Thalia.de

Zähmung

Das Vermächtnis der Wölfe - Teil 1

(5)

verschleppt - gefoltert - verloren ... findet Sina sich in einer fremden, von erbitterten Kriegen und Leid gezeichneten Welt. Nach ihrer Befreiung aus dem Gefängnis der Unterdrücker entdeckt sie Kräfte in sich, die nicht nur ihr eigenes Leben verändern sollen. Doch die Tyrannin Zayda macht erbarmunglos Jagd auf sie. Als Sina endlich den Grund für ihre Lage erfährt, muss sie eine Entscheidung treffen, die sie in tödliche Gefahr bringen und die Rettung unzähliger Menschen bedeuten könnte. Dafür muss sie jedoch lernen, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren. Zähmung. Der preisgekrönte Debütroman von Farina de Waard und Auftakt zur Buchreihe "Das Vermächtnis der Wölfe".

Rezension
""Ein stimmiges und spannendes Gesamtkonzept" (literaturcafe.de)
"Wenn Worte Bilder malen dann ist ein Buch nicht nur ein Buch, dann hat eine Buchreihe Potential zu einem Meisterwerk" (Amazonkunde Melanie)
"Den Status als Geheimtipp dürfte de Waard schon bald hinter sich lassen." (Amazonkunde Quork)"
Portrait

Farina de Waard wurde 1991 in Freiburg geboren und wuchs bis zu ihrem 16. Lebensjahr im Markgräfler Land auf. Anschließend nahm sie die Chance wahr, ihr 11. Schuljahr in Ohio, USA zu verbringen. Nach dem dortigen High School Abschluss ging sie direkt an die Universität Freiburg, wo sie ihr Bachelorstudium in Umweltnaturwissenschaften abschloss. Sie zeichnete, malte und fotografierte schon immer gerne und mit 14 kam das Schreiben durch einen intensiven Traum hinzu. Seitdem arbeitet sie am "Vermächtnis der Wölfe" und hat im Dezember 2013 den ersten Teil der Reihe "Zähmung" im Fanowa Verlag selbst veröffentlicht. Zur Zeit lebt, arbeitet und schreibt sie in der Nähe der Plöner Seen und feilt am dritten Teil der Reihe und anderen Buchprojekten.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 788
Erscheinungsdatum 17.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945073-00-1
Verlag Fanowa
Maße (L/B/H) 190/128/58 mm
Gewicht 569
Auflage 6. Auflage
Illustratoren Darko Tomic
Verkaufsrang 52.025
Buch (Taschenbuch)
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 45332134
    Der Teufel im Detail
    von Felicity Green
    (2)
    Buch
    10,99
  • 38151095
    Die Zauberschatten
    von Lynn Carver
    (1)
    Buch
    13,99
  • 38315318
    Engelsschwingen
    von Peggy Bäumler
    (1)
    Buch
    15,90
  • 39719446
    Waldesruh
    von Anja Bagus
    (5)
    Buch
    14,00
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 45285268
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    (3)
    Buch
    24,99
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    16,00
  • 26175151
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 4
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    15,00
  • 45398514
    Ein Koffer voller Tierwesen
    von Mark Salisbury
    (1)
    Buch
    39,90
  • 42442416
    Harry Potter: Die Welt der magischen Figuren
    von Jody Revenson
    (3)
    Buch
    39,99
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (22)
    Buch
    9,99
  • 44417511
    Mondprinzessin
    von Ava Reed
    (8)
    Buch
    12,00
  • 45063848
    Der Herr der Ringe
    von J. R. R. Tolkien
    (1)
    Buch
    68,00
  • 28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 46061398
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Newt Scamander - Das Handbuch zum Film
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Klasse Debutroman, macht Lust auf mehr!
von BeaLeaSo am 11.10.2014

So ganz weiß ich nicht, was ich zu diesem Buch sagen soll. Die Geschichte finde ich im Großen und Ganzen sehr gut, nur teilweise (für mich) sehr langatmig erzählt, wo meine Konzentration an manchen Stellen doch etwas nach gelassen hat. Mit der Namensänderung von Sina hatte ich am Anfang ein... So ganz weiß ich nicht, was ich zu diesem Buch sagen soll. Die Geschichte finde ich im Großen und Ganzen sehr gut, nur teilweise (für mich) sehr langatmig erzählt, wo meine Konzentration an manchen Stellen doch etwas nach gelassen hat. Mit der Namensänderung von Sina hatte ich am Anfang ein paar Probleme, was sich aber, je weiter ich gelesen habe, gelegt hat. Schade finde ich, dass ich nicht gleich mit dem zweiten Band weiter machen kann und noch so lange drauf warten muß. Für Zwischendurch ist dieses Buch nichts, da man doch einige Stunden zum Lesen braucht. Wer sich im Genre Fantasy wohl fühlt, wird auch dieses Buch sehr mögen. Zumindest geht es mir so. Vielen Dank für dieses Lesevergnügen. ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Rezension mit leichten Spoilern
von Ann-Kathrin Speckmann am 20.04.2016

Vorweg: Wie schon die Sterne-Zahl vermuten lässt, bin ich absolut begeistert und gebe eine Leseempfehlung, soweit man irgendwas mit historischer Fantasy anfangen kann. Trotzdem will ich eine ausführliche Rezension schreiben und da bleiben hier ein paar Spoiler nicht aus. Also lest die Rezension nicht, wenn euch das stört. (Es gibt... Vorweg: Wie schon die Sterne-Zahl vermuten lässt, bin ich absolut begeistert und gebe eine Leseempfehlung, soweit man irgendwas mit historischer Fantasy anfangen kann. Trotzdem will ich eine ausführliche Rezension schreiben und da bleiben hier ein paar Spoiler nicht aus. Also lest die Rezension nicht, wenn euch das stört. (Es gibt ja mittlerweile 100 andere ...) Und noch etwas, besonders an die Autorin selbst, wenn sie das liest. Positive Rezensionen sind bei mir eigentlich sehr kurz. Denn wenn das Buch perfekt ist, achtet man auf nichts. Dann ist es einfach super. Ich habe bewusst versucht, auf alles zu achten, weil ich eine Rezension schreiben wollte. Da steht gleich sehr viel Kritik. Aber das ist wirklich ein Meckern auf sehr hohem Niveau. Insgesamt überwiegt mit Abstand auf jeden Fall das Positive, auch wenn sich das für mich schwerer in Worte fassen lässt. :D Inhalt: Sina wird von einem Ungeheuer aus ihre gewohnte Welt gerissen. Danach erwarten sie Folter, Angst und viel Unbekanntes. Nicht zuletzt soll sie auch noch ein unglaubliches Schicksal erfüllen. Aber ist sie dafür wirklich die richtige? Historische Fantasy: Die paar Dinge, die mir nicht so gefallen haben, sind an historische Fantasy geknüpft. Dergleichen lese ich recht selten, bzw. immer nur den ersten Band und merke dann mal wieder, dass es nicht mein Ding ist. (So zum Beispiel Game of Thrones.) Aber zurück zu Zähmung: Ich meine damit zum Beispiel die Langatmigkeit. Manchmal passierte mit zu wenig auf zu vielen Seiten und es wurden einige Dinge zu oft wiederholt, die der Leser schon bei der ersten Andeutung versteht. Es hält sich aber alles noch an Grenzen. Was mich normalerweise total stört, aber hier genau richtig eingesetzt wurde, ist der Perspektiv wechsel. Er ist knapp genug gehalten, um nicht zu langweilen, obwohl man ja eigentlich nur wissen will, was mit Sina ist. Außerdem ergänzen sich die Seiten schön, und kommen auch irgendwann zusammen. Ich hoffe nur, dass eine Kollision von Zeyna und Zayda nicht bis Band 6 hinausgezögert wird. Aber auf jeden Fall möchte ich hier wissen, wie es weitergeht. ;) Charaktere: Die meisten Charaktere sind schön ausgestaltet. Sina entwickelt sich nach und nach ebenso wie Tarek und sogar seine Freunde, die sehr detailliert sind. Ebenso wie die sich in Sinas Blick verändern. Shetan ist aus meiner Sicht ein einziges Klischee. :) So auch in das Schwert der Wahrheit, Harry Potter und vielen anderen Geschichten zu finden. Aber trotzdem okay. Was ich nicht ganz so gut finde, sind die Ratken. Denn im großen und ganzen sind das die Bösen. Mehr nicht. Und ich mag es lieber, wenn das Böse erklärt wird. Der Krieg scheint mir da etwas wenig. Ebenso verhält es sich mit der Schwarzen Magie. Magie gehört doch zur Natur. Warum sollte etwas in der Natur grundlegend böse sein? Kommt es nicht eher darauf an, wie es angewendet wird? Ebenfalls Schade finde ich die Dorfbewohner. Da hätte ein bisschen mehr Diskussion reingebracht werden können. Vielleicht bin ich einfach zu schockiert, wie grausam Menschen manchmal sind. Aber so eins, zwei mehr Leute hätten sich nach einer solchen Rettung doch für Sina einsetzen können, oder? Die Szene hat mir jedenfalls viel zum Nachdenken mitgegeben und ich hoffe, dass sich in der Richtung noch einiges entwickeln wird. Welten: Die Idee finde ich grundsätzlich gut. Aber ich hätte lieber etwas mehr über die verschiedenen Welten erfahren. Aber Sinas Gedächtnisverlust macht Vergleiche etc. unmöglich - Auch wenn es ziemlich wahrscheinlich ist, dass es sich um unsere Welt handelt. Mal sehen, was da noch kommt .. Viele Erklärungsversuche finde ich leider nicht so glaubwürdig. Warum sollte die Sprache genau gleich sein? Aber das ist für die Geschichte bisher auch vollkommen irrelevant. Ich bin gespannt, ob in der Richtung noch etwas folgt. Stil: Sehr gut! Viel mehr fällt mir nicht ein. Sehr flüssig, sehr spannend. genial. Keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler, die einem aus den Lesefluss reißen. Einfach toll! Länge: Typisch für historische Fantasy. Viel länger hätte es nicht sein sollen. Durch die Uni lese ich meistens im Bus etc. Ich glaube, Band 2 kaufe ich lieber als Ebook. Denn ich konnte nicht warten, bis ich zu Hause bin. ;) Preis: Der Preis ist vollkommen okay. Das Buch hat eine sehr gute Qualität. Sowohl inhaltlich, als auch vom Druck her. Dicke, feste, gute geschnittene Seiten. Zumal die Autorin die Bücher, die bei ihr bestellt werden, signiert und sich auch extreme Mühe gibt, alle Bücher, die auch nur einen Kratzer haben, auszusortieren und nicht mehr zum vollen Preis zu verkaufen. Cover: Das Cover ist einfach nur genial. Die Zeichnung, die Umsetzung, die Schrift. Alles! Gesamt: Wie schon oben gesagt: Trotz einzelner, kleiner Punkt bin ich restlos begeistert und gebe eine Leseempfehlung an alle weiter, die mit historische Fantasy etwas anfangen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
leider kann ich nicht mehr Sterne vergeben !
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergheim am 02.12.2015

Zähmung - Das Vermächtnis der Wölfe von Farina de Waard Eigentlich bräuchte ich für die Rezi nicht viele Worte. „Wieso hat die Buchhandlung schon so früh zu? Ich brauche dringend den 2. Teil“ sagt doch eigentlich alles, oder? :-) Ok ok, ein paar mehr Worte werden es dann doch. Das... Zähmung - Das Vermächtnis der Wölfe von Farina de Waard Eigentlich bräuchte ich für die Rezi nicht viele Worte. „Wieso hat die Buchhandlung schon so früh zu? Ich brauche dringend den 2. Teil“ sagt doch eigentlich alles, oder? :-) Ok ok, ein paar mehr Worte werden es dann doch. Das Cover: ich finde es spitze, der Wolfskopf und vor allem die Schrift ist echt klasse. Ich persönlich liebe ja die Wolfsfigur in Büchern. Der Schreibstil ist sehr gut. Alles ist gut und klar beschrieben. Man kann den Handlungen und Figuren gut folgen. Es gibt viele ungewöhnliche Namen, aber daran gewöhnt man sich sehr schnell. Das Buch fängt mit einer spannenden Verfolgungsjagd an. Da es der Prolog ist, kann man natürlich noch nicht viel mit den Geschehnissen anfangen. Auch der Anfang der Geschichte ist spannend und geheimnisvoll. Warum Sina entführt wird, ist erst mal nicht klar. Sie soll wichtig sein, aber viel mehr erfährt man nicht. Es folgt eine spektakuläre Befreiungsaktion. Auch diese ist sehr spannend, denn immer wenn man meint Sina ist in Sicherheit, kommt wieder etwas dazwischen. Nach all den ganzen Ängsten, Qualen, Folterungen und das eingesperrt sein im Bunker, ist Sina über Umwegen erst mal in Sicherheit und kommt zur Ruhe. Allerdings hat sie ihr Gedächtnis verloren. Erst jetzt bekommt man viele Infos über Sina, die Magie und ihre schwere Aufgabe. Dann kommt der erst Kontakt mit einem Wolf. Ich hatte Gänsehaut und musste echt schlucken. Die Stelle finde ich sensationell! Sehr gut beschrieben. Man fühlt alles mit. Nachdem Sina ihr Schicksal weitestgehend angenommen hat, beginnt das harte Training. Sie muss lernen die Magie zu gebrauchen, aber auch Kraft und Kampf Training stehen auf dem Programm. Sie wird dabei von Shetan, Tarek und ihren Freunden unterstützt. Sie ist sehr ungeduldig, hat aber auch nicht sehr viel Selbstbewusstsein und zweifelt oft an sich. Da sie sich beweisen möchte gerät sie öfters in schwierige Situationen. Aber Tarek und ihre Freunde sind immer für Sina da und helfen ihr so gut sie können. Dann kommt zu ihrem Gedächtnisverlust, ihrer Aufgabe die „Welt“ zu retten, die Anfeindungen im Dorf auch noch die Liebe dazu. Ob sie das alles schafft? Ich bin sehr gespannt und werde gleich morgen in den Buchladen gehen und mir den zweiten Teil kaufen. Ich muss wissen wie es weiter geht! Vielen Dank für die tollen Lesestunden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zähmung
von Kat B. aus Thun am 20.12.2015

Inhalt Die junge Sina findet sich entführt in einer völlig fremden Welt wieder. Sie wird von der grausamen Königin Zayda und deren Untertanen gefangen gehalten und gefoltert. Doch dann wird sie, bereits halb tot, von Rebellen befreit und weggebracht. Sie landet in einem kleinen Dorf, wo sie von dem alten... Inhalt Die junge Sina findet sich entführt in einer völlig fremden Welt wieder. Sie wird von der grausamen Königin Zayda und deren Untertanen gefangen gehalten und gefoltert. Doch dann wird sie, bereits halb tot, von Rebellen befreit und weggebracht. Sie landet in einem kleinen Dorf, wo sie von dem alten Shetan und dessen Enkelsohn Tarek aufgenommen und gesund gepflegt wird. Langsam bemerken ihre Gastgeber, dass in Sina ungeahnte magische Kräfte schlummern. Sie setzten all ihre Hoffnung in die junge Frau und bilden sie zur Magierin und zu einer Kämpferin aus. Doch die rachsüchtige Königin Zayda gibt nicht auf und will Sina um jeden Preis wieder in ihren Händen sehen... Meine Meinung "Zähmung", der erste Band einer mehrteiligen Reihe, konnte mich von Anfang an in seinen Bann ziehen. Der Schreibstil lässt sich äusserst angenehm lesen und trotz der zu Beginn häufigen Perspektivenwechsel verliert man den roten Faden nicht. Die Sprache ist sehr bildhaft und abwechslungsreich, die Dialoge sind aber teilweise etwas unbeholfen. Die Geschichte um die entführte junge Frau, die sich plötzlich in einer völlig fremden, nicht sehr weit entwickelten und vom Krieg gebeutelten Welt findet, ist sehr glaubhaft und gut gelungen. Sina muss sich erst zurechtfinden, lernt nur ganz langsam wieder Vertrauen zu fassen und was mir vor allem gut gefallen hat, ist, dass sie alles erst lernen muss. Während andere Helden in anderen Bücheruniversen einfach alles in den Schoss fällt, muss sie sich erst mal kalt baden, weil sie nicht weiss, wie ein Feuer entfacht wird. Sie lernt zu leben aber auch zu kämpfen und kann nicht alles schon von Beginn an. Vor allem die Beschreibung der Magie war in "Zähmung" wirklich sehr detailliert und glaubhaft beschrieben. Wo diese in anderen Büchern zu kurz kommt, konnte ich sie mir hier wirklich gut vorstellen. Dieser grosse Pluspunkt an der Geschichte ist gleichzeitig auch ihre einzige Schwachstelle: Die Szenen, in denen Sina alles erlernt, ganz egal ob Magie, Kampfkunst oder das einfache Leben, sind dermassen detailliert, dass sie sich unnötig in die Länge ziehen. Zwar sind auch diese Szenen sehr spannend geschrieben, aber ich hatte dennoch zwischendurch das Gefühl, dass diese auch etwas hätten abgekürzt werden können. Zu Ende hin wurde ich noch ein wenig enttäuscht. Anstelle eines Kampfes gegen den dauernd erwähnten Feind kam eine völlig unerwartete und meiner Meinung nach unnötige Szene, die ich etwas aus dem Konzept gerissen und am Ziel vorbeigeschossen fand. Dennoch kommt besonders gegen den Schluss hin noch viel Spannung auf und natürlich endet Band 1 der Reihe "Das Vermächtnis der Wölfe" mit einem gemeinen Cliffhanger. Setting Selten hat ein Buch bei mir diese Wirkung: Ich konnte mir wahrhaft alles Bildlich vorstellen. Nun, da ich so viel Zeit mit Sina und Tarek in dem kleinen Dorf Ornanung verbracht habe, könnte ich mich da blind bewegen. Ohne Mühe würde ich mich in Shetan's Haus und Garten, auf der Weide bei den Pferden und auch im angrenzenden Wald zurechtfinden. Die bildhafte, detaillierte Beschreibung aller Orte, Dinge und Personen hat mich vollkommen mitreissen können. Nicht nur die Orte und die Personen waren gut beschrieben, auch die "Rassen", die in dieser fremden Welt leben. Denn die Menschen (oder Nichtmenschen) in Tyarul - so der Name der Welt - haben alle eine enge Verbindung zur Tierwelt. So gibt es die Miakoda, die den Wölfen nahe sind, die Ratken, deren Vorbilder wohl tatsächlich Ratten waren, die Hornträger, usw. usw. Charaktere Die Charaktere in "Zähmung" sind gut durchdacht. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, seine eigene Vergangenheit und sein Schicksal zu tragen. Auch mit den Personen, die nur am Rande vorkamen, konnte ich mitfühlen und -leiden. Auch die "Bösen" der Geschichte, die Ratken und ihre Königin waren glaubhaft. Dennoch hätte ich mir hier etwas mehr Tiefe und Hintergrundwissen gewünscht. Sina ist eine tolle Heldin, keine typische Ultraheldin, die alles kann und alles weiss. Nein, sie kämpft gegen ihr Schicksal an, läuft davon, wehrt sich und lernt dennoch voller Wissbegierde alles, was ihr Shetan über Magie beibringen kann. Sie hat ihre Stärken und ihre Schwächen, die sie sehr glaubhaft und vor allem sympathisch machen. Shetan ist ein alter Magier, der mit seinem Enkel in einem Haus in Ornanung lebt. Da Magier von der bösen Königin gejagt werden, hat er seine eigene Magie schon lange nicht mehr intensiv genutzt. Dennoch ist er ein würdiger Lehrer für Sina. Er ist der typische "Opa", der seine Kinder und Kindeskinder mit Weisheiten und Liebe versorgt, aber auch sein eigenes Schicksal zu tragen hat. Tarek ist der Enkel von Shetan und etwa in Sina's Alter. Er bestreitet seinen Lebensunterhalt in dem er den örtlichen Jägern hilft und Botengänge verrichtet. Obschon das Tragen von Waffen durch die Königin verboten wurden, üben sich er und seine engsten Freunde in diversen Kampfkünsten. Naheliegend, dass er für diesen Aspekt von Sina's Ausbildung zuständig ist. Er ist eine sehr treue Seele und hat ein gutes Herz, gleichzeitig kämpft er gegen seine eigenen Dämonen und seine Angst. Fazit "Zähmung" konnte mich von der ersten Seite an fesseln und begeistern. Zwischendurch hätte ich mit zwar etwas weniger Länge und Tiefe dafür etwas mehr Action gewünscht, dennoch hat mich das Buch vollständig überzeugt und ich freue mich darauf, bald Band 2 zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vielversprechendes Debüt mit einigen Schwachstellen
von Janika Hoffmann aus Hamburg am 05.06.2016

(Hinweis vorab: Bei dem vorliegenden Werk handelte es sich um die erste Auflage. Mittlerweile ist eine neuere Auflage heraus, in der neben Seitenfarbe und Coverprägung auch kleinere Änderungen vorgenommen wurden.) (Achtung, kleinere Spoiler können enthalten sein!) In Farina de Waards "Zähmung" wird die ahnungslose Sina von fremdartigen Männern entführt, die sie... (Hinweis vorab: Bei dem vorliegenden Werk handelte es sich um die erste Auflage. Mittlerweile ist eine neuere Auflage heraus, in der neben Seitenfarbe und Coverprägung auch kleinere Änderungen vorgenommen wurden.) (Achtung, kleinere Spoiler können enthalten sein!) In Farina de Waards "Zähmung" wird die ahnungslose Sina von fremdartigen Männern entführt, die sie in eine Festung in einer fremden Welt verschleppen. Zwischen Kerker und Folter hat sie keinen blassen Schimmer, was mir ihr geschieht - und warum gerade ihr. Ebenso wenig kann sie begreifen, als sie gerettet und fortgebracht wird. Im abgeschiedenen Dorf Ornanung erwacht sie wieder und beginnt sich von ihren Verletzungen an Körper und Seele zu erholen. Hilfe erhält sie dabei vom Altmagier Shetan und seinem Enkel Tarek, die sie schützen und ihr helfen. Sie stehen auch dann noch zu ihr, als Sina entdeckt, dass sie ursprünglich aus dieser Welt stammt und zudem starke Magie in ihr schlummert - Magie, die durch die Tyrannin Zayda, die sie zuvor foltern ließ, verboten wurde. Von nun an muss sie sich nicht nur an die neue Lebensweise anpassen, um nicht aufzufallen, sondern wird auch in Magie und Kampf unterwiesen. Doch die Gefahr, von Zayda oder ihrem Gefolge, den Ratken, entdeckt zu werden, ist allgegenwärtig. Mit "Zähmung" hat Farina de Waard ein seiten- und handlungsstarkes Debüt herausgebracht und gleichzeitig die Reihe "Das Vermächtnis der Wölfe" begonnen. Das Covermotiv ist eher schlicht gehalten, wirkt in Kombination mit der geschnörkelten Titelschrift jedoch sehr edel. Auch die Kapitelnamen sind in einer altdeutsch anmutenden Schrift gesetzt, die zeitweise jedoch ein wenig knifflig zu lesen ist. Die Kapitel sind teilweise sehr lang, was in Verbindung mit all den Geschehnissen am Anfang dazu führt, dass ich eine Weile brauchte, um in die Handlung reinzukommen. Von unserer Welt geht es in die Welt Tyarul in die Festung, wo Sina gefangen gehalten wird, dann quer durch das Land ins Dorf Ornanung. Obwohl häufig Dörfer, Städte und Landstriche erwähnt werden, sind hiervon jedoch nur sehe wenige auch auf der Karte verzeichnet, sodass es teilweise schwer war, den örtlichen Zusammenhängen zu folgen. Was mir jedoch sehr gut gefallen hat ist die Tatsache, dass de Waard mit den Perspektiven spielt und häufiger vielen unterschiedlichen Handlungsträgern die Sicht gegeben hat, und wenn es nur für einige Absätze war. So war es sehr gut zu verfolgen, was sich bei den verschiedenen Parteien zeitgleich abspielte und wie Sina oft nur der Zufall rettete. Mehrfach wurde jedoch auch innerhalb eines Abschnitts kurzfristig zwischen den Perspektiven gerutscht, ohne dies kenntlich zu machen, was mich beim Lesen stellenweise irritiert hat. Auch einige Grammatik- und Zeichensetzungsfehler haben sich noch eingeschlichen und sind mir häufiger aufgefallen. Es ist aber möglich, dass diese mit den neuen Auflagen bereits beseitigt wurden. Etwas unglaubwürdig war die Ausbildung Sinas. Natürlich ist klar, dass sie großes Talent hat, und ausführlichere Ausführungen wären bei der Seitenstärke sicher sich knifflig gewesen, dennoch lief es mir häufig zu glatt. Egal, was Sina angeht, ob Waffengebrauch oder Magieübung, alles gelingt ihr im Handumdrehen. Zwar hat die Autorin versucht, auch Rückschläge einzubauen, doch in vielen Fällen reicht ein kurzer Kommentar, dass Sina es in sich habe, und schon gelingt es ihr ein paar Versuche später. Das wirkte bei aller Begabung unrealistisch. Ich hätte auf einige Teilübungen verzichten können, wenn die anderen Fehlversuche dafür stärker ausgearbeitet geworden wären und etwas Tempo rausgenommen worden wäre. Beim Schwertkampf hat das sehr gut funktioniert. Auch sonst gab teils sehr schnelle Wechsel. Wo Sina zuvor noch der Ansicht war, ihren eigentlichen Namen Zenay nicht tragen zu wollen, wechselt dies von einem Kapitel zum anderen plötzlich und sie identifiziert sich schlagartig damit. Nur ihre neuen Freunde nennen sie noch Sina. Auch die Romanze zwischen Sina/Zenay und Tarek entwickelt sich sehr schnell, hier wären ein paar Anzeichen in den vorhergehenden Kapiteln schön gewesen. So wirkt es ein wenig, als habe die Autorin nur die klischeehafte Auserwählten-Dorfjungen-Romanze einzubauen versucht. Einige Abschnitte und Entwicklungen hätten auch gerne vertieft werden können, weil stellenweise kurzfristig das Gefühl entstand, Szenen würden verschiedenen anderen Werken ähneln. Mit ein oder zwei näheren Details wäre dieser Eindruck vermutlich verschwunden. Aber es gibt auch schöne Entwicklungen. Mir hat sehr gut gefallen, wie Sina immer wieder Wölfen begegnet und nach und nach das Vertrauen von Tareks Freunden gewinnen muss. Dass besagte Freunde auf die legendären Wölfe jedoch nur ein wenig erstaunt reagieren, ist schade. Trotz aller Schwächen hat Zähmung es mit jedem Kapitel etwas mehr geschafft, mich in seinen Bann zu ziehen, sodass ich letztendlich richtig mitgefiebert habe und nun sehr gespannt auf den zweiten Band bin. Es ist erkennbar, dass es sich um ein Debütwerk handelt, und einige Schwächen und Grammatikfehler lassen mich insgesamt auf solide drei Sterne kommen. Dennoch sehe ich in Autorin und Geschichte Potenzial, aus der Reihe ein großes Gesamtwerk entstehen zu lassen, das sich mit den nachfolgenden Bänden steigert und weiter entwickelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zähmung

Zähmung

von Farina de Waard

(5)
Buch
13,90
+
=
Zorn

Zorn

von Farina de Waard

(2)
Buch
13,90
+
=

für

27,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen