Thalia.de

Zeit des Bösen

Akelarre

Der dritte und finale Teil der Zeit des Bösen Trilogie.
2038. Die Welt hat sich von Traum zu Albtraum gewandelt. Die Apokalypse ist ausgebrochen. Die finale Schlacht um die Zukunft des Planeten wird entfesselt.
Dreizehn halbnackte Frauen beginnen, in einer altertümlichen Sprache zu singen, in Erinnerung an die dreizehn Hexen, die in der Vergangenheit geopfert wurden. Eine große Figur erscheint hinter ihnen. Ihr Gesicht ist bedeckt von der Maske der „Großen Ziege“
Die Großstädte Europas folgen dem Beispiel von Paris. Weder Moskau, Rom, Barcelona noch Berlins Einwohner werden davon verschont, ihre Nachbarschaft verlassen zu müssen, um Schutz in den alten Teilen ihrer Stadt zu suchen …
Portrait
Luis Royo wurde 1954 in Olalla, Teruel (Spanien) geboren. Er belegte Kurse in technischem Zeichnen, Malerei, Bühnenbild und Innenarchitektur. 1972 begann er, Bilder zu malen und sie in verschiedenen Foren auszustellen. Ab 1978 versuchte er sich als Comiczeichner und es dauerte nicht lange, bis seine Zeichnungen veröffentlicht wurden. 1983 ging er dann zum Illustrieren über. Er arbeite für den renommierten Verlag Norma. Von diesem Zeitpunkt an fanden sich seine Werke immer häufiger auf dem internationalen Markt. Er fertigte unter anderem Arbeiten für die USA, Großbritannien und die Schweden an, sowie Titelbilder für Bücher bekannter Verlage wie Tor Book, Berkley Books, Avon, Warner Books, Batman Books und andere. US-amerikanische Zeitschriften wie zum Beispiel Heavy Metal oder National Lampoon griffen häufig auf die Kunst von Luis Royo zurück, um ihre Titelblätter zu illustrieren, und europäische Zeitschriften wie Comic Art, Ere Comprime, Total Metal und andere schlossen sich ihnen an. Darüber hinaus hat Royo auch Cover für Videos und Videospiele entworfen.
Rómulo Royo wird 1976 in Saragossa (Spanien) geboren. Er studierte an der Kunsthochschule Grafikdesign und Illustration, und an der Philosophischen Fakultät Geschichte. 1995 und 1996 veröffentlichte er auf nationaler Ebene in der Zeitschrift Barcelona und stellte im Planetarium in Pamplona aus. Zwischen 1995 und 1999 fertigte er Illustrationen für den Norma-Verlag an. Seine Arbeiten wurden international als Titelbilder von Büchern und Comiczeitschriften veröffentlicht.Ab 1997 kombinierte er Illustration und Malerei. Er gründete El grupo 3 , zusammen mit Yago Mateo und Raúl Navarro. Die Gruppe zeichnete sich durch ihre Performances und Schriften aus, in denen sie die Kunstkreise jener Zeit auf nationaler Ebene hinterfragten. 1998 stellte Rómulo Royo alleine im Proyecto Meta aus, das von Valencia über A Coruña (Spanien), Verona, Mailand (Italien) und Frankfurt bis nach Tokio (Japan) wanderte. Seine Arbeiten wurden von nun an in verschiedenen Kunstpublikationen veröffentlicht. 2000 löste sich El grupo 3 auf und Rómulo Royo schlägt seitdem seinen eigenen Weg ein, der in zuletzt wiederholt an Projekten arbeiten ließ, die zusammen mit seinem Vater Luís Royo entstanden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 28.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95981-093-7
Verlag Cross Cult
Maße (L/B/H) 266/210/17 mm
Gewicht 802
Buch (gebundene Ausgabe)
50,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Zeit des Bösen

Zeit des Bösen

von Luis Royo

Buch (gebundene Ausgabe)
50,00
+
=
Sachsens Schlösser (Wandkalender 2017 DIN A3 quer) / Kalender

Sachsens Schlösser (Wandkalender 2017 DIN A3 quer) / Kalender

von Hessbeck. fotografix

Kalender
29,90
+
=

für

79,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen