Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Zauber der Elemente - Himmelstiefe

Band 1

(27)
JETZT ALS TASCHENBUCH IM LOEWE VERLAG !
Vor Kira liegt der erste Tag des letzten Schuljahres. Noch 250 Schultage, rechnet sie aus, und ahnt nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird.
Zuerst trifft sie die Liebe zum neuen Mitschüler Tim wie ein Blitzschlag. Gleichzeitig überfallen sie fiebrig-aggressive Schübe, und unheimliche Schatten beginnen sie zu verfolgen. Im letzten Moment gelingt ihr eine gefährliche Flucht in das Abwassersystem von Berlin. Doch statt zu sterben, findet sich Kira in einer zauberhaften Welt an der Akademie der Elemente wieder.
Ihr Mentor Jerome, ihre Engelfreundin Neve oder der feuerbegabte Leo - alle scheinen sie Geheimnisse zu hüten. Gleichzeitig rufen Kiras außergewöhnliche Fähigkeiten dunkle Kräfte auf den Plan. Die dringendsten Fragen, die sich ihr immer wieder stellen: Wem kann sie vertrauen? Was ist ihre Bestimmung? Und wen liebt sie wirklich, Leo oder Tim?
Portrait
Daphne Unruh wurde in Berlin geboren und studierte dort Kunst, Kreatives Schreiben und Drehbuch. Seitdem illustriert sie Bücher, zeigt ihre bunten Wimmelbilder in diversen Ausstellungen in Berlin und Brandenburg und denkt sich fantastische Geschichten aus. Die Ideen dazu begegnen ihr in Catlantis. Das ist ein magischer Ort in der realen Märkischen Schweiz, wo die Autorin mit ihrer Familie und ihrer roten Katze in einem kleinen Haus mit großem grünem Dschungelgarten zu Hause ist.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 492, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739309583
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 14.738
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44136820
    Zauber der Elemente - Gesamtausgabe
    von Daphne Unruh
    (6)
    eBook
    9,99
  • 42466204
    FLAMMENHERZ - SAGA - Gesamtausgabe (Zeitreise-Roman)
    von Petra Röder
    (17)
    eBook
    6,99
  • 25444986
    Der Duft
    von Karl Olsberg
    (5)
    eBook
    6,99
  • 42466207
    Blutrubin - Die Trilogie - Gesamtausgabe, Band 1 bis 3 - Die Verwandlung / Der Verrat / Das Vermächtnis - Vampir-Roman
    von Petra Röder
    (16)
    eBook
    8,99
  • 42949789
    Schlussakkord
    von Bernd Mannhardt
    eBook
    6,99
  • 43319604
    Die 100 Bd.1
    von Kass Morgan
    (37)
    eBook
    9,99
  • 42491743
    Der Susan-Effekt
    von Peter Hoeg
    eBook
    10,99
  • 40669578
    True - Weil du mich zum Träumen bringst
    von Erin McCarthy
    eBook
    8,99
  • 43316268
    Julia Extra Band 401
    von Lynne Graham
    eBook
    5,99
  • 42154017
    Die Fürstin
    von Iny Lorentz
    (8)
    eBook
    9,99
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (178)
    eBook
    9,99
  • 46265256
    Winterrosenzeit
    von Ricarda Martin
    (3)
    eBook
    6,99
  • 36255319
    Göttlich-Trilogie. Gesamtausgabe
    von Josephine Angelini
    (21)
    eBook
    27,99
  • 29132273
    Ein Engel zur Weihnacht
    von Donna VanLiere
    (7)
    eBook
    8,49
  • 45652156
    Böse sind die anderen
    von Markus Flexeder
    eBook
    8,49
  • 44244502
    Hammer of the North - Die Söhne des Wanderers
    von Harry Harrison
    eBook
    9,99
  • 52327258
    Connemara-Saga
    von Felicity Green
    eBook
    8,99
  • 43988050
    NILAMRUT - die Trilogie
    von Andrea Bielfeldt
    (3)
    eBook
    9,99
  • 43331446
    Ninragon - Die Trilogie (Gesamtausgabe Band 1-3)
    von Horus W. Odenthal
    (2)
    eBook
    8,99
  • 42466215
    Feenkind: Gesamtausgabe der Feenkind-Reihe
    von Elvira Zeissler
    (17)
    eBook
    5,99

Buchhändler-Empfehlungen

Isabell Dröse, Thalia-Buchhandlung Hamm

Eine magische Akademiegeschichte rund um die Elemente. Für Jugendliche ab 13. Spannend, romantisch und mit vielen unerwarteten Wendungen! Eine magische Akademiegeschichte rund um die Elemente. Für Jugendliche ab 13. Spannend, romantisch und mit vielen unerwarteten Wendungen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Eine spannende Fantasystory über die erste Liebe, gefährliche Abenteuer in der magischen Welt und wieder einmal muss ein junges unbeirrtes Mädchen diese Welt retten. Zum Weglesen! Eine spannende Fantasystory über die erste Liebe, gefährliche Abenteuer in der magischen Welt und wieder einmal muss ein junges unbeirrtes Mädchen diese Welt retten. Zum Weglesen!

Spannend bis zum Ende! Spannend bis zum Ende!

Kim Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine schöne Trilogie für Teenager ab 12 Jahren. Der Anfang ist etwas schleppend aber das warten hat sich gelohnt! Eine schöne Trilogie für Teenager ab 12 Jahren. Der Anfang ist etwas schleppend aber das warten hat sich gelohnt!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38207466
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (135)
    eBook
    9,99
  • 42903497
    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)
    von Jennifer Wolf
    (28)
    eBook
    3,99
  • 39763479
    Die Luna-Chroniken 3: Wie Sterne so golden
    von Marissa Meyer
    eBook
    13,99
  • 42555803
    Die Luna-Chroniken 4: Wie Schnee so weiß
    von Marissa Meyer
    (31)
    eBook
    13,99
  • 42848465
    Zauber der Elemente - Schattenmelodie
    von Daphne Unruh
    (10)
    eBook
    3,99
  • 38716282
    Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)
    von Jennifer Wolf
    (57)
    eBook
    3,99
  • 39295088
    Traummann zum Frühstück
    von Merelie Weit
    (8)
    eBook
    4,99
  • 34667183
    Traummann aus der Zukunft
    von Merelie Weit
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 38251378
    Die Luna-Chroniken 2: Wie Blut so rot
    von Marissa Meyer
    eBook
    13,99
  • 37437710
    Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern
    von Marissa Meyer
    (82)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
18
6
2
1
0

Sehr lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Seesen am 04.11.2015

Ich habe dieses Buch und alle folgenden Bände verschlungen, wie einst Harry Potter. Ich finde es super toll, dass man immer wieder so geniale Autoren findet die einen Leser derart fesseln können, dass man alles um sich herum vergisst und in die Geschichte eintaucht. Auch wenn es ein "Jugendbuch"... Ich habe dieses Buch und alle folgenden Bände verschlungen, wie einst Harry Potter. Ich finde es super toll, dass man immer wieder so geniale Autoren findet die einen Leser derart fesseln können, dass man alles um sich herum vergisst und in die Geschichte eintaucht. Auch wenn es ein "Jugendbuch" ist, hab ich (50) es regelrecht verschlungen. Weiter so Frau Unruh!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Zauberhafter Auftakt in eine eigene Welt
von Starlings Bücherhimmel am 13.07.2015

Die Geschichte beginnt am Tag nach den Sommerferien, also noch rund 250 Tage Schule. Denn für Kira zählt nur eines, die Schule beenden und dann ganz schnell weg aus Berlin, weg von ihren Eltern, raus aus ihrem alten Leben. Ausgerechnet an diesem Tag begegnet sie Tim, einem neuen Schüler, und... Die Geschichte beginnt am Tag nach den Sommerferien, also noch rund 250 Tage Schule. Denn für Kira zählt nur eines, die Schule beenden und dann ganz schnell weg aus Berlin, weg von ihren Eltern, raus aus ihrem alten Leben. Ausgerechnet an diesem Tag begegnet sie Tim, einem neuen Schüler, und irgendetwas scheint in ihr zu passieren. Denn auf einmal hat sie seltsame Fieberschübe, Fressattacken und meint Schatten zu sehen, die sie verfolgen. Ihr ganzes Leben gerät aus den Fugen und sie weiß nicht warum – bis sie auf einmal in eine andere Welt eintaucht… Mehr zum Inhalt kann ich nicht schreiben, da ich ansonsten zu viel verraten würde. Bereits in Leipzig auf der Buchmessse haben mich die wunderschönen Cover der Bücher von Daphne Unruh angesprochen. In dem Buch „24 Stunden – 24 Autoren“ konnte ich in dem von Daphne Unruh geschriebenen Kapitel einige Personen kennen lernen und auch ihren Schreibstil, so dass die Elementen-Serie schnell auf meiner Wunschliste landete. Und Band 1 hat alle meine Erwartungen erfüllt. Es ist ein wunderschönes Buch, das es schafft, den Leser in eine ganz eigene Parallelwelt zu entführen. Die Autorin hat eine absolut schlüssige und durchdachte Welt erschaffen, die so bildlich dargestellt wird, dass man sich sehr schnell ein Bild machen kann. Auch wenn einige Kritiker schreiben, dass das Buch sehr langatmig wäre, so finde ich gerade diese Ausführlichkeit toll, denn dadurch wird eine sehr schöne Stimmung erzeugt, die den Leser regelrecht eintauchen lässt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Die Protagonisten sind auch recht sympathisch, auch wenn ich Kiras wegen ihres pubertären Verhaltes gerne manchmal geschüttelt, oder angeschrien hätte. Aber hier muss man sich vor Augen halten, dass sie erst 17 Jahre alt ist und in dem Alter ist alles noch sehr „Ich-bezogen“. Und wenn die Welt dermaßen aus den Fugen gerät, kann man schon mal durchdrehen… Himmelstiefe ist der 1. Band der Elementen-Serie, mittlerweile sind noch 3 weitere Erschienen, so dass ich nicht lange warten muss, bis es weiter geht. Das Buch erhält eine klare Empfehlung mit 5 strahlenden Sternen von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach magisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 09.07.2015

Nach Kira Gembris "Verbannt zwischen Schatten und Licht" habe ich mich für Daphne Unruhs Himmelstiefe entschieden und war begeistert! Die Geschichte von Kira und ihre Gabe hat mich gefesselt! Ich fand es sehr spannend geschrieben und es blieb bis zum Schluss spannend, man wusste nicht was wird passieren! Hat... Nach Kira Gembris "Verbannt zwischen Schatten und Licht" habe ich mich für Daphne Unruhs Himmelstiefe entschieden und war begeistert! Die Geschichte von Kira und ihre Gabe hat mich gefesselt! Ich fand es sehr spannend geschrieben und es blieb bis zum Schluss spannend, man wusste nicht was wird passieren! Hat man sicj was vorgestellt, passierte genau das gegenteil! Einfach nur magisch und fantastisch :-)! Das Spiel mit den Elementen (Feuer, Wasser, Luft...) ist nicht einfach, aber Daphne Unruh hat es fantastisch umgesetzt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Toller Reihenauftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 19.12.2016

Inhalt: Die 17-jährige Kira ist im letzten Schuljahr und schmiedet schon Zukunftspläne. Als der gut aussehende Tim in ihre Klasse kommt verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Dann aber nimmt sie immer mehr seltsame Veränderungen an sich wahr und hat schlimme Fieberschübe. Bald fühlt sie sich von... Inhalt: Die 17-jährige Kira ist im letzten Schuljahr und schmiedet schon Zukunftspläne. Als der gut aussehende Tim in ihre Klasse kommt verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Dann aber nimmt sie immer mehr seltsame Veränderungen an sich wahr und hat schlimme Fieberschübe. Bald fühlt sie sich von Schatten verfolgt und flüchtet durch das Abwassersystem von Berlin. Sie glaubt schon zu sterben, als sie sich in einer anderen Welt wiederfindet. Einer Welt, in der es Magie gibt und eine Akademie, die Schülern beibringt die jeweiligen Elemente, die sie beherrschen, zu kontrollieren. Schnell findet sie neue Freunde, allen voran Engel Neve und den attraktiven Leo. Jedoch merkt Kira bald, dass sie hier ebenfalls eine Ausnahme zu sein scheint. Denn ihre Kräfte sind etwas Besonderes. Wem kann sie noch trauen? Und welchem Jungen gehört ihr Herz? Meinung: „Himmelstiefe“ ist der Auftakt der „Zauber der Elemente“-Reihe von Daphne Unruh. Die Autorin führt den Leser in eine magische Welt, in der die Elemente sehr wichtig sind. Ausserdem gibt es hier jede Menge übernatürliche Wesen, wie die Undinen, die eine Art Meerjungfrauen sind, oder auch Engel. Im Mittelpunkt steht Kira, für die alles neu ist und die sich erstmal mit ihren Fähigkeiten und der neuen Umgebung auseinandersetzen muss. Sie hat mir sehr gut gefallen, denn sie ist zwar oft mit allem überfordert, aber auch sehr willenstark und mutig. Während sie am Anfang noch nicht richtig weiß was und wen sie will, wird sie im Laufe des Buches nach und nach erwachsen. Sie muss in diesem Buch allerdings sehr viel durchmachen, und ich habe die ganze Zeit über mit ihr mitgefiebert. Der Leser darf Kira begleiten, während sie Geheimnisse lüftet und um die kämpft, die sie liebt. Und das, während das Buch die ganze Zeit über spannend bleibt. Die anderen Charaktere in diesem Buch haben mir ebenfalls sehr gut gefallen und sind, je nach Figur, mehr oder weniger liebenswert. Vorallem Neve, die ein Engel ist und sehr lieb und sympathisch, mochte ich sehr gerne. Aber auch Tim und Leo, die jeder auf seine Art, etwas für sich haben, fand ich beide sehr gut. Alles in allem ist „Himmelstiefe“ ein sehr spannendes, magiegeladenes Jugendbuch, in das man gut abtauchen kann und dass durch seine sympathischen Charaktere und seinen Schreibstil begeistert. Fazit: Spannendes Auftakt einer vielversprechenden Reihe. Nicht nur für Jugendliche geeignet und sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Serienstart in die Elemente
von einer Kundin/einem Kunden am 07.01.2017

Das Cover ist sehr schlicht und lenkt nicht gerade die Aufmerksamkeit auf sich - unscheinbar. Der Titel ist poetisch, schön und interessant, aber der Bezug zum Inhalt ist eher schwach. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Handlung wird von einem Ich-Erzähler aus Sicht von Kira, der Protagonistin, geschildert. Ich... Das Cover ist sehr schlicht und lenkt nicht gerade die Aufmerksamkeit auf sich - unscheinbar. Der Titel ist poetisch, schön und interessant, aber der Bezug zum Inhalt ist eher schwach. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Handlung wird von einem Ich-Erzähler aus Sicht von Kira, der Protagonistin, geschildert. Ich hatte ab und zu den Wunsch zu Wissen, was in den anderen Figuren vor sich geht, wie. z. B. Neve oder Antropha (beides Nebenfiguren). Das Buch ist in drei Teile grob untergliedert und fein in Kapitel. Spannend wird es in den beiden letzten Teilen und vorallem im Letzten. Dennoch fand ich die Spannung nicht so groß, dass es mir unmöglich war aufzuhören. Einiges war für mich vorhersehaber, bei manchem kam ich ins Grübeln und Schanken. Es war aber bei weitem nicht alles vorhersehbar. Das Ende ist abgerundet und es bleiben wenige Fragen offen. Kein Chliffhanger. Die Darstellung der Element-Magie finde ich schön und gelungen, ebenso wie die Kräfteentwicklung dieser bei Kira. Oft hätte ich Kira schütteln können, warum sie so unüberlebt handet. Sie stand doch schon im letzten Schuljahr, also ist sie doch nicht mehr so naiv. Sie ist oft emotional in ihren Handlungen, dass sie die Konsequenzen und Risiken einfach nicht realistisch abwägt. Sie ist in vielen Punkten ein "richtiger Teenager". Ich hoffe im nächsten Band macht sie dahingehend eine Entwicklung. Was wird im nächsten Teil im Zentrum stehen? Dieses Buch ist für Mädchen im Alter von ca. 12 - 18 Jahren geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr Höhen als Tiefen
von einer Kundin/einem Kunden am 05.01.2017

Es ist der 1. Band der vierteiligen "Zauber der Elemente"-Reihe. Inhalt: Kira ist 17 Jahre alt und eigentlich wünscht sie sich nur sehnlichst ihr Abi zu schaffen, um so schnell wie möglich von ihren Eltern, Gregor und Delia, wegzukommen und ein neues Leben anzufangen. Aber da hat sie die Rechnung ohne... Es ist der 1. Band der vierteiligen "Zauber der Elemente"-Reihe. Inhalt: Kira ist 17 Jahre alt und eigentlich wünscht sie sich nur sehnlichst ihr Abi zu schaffen, um so schnell wie möglich von ihren Eltern, Gregor und Delia, wegzukommen und ein neues Leben anzufangen. Aber da hat sie die Rechnung ohne Tim nicht gemacht, denn seit er in ihrer Klasse ist, kann sie an nichts Anderes mehr denken. Schon bald findet sich Kira in der Akademie der Elemente wieder mit dem Wissen, dass sie Kräfte jenseits ihrer Vorstellung besitzt. Doch wem soll sie Vertrauen...? Meine Meinung: Mit diesem ersten Band hat Daphne Unruh eine spannende, zauberhafte und natürlich magische neue Welt geschaffen. Das Buch wurde flüssig geschrieben, so dass ich richtig angefangen kaum aufhören konnte und wurde in der Ich-Perspektive aus Kiras Sicht verfasst. Der Hauptteil der Story spielt sich in der magischen Welt ab, während ein anderer Teil in der realen Welt in Berlin stattfindet. Aber sowohl die Orte der Akademie der Elemente, als auch die Schauplätze in Berlin hat Daphne Unruh mit ihrem jeweils eigenen Charme beschrieben, sodass man beide Ortschaften nicht überdrüssig wurde. Man muss sich auch etwas einlesen, aber dann schon bald stellt man eine Verbindung zur Story her und taucht in die Geschichte ein. Während noch zu Beginn man langsam die ersten Eindrücke der Charaktere bekommt, bahnt sich Spannung und mysteriöse Geschehnisse werden in die Geschichte eingewebt. Besonders gefällt mir, dass sich alle Details, die man schnell vergisst am Ende wie Puzzlestücke zusammenfügen. Aufpassen lohnt sich also... Zu den Charakteren: Mit Kira hatte ich wirklich schwer zu kämpfen. Zuerst erschien sie mir ganz sympathisch wobei es auch daran liegen kann, dass das ganze Buch aus ihrer Perspektive geschrieben wurde. Jedoch gab es im Buch immer wieder Stellen, in den Kira deutlich die Beherrschung verliert und ich sie wirklich nervig fand. Aber da ich im selben Alter wie Kira bin, kann ich sie umso mehr nachvollziehen zum einen da ihr Verhältnis zu ihren Eltern eher mies ist und dann wäre da noch die Sache mit ihrer Liebe, Tim. Da können mal die Tenniehomone durchdrehen außerdem noch diese neuen Kräfte, die sie urplötzlich entwickelt hat. Das alles erzeugt angestaunte Gefühle. Da muss einem auch bald der Kragen platzen. Aber letztendlich konnte ich mir am Ende sicher sein, dass dieses ganze Abenteuer sie hat ein Stück wachsen lassen ich sie mehr und mehr in mein Herz gewachsen ist. Ihre selbstbewusste, mutige und einnehmende Art kann man nicht nur schwer entziehen. Bei Tim, dass ich ihn von der ersten Minute an mochte. Er ist geradelinig ehrlich und hat schon mal Kira an ihren Worten zweifeln lassen. Er lässt sich nicht so schnell austricksen und hinterfragt die Dinge und steht ihnen kritisch entgegen, wenn ihm keine rationale Erklärung gegeben wird. Besonders aber mag ich seinen Mut und dass er wirklich immer zur richtigen Zeit bei Kira auftaucht... Die zwei muss man einfach lieben. Sonst was mir nicht unbedingt gefallen hat, wären das offene Ende für einige Figuren. Was passiert am Ende mit Gregor, Delia, Leo, Minchin und Kim? Bei einigen dieser Figuren kann man es nur so ungefähr vermuten, aber ich hoffe, dass sie in den Folgebänden erwähnt und ihr Schicksal klarer wird. Mein Fazit: Alles in allem war das Buch klasse geschrieben. Es gab für mich immer mal wieder überraschende Drehungen und Wendungen und alle Puzzlestücke haben sich am Ende zusammengefügt und viele Unklarheiten erklärt. Mit diesem Buch wurde ein Stück magische Geschichte geschrieben, besonders für Kira gilt das wortwörtlich. Ich kann das Buch allen fantasybegeisterten Mädchen ab 14 Jahren empfehlen. Meine Bewertung: 4 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Weg in die faszinierende Welt hinter der unseren
von elafisch aus Rimbach am 15.02.2017
Bewertetes Format: Paperback

“Himmelstiefe” ist der erste Band der vierteiligen “Zauber der Elemente”-Reihe, eine Jugend-Romantasy-Reihe. Ich habe dieses Buch schon vor längerer Zeit gelesen, da die Autorin während einer Leserunde so nett gefragt hat, ob nicht der ein oder andere, der das Buch schon gelesen hat, noch eine Rezension dazu schreiben könnte, habe... “Himmelstiefe” ist der erste Band der vierteiligen “Zauber der Elemente”-Reihe, eine Jugend-Romantasy-Reihe. Ich habe dieses Buch schon vor längerer Zeit gelesen, da die Autorin während einer Leserunde so nett gefragt hat, ob nicht der ein oder andere, der das Buch schon gelesen hat, noch eine Rezension dazu schreiben könnte, habe ich mich entschlossen eine Rezension nach bestem Wissen und Gewissen zu verfassen. Hier meine Kurz-Rezi: Inhalt: Kira ist kurz davor die Schule abzuschließen, doch plötzlich plagen sie Fieberanfälle und schreckliche Visionen. Als sie vor unheimlichen Schattenwesen in das Berliner kanalsystem flüchtet, findet sie sich unverhofft in einer anderen Welt wieder. Dort erklärt man ihr sie hätte eine Gabe und würde in dieser Welt nun ausgebildet. Doch was hat es mit dieser Gabe auf sich? Und bedeutet sie wirklich etwas Gutes? Meinung: Ich hkoonte dieses Buch, einmal angefangen, kaum noch aus der Hand legen. Zum einen ist Daphne Unruhs Schreibstil so fesselnd und bildhaft, zum anderen aber auch die Handlung so spannend. Immer wollte ich wissen wie es weitergeht. Zu der faszinierenden und für mich völlig neuen Welt (ich hatte bisdahin von keiner vergeleichbaren gelesen), gesellt sich auch noch eine schöne Portion Romantik, allerdings keine einfache, seichte - nein eher eine recht turbulente. Dieser Band ist in sich abgeschlossen, so dass am Ende eigentlich keine offenen Fragen bleiben. Aber die weiteren Bände möchte man dennoch gerne sofort lesen. Fazit: Von mir gibt es für diese Geschichte in einer wundervollen, fantastischen Welt, eine ganz klare Leseempfehlung für alle Romantasy-Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kira im Wandel
von Marion2505 aus Mettmann am 11.01.2017
Bewertetes Format: Paperback

Inhalt: Kira hat es fast geschafft. Sie ist nun in der 12. Klasse und möchte ihr Abitur machen. Voller Tatendrang startet sie in das neue Schuljahr und ist jetzt schon froh, wenn das Abitur in der Tasche ist und sie sich anderen Dingen widmen kann. Doch schon am ersten Schultag... Inhalt: Kira hat es fast geschafft. Sie ist nun in der 12. Klasse und möchte ihr Abitur machen. Voller Tatendrang startet sie in das neue Schuljahr und ist jetzt schon froh, wenn das Abitur in der Tasche ist und sie sich anderen Dingen widmen kann. Doch schon am ersten Schultag geht es für Kira drunter und drüber als sie den neuen Mitschüler Tim zum ersten Mal trifft. Er übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus. Aber nicht nur das: Plötzlich hat sie Fieberanfälle und entwickelt unglaubliche Fähigkeiten, die ihr vorerst aber gar nicht so bewusst sind. Auch hat sie fürchterliche Träume von gefährlichen Schattenwesen, die ihr etwas anhaben wollen. Erst als ihre Umwelt schon denkt, dass Kira völlig übergeschnappt ist, beginnt Kira zu realisieren, dass sie besondere Kräfte besitzt. Sie gehört in die magische Welt der Akademie der Elemente. Dort ist sie in Sicherheit und niemand hält sie für verrückt. Aber auch diese Welt bietet ihr nicht die Sicherheit, die sie sich erwünscht hat. Eine spannende Zeit beginnt für Kira (und den Leser) ... Meine Meinung: Schon alleine das Cover von "Himmelstiefe" ist ein absoluter Hingucker. Ich als großer Fan von Covern mit Blumen bin da natürlich sofort hin und weg. Auch mag ich die verschnörkelte Schrift des Buchtitels und des Namens der Autorin auf dem Cover. Schon wegen diesem wunderschönen Cover hätte ich dieses Buch auf jeden Fall in der Buchhandlung gekauft. Aber nicht nur das Cover ist wunderbar. Auch der Schreibstil des Buches lässt keine Wünsche offen. Ich bin von der ersten Seite an komplett in der Geschichte gefangen gewesen und konnte es nicht erwarten, immer tiefer mit Kira in die Welt der Akademie der Elemente einzutauchen. Die verschiedenen Charaktere sind so lebhaft beschrieben, dass ich mir jeden einzelnen - egal ob guter oder böser Protagonist - bildlich vorstellen konnte. Auch die Geschichten hinter den einzelnen Personen, die ich in diesem ersten Band erfahren durfte, haben mich sehr gefesselt. Mein absoluter Lieblingscharakter war Neve, der kleine Schutzengel, der Kira in mancher Situation helfend zur Seite stand. So ein liebes Wesen hätte ich auch gerne täglich an meiner Seite :-) Aber auch Kira ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie hat mich oft beim Lesen mit ihrer impulsiven Art komplett aufgeregt, aber das ist es ja, was eine gute Geschichte ausmacht. Man identifiziert sich sehr mit den Hauptpersonen. Ich für meinen Teil habe auf jeden Fall mit Kira mitgefiebert und war bis zum Schluss gespannt, was es wohl für ein Ende mit der ganzen Sache nehmen wird. Auch haben mich die Beschreibungen der magischen Welt unfassbar fesseln können. Egal ob die Landschaftsbeschreibungen oder die Undinen, Erdgnome oder die Häuser, in denen dort gelebt wird, alles war sehr faszinierend. Ich habe jede Seite dieses Buches wirklich genossen und bin fast ein wenig traurig, jetzt aus dieser magischen Welt wieder auftauchen zu müssen. Aber alles wird gut: Es gibt noch einen 2., 3. und 4. Band zu dieser Zauber der Elemente Reihe! Und das Schönste ist: Der 2. Band liegt hier schon bereit und wird sicherlich nicht lange warten müssen, dass er gelesen wird. Mein Fazit: Eine sehr faszinierende Welt, in die ich als Leserin abtauchen durfte. Ich empfehle dieses wunderbare Buch uneingeschränkt jedem, der gerne wundervolle Lesestunden in einer magischen Welt verbringen möchten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur großartig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Amsterdam am 01.01.2017
Bewertetes Format: Paperback

Als Kira den neuen Mitschüler Tim kennenlernt, bekommt sie mysteriöse Fieberanfälle und furchteinreichende Visionen von Schattenwesen. Darum flüchtet sie ins unterirdische Berlin, wo sie sich in einer Parallelwelt wiederfindet. Dort lernt sie viele Freunde aber auch Feinde kennen. In der Parallelwelt hat jeder die Fähigkeiten eines Elements (Luft, Feuer,... Als Kira den neuen Mitschüler Tim kennenlernt, bekommt sie mysteriöse Fieberanfälle und furchteinreichende Visionen von Schattenwesen. Darum flüchtet sie ins unterirdische Berlin, wo sie sich in einer Parallelwelt wiederfindet. Dort lernt sie viele Freunde aber auch Feinde kennen. In der Parallelwelt hat jeder die Fähigkeiten eines Elements (Luft, Feuer, Wasser, Erde und Äther). Zuerst glauben sie, dass Kira “Erde” ist, aber nach einiger Zeit, scheint es gar nicht so eindeutig zu sein, wie sich alle dachten… Das Buch fängt gut an, zieht sich in der Mitte ein bisschen, aber am Ende ist es wirklich so spannend, dass man das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte… Man kann sich so richtig in Kiras Gedanken hinein versetzen und fühlt mit ihr mit. Während man das Buch liest, hat man das Gefühl, dass die Autorin sich mit jedem einzelnen Charakter beschäftigt hat, etwas, was ich sehr zu schätzen weiß. Außerdem ist die Umgebung sehr plastisch beschrieben, aber auch nicht zu viel, dass man sich vor lauter Beschreibungen langweilt. Kurz zusammengefasst ist es ein wirklich lesenswertes Buch, das zwar in der Mitte ein bisschen weitschweifig ist, aber durch den tollen Abschluss überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein außergewöhnlicher Auftakt
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 31.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

"Himmelstiefe" ist der außergewöhnliche Auftakt der "Zauber der Elemente"-Reihe. Kira, ein auf den ersten Blick normaler Teenager, geht noch zur Schule und zählt die Tage, bis die Schulzeit endlich vorbei ist. Als sie auf den neuen Schüler Tim trifft, gerät ihre Welt total aus den Fugen. Immer wenn sie ihn... "Himmelstiefe" ist der außergewöhnliche Auftakt der "Zauber der Elemente"-Reihe. Kira, ein auf den ersten Blick normaler Teenager, geht noch zur Schule und zählt die Tage, bis die Schulzeit endlich vorbei ist. Als sie auf den neuen Schüler Tim trifft, gerät ihre Welt total aus den Fugen. Immer wenn sie ihn sieht oder in seiner Nähe ist, geschehen mysteriöse Dinge: sie bekommt heftige Fieberanfälle und Visionen von dunklen, schwarzen Gestalten. Kira weiß nicht, wie ihr geschieht und flieht vor den Schattenwesen. Dabei gelangt sie in den Untergrund von Berlin und glaubt zu sterben. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich in einer magischen Welt. Dort leben Menschen mit magischen Fähigkeiten, die auf den Elementen beruhen. Kira soll an der Akademie lernen, wie sie ihre Fähigkeiten unter Kontrolle bekommt und einsetzen kann. Doch Kira fühlt sich nicht richtig wohl. Sie hat das Gefühl, dass alle, die sich in ihrer Nähe befinden, sie belügen und ihre starken Fähigkeiten machen ihr Angst. Kann Kira sie unter Kontrolle bringen? Der Hintergrund des Covers ist schwarz. Die weiße, geschwungene Schrift ist dadurch sehr auffällig und wirkt zauberhaft und magisch. Die Blüten und Blätter, die den Schriftzug umrahmen, sind in einem sanften blauen Ton gehalten, der an das Blau des Himmels erinnert. Dadurch wirkt das Cover eher ein wenig kühl, aber auch tief und weit. Kira ist ganz schön dickköpfig und auch ein wenig waghalsig, aber alles in allem ist sie freundlich, gutmütig und lieb. Die Veränderungen um sie herum machen ihr Angst und sie fühlt sich von ihrem Umfeld unverstanden. Kira ist eine sehr starke Protagonistin. Sie entwickelt ungeahnte, mächtige Kräfte, wenn sie nur an sich glaubt. Tim ist sehr sympathisch. Er bemüht sich um die Menschen, die ihm nahe stehen und er ist einer von denen, der nicht alles nur schwarz und weiß sieht. Er denkt weiter, als manch ein Anderer. Tim ist sehr zielstrebig und lässt sich durch Nichts und Niemanden von seinen Vorhaben abbringen. Neve ist so warm, freundlich und herzlich. Ich mochte sie von Anfang an. Sie kümmert sich rührend um Kira, sorgt sich um sie, versucht ihr mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und passt auf sie auf. Jerome wirkt sehr unnahbar, geheimnisvoll und auch ein wenig gefährlich. Er lässt sich nicht in die Karten schauen und bei ihm weiß man nie, woran man ist. Er hat etwas an sich, was mir wirklich Angst macht, aber genau das macht ihn auch sehr interessant. Unerwartet, unvorhersehbar und absolut genial. "Himmelstiefe" hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und immer wieder aufs Neue überrascht. Eines meiner absoluten Lese-Highlights des Jahres.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
UNBEDINGT LESEN!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Herne am 29.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

Das Cover finde ich nicht so besonders auffallend oder ansprechend und nicht so passend zum Thema des Buches aber bereits der Klappentext hat es mir dann angetan und ich musste dieses Buch unbedingt lesen. Die Story baut sich sehr schön auf und es kommt immer wieder zu Spannungsbögen, so... Das Cover finde ich nicht so besonders auffallend oder ansprechend und nicht so passend zum Thema des Buches aber bereits der Klappentext hat es mir dann angetan und ich musste dieses Buch unbedingt lesen. Die Story baut sich sehr schön auf und es kommt immer wieder zu Spannungsbögen, so dass keine Langeweile aufkommt. Die Charaktere sind toll herausgearbeitet und mit viel Gefühl beschrieben. Man versinkt regelrecht in der Geschichte und ich bin jetzt schon total gespannt auf den nächsten Teil! Alles in Allem ein tolles Buch, welches man als Fantasy Fan unbedingt lesen sollte!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genialer Start einer Fantasyreihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Henstedt-Ulzburg am 29.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

Meine Meinung zum Buch: Mit “Himmelstiefe” startet die Fantasy-Jugendbuchreihe “Zauber der Elemente” von Autorin Daphne Unruh. Vom Cover wurde ich magisch angezogen, auch der überaus ansprechende Klappentext hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Bereits nach ein paar Seiten war ich in der Geschichte angekommen. Dank des bildgewaltigen und... Meine Meinung zum Buch: Mit “Himmelstiefe” startet die Fantasy-Jugendbuchreihe “Zauber der Elemente” von Autorin Daphne Unruh. Vom Cover wurde ich magisch angezogen, auch der überaus ansprechende Klappentext hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Bereits nach ein paar Seiten war ich in der Geschichte angekommen. Dank des bildgewaltigen und ausdruckstarken Schreibstils der Autorin wurde mein Kopfkino sofort ordentlich angeregt. Die Protagonistin Kira war mir bereits nach den ersten Seiten sehr sympathisch und wuchs mir gleich ans Herz. Die Geschichte wird aus Kiras Sichtweise erzählt. Die vielen anderen Charaktere sind ebenfalls mit viel Liebe zum Detail beschrieben worden. Die Beschreibungen sind facettenreich und ausdrucksstark, was mir ziemlich gut gefällt. Durch die vielen frischen und kreativen Ideen der Autorin wird die Geschichte stetig vorangeschoben. Richtig gut gefallen hat mir die Entwicklung Kiras innerhalb der Geschichte. Es war wirklich schön zu lesen, wie sich ihr ohnehin schon starker Charakter weiter positiv entwickelt. Obwohl ich schon ein paar Jährchen älter bin als sie, konnte ich mich an vielen Stellen gut mit ihr identifizieren. In der Geschichte werden so viele verschiedene Elemente miteinander verknüpft, dass "Himmelstiefe" einen ganz besonderen und eigenen Reiz erhält. Ich war Teil einer wirklich magischen Reise, die von sehr vielen Überraschungsmomenten gelebt hat. Die Atmosphäre war besonders reizvoll, sie versprühte jede Menge Magie und ist voller Geheimnisse. Eine wirklich tolle und lesenswerte Geschichte, die mich von Anfang bis Ende richtig gut unterhalten hat. Am Ende des Buches werden alle roten Fäden zu Ende gesponnen, das Buch hat ein in sich abgeschlossenes Ende und macht Lust auf ein sofortiges weiterlesen. Fazit: “Himmelstiefe” von Daphne Unruh hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und mich extrem gut unterhalten. Deshalb möchte ich dieses Lesevergnügen mit fünf von fünf Sternen belohnen. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verspricht viele gute Lesestunden!
von einer Kundin/einem Kunden aus Gundelfingen am 18.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

"Himmelstiefe" ist der erste Band, der vierbändigen Fantasy-Reihe, von der Autorin Daphne Unruh. Schreibstil/Schreibart: Von Anfang an konnte ich mich super zurechtfinden und war somit problemlos mitten im Geschehen. Manche Formulierungen fand ich etwas "unpassend" für ein Jugendbuch ab 14 Jahren. Schwierigkeiten mit dem Verständnis der Wörter gab es... "Himmelstiefe" ist der erste Band, der vierbändigen Fantasy-Reihe, von der Autorin Daphne Unruh. Schreibstil/Schreibart: Von Anfang an konnte ich mich super zurechtfinden und war somit problemlos mitten im Geschehen. Manche Formulierungen fand ich etwas "unpassend" für ein Jugendbuch ab 14 Jahren. Schwierigkeiten mit dem Verständnis der Wörter gab es trotzdem keine. Die Autorin, Daphne Unruh, hat das ganze Buch über die Spannung halten können. Kapitel für Kapitel wurde die Aufregung gesteigert. Der Roman wird aus der Sicht von der Hauptprotagonistin Kira erzählt, wodurch der Leser vieles gut erklärt bekommt. Der Schreibstil konnte mich komplett überzeugen. Meine Meinung: Oft konnte ich mich gut in die Gefühlswelt der Hauptperson Kira hineinversetzten, mitfiebern und mich ebenso auch über das Verhalten der anderen Personen aufregen. Kira ist mir die ganze Zeit über sympathisch geblieben, da sie einen starken Charakter besitzt. Trotz der Ereignisse und der Verschwiegenheit der anderen Protagonisten oder ihren Lügen, egal wie aussichtslos ihr ihre Lage auch schien, sie hat weiter gemacht. Sie hat gekämpft und das bewundere ich! Es werden viele interessante Charaktere vorgestellt und mich hat die gute Charakterentwicklung vieler Protagonisten überzeugen können. Da der Leser das Buch von der Sicht Kiras erzählt bekommt, erlebt er die Geschichte rund um die Fantasiewelt gemeinsam mit Kira neu und auf verständliche Weise. Dies fand ich sehr gut, da ich so keine Probleme hatte die für mich neue "Welt" kennenzulernen. Fazit: Für Fans des Fantasy-Genres kann ich dieses Buch absolut empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine tolle Welt voll Spannung, Liebe, Fantasie und Abenteuer!!!
von Funny aus Augsburg am 04.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

Im ersten Band "Himmelstiefe" der Urban-Fantasy-Reihe "Zauber der Elemente" gelingt es der Autorin Daphne Unruh den Leser in eine absolut zauberhafte Welte voll Rantasie, Spannung, Liebe und Abenteuer zu entführen. Das Mädchen Kira beginnt gerade ihr letzte Schuljahr und sie hat schon Pläne für die Zeit danach geschmiedet. Doch gleich... Im ersten Band "Himmelstiefe" der Urban-Fantasy-Reihe "Zauber der Elemente" gelingt es der Autorin Daphne Unruh den Leser in eine absolut zauberhafte Welte voll Rantasie, Spannung, Liebe und Abenteuer zu entführen. Das Mädchen Kira beginnt gerade ihr letzte Schuljahr und sie hat schon Pläne für die Zeit danach geschmiedet. Doch gleich am ersten Tag des neuen Schuljahr gerät ihr Leben aus den Fugen. Der neue Mitschüler Tim wirft sie völlig aus der Bahn und sie bekommt immer nue seltsame körperliche Symptome und Eigenheiten, sodass sie allmählich anfängt an sich selbst zu zweifeln...Zudem hat sie eine mysteriöse Onlinefreundin und wird von seltsamen Schattenwesen verfolgt. Sie flieht in den Untergrund Berlins und findet sich plötzlich in einer magischen Welt wieder. Dort erfährt sie, dass es die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther gibt. Kira soll an der Akademie in der magischen Welt lernen ihre Kräfte zu beherrschen und anzuwenden. Ihr Mentor Jerome unterstützt sie beim Erkennen ihrer Fähigkeiten. Sie lernt Leo kennen, der Interesse an ihr hat. Zudem wird sie von "ihrem" Engel Neve beherbergt und beschützt und hat wieder Kontakt zu ihrer Onlinefreundin. Aber wem von allen kann sie wirklich trauen? Es ist alles sehr verworren und Kira muss einiges erleben und aushalten bis sie weiss, was sie kann und will und wo sie hingehört und wer ihre warhen Freunde sind.... Das Buch ist von Anfang an einfach fantastisch. Kira ist am Anfang typischer Teenager mit einigen Selbstzweifeln und zickigen Angewohnheiten. Im Buch darf man aber ganz toll miterleben wie sich ihr Charakter entwickelt. Das ist prima ausgearbeitet. Auch alle anderen Charaktere sind sehr treffend, wenn auch nich alle liebenswert, sondern teilweise auch ziemlich erschreckend böse und hinterhältig. Es gibt auf jeden Fall einige Überraschungen beim Lesen. Mir persönlich ist besonders Neve ans Herz gewachsen. Sie ist so herzlich. Aber auch die Nebenrollen wie die Köchin in der magischen Welt sind einfach treffend und toll. Die Mischung aus Fantasie, Magie, Spannung und Romantik ist sehr sehr gelungen. Ich konnte mich sehr gut reinversetzen und habe mich in die magische Welt direkt verliebt, auch wenn es dort auch nicht nur Freide, Freude, Eierkuchen gibt. Insgesamt ist das Buch runderherum gelungen und hat mich komplatt ansich gefesselt, sodass ich es kaum noch aus der Hand legen konnte. Den zweiten Band werde ich logischer Weise auch auf jeden Fall lesen. Für den ersten Band kann ich aber guten Gewissens schon eine eindeutige Leseempfehlung geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die verborgene mächtige Welt hinter der realen....
von MiraxD am 03.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

Himmelstiefe ist der erste Band der Zauber-der-Elemente-Reihe für die, die Autorin Daphne Unruh besonders bekannt ist. Nachdem ich bereits die sich später herausstellende Spin-Off-Reihe Lost City kannte und diese wirklich toll fand, habe ich mich glatt an die Hauptreihe gewagt und wurde ziemlich überrascht, was mich erwartete... Kira Wende ist... Himmelstiefe ist der erste Band der Zauber-der-Elemente-Reihe für die, die Autorin Daphne Unruh besonders bekannt ist. Nachdem ich bereits die sich später herausstellende Spin-Off-Reihe Lost City kannte und diese wirklich toll fand, habe ich mich glatt an die Hauptreihe gewagt und wurde ziemlich überrascht, was mich erwartete... Kira Wende ist in ihrem letzten Schuljahr und wollte nach dem Abi ihren großen Traum des Reisens erfüllen, jedoch ohne zu wissen, dass es ganz anders kommen würde. Gleich am ersten Schultag erscheint Tim Hoffmann auf der Bildfläche: gutaussehend, ruhig und intelligent. Diese gewisse Anziehung, die plötzlich zwischen ihnen herrscht, ist aber nicht das Einzige, was Kiras Leben gehörig aufgewirbelt. Fressattacken, Fieber und unnormale Sinneswahrnehmungen plagen Kira gleich nach ihrem Auftreffen. Was hat das zu bedeuten? Und auch ihre langjährige Internetfreundin Atropa scheint mehr zu wissen als sie vorgibt, doch bevor Kira das Geheimnis lüften kann, wird sie in die mächtige Welt hinter der realen gezogen, in der sie niemanden trauen kann als sich selbst.... Dem Schreibstil nach zu folge merkte man bereits, dass es Daphnes erstes Werk war, da einige Formulierungen ganz anders wirkten und somit eine täuschende Wirkung hervorrief, die man nicht ganz erwartete. Allerdings war er meiner Meinung nach sehr flüssig und sehr verständlich und ebenso bildhaft dargestellt, weshalb es mich persönlich nicht gestört hat und im Verlauf des Buches immer besser wurde und ihre manchmal kurzen Sätzen ziemlich gut Spannung und Verwirrungen stiften konnte, die mich immer mehr zum Lesen animierten. Kira ist seit sie sich erinnern konnte besonders, denn als Tochter eines sehr erfolgreichen Geschäftsmannes und einem Ex-Model eilt einem der Ruf voraus. Doch besonders wohl fühlt sie sich natürlich nicht und verkriecht sich lieber in Chats mit ihrer Onlinefreundin Atropa. Bis diese komischen Veränderungen mit Kira das Zeichen setzen sollen, dass alles sich in ihrem Leben ändern wird... Kira ist ein sehr gewagter Charakter, den Frau Unruh da erschaffen hat, denn sie war eindeutig einer der Charaktere, die man entweder nicht leiden konnte oder die man total gerne hatte. Vielleicht lag es teilweise auch an einem falschen Eindruck durch manche Reaktionen Kiras, aber im ersten Teil des Romans konnte ich mich nicht so gut mit ihr identifizieren und dachte bereits, dass es wohl ein großes Problem werden würde, doch bereits im 2. Teil kam ich sehr gut mir ihr zurecht und fing an sie immer mehr zu mögen. Sie war sehr authentisch und sehr realistisch dargestellt, anders als man es in Jugendbüchern mit richtig starken Charakteren kennt und das war ein Aspekt, den ich sehr mochte! Auch die weiteren eher Nebencharakteren waren sehr realistisch und gut ausgearbeitet und ich konnte mich sehr gut mit ihnen anfreunden. Sie waren mir so sympathisch, dass ich irgendwie ihnen nicht misstrauen konnte, obwohl ich normal ein eher skeptischer Mensch bin, was sich später als großen Fehler darstellte... Trotz des etwas langsamen Start hat mir das Konzept der Elemente sehr gut gefallen und Fr. Unruh hat sich da eine sehr komplexe und doch sehr interessante, wenn auch nicht komplett neue Welt ausgedacht, denn die Umsetzung ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen, sodass ich förmlich so sehr von der Handlung gefesselt war, dass selbst ich als Außenstehender manchmal nicht wissen konnte, wem man trauen konnte und wem nicht! Dazu war das Ende einfach genial und der Beweis für das große Talent der Autorin! Auf jeden Fall 5*****!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisch schön Teil I
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2016
Bewertetes Format: Paperback

Daphne Unruh beschreibt eine magische Welt in schillernden Farben und Tönen in so präziser Art und Weise, dass dem Leser gar nichts anderes übrig bleibt als in diese Welt einzutauchen. Ein toller erster Band, der gepaart mit ein bisschen Liebe und Spannung eine tolle Geschichte rundum das neue Schicksal... Daphne Unruh beschreibt eine magische Welt in schillernden Farben und Tönen in so präziser Art und Weise, dass dem Leser gar nichts anderes übrig bleibt als in diese Welt einzutauchen. Ein toller erster Band, der gepaart mit ein bisschen Liebe und Spannung eine tolle Geschichte rundum das neue Schicksal um Kira beschreibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantasy für alle Generationen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 12.10.2016
Bewertetes Format: Paperback

Die Geschichte von Kira ist spannend von Anfang bis Ende. Ich fand es sehr gut wie die Autorin mit den Elementen gespielt hat, ohne Götter ins Spiel zu bringen. Sprachlich ist dieses Buch sehr flüssig geschrieben, humorvoll, regt aber auch zum Nachdenken an. Mein Fazit: Ein rundum gelungener Fantasy-Roman für... Die Geschichte von Kira ist spannend von Anfang bis Ende. Ich fand es sehr gut wie die Autorin mit den Elementen gespielt hat, ohne Götter ins Spiel zu bringen. Sprachlich ist dieses Buch sehr flüssig geschrieben, humorvoll, regt aber auch zum Nachdenken an. Mein Fazit: Ein rundum gelungener Fantasy-Roman für alle Altersklassen mit absolutem Suchtpotenzial. Freue mich schon auf Band 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantaschtisch schön Teil 1
von milabrita am 24.01.2016
Bewertetes Format: Taschenbuch

Daphne Unruh beschreibt eine magische Welt in schillernden Farben und Tönen in so präziser Art und Weise, dass dem Leser gar nichts anderes übrig bleibt als in diese Welt einzutauchen. Ein toller erster Band, der gepaart mit ein bisschen Liebe und Spannung eine tolle Geschichte rundum das neue Schicksal um... Daphne Unruh beschreibt eine magische Welt in schillernden Farben und Tönen in so präziser Art und Weise, dass dem Leser gar nichts anderes übrig bleibt als in diese Welt einzutauchen. Ein toller erster Band, der gepaart mit ein bisschen Liebe und Spannung eine tolle Geschichte rundum das neue Schicksal um Kira beschreibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was wäre, wenn es eine magische Welt hinter unserer bekannten Welt geben würde ?
von einer Kundin/einem Kunden aus Villingen-Schwenningen am 28.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

Für Kira und ihre beste Freundin Luisa beginnt das letzte Schuljahr vor dem Abi .Kira kann es kaum erwarten, die Schule hinter sich zu lassen und von ihren Eltern Delia und Gregor weg zu kommen. Am ersten Schultag lernt sie ihren neuen Mitschüler Tim kennen, der ihr sofort unsympathisch ist.... Für Kira und ihre beste Freundin Luisa beginnt das letzte Schuljahr vor dem Abi .Kira kann es kaum erwarten, die Schule hinter sich zu lassen und von ihren Eltern Delia und Gregor weg zu kommen. Am ersten Schultag lernt sie ihren neuen Mitschüler Tim kennen, der ihr sofort unsympathisch ist. Leider kann sie ihm nicht ausweichen und fängt an, sich in ihn zu verlieben. Gleichzeitig gehen merkwürdige Veränderungen mit ihr vor. Sie entwickelt Heißhunger, wird öfters ohne Grund ohnmächtig und bekommt heftige Fieberschübe. Und sie fühlt sich verfolgt. Wird sie vielleicht wahnsinnig. Ihre Chatfreundin Atropa versucht sie zu beruhigen, mahnt sie aber gleichzeitig sich von Schatten fern zuhalten. Kira ist völlig verwirrt. Als sie ihren Sportlehrer tätlich angreift und das Zimmer von Tim, der sie bei sich versteckt hat ,in Brand setzt, lassen ihre Eltern sie in die Psychiatrie einweisen. Kira gelingt es mit Hilfe von Schatten zu fliehen und gelangt durch einen unterirdischen See in eine magische Parallelwelt. Dort wird sie von Neve begrüßt, die sich beim Einleben in die neue Welt unterstützen soll. Kira erfährt durch den magischen Rat, der eine Art Regierung darstellt, dass sie eine magische Begabung besitzt, hier einem Ausbildung absolvieren soll und keinen Kontakt zur anderen Welt haben darf. Als Ausbilder wird ihr Jerome zugeteilt, der sich sehr um sie bemüht. Durch ihn lernt sie Leo, einen anderen Schüler von ihm, kennen. Kira fühlt sich von ihm angezogen, kann aber auch Tim nicht vergessen. Schließlich stellt sich heraus, dass Kira nicht nur über eine magische Begabung verfügt, sondern über vier, was absolut ungewöhnlich ist. Jerome rät ihr, nichts davon dem Rat zu erzählen, da sie sonst ihrer Begabungen beraubt und ein Leben in der Psychiatrie verbringen würde. Im Laufe der Zeit stellt Kira fest, dass Jerome und die anderen, sogar Neve, ihr nicht immer die Wahrheit sagen und ihre eigenen Zwecke verfolgen. Wem kann sie noch trauen ? Sie beschließt in die Welt der Menschen , entgegen des ausdrücklichen Verbotes des Rates, zurück zu kehren. Doch es passiert etwas, was es noch nie gegeben hat. Einem Menschen ohne magische Begabung gelingt es, in die Welt der Magie einzudringen. Dieser Mensch ist Tim auf der Suche nach Kira. Der Rat beschließt seine Erinnerungen zu löschen. Kira kann das nicht zulassen, denn das würde bedeuten, dass sie ihn verliert. Und dann bricht die Hölle los. Kann Kira beide in die nicht magische Welt retten ? Ist Neve wirklich ihre Freundin. Welche Verbindung besteht zwischen Jerome und ihrem Vater Gregor. Und was hat Atropa damit zu tun ? Die Autorin brennt ein Feuerwerk von Ideen ab. Man blättert atemlos eine Seite nach der anderen um und ist jedes Mal verblüfft, welche unerwartete Wendung die Geschichte nimmt. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Die Figuren sind in ihrem Handeln und Denken glaubwürdig. Besonders überzeugend sind die Zweifel und Ängste von Kira, als sie feststellt, dass sie sich in Tim verliebt hat. Auch die Ablehnung ihrer Eltern ist für eine 17jährige normal. Das Buch ist gutes Lesefutter für alle, die gerne etwas mehr Magie und Aufregung in ihrem Leben hätten . War dieser Kommentar für Sie hilfreich? janein mehr Kommentare

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantasievolle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2016
Bewertetes Format: Paperback

Mir ist es nicht leicht gefallen Zugang zu dem Buch zu finden. Ich lese sehr oft Jugendbücher, auch wenn ich dieser Altersgruppe schon lange nicht mehr angehöre. In diesem Genre gibt es sehr viele fantasievolle und schöne Geschichten zu entdecken. „Himmelstiefe“ ist durchaus beides, doch mir war Kiras Verhalten... Mir ist es nicht leicht gefallen Zugang zu dem Buch zu finden. Ich lese sehr oft Jugendbücher, auch wenn ich dieser Altersgruppe schon lange nicht mehr angehöre. In diesem Genre gibt es sehr viele fantasievolle und schöne Geschichten zu entdecken. „Himmelstiefe“ ist durchaus beides, doch mir war Kiras Verhalten zu pubertär, unberechenbar und oft sogar oberflächlich, als dass ich mir ihr mitfühlen und mitfiebern konnte. Kira ist ein ganz normaler Teenager. Sie hat ein unauffälliges Aussehen und keine besonders innige Beziehung zu ihren Eltern. Nach Tims Auftauchen beginnt sich jedoch einiges zu ändern. Sie verändert sich optisch und entwickelt ungeahnte Kräfte und Fähigkeiten. Gleichzeitig hat sie aggressive Schübe, in denen sie sich nicht im Griff hat, die sich dann wieder mit Fressattacken und düsteren Visionen abwechseln. Es wird schnell klar, dass hier eine Metamorphose stattfindet. Von Kiras Verwandlung träumen sicher viele junge Mädchen. Welches Mauerblümchen möchte nicht gerne zur atemberaubenden Schönheit werden die zusätzlich auch noch Superkräfte hat, die sogar alle Menschen in der Parallelwelt in den Schatten stellen? In Kira finden sich bestimmt viele pubertierende Jugendliche wieder. Ihre ganze Welt wird auf den Kopf gestellt, vieles verändert sich und einige Menschen versuchen sie zu beeinflussen. Sie muss ihren eigenen Weg finden und lernen zu erkennen, was sie will, wen sie will und wer es gut mit ihr meint. Mit Kira wird perfekt ein Teenager mit all seinen Stimmungsschwankungen beschrieben. Für romantisch dramatische Stimmung ist auch gesorgt, denn Kira wird in beiden Welten von den interessantesten Jungs begehrt. Die Autorin beschreibt ausführlich, was in Kira vorgeht, was sie bewegt und was sie fühlt. Genauso detailliert und liebevoll lässt Daphne Unruh diese neue und unbekannte Welt der Elemente vor dem inneren Auge des Lesers Gestalt annehmen. Aber genau durch diese Ausführlichkeit hatte die Lektüre für mich ein paar Längen. Insgesamt habe ich das Buch doch gerne gelesen, weil die Autorin viele schöne und interessante Ideen hat. Die Handlung macht einige Wendungen, von denen nicht alle überraschend waren, aber die ein oder andere hat auch mich erstaunt. Zum Ende hin wurde es noch richtig spannend und die Seiten sind nur so dahingeflogen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zauber der Elemente - Himmelstiefe

Zauber der Elemente - Himmelstiefe

von Daphne Unruh

(27)
eBook
3,99
+
=
Faule Marillen

Faule Marillen

von Lisa Lercher

eBook
9,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen