Thalia.de

Wo ich dich finde

Roman

(2)
Maggie ist blind – und wann immer ihr die Welt zu laut und chaotisch wird, zieht sie sich auf ihre Lieblingsbank im Londoner Victoria Park zurück. Doch in letzter Zeit hängt sie dort vor allem ihren eigenen widersprüchlichen Gedanken nach. Denn sie erwartet ein Kind, und nun nagen Zweifel an der eigentlich so selbstbewussten Frau. Eines Tages lernt sie Elsa kennen, die behauptet, ebenfalls schwanger zu sein. Aber Elsa ist eine alte Frau! Maggie beschließt herauszufinden, welches Geheimnis hinter Elsas Geschichte steckt. Und tritt damit eine Reise in die Vergangenheit an, an deren Ende ein kleines Wunder steht. Ein Wunder, das nicht nur Elsa ihren Frieden geben, sondern auch Maggie den Glauben an eine glückliche Zukunft schenken wird.
Portrait
Amanda Brooke lebt mit ihrer Tochter in Liverpool, England. Der Ursprung ihrer Schriftstellerkarriere liegt in einer persönlichen Tragödie: Als bei ihrem kleinen Sohn Krebs diagnostiziert wurde, und er schließlich mit nur drei Jahren starb, stand für Amanda Brooke fest, dass diese schmerzliche Erfahrung eine Quelle der Inspiration, nicht der Verzweiflung, sein sollte. So erzählt sie in ihren Romanen berührende, aufrichtige Geschichten von der Liebe, dem Leben und der Kraft der Hoffnung, die stärker ist als der Tod.
Karin Diemerling ist Literaturwissenschaftlerin und übersetzt seit vielen Jahren Ernstes und Unterhaltsames aus dem Englischen und Italienischen. Sie lebt in Hamburg und in der Schweiz.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48375-4
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 188/119/35 mm
Gewicht 373
Originaltitel Where I Found You
Verkaufsrang 53.587
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42462089
    Das Sternenhaus
    von Kimberley Wilkins
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44127727
    Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (6)
    Buch
    9,99
  • 42570895
    Himmel im Herzen
    von Daniela Sacerdoti
    (2)
    Buch
    9,99
  • 38021849
    Wat för en Sommer
    von Dora Heldt
    (1)
    Buch
    10,80
  • 42492538
    Alles, was ich liebte
    von Aharon Appelfeld
    Buch
    9,99
  • 43980112
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (22)
    Buch
    9,99
  • 43967000
    Wann, wenn nicht morgen
    von Anette Beckmann
    (3)
    Buch
    14,90
  • 37768310
    Warte auf mich
    von Philipp Andersen
    (8)
    Buch
    11,00
  • 42435457
    Das goldene Haus
    von Rebecca Martin
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42435773
    Hafen der Träume / Quinn-Saga Bd. 3
    von Nora Roberts
    Buch
    9,99
  • 41763371
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (11)
    Buch
    19,95
  • 42435437
    Wie Sommer auf unserer Haut
    von Sophie Miller
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42492528
    Tief durchatmen beim Abtauchen
    von Bettina Haskamp
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 33790309
    Pinguine lieben nur einmal
    von Kyra Groh
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44253185
    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    von Holly Martin
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (52)
    Buch
    22,00
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (2)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Nette, harmlose Geschichte, die als Urlaubslektüre ideal ist. Gut zu lesen, ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen. Nette, harmlose Geschichte, die als Urlaubslektüre ideal ist. Gut zu lesen, ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20948501
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (66)
    Buch
    9,99
  • 37768310
    Warte auf mich
    von Philipp Andersen
    (8)
    Buch
    11,00
  • 41763371
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (11)
    Buch
    19,95
  • 40785021
    Alles Tofu, oder was?
    von Ellen Berg
    (20)
    Buch
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0

Eine gefühlvolle und oft auch traurige Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2016

Anfangs hatte ich das Gefühl, dass vorhersehbar ist, wie die Handlung verläuft. Doch da hatte ich mich getäuscht. Immer wieder hat mich die Autorin mit Wendungen überrascht. Maggie ist eine bewundernswerte, hilfsbereite junge Frau. Trotz ihrer Sehbehinderung meistert sie ihren Alltag und ist als Aromatherapeutin tätig. Ihr ganzes Leben... Anfangs hatte ich das Gefühl, dass vorhersehbar ist, wie die Handlung verläuft. Doch da hatte ich mich getäuscht. Immer wieder hat mich die Autorin mit Wendungen überrascht. Maggie ist eine bewundernswerte, hilfsbereite junge Frau. Trotz ihrer Sehbehinderung meistert sie ihren Alltag und ist als Aromatherapeutin tätig. Ihr ganzes Leben lang war ihre Mutter ihre Stütze, die ihr immer Mut gemacht hat und für sie da war. Doch seit sie nicht mehr lebt verlässt Maggie manchmal der Mut und sie fragt sich, wie sie es schaffen soll ihr Kind großzuziehen. An ihrer Seite ist ihr Ehemann James. Er liebt sie über alles und ist ein gutmütiger Kerl. Leider zu gutmütig, denn er überhört gerne die spitzen Bemerkungen seiner Mutter Judith, die Maggies Zweifel schürt und richtig gemein und manipulativ ist. Gerade wenn es um Judith ging, wurde ich beim Lesen oft richtig wütend. Neben Maggie ist Elsie eine weitere Hauptperson. Sie ist eine ältere Dame, die Maggie im Park kennenlernt. Immer wieder gleiten Elsies Gedanken zurück in die Vergangenheit, als sie noch Elsa genannt wurde und dramatische Ereignisse ihre Spuren in ihrem Leben hinterlassen haben. Maggie ist fasziniert von Elsie und ihrer Vergangenheit und sie macht es sich zur Aufgabe den Geheimnissen, die ihre Freundin umgeben auf den Grund zu gehen. Hierbei ist Maggie mehr als eifrig und ich hätte mir oft etwas mehr Zurückhaltung von ihr gewünscht. Es ist eine Sache jemandem helfen zu wollen, aber eine ganz andere sich ungewollt einzumischen, egal wie gut man es meint. Die Autorin setzt sich damit auseinander, wie blinde bzw. sehbehinderte Menschen ihren Alltag meistern. Immer wieder hat es mich erstaunt, was Maggie alles kann und wie durchdacht sie alles organisiert hat. Ein weiteres Thema ist Elsies Demenz. Es ist nicht leicht mitzuerleben, wie sie sich mehr und mehr verliert und wie schmerzlich ihr das in ihren klaren Momenten bewusst ist. Der Schrecken dieser Krankheit wird spürbar, wodurch die Lektüre für mich stellenweise sehr bedrückend war. Die Lichtblicke waren für mich die männlichen Protagonisten wie Maggies Blindenhund Harvey, ihr warmherziger Ehemann James oder auch Ted, der sich liebevoll um seine Frau Elsie kümmert. Das Buch ist sehr schön geschrieben mit viel Liebe zum Detail, doch genau dadurch zieht es sich in die Länge. Manchmal dauert es einfach zu lange, bis sich wieder etwas tut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hätte man mehr draus machen können
von Kitty am 25.03.2016

Obwohl Maggie und Elsa aus zwei völlig unterschiedlichen Generationen kommen, sind sie sich in einer Hinsicht doch ziemlich ähnlich, denn beides sind unglaublich starke Frauen. Wo die Eine mit Selbstzweifeln zu kämpfen hat, trauert die Andere einer längst vergangenen Zeit nach. Man bekommt als Leser in beide Seiten... Obwohl Maggie und Elsa aus zwei völlig unterschiedlichen Generationen kommen, sind sie sich in einer Hinsicht doch ziemlich ähnlich, denn beides sind unglaublich starke Frauen. Wo die Eine mit Selbstzweifeln zu kämpfen hat, trauert die Andere einer längst vergangenen Zeit nach. Man bekommt als Leser in beide Seiten einen tiefen Einblick. Zum Einen geht es in Wo ich dich finde natürlich um die blinde Maggie und darum, wie sie mit ihrer Schwangerschaft, und alles andere drumherum umgeht. Auf der anderen Seite lernen wir Elsa kennen und zwar in der Gegenwart, wie auch in der Vergangenheit. Amanda Brooke springt immer mal wieder in der Zeit, um Elsas Geschichte so richtig aufzudecken und dem Leser bewusst zu machen, wie schwer ihr einige Dinge einst gefallen sind und wie es ihr heute (damit) geht. Warum sie denkt, sie sei auch schwanger, wird sehr schnell aufgeklärt, ich muss allerdings sagen, dass mir diese Auflösung schon ziemlich schnell klar wurde. Amanda Brooke hat sich für ihr neuestes Werk wahrlich kein leichtes Thema ausgesucht. Bei diesem Kern ist ohne Frage Fingerspitzengefühl gefragt, was ihr gelungen ist. Die Autorin ist brutal ehrlich und schildert ohne einen Puffer einzubringen, wie es Elsa gerade ergeht. Wie sie mit ihrem "Geheimnis" umgeht, welche Menschen ihr zur Seite stehen und auch, in wie weit Maggie in diese Situation, in ihre Geschichte hineinpasst. Es ist ein großes Puzzle, welches der Leser erst einmal mühsam, Schritt für Schritt zusammensetzen muss, um endlich das große Ganze zu erblicken. Diesen Weg gehen wir zusammen mit Maggie, denn auch die schwangere, junge Frau möchte hinter das Geheimnis Elsas kommen, um ihr zu helfen. »"Sie müssen anfangen, an sich selbst zu glauben, Maggie. Hören Sie auf mich, enttäuschen Sie dieses kleine Wesen nicht schon, bevor es überhaupt auf der Welt ist."« Zitat aus: "Wo ich dich finde" Der Plot ist sehr gut durchdacht. Daraus hätte man eine wirklich herzerwärmende Geschichte machen können, nur leider mangelte es mir an einigen Stellen an der passenden Umsetzung. Mir wurden zu viele Baustellen eingebaut. Sei es die Probleme, die Maggies Schwiegermutter mit sich bringt, oder auch einen Zwist im Freundeskreis der Protagonistin: Das war mir bedauerlicherweise zuviel und schadete dem eigentlichen Plot, der durch die vielen Nebenschauplätze arg in den Hintergrund gerückt wurde. Hinzu kam, dass diese vielen kleinen Strohfeuer die Geschichte an sich sehr ausbremste, die Spannung zusehends niederbrannte und schließlich in Langeweile umschlug. Als absolutes Manko empfand ich, dass keinerlei Emotionen so richtig bei mir ankamen, dabei sind es gerade diese, die "solche Art" von Romanen grundsätzlich immer das Lebendige, das gewisse Etwas geben. In Wo ich dich finde blieben sie für mich jedoch leider stets in weiter Ferne, was ich als wirklich schade empfinde, denn im Grunde genommen mochte ich den Plot sehr. Auch über den Schreibstil kann ich erneut nur Gutes sagen, denn dieser ist, wie ich schon von den andere Romanen der Autorin gewohnt bin, sehr flüssig und lässt sich gut lesen. Auch die Figuren wachsen einen sehr ans Herz und dies, obwohl die gesamte Geschichte auktorial erzählt wird. Besonders zu Elsa hatte ich eine tiefe Empathie. Ich habe ihr alles abgenommen, ganz egal, was sie sagte oder tat. Sie wirkte auf mich stets authentisch. Außerdem mochte ich das Miteinander der beiden Frauen sehr gerne. Wie sie miteinander umgehen und sich gegenseitig, ohne es überhaupt zu erahnen, helfen, hat mich ziemlich sprachlos gemacht. Das Ende rundete für mich zwar alles sehr gut ab, doch dies hat mich genau so wenig über die viel zu vielen Baustellen, als auch über die mangelnden Emotionen hinwegtrösten können. Fazit: Wo ich dich finde hatte großes Potenzial, welches jedoch nicht komplett genutzt wurde. Die Figuren waren zwar allesamt sehr gut gezeichnet, jedoch mangelte es über die gesamte Geschichte hinweg an dem Transport der Emotionen, was für mich bei einer solchen Art von Lektüre allerdings zu einem absoluten Muss gehört. Hinzu empfand ich einige Nebengeschichten als überflüssig. Nichtsdestotrotz hat mir Wo ich dich finde dennoch gefallen und deswegen vergebe ich gute drei Blümchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wo ich dich finde

Wo ich dich finde

von Amanda Brooke

(2)
Buch
9,99
+
=
Der Turm der wilden Rosen

Der Turm der wilden Rosen

von Lulu Taylor

(2)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen