende gefesselt Der zweite Teil einer wundervollen Fantasytrilogie,die mich verzaubert hat.Durch gut entwickelten Charakteren und bildstarken Beschreibungen ist man bis zum Ende gefesselt

Fabienne Birke, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein unheimlich gutes Buch!! Genauso wie der 1. Teil lohnt es sich. Ich musste dieses Buch gleich zweimal lesen.. So begeistert war ich! Ein unheimlich gutes Buch!! Genauso wie der 1. Teil lohnt es sich. Ich musste dieses Buch gleich zweimal lesen.. So begeistert war ich!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Der spannende zweite Teil. Was erleben Diana und Matthew in der Vergangenheit und werden sie das Buch Ashmole 782 finden? Fragen über Fragen die wunderbar gelöst werden. Der spannende zweite Teil. Was erleben Diana und Matthew in der Vergangenheit und werden sie das Buch Ashmole 782 finden? Fragen über Fragen die wunderbar gelöst werden.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Großartige Fortsetzung dieser tollen Liebesgeschichte! Mehr davon! Großartige Fortsetzung dieser tollen Liebesgeschichte! Mehr davon!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Genau wie im ersten Teil wimmelt es nur so vor interessanten Charakteren und die Geschichte von Diana und Matthew wird spannend und fantastisch weitererzählt. Ich fand es super! Genau wie im ersten Teil wimmelt es nur so vor interessanten Charakteren und die Geschichte von Diana und Matthew wird spannend und fantastisch weitererzählt. Ich fand es super!

„Es hat richtig Spaß gemacht“

Elke Heger, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Zuerst ist man erschlagen von den knapp 800 Seiten. Und all diese 800 Seiten spielen im Elisabethanischem Zeitalter. Harkness hat so viel zu erzählen und spannt ihren Handlungsbogen vom ersten Buch "Die Seelen der Nacht" gekonnt und sehr aufregend weiter. Und trotzdem ist man nach 800 Seiten zutiefst enttäuscht, weil es nicht weiter Zuerst ist man erschlagen von den knapp 800 Seiten. Und all diese 800 Seiten spielen im Elisabethanischem Zeitalter. Harkness hat so viel zu erzählen und spannt ihren Handlungsbogen vom ersten Buch "Die Seelen der Nacht" gekonnt und sehr aufregend weiter. Und trotzdem ist man nach 800 Seiten zutiefst enttäuscht, weil es nicht weiter geht. Ein wirklich gelungener zweiter Teil, der wie Diane, die Magie webt und einen verzaubert.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Deborah Harkness schafft es ihre Leser in eine andere Zeit zu entführen und immer wieder spannende Wendungen in ihre Geschichte einzubauen. Deborah Harkness schafft es ihre Leser in eine andere Zeit zu entführen und immer wieder spannende Wendungen in ihre Geschichte einzubauen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40099659
    Das Buch der Nacht
    von Deborah Harkness
    (4)
    eBook
    8,99
  • 32494937
    Die Seelen der Nacht
    von Deborah Harkness
    (6)
    eBook
    8,99
  • 35427612
    Nachtjäger
    von J.T. Geissinger
    eBook
    7,99
  • 41594756
    Die Zeitengängerin
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (1)
    eBook
    9,99
  • 36921064
    Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan
    von Sandra Regnier
    (16)
    eBook
    3,99
  • 33179066
    Endless
    von Meg Cabot
    eBook
    7,99
  • 32107196
    Hexenfluch
    von Lynn Raven
    (1)
    eBook
    10,99
  • 33029045
    Sehnsucht der Dunkelheit
    von Kresley Cole
    eBook
    8,99
  • 36037681
    Das Geschenk der Wölfe
    von Anne Rice
    eBook
    6,99
  • 42470047
    Obsidian, Band 4: Origin. Schattenfunke
    von Jennifer L. Armentrout
    (2)
    eBook
    13,99
  • 42435747
    Rhage & Mary / Black Dagger Sonderausgabe Bd.2
    von J. R. Ward
    (4)
    Buch
    9,99
  • 36916493
    Im Feuer der Begierde
    von Jeaniene Frost
    (1)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
1
1

Zeitreise
von Bella am 10.07.2014

Matthew und Diana reisen ins 16. Jahrhundert um endlich das verschollene Buch ausfindig zu machen und hinter das Geheimnis von Dianas Hexenkräften zu kommen... Zu gerne hätte ich selbst erlebt wie es dort zugegangen wäre und die Autorin hat die Geschichte so wunderbar erzählt, dass der Leser selbst auf dem... Matthew und Diana reisen ins 16. Jahrhundert um endlich das verschollene Buch ausfindig zu machen und hinter das Geheimnis von Dianas Hexenkräften zu kommen... Zu gerne hätte ich selbst erlebt wie es dort zugegangen wäre und die Autorin hat die Geschichte so wunderbar erzählt, dass der Leser selbst auf dem Weg ins Mittelalter ist. Auch die Figuren wirken alle glaubhaft, als hätte sie sie selbst kennengelernt. Freue mich schon auf das Finale

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wundervoll
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2014

Mir hat der 2. Teil noch besser gefallen al der 1. Gerade weil alles so detailliert beschrieben ist fällt es dem/der Leser/in sehr einfach in diese Fantasiewelt von Diana und Matthew abzutauchen! Es bleibt spannend, es kommen viele neue Erkenntnisse zu den Hintergründen unserer 2 liebgewonnenen Hauptcharaktere. Neben der spannenden... Mir hat der 2. Teil noch besser gefallen al der 1. Gerade weil alles so detailliert beschrieben ist fällt es dem/der Leser/in sehr einfach in diese Fantasiewelt von Diana und Matthew abzutauchen! Es bleibt spannend, es kommen viele neue Erkenntnisse zu den Hintergründen unserer 2 liebgewonnenen Hauptcharaktere. Neben der spannenden Handlung bleibt die Romantik natürlich nicht auf der Strecke, eher im Gegenteil. Das Band von Diana und Matthew wird noch stärker. Fazit: Absolut empfehlenswert und ich warte schon sehnsüchtig auf Teil 3!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sensationell!
von einer Kundin/einem Kunden aus Franken am 28.05.2015

Wer hier eine Vampir-Lovestory a la Twilight erwartet, wird sich wundern, oder hat das erste Buch nicht verstanden. Nur so kann ich mir die negativen Bewertungen erklären, die das Buch als langweilig oder auf 10-100 Seiten zusammenfassbar bezeichnen. Die (Liebes-)Geschichte zwischen Matthew de Clermont (Clairmont/Roydon) und Diana Bishop (Roydon/de Clermont)... Wer hier eine Vampir-Lovestory a la Twilight erwartet, wird sich wundern, oder hat das erste Buch nicht verstanden. Nur so kann ich mir die negativen Bewertungen erklären, die das Buch als langweilig oder auf 10-100 Seiten zusammenfassbar bezeichnen. Die (Liebes-)Geschichte zwischen Matthew de Clermont (Clairmont/Roydon) und Diana Bishop (Roydon/de Clermont) ist beeindruckend und faszinierend. Man begegnet in dem Roman unglaublich vielen historischen Figuren, die um 1590 gelebt, regiert oder gewirkt haben, ebenso wie den fiktiven Vampiren, Hexen, Dämonen und Menschen, die die Geschichte abrunden. Deborah Harkness begeistert durch fundiertes Geschichtswissen, gepaart mit einer beeindruckenden mystischen Welt, was ihrem Buch das gewisse etwas gibt. Trotz der vielen Handlungsstränge an zahlreichen historischen Orten fand ich das Buch nicht eine Sekunde langweilig oder langatmig, weil es sich weder ausschließlich um sogenannte Trivialliteratur handelt, noch ein rein historischer Roman ist. Ich freue mich schon, endlich heute abend mit Band drei loslegen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Steht dem ersten Band der Triologie in nichts nach!
von einer Kundin/einem Kunden aus Greding am 12.01.2014

Wow! Authoren wie Deborah Harkness kann man nur für ihr Talent und ihre Gabe bewundern! Mit dem zweiten Band ihrer All Souls-Triologie hat Deborah Harkness wieder einen wahren Page-Turner geschaffen, den man nicht mehr aus der Hand legen kann! Nachdem ich die letzte Seite von "Die Seelen der Nacht" gelesen... Wow! Authoren wie Deborah Harkness kann man nur für ihr Talent und ihre Gabe bewundern! Mit dem zweiten Band ihrer All Souls-Triologie hat Deborah Harkness wieder einen wahren Page-Turner geschaffen, den man nicht mehr aus der Hand legen kann! Nachdem ich die letzte Seite von "Die Seelen der Nacht" gelesen hatte, konnte ich nicht anders als sofort den zweiten Teil zu bestellen. Ein wenig Sorge hatte ich zwar - denn nicht immer hält die Fortsetzung was der Beginn versprochen hat. In diesem Fall ist die Sorge aber völlig unbegründet! Im zweiten Teil darf man mit Diana und Matthew auf Zeitreise gehen und dort mit ihnen hoffen, lachen und weinen. Absolute Leseempfehlung! Ich fiebere schon der Veröffentlichung des dritten, finalen Teils entgegen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolutes Muss!
von Sarah Krauße aus Recklinghausen am 13.05.2013

Dieses Buch ist der absolute Reißer! Man muss es einfach lieben. Ich freue mich schon so auf Teil 3,dass ich keine Fingernägel vor Aufregung,wie es weiter geht,habe. Ein absolutes Muss für alle Fantasy Geschädigten!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 29.07.2014

In diesem zweiten Teil werden so viele Geheimnisse enthüllt von Diana sowie von Mathew. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2013

Diana und Matthew sind erfolgreich im elisabethanischen England angekommen und suchen nun eine Hexe und das legendäre Ashmole 782. Dabei müssen sie sich an mehreren Fronten beweisen, denn in der Vergangenheit war es genauso wie es in der Gegenwart nicht alltäglich, dass eine Hexe und ein Vampir eine Bindung... Diana und Matthew sind erfolgreich im elisabethanischen England angekommen und suchen nun eine Hexe und das legendäre Ashmole 782. Dabei müssen sie sich an mehreren Fronten beweisen, denn in der Vergangenheit war es genauso wie es in der Gegenwart nicht alltäglich, dass eine Hexe und ein Vampir eine Bindung eingegangen sind. Matthews Freunde und Familie sind nicht die einzigen die sprichwörtlichen Braten riechen: Auch unter den königlichen Gefolgsleuten munkelt man über den seltsamen Matthew, war er doch zu dieser Zeit ja auch königlicher Spion. Ich war ja ungemein neugierig auf den zweiten Band der All-Soul-Trilogie von Deborah Harkness, hat mich ja ihr Debütroman schon vollkommen überzeugt. Dabei war ich auch ein klein bisschen skeptisch. Oft genug ist es mir passiert, dass die weiteren Romane einer Reihe von der Qualität her abnehmen, oder mir dann nicht so gut gefallen aber mit "Wo die Nacht beginnt" wurde ich eines besseren belehrt. Die Protagonisten haben mir durchwegs wieder überzeugt (=ein paar historische Charaktere hätte ich selbst gerne mal getroffen), die Leidenschaft der Autorin zum Wein schimmert deutlich durch und die Beschreibung des Alltags in der elisabethanischem Zeitalter sind so plastisch, fast könnte man meinen selbst dort zu sein. Jetzt kann ich es kaum erwarten, auch den letzten Teil zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eher langweilig
von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2014

Nachdem Band 1 einen straffen und durchaus spannenden Handlungsverlauf bot hat man hier den Eindruck es sollten irgendwie 3 Bände gefüllt werden. Es wurde somit ein Inhalt, der in etwa 10-100 Sätzen ausreichend gut erklärbar ist auf ein ganzes Buch gestreckt. Ich habe noch nie soviel Text über Kleider,... Nachdem Band 1 einen straffen und durchaus spannenden Handlungsverlauf bot hat man hier den Eindruck es sollten irgendwie 3 Bände gefüllt werden. Es wurde somit ein Inhalt, der in etwa 10-100 Sätzen ausreichend gut erklärbar ist auf ein ganzes Buch gestreckt. Ich habe noch nie soviel Text über Kleider, Umgangsformen und andere Belanglosigkeiten gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Zu lag und viel zu langatmig
von Coffeequeen am 09.04.2014

habe das buch nur durchgehalten weil mir der 1 Teil gut gefallen hat und ich immer auf besserung gehofft habe tja so kann man sich täuschen Sorry aber das Buch is nix lieber gleich weglegen wenn's langweilig wird denn es wird leider bis zum Schluss nicht besser

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Wenn die Liebe auf eine harte Probe gestellt wird...
von Solara300 aus Contwig am 15.03.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Kurzbeschreibung Endlich haben es die beiden, Diana Bishop und Matthew Clairmont geschafft im 16 . Jahrhundert anzukommen und sind von den vielen Ereignissen die sie erwarten überwältigt. Aber nichts destotrotz sind sie ja mit einer Mission unterwegs und zwar das Rätsel um das Manuskript Ashmole 782 zu lösen. Und mehr über... Kurzbeschreibung Endlich haben es die beiden, Diana Bishop und Matthew Clairmont geschafft im 16 . Jahrhundert anzukommen und sind von den vielen Ereignissen die sie erwarten überwältigt. Aber nichts destotrotz sind sie ja mit einer Mission unterwegs und zwar das Rätsel um das Manuskript Ashmole 782 zu lösen. Und mehr über Dianas Kräfte herauszufinden... Cover Das Cover ist Traumhaft schön und für mich wie schon beim ersten Teil der Reihe sehr gelungen mit den Blumen und dem Farbzusammenspiel auf dem Cover. Es ist auch sehr gut erkennbar als Reihe von Deborah Harkness. Charaktere Diana Bishop ist nicht nur ein toller Charakter sondern sie hat Hexenkräfte in sich. Sie ist Historikerin und liebt einen Vampir. Matthew Clairmont ist sehr sympathisch und die Liebe der beiden wird durch die Reise in die Vergangenheit auf eine harte Probe gestellt. Schreibstil Die Autorin Deborah Harkness hat einen tollen flüssigen Schreibstil der mich begeistert durch die Geschichte um Diana und Matthew entführt hat und ich muss sagen die 800 Seiten flogen nur so dahin so verschmilzt man mit dieser spannenden Geschichte. Sehr gelungen und es macht Lust auf Band drei. Meinung Wenn die Liebe auf eine harte Probe gestellt wird... Dann befinden wir uns bei Diana Bishop ihres Berufes wegen Historikerin und Hexe und Matthew Clairmont seines Berufes wegen Naturwissenschaftler und Vampir. Nachdem die beiden sich ja im ersten Band am Anfang erst nicht ausstehen konnten und sich dann lieben lernten, geht es im zweiten Band spannend weiter, denn beide Reisen mit Dianas Kräften in die Vergangenheit zurück ins 16. Jahrhundert. Diana merkt schnell das sie auf diese Zeit auch als Historikerin nicht vorbereitet war. Und nicht nur das denn auch Dianas Kräfte sind noch am reifen und wachsen und beide sehen sich noch mit Matthews Vergangenheit konfrontiert. Und als wenn das nicht schon alles für eine spannende Reise sorgen würde, bleibt da noch das Geheimnis um das geheimnisvolle Manuskript Asmoole 782 das es zu lösen gilt. Wird ihre liebe eine Chance haben und werden die beiden es schaffen die Rätsel um sie herum zu lösen. Macht es wie ich und lest es, denn ich konnte beide Bände nicht mehr aus der Hand legen und das obwohl einer so ca. 800 Seiten hat. Ich bin schwer begeistert und freue mich schon riesig auf den dritten. Fazit Sehr empfehlenswert und Klasse geschrieben. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hammer!!!
von Naturejoghurt am 22.04.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wow!! Ich bin immer noch hin und weg! Auch Band 1 war ja schon super, aber das hier....der Wahnsinn!!! Die Figuren entwickeln sich immer weiter und ich liebe einfach alle! Die Geschichte ist extrem interessant! Nicht nur erfährt man eine Menge über das historische London, auch ist grandios, wie... Wow!! Ich bin immer noch hin und weg! Auch Band 1 war ja schon super, aber das hier....der Wahnsinn!!! Die Figuren entwickeln sich immer weiter und ich liebe einfach alle! Die Geschichte ist extrem interessant! Nicht nur erfährt man eine Menge über das historische London, auch ist grandios, wie sich der Hexenzirkel entwickelt und nur zu schnell war dieses Buch gelesen. Ich warte nun sehnlichst auf den 3. Teil! Das hier ist wirklich eine gehobene magische Geschichte für Erwachsene! Ein must-have!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und es geht weiter...
von Chantal Trauth aus Karlsruhe am 15.02.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Das abenteuerliche und meist chaotische Leben von Diana und Matthew geht weiter. Diesmal im historischen London von Elisabeth I. Neue Freunde, aber auch Feinde und einige außergwöhnliche Ereignisse lassen Diana Bishop nicht zur Ruhe kommen. Deborah Harkness schafft es ihre Leser in eine andere Zeit zu entführen und immer... Das abenteuerliche und meist chaotische Leben von Diana und Matthew geht weiter. Diesmal im historischen London von Elisabeth I. Neue Freunde, aber auch Feinde und einige außergwöhnliche Ereignisse lassen Diana Bishop nicht zur Ruhe kommen. Deborah Harkness schafft es ihre Leser in eine andere Zeit zu entführen und immer wieder spannende Wendungen in ihre Geschichte einzubauen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.01.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

War bereits vom ersten Teil sehr begeister, der zweite hat diesen aber noch übertroffen. Spannung und gute Handlung von Anfang bis zum Schluss. Freue mich schon auf den dritten Teil :-) Somit von meiner Seite: sehr empfehlenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Reise ins 16. Jahrhundert
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

In "Wo die Nacht beginnt" reisen Hexe Diana und der ihr nun angetraute Vampir Matthew in der Zeit zurück ins Mittelalter. Die beiden versuchen, ein verschwundenes Manuskript zu finden, und schützen mit ihrer Zeitreise auch Diana vor ihren Verfolgern. Deborah Harkness enthüllt im zweiten Teil rund um das ungleiche... In "Wo die Nacht beginnt" reisen Hexe Diana und der ihr nun angetraute Vampir Matthew in der Zeit zurück ins Mittelalter. Die beiden versuchen, ein verschwundenes Manuskript zu finden, und schützen mit ihrer Zeitreise auch Diana vor ihren Verfolgern. Deborah Harkness enthüllt im zweiten Teil rund um das ungleiche Hexe-Vampir-Paar auch gleich Matthews vergangene Identität. Und zwar entpuppt er sich als Mitglied der "Schule der Nacht", in deren Kreis u.a. auch Sir Walter Raleigh, Christopher Marlowe und Henry Percy verkehrten. Und selbstverständlich begegnen die beiden nicht nur diesen "Promis" des 16. Jahrhunderts, sondern auch William Shakespeare, Rabbi Löw und Queen Elizabeth I. Die Zeitreise endet zwar im 16. Jahrhundert, örtlich ist sie aber nicht auf London begrenzt. Matthew und Diana ziehen weiter Richtung Osten, zuerst nach Frankreich - wo sie auf Matthews in der Gegenwart bereits verstorbenen Vater treffen - und anschließend nach Prag. Auf 796 Seiten gibt es viele spannende Details rund ums Mittelalter zu entdecken. Ganz klar zu erkennen, dass hier eine Historikerin am Werk war. Zugegeben, der Roman hatte im Gegensatz zum ersten Band auch einige Längen ,aber ich war stehts motiviert, weiterzulesen. Finden die beiden das Ashmole-Manuskript? Reisen sie wieder zurück in die Gegenwart? Werden sie in Prag gefangen genommen? Was passiert im Templerorden? Viele Fragen, die ich unbedingt beantwortet haben wollte und deswegen war nicht weiterlesen ohnehin keine Option. Bei Deborah Harkness muss man die Liebe zum Detail würdigen. Heiße Erotikszenen sucht man bei ihr vergeblich, trotzdem ist die nicht immer unkomplizierte Romanze zwischen Diana und Matthew ein wesentlicher Teil der Geschichte. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es in Band 3 weitergeht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach großartig
von Toni Ramdor aus München am 06.07.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wenn man sich nicht von diesem Buch fesseln lässt, wovon dann? Einfach großartiges Fantasy, in der bereits existierende Figuren frisch und neu dargestellt werden. Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Oxford-Sept-Tours-London-Prag-London, 1590
von Susanne Pichler aus Linz Lentia am 04.06.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Nachdem mich "Die Seelen der Nacht", der erste Band der "All Souls Trilogy" restlos begeistert und bezaubert hatte, waren meine Erwartungen an den zweiten Teil natürlich dementsprechend groß. Um es gleich vorwegzunehmen, mit diesem Buch hat Deborah Harkness meine Hingabe an Diana, Matthew und die Familie Clermont noch verstärkt. Diana... Nachdem mich "Die Seelen der Nacht", der erste Band der "All Souls Trilogy" restlos begeistert und bezaubert hatte, waren meine Erwartungen an den zweiten Teil natürlich dementsprechend groß. Um es gleich vorwegzunehmen, mit diesem Buch hat Deborah Harkness meine Hingabe an Diana, Matthew und die Familie Clermont noch verstärkt. Diana und Matthew gelingt ihre Zeitreise ins London des Jahres 1590. Naturgemäß ist die Umstellung für Matthew bedeutend einfacher als für Diana, die sich plötzlich in einer Welt wiederfindet, die sie zwar aus Büchern zu kennen glaubt, die in der Realität aber dann doch so gänzlich anders ist. Matthews Freunde aus dem elisabethanischen England, die Suche nach einer passenden Lehrerin für Diana, das geheimnisvolle Manuskript Ashmole 782 und nicht zuletzt die Familie Clermont, die mächtiger und einflussreicher ist, als von Diana angenommen, stellen an Diana und Matthew enorme Anforderungen. Schon bald müssen sie erkennen, dass sie nicht nur die Ziele, für die sie in die Vergangenheit gereist sind, verfolgen können, sondern auch Matthews Leben aus dem 16. Jahrhundert weiterführen müssen. Ihr Weg führt sie von Oxford nach Sept-Tours, dann nach London, Prag und wieder zurück nach London. Diana ist vom elisabethanischen London begeistert. Sie findet nicht nur eine Lehrerin, sondern auch Freunde. Matthew öffnet sich ihr immer mehr. Gemeinsam kommen sie Dianas Magie und Ashmole 782 stetig näher. In kurzen Zwischenkapiteln bleibt man mit den liebgewonnenen Personen, die in der Gegenwart zurück geblieben sind, verbunden. Deborah Harkness ist mit diesem Buch großartiges gelungen. Indem sie Diana mitten hinein ins England des Jahres 1590 wirft, direkt in die berühmt berüchtigte "Schule der Nacht", die sich als Matthews Freunde entpuppen, katapultiert sie den Leser ebenso in diese Zeit. Plötzlich findet man sich unter Christopher Marlowe, Sir Walter Raleigh und Thomas Harrsion wieder. Sollte man mit dem England von Elisabeth I. nicht vertraut sein, empfiehlt es sich, das am Ende des Buches angefügte Verzeichnis der handelnden Personen vorab zu lesen, da dann der historische Zusammenhang noch stärker zu Tage tritt. Mit Matthews Neffen Gallowglass, der von seinem neuen Tantchen richtiggehend begeistert ist, führt sie eine wunderbare neue Figur in die Handlung ein. Deborah Harkness findet wieder die perfekte Balance zwischen Fantasy, Abenteuer und Liebe. Der geschichtliche Hintergrund ist grandios. Alle erdachten Figuren bewegen sich mit einer Selbstverständlichkeit durch die historischen Fakten, dass man durchaus geneigt ist, ihre Echtheit zu bestätigen. Für mich haben die Bücher von Deborah Harkness das gewisse Etwas, das sich nicht in Worte fassen lässt. Diese Bücher muss man einfach lesen und dadurch in ihnen leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung
von Yvonne am 14.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wie auch im ersten Teil schafft es die Autorin einen mit in das Geschehen zu ziehen. Mat und Diana müssem sich dem Alltag in der Vergangenheit stellen und wie bei jedem frischen Paar muss es sich auch mit Alltagsproblemen auseinandersetzen, diese sind natürlich nicht so Alltäglich durch die Verbingung... Wie auch im ersten Teil schafft es die Autorin einen mit in das Geschehen zu ziehen. Mat und Diana müssem sich dem Alltag in der Vergangenheit stellen und wie bei jedem frischen Paar muss es sich auch mit Alltagsproblemen auseinandersetzen, diese sind natürlich nicht so Alltäglich durch die Verbingung zwischen Vampir und Hexe. Der Ausgleich zwischen Romantik, Drama, Witz, Ernsthaftigkeit und der fantastisch beschriebenen Epoche ist wirklich toll. Ich freue mich auf den nächsten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Hexe Diana und ihr betörender Vampir sind auf der Flucht. Dank Dianas Gabe reisen sie quer durch die Zeit und landen im 16. Jahrhundert mitten in der Old Lodge und ausgerechnet vor dem Dämon Kit. Sympathie ausgeschlossen - Diana und Kit können einander nicht ausstehen und schon passiert... Die Hexe Diana und ihr betörender Vampir sind auf der Flucht. Dank Dianas Gabe reisen sie quer durch die Zeit und landen im 16. Jahrhundert mitten in der Old Lodge und ausgerechnet vor dem Dämon Kit. Sympathie ausgeschlossen - Diana und Kit können einander nicht ausstehen und schon passiert ein Fettnäpchen nach dem anderen, Diana ist zwar eine bekannte Historikerin aber wie überlebt man tatsächlich in einem Jahrhundert das gerade die Hexenjagd zum neuen Trendsport auserkoren hat? Matthew hat entschieden das schnellstens eine Lehrerin für Diana besorgt werden muss, um ihre magischen Kräfte zu entfesseln. Hilfe bekommen sie von den Freunden des Vampirs, und einige davon kennt Diana aus ihren Büchern.. Meinung / Fazit Was für ein grandioser Auftakt - der Leser wird mitten in das Geschehen hineingeworfen und erlebt sofort die Besitzansprüche Matthews hautnah mit. Hier wurde mir klar - dieses Buch wird mich wieder fesseln, genau wie sein Vorgänger. Das Buch besteht aus sechs Teilen, wobei jeder Teil an einem anderen Ort spielt. Zwischendrin erhält man auch noch Details aus dem Leben der Hexen und Vampire die auf die Rückkehr von Diana und Matthew warten. Ich habe mich gefreut das Diana zu ihrer ursprünglichen Form zurück gekehrt ist und nun wieder die selbstbewusste Frau ist, die sich nicht unterbuttern lässt, und das in einer Zeit in der Frauen nur als Accesoire dienten. Dieser Kontrast war herrlich erfrischend. Ein Highlight war der Besuch bei der Königin Elizabeth Tudor, die Diana leider absolut nicht ausstehen konnte und somit ein paar hitzige Momente entstanden. Die Seiten flogen nur so dahin und ich musste mich öfters fragen wie es die Autorin schafft in 800 Seiten niemals Langeweile aufkommen zu lassen. Für mich bestand das Buch nur aus Höhen und die Spannung blieb auf einem konstanten Level. Bei manchen Büchern wird man ja mit neuen Nebencharaktere überrannt, die eigentlich meistens farblos bleiben. Aber nicht hier. Alle Charaktere sind ausgereift und passen perfekt ins Bild, angefangen von den vielen Geistern im Haus der Bishops, bis hin zu den Künstlern, Erfindern und Schriftsteller aus dem 16. Jahrhunderten. Für mich allerdings war der heimliche Held des Buches ein anderer, ein kleiner Junge namens Jake, der viele Male seine Loyalität unter Beweis stellte und mit seiner kindlichen Naivität die Welt wahrzunehmen, mich vollends überzeugt hat. Matthew im 16. Jahrhundert zu erleben war großartig. Die Bindung zwischen Diana und ihm, die anfangs noch recht instabil wirkte, wird durch kleine und große Überraschungen immer enger und vertrauter. Dennoch bleibt Matthews Beschützerinstinkt vorhanden und so treibt er nicht nur Diana damit in den Wahnsinn. Der Dämon Kit glänzte in seiner Rolle - ein Dämon der heimlich in einem Vampir verliebt ist und nun zusehen muss wie eine Hexe seinen Platz einnimmt. Ich hätte gegen Ende nicht soviel Nachsicht walten lassen.. Gelungene Fortsetzung - ich kann es kaum erwarten bis der letzte Teil erscheint. Wiedereinmal hat mich die Geschichte rund um Diana und Matthew gefesselt, die Nebencharaktere waren alle in ihrem Element und die Spannung blieb bis zum Ende aufrecht. Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr gelungene Fortsetzung
von Manja Teichner am 17.04.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Diana und Matthew sind auf der Flucht und landen so im England des 16. Jahrhunderts. Doch auch dort hören ihre Probleme nicht auf. Diana muss eine Hexe finden, die sie in Hexerei unterrichtet, damit sie ihre Fähigkeiten in den Griff bekommt. Matthew hingegen muss sich mit den Geistern seiner... Diana und Matthew sind auf der Flucht und landen so im England des 16. Jahrhunderts. Doch auch dort hören ihre Probleme nicht auf. Diana muss eine Hexe finden, die sie in Hexerei unterrichtet, damit sie ihre Fähigkeiten in den Griff bekommt. Matthew hingegen muss sich mit den Geistern seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Außerdem ist das geheimnisvolle Manuskript „Ashewole 782“ ist nach wie vor verschollen und mit ihm seine Geheimnisse. Können Diana und Matthew es finden? Und lösen sie auch ihre Probleme? Eine aufregende Suche beginnt, bei der ihre Liebe erneut auf eine harte Probe gestellt wird … Der Fantasyroman „Wo die Nacht beginnt“ stammt, wie bereits sein Vorgänger, aus der Feder von Deborah Harkness und ist der zweite Teil einer Trilogie. „Die Seelen der Nacht“ war schon wirklich großartig und so habe ich diesen Nachfolger hier sehnlich erwartet und meine Erwartungen an dieses Buch waren dementsprechend groß, wie das Buch dick ist. Die Handlung knüpft nahtlos da an wo „Die Seelen der Nacht“ geendet hatte. Bereits nach wenigen Seiten war ich wieder in der Welt von Diana und Matthew abgetaucht. Die Protagonisten Diana und Matthew sind auch dieses Mal wieder einzigartig gestaltet. Sie sind lebendig und detailliert gezeichnet. Beide machen sie m Handlungsverlauf eine Entwicklung durch. Matthew gibt endlich einen Teil seiner Geheimnisse preis, doch er verliert dennoch nicht diese mystische Art, die er an sich hat. Diana muss unbedingt eine Hexe finden, die sie in Hexerei unterrichtet, damit sie ihre Fähigkeiten kontrollieren kann. Außerdem möchte Diana eine richtige Frau des 16. Jahrhunderts sein, mit allen Pflichten. Doch das ist leichter gesagt als getan. Auch die ganzen anderen neuen und alten Charaktere sind alle samt richtig detailliert und facettenreich gezeichnet. Jeder von ihnen ist irgendwie wichtig und hat seinen festen Platz in der Geschichte, wo er nicht fehlen darf. Manchmal sind es vielleicht zu viele Namen auf einmal aber es gibt am Buchende ein Namensregister, welches man zum Nachschlagen nutzen sollte. Der Schreibstil der Autorin ist erneut flüssig und sehr gut lesbar. Sie versteht es die Orte sehr detailliert zu beschreiben und dem Leser diese so näher zu bringen. Geschildert wird die Geschichte aus Sicht von Diana in der Ich-Perspektive. Man ist also als Leser immer direkt am Ort des Geschehens. Das Buch ist zudem in 6 große Teile unterteilt. Die Handlung spielt in diesem zweiten Teil hauptsächlich in der Vergangenheit. Sie ist abwechslungsreich und voller Liebe, Spannung und Magie. Wirklich alles was das Herz des Lesers begehrt ist enthalten, es kommt, trotz der fast 800 Seiten, keine Langeweile auf. Das Ende hat mich weitestgehend zufriedengestellt. Es gibt zwar noch ein paar offene Fragen aber es wird auch einen 3. Teil geben und da werden diese dann hoffentlich alle noch beantwortet. Fazit: „Wo die Nacht beginnt“ von Deborah Harkness ist eine mehr als gelungene Fortsetzung der Trilogie und steht dem Vorgänger in nichts nach. Trotz der Dicke des Buches ist die Handlung abwechslungsreich und die Charaktere sind erneut wieder einzigartig und faszinierend. Auf jeden Fall lesen, lesen, lesen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super schön
von DarkAngel1985 aus Spr am 13.04.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Es ist sehr lange her, dass ich den ersten Band gelesen habe. Und doch wusste ich recht schnell wieder genau worum es in Band 1 ging, auch ohne, dass ich in diesen nochmal reingeschaut habe. Das fand ich gut. Band 2 lässt sich aber nur vernünftig lesen, wenn man... Es ist sehr lange her, dass ich den ersten Band gelesen habe. Und doch wusste ich recht schnell wieder genau worum es in Band 1 ging, auch ohne, dass ich in diesen nochmal reingeschaut habe. Das fand ich gut. Band 2 lässt sich aber nur vernünftig lesen, wenn man auch Band 1 kennt, das möchte ich gleich vorweg sagen. Denn vieles wird nur kurz angeschnitten, was man in Band 1 erfahren hat. Allgemein konnte ich mich schnell wieder in dieses Buch einfinden. Auch an die Charaktere konnte ich mich noch gut erinnern. Diese wurden mir Stück für Stück beim lesen noch bekannter. Ich konnte mich oftmals in sie einfühlen, vorallem bei Diana ist mir dies zumeist gut gelungen, aber auch bei Matthew ging es meist ganz gut. Die Spannung war die ganze Zeit über leicht vorhanden. Das Maß an Spannung hat mir auf jeden Fall ausgereicht. Ich wollte zu jeder Zeit wissen wie es weitergeht. Auch wenn das Buch manchmal eine komplexe Richtung annimmt, so lässt es sich trotzdem gut lesen. Ich fand es in diesem Buch auch weniger auffällig als in Band 1. Das mag aber vielleicht auch daran liegen, dass ich mich durch diesen schon an den Schreibstil gewöhnt habe. Ich fand es schön zu erfahren wie es mit Diana weitergeht. Die Umgebung konnte ich mir die ganze Zeit gut vorstellen. Diese ist sehr lebhaft beschrieben. Ich konnte mir daher gut vorstellen wie es zu dieser Zeit in den beschriebenen Orten zu ging. Von den Schauplätzen kenne ich leider keinen einzigen, aber trotzdem waren sie mir durch die tollen Beschreibungen sehr nah. Und das Ende lässt auch auf mehr hoffen....ich bin sehr gespannt auf ein weiteres Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wo die Nacht beginnt

Wo die Nacht beginnt

von Deborah Harkness

(10)
eBook
8,99
+
=
Das Buch der Nacht

Das Buch der Nacht

von Deborah Harkness

(4)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von All Souls Trilogy

  • Band 1

    32494937
    Die Seelen der Nacht
    von Deborah Harkness
    (6)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    34081713
    Wo die Nacht beginnt
    von Deborah Harkness
    (10)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    40099659
    Das Buch der Nacht
    von Deborah Harkness
    (4)
    eBook
    8,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen