Thalia.de

Zeitenzauber 02. Die goldene Brücke

Band 2

(20)

Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar
im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem
Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen?

Rezension
"Ein zauberhaft fesselnder Roman." Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger "In nahezu jedem Satz steckt ein liebevoll eingebautes Detail." Dresdner Neueste Nachrichten "Die furiose Zeitenzauber-Fortsetzung fesselt durch historisches Flair, Action und Romantik." büchermenschen
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 338
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 14.03.2013
Serie Zeitenzauber
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8339-0168-3
Verlag Baumhaus Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 224/157/34 mm
Gewicht 556
Auflage 2. Auflage 2013
Illustratoren Tina Dreher
Verkaufsrang 13.584
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28963612
    Zeitenzauber 01. Die magische Gondel
    von Eva Völler
    (36)
    Buch
    14,99
  • 40803653
    Die goldene Brücke / Zeitenzauber Bd. 2
    von Eva Völler
    (2)
    Buch
    7,99
  • 33901380
    Rubinrot. Das offizielle Buch zum Film
    (1)
    Buch
    12,99
  • 45306259
    Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten 03
    von Kerstin Gier
    Buch
    19,99
  • 40950407
    Die Buchspringer
    von Mechthild Gläser
    (11)
    Buch
    17,95
  • 16193908
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.1
    von Kerstin Gier
    (158)
    Buch
    15,99
  • 16335789
    Die Abenteuer von Aguila und Jaguar
    von Isabel Allende
    (2)
    Buch
    12,00
  • 17541388
    Saphirblau. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (95)
    Buch
    16,99
  • 37879864
    Und in mir der unbesiegbare Sommer
    von Ruta Sepetys
    (1)
    Buch
    7,99
  • 15500272
    Scorpia / Alex Rider Bd.5
    von Anthony Horowitz
    Buch
    7,99
  • 37326726
    Die magische Gondel / Zeitenzauber Bd. 1
    von Eva Völler
    (9)
    Buch
    7,99
  • 37822043
    Verliebt in Hollyhill / Hollyhill Bd.2
    von Alexandra Pilz
    (12)
    Buch
    16,99
  • 35332274
    Chroniken der Unterwelt 01. City of Bones
    von Cassandra Clare
    (8)
    Buch
    12,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 43867183
    Chroniken der Unterwelt 01-03. City of Bones. City of Ashes. City of Glass
    von Cassandra Clare
    (2)
    Buch
    29,99
  • 45217083
    Der Schlüssel aus Bronze / Magisterium Bd. 3
    von Cassandra Clare
    (23)
    Buch
    17,00
  • 35311590
    Tintenherz (Jubiläumsausgabe)
    von Cornelia Funke
    (3)
    Buch
    14,95
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (54)
    Buch
    19,99
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 35146849
    Bezler, D: Dunkler Zwilling
    von Doris Bezler
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Anna-Lena, 13 Jahre“

Junge Buchprofis empfehlen, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Anna gehört jetzt zum Geheimbund der Zeitwächter, doch ihre erste Aufgabe ist schrecklich, denn Sebastiano steckt in Paris im 17. Jahrhundert fest. Was sie jetzt aber noch nicht weiß ist, dass er sein Gedächtnis verloren hat und nun als Musketier für den Kardinal arbeitet. Ab hier hör ich auf mehr über das Buch zu verraten, denn man Anna gehört jetzt zum Geheimbund der Zeitwächter, doch ihre erste Aufgabe ist schrecklich, denn Sebastiano steckt in Paris im 17. Jahrhundert fest. Was sie jetzt aber noch nicht weiß ist, dass er sein Gedächtnis verloren hat und nun als Musketier für den Kardinal arbeitet. Ab hier hör ich auf mehr über das Buch zu verraten, denn man muss es einfach selber lesen.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben und enthält viele witzige Dialoge bei denen ich des Öfteren schmunzeln musste. Ebenfalls finde ich gut, dass die Geschichte als solches abgeschlossen ist. Allerdings entwickelt sich die Beziehung zwischen Anna und Sebastiano weiter. Ich bin schon sehr gespannt wie der dritte Teil Zeitenzauber "Das verborgene Tor" ist.

„Einer für alle und alle für einen!“

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Da hat man endlich seine Abiprüfungen hinter sich, schon kommt ein Anruf, dass man wieder auf Zeitreise gehen muss. Doch dieses Mal ist es ein besonderer Auftrag, denn Annas fester Freund Sebastiano steckt im Jahre 1625 in Pais fest und muss gerettet werden. Kein Problem denkt sich Anna, wäre da nicht die Tatsache, dass sich Sebastiano Da hat man endlich seine Abiprüfungen hinter sich, schon kommt ein Anruf, dass man wieder auf Zeitreise gehen muss. Doch dieses Mal ist es ein besonderer Auftrag, denn Annas fester Freund Sebastiano steckt im Jahre 1625 in Pais fest und muss gerettet werden. Kein Problem denkt sich Anna, wäre da nicht die Tatsache, dass sich Sebastiano nicht an Anna erinnern kann und sich zudem für einen Musketier hält!
Die Zeitenzauber-Serie geht weiter und steht ihrem Vorgänger in nichts nach. Besonders schön finde ich, dass wir in jedem neuen Buch auch eine neue Stadt kennenlernen und dieses Mal ist es Paris, die Stadt der Liebe. Ich bin wirklich ein Fan dieser Reihe, die es immer wieder schafft, mich mit Witz und Spannung zu überzeugen. Wirklich klasse!

„Die goldene Brücke“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein weiteres Abenteuer der Zeitreisenden Anna und Sebastiano: Anna hat gerade ihre Abiprüfungen beendet, als sie einen Anruf von José bekommt, sie soll sofort nach Paris reisen, denn sie muß in das Jahr 1625 zurückspringen, dort hängt Sebastiano bei einem Auftrag fest. Anna ist ganz aufgeregt als sie in Paris im Jahre 1625 ankommt und Ein weiteres Abenteuer der Zeitreisenden Anna und Sebastiano: Anna hat gerade ihre Abiprüfungen beendet, als sie einen Anruf von José bekommt, sie soll sofort nach Paris reisen, denn sie muß in das Jahr 1625 zurückspringen, dort hängt Sebastiano bei einem Auftrag fest. Anna ist ganz aufgeregt als sie in Paris im Jahre 1625 ankommt und trifft auch sofort auf Sebastiano. Es gibt nur ein kleines Problem: Sebastiano erkennt Anna nicht,
er lebt ein völlig anderes Leben und ist jetzt ein Musketier unter Befehl von Kardinal Richelieu. Anna muß alles versuchen um Sebastiano zu überzeugen und ihn wieder in das Jahr 2011 zurücklotsen, ob ihr das gelingt?

Alexandra Pärschke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Einfach nur toll, der zweite Teil diesmal in Paris. Spannende Story in gewohnt realistischem Umfeld. Packend bis zum Schluss! Unbedingt lesen! Einfach nur toll, der zweite Teil diesmal in Paris. Spannende Story in gewohnt realistischem Umfeld. Packend bis zum Schluss! Unbedingt lesen!

Sarah Engels, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Das spannende Abenteuer geht endlich weiter und Anna muss um ihren Freund kämpfen! Genauso schön, aufregend und lesenswert wie der 1. Teil! Das spannende Abenteuer geht endlich weiter und Anna muss um ihren Freund kämpfen! Genauso schön, aufregend und lesenswert wie der 1. Teil!

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein neues Spannendes Zeitreiseabenteuer mit viel Witz und Action. Ein neues Spannendes Zeitreiseabenteuer mit viel Witz und Action.

Anna-Maria Beck, Thalia-Buchhandlung Fulda

Wunderbar erzählt! Wunderbar erzählt!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28963612
    Zeitenzauber 01. Die magische Gondel
    von Eva Völler
    (36)
    Buch
    14,99
  • 16193908
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.1
    von Kerstin Gier
    (158)
    Buch
    15,99
  • 37326724
    Das verborgene Tor / Zeitenzauber Bd. 3
    von Eva Völler
    (7)
    Buch
    14,99
  • 17541388
    Saphirblau. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (95)
    Buch
    16,99
  • 37822043
    Verliebt in Hollyhill / Hollyhill Bd.2
    von Alexandra Pilz
    (12)
    Buch
    16,99
  • 36096563
    Silber - Das zweite Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (34)
    Buch
    19,99
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    18,99
  • 33790849
    Zurück nach Hollyhill / Hollyhill Bd.1
    von Alexandra Pilz
    (31)
    Buch
    16,99
  • 34081718
    Die Stunde der Zeitreisenden
    von Myra McEntire
    (5)
    eBook
    9,99
  • 33790814
    Die Versuchung der Zeit / Hourglass Bd.2
    von Myra McEntire
    (3)
    Buch
    12,99
  • 40974346
    Das Ende der Zeit / Hourglass Bd.3
    von Myra McEntire
    Buch
    12,99
  • 40323858
    Silber - Das dritte Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (25)
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
17
3
0
0
0

...eine gelungene Fortsetzung
von Sharons Bücherparadies am 11.03.2014

Worum gehts? Diesmal befinden wir uns in Paris im Jahre 1625. Anna wird zum Pont au Change gerufen, da sie Sebastiano helfen muss. Doch dieser kann sich an nichts erinnern und hält sich selbst für ein Musketier. Und auch die Rückreise, welche nur in bestimmten Mondphasen erfolgen kann, gestaltet... Worum gehts? Diesmal befinden wir uns in Paris im Jahre 1625. Anna wird zum Pont au Change gerufen, da sie Sebastiano helfen muss. Doch dieser kann sich an nichts erinnern und hält sich selbst für ein Musketier. Und auch die Rückreise, welche nur in bestimmten Mondphasen erfolgen kann, gestaltet sich als schwierig... Meinung: Dies ist eine völlig neue Geschichte, welche diesmal in Paris spielte und hat somit nicht wirklich viel mit dem ersten Band der Zeitreisetrilogie zu tun. Doch unsere Helden, Anna und auch Sebastiano blieben uns erhalten und erlebten neue, aufregende Abenteuer. Der Schreibstil war wieder so flüssig, wie man auch aus dem ersten Buch gewöhnt war und somit gelang es mir wieder sofort tief in die Geschichte einzutauchen. Die Spannung wurde nach und nach aufgebaut und Frau Völler schaffte es wieder eine atemberaubende Kulisse rund um die schöne Stadt Paris aufzubauen. So befanden sich unsere Charaktere bei Notre-Dame, der Rue Saint Thomas du Louvre und dem berühmten Pont au Change. Das Cover des Buches gefiel mir wieder sehr. Wie auch bei seinem Vorgänger passte es zur Geschichte und zeigt hier vermutlich Pont du Change mit Sebastiano und Anna. Anna und auch Sebastiano wurden auch in diesem Buch wieder sehr detailliert und aussagekräftig dargestellt. Ich mochte Annas Verliebtheit und merkte, dass sie ein Stück reifer geworden war, wie im Vorgängerband. Auch Sebastiano machte seine Fortschritte. Auch, wenn er sich anfangs an nichts erinnern konnte und durchaus befremdlich wirkte, war er wieder sehr interessant und vorallem charmant. Die Romantik in dem Buch war deutlich zu spüren und genau das machte die Geschichte so wundervoll. Ebenso gab es wieder die ein oder andere Szene, welche mich zum Schumzeln brachte. Was ich durchaus bemerkte, waren die Ähnlichkeiten zwischen den Charakteren und ihren Beziehungen untereinander aus Band 1 und 2. So gab es hier Cécile und Philippe und im ersten Buch waren es Clarissa und Bart. Doch dies störte mich keineswegs. Fazit: Auch mit Band 2 konnte mich Eva Völler wieder begeistern. Dieser spielte in einer neuen Stadt und unsere Charaktere mussten eine neue Aufgabe bestehen. Spannung, Unterhaltung und gigantische Kulisse Paris´ sind hier vorprogrammiert! Nun freuen wir uns also auf Band 3! - Cover: 5/5 - Story: 5/5 - Charaktere: 5/5 - Schreibstil: 5/5 - Emotionen: 5/5 Gesamt: 5/5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Band 2
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2014

Das Abenteuer geht weiter Band 2 Anna hat sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen. Mitten in der Maturaprüfung erhält sie eine Nachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen! Im 17. Jahrhundert und er hält sich für ein Musketier und erkennt Anna nicht wieder. Wird sie es schaffen, dass sich Sebastiano wieder... Das Abenteuer geht weiter Band 2 Anna hat sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen. Mitten in der Maturaprüfung erhält sie eine Nachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen! Im 17. Jahrhundert und er hält sich für ein Musketier und erkennt Anna nicht wieder. Wird sie es schaffen, dass sich Sebastiano wieder an sie erinnert?? Ein super tolles Jugendbuch, auch der erste Teil hat mir sehr gut gefallen! Man wandert zwischen den Zeiten hin und her! Spannend, romantisch, abenteuerlich! Zeitenzauber Bd.1 Die magische Gondel Zeitenzauber Bd. 2 Die goldene Brücke Zeitenzauber Bd. 3 Das verborgene Tor

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ganz tolle Fortsetzung
von Naturejoghurt am 16.01.2014

Ich liebte es, mit Anna durch das Paris im Jahr 1625 zu gehen. Es war als ob ich mittendrin sei - so detailliert und kurzweilig hat die Autorin die Stadt und das Leben dort beschrieben! Man roch förmlich den Gestank in den Gassen und meinte, das Rattern der Kutschen... Ich liebte es, mit Anna durch das Paris im Jahr 1625 zu gehen. Es war als ob ich mittendrin sei - so detailliert und kurzweilig hat die Autorin die Stadt und das Leben dort beschrieben! Man roch förmlich den Gestank in den Gassen und meinte, das Rattern der Kutschen tatsächlich zu hören. Ein wirklich gelungenes Buch und wieder sind die Charactere liebenswert und wachsen einem ans Herz. Gegen Ende des Buches habe ich mir nur noch kurze Lesezeiten gegönnt, um den Ihnalt zu strecken....schade ist es nun fertig, aber in 2 Monaten erscheint zum Glück der 3. Band. Ich hoffe, die Autorin macht aus der geplanten Triologie ein Quartett.....bitte Frau Völler!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitenzauber - Die goldene Brücke
von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2013

Zeitenzauber - Die goldene Brücke Der zweite Teil um Anna & Sebastiano steht dem ersten Teil in nichts nach. Obwohl hier eine neue, eigenständige Geschichte konstruiert wurde, macht es jedoch durchaus Sinn, den ersten Teil gelesen zu haben. Die Vorgeschichte ist nicht unerheblich und vermittelt Wissen, dass für die Möglichkeiten... Zeitenzauber - Die goldene Brücke Der zweite Teil um Anna & Sebastiano steht dem ersten Teil in nichts nach. Obwohl hier eine neue, eigenständige Geschichte konstruiert wurde, macht es jedoch durchaus Sinn, den ersten Teil gelesen zu haben. Die Vorgeschichte ist nicht unerheblich und vermittelt Wissen, dass für die Möglichkeiten der Zeitreise von Bedeutung sind. Hielt ich es für angebracht, den ersten Teil auf einem schönen Platz in Venedig zu lesen, so spielt diese Handlung im alten Paris. Die Bilder, die Völler dabei entstehen lässt, wirken geradezu authentisch. Die Charaktere agieren souverän. Es fällt nicht leicht, Gut von Böse zu unterscheiden und so kommt es zwangsläufig zu hervorragenden Wendungen. Die Umgebung wurde durch Düfte und Geräusche lebensecht wiedergegeben und die Handlung geht in Mark und Bein. Sebastiano verliert sein Gedächtnis und so muss Anna ihn nicht nur davon überzeugen, ihr zu vertrauen, sondern sich erneut in sie zu verlieben. Die Geschichte ist voll von Dramaturgie und Spannung. Jede Handlung Annas ist nachvollziehbar und bis zum Schluss kann man das Buch nicht aus den Händen geben. Sie greifen wieder tatkräftig in die Geschehnisse der Zeitabweichungen ein und können erst wieder zurückkehren, wenn ihre selbst nicht bekannte Aufgabe erfüllt ist. Eine wundervoll fantastische Geschichte voller Rätsel, Nervenkitzel und Spannung. Der dritte Teil kann gar nicht schnell genug kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitenzauber - Die goldene Brücke
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 26.04.2013

Zeitenzauber - Die goldene Brücke Der zweite Teil um Anna & Sebastiano steht dem ersten Teil in nichts nach. Obwohl hier eine neue, eigenständige Geschichte konstruiert wurde, macht es jedoch durchaus Sinn, den ersten Teil gelesen zu haben. Die Vorgeschichte ist nicht unerheblich und vermittelt Wissen, dass für die Möglichkeiten... Zeitenzauber - Die goldene Brücke Der zweite Teil um Anna & Sebastiano steht dem ersten Teil in nichts nach. Obwohl hier eine neue, eigenständige Geschichte konstruiert wurde, macht es jedoch durchaus Sinn, den ersten Teil gelesen zu haben. Die Vorgeschichte ist nicht unerheblich und vermittelt Wissen, dass für die Möglichkeiten der Zeitreise von Bedeutung sind. Hielt ich es für angebracht, den ersten Teil auf einem schönen Platz in Venedig zu lesen, so spielt diese Handlung im alten Paris. Die Bilder, die Völler dabei entstehen lässt, wirken geradezu authentisch. Die Charaktere agieren souverän. Es fällt nicht leicht, Gut von Böse zu unterscheiden und so kommt es zwangsläufig zu hervorragenden Wendungen. Die Umgebung wurde durch Düfte und Geräusche lebensecht wiedergegeben und die Handlung geht in Mark und Bein. Sebastiano verliert sein Gedächtnis und so muss Anna ihn nicht nur davon überzeugen, ihr zu vertrauen, sondern sich erneut in sie zu verlieben. Die Geschichte ist voll von Dramaturgie und Spannung. Jede Handlung Annas ist nachvollziehbar und bis zum Schluss kann man das Buch nicht aus den Händen geben. Sie greifen wieder tatkräftig in die Geschehnisse der Zeitabweichungen ein und können erst wieder zurückkehren, wenn ihre selbst nicht bekannte Aufgabe erfüllt ist. Eine wundervoll fantastische Geschichte voller Rätsel, Nervenkitzel und Spannung. Der dritte Teil kann gar nicht schnell genug kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauber der Zeiten ;-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Hürth am 24.04.2013

Eva Völler - Zeitenzauber Band2: Die goldene Brücke Klappentext: Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf... Eva Völler - Zeitenzauber Band2: Die goldene Brücke Klappentext: Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen? …… Der zweite Band beginnt 1 ½ Jahre nach den Geschehnissen in Band 1 (Die magische Gondel). Anna und Sebastiano sind immer noch ein Paar und planen ihre Zukunft. Sie sind auch weiterhin im Auftrag der Zeitenwächter unterwegs, um Geschehnisse in der Vergangenheit (die so hätten nicht passieren dürfen) zum Guten zu wenden. Anna erfährt, das Sebastiano in der Vergangenheit festsitzt und "reist" im hinterher. um ihn zurückzuholen Doch ganz so einfach ist die Rettung von Sebastiano nicht, denn der will sich gar nicht retten lassen. In diesem Band erfährt man auch endlich ein wenig mehr über die „Alten“ und Zeitreisen und was in der Gegenwart passiert, wenn die Vergangenheit sich ändert. Das Cover (diesmal in grün) ist - wie auch beim ersten Band - sehr passend und einfach schön gestaltet. Man sieht die Brücke, Anna, Sebastiano, Notre Dame und den Vollmond und man freut sich schon auf die Geschichte hinter dem Buchdeckel. Auch in diesem Teil gefällt mir besonders, dass die Vergangenheit nicht verklärt beschrieben wird, sondern auch die Missstände dieser Zeit, wie mangelnde Hygiene, schmutziges Wasser und einiges mehr) aufzeigt werden. Das Paris der vergangenen Zeit lebt so wieder auf, und dank der bildhaften Beschreibung der Straßen, Gassen, Plätze, Geräusche und Gerüche habe ich das Gefühl, dabei zu sein - allerdings möchte nicht in dieser Zeit leben ;-) Die Geschichte selber wird aus der Sicht von Anna erzählt, wodurch wir direkt teilhaben an allen Dingen, die Anna so passieren, was aber auch den Nachteil hat, das die anderen Figuren ein wenig blass bleiben, da wir nicht wissen, was sie denken oder tun, wenn Anna nicht in der Nähe ist. Manchmal hätte ich Anna gerne geschüttelt, wenn sie wieder mal besonders naiv und zutraulich ist, aber gerade deshalb ist sie mir ans Herz gewachsen. Flüssig zu lesen, spannend, romantisch und mit einer kräftigen Prise Humor geschrieben, ist es das richtige Buch für einen Tag im Garten oder einen Sonntag auf dem Sofa. Der Schluss ist ein wenig kurz und zu viel wird in Kürze abgehandelt, aber das finde ich nicht schlimm, denn hier ist der Weg das Ziel - ich hatte ein paar schöne Lesestunden und nun freue ich mich auf Band 3.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr gelungene Fortsetzung im Paris des 17. Jahrhunderts
von Manja Teichner am 23.04.2013

Meine Meinung: Anna hat sich den Zeitwächtern angeschlossen. Nun steckt sie mitten im Abiturstress. Da erfährt sie das Sebastiano spurlos verschollen ist, im Paris des 17. Jahrhundert. Anna lässt sofort alles stehen und liegen und macht sich auf ihn zu suchen. Und sie findet ihn auch, doch Sebastiano kann... Meine Meinung: Anna hat sich den Zeitwächtern angeschlossen. Nun steckt sie mitten im Abiturstress. Da erfährt sie das Sebastiano spurlos verschollen ist, im Paris des 17. Jahrhundert. Anna lässt sofort alles stehen und liegen und macht sich auf ihn zu suchen. Und sie findet ihn auch, doch Sebastiano kann sich nicht mehr an Anna erinnern. Er hält sich stattdessen für ein Musketier. Kann Anna es schaffen das Sebastiano sich wieder an sie erinnert? Und können sie gemeinsam in die Gegenwart zurückkehren? Das Jugendbuch „Zeitenzauber – Die goldene Brücke“ wurde von Eva Völler geschrieben und es handelt sich hierbei bereits um den zweiten Teil der „Zeitenzauber“-Reihe rund um Anna und Sebastiano. Der erste Band hat mir schon sehr gut gefallen, dementsprechend waren meine Erwartungen an dieses Buch recht hoch. Seit den Geschehnissen in Venedig ist nun ungefähr 1 Jahr vergangen. Dieses Mal findet man sich als Leser im Paris des 17. Jahrhunderts wieder. Anna und Sebastiano führen eine Fernbeziehung und Anna steckt mitten im Abistress. Im Gegensatz zu Band 1 „Die magische Gondel“ hat sich Anna weiterentwickelt. Sie wirkt nun reifer, ist aber noch genauso warmherzig und liebenswürdig wie eh und je. Auch ihre Tollpatschigkeit hat sie beibehalten. So gerät sie immer wieder in Situationen, die für den Leser schier unmöglich erscheinen und witzig erzählt sind. Sebastiano ist nach wie vor der charmante Kerl, den man als Leser bereits im ersten Teil lieben gelernt hat. Er reist ins 17. Jahrhundert, nach Paris, doch es geschieht etwas unvorhergesehenes, denn er verliert sein Gedächtnis. Als Anna auftaucht kann er sich nicht mehr an sie und seine Liebe zu ihr erinnern. Er hält sich für ein Musketier, bereit zu kämpfen. Die Liebe der beiden ist gewachsen, sie wird nicht mehr so kindisch, sondern eher richtig schön und romantisch. Auch die Nebencharaktere, wie beispielsweise die Musketiere, sind sehr schön beschrieben. Sie wirken alle authentisch und glaubwürdig. Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich flüssig und locker. Das Paris der Vergangenheit wird von Eva Völler sehr schön beschrieben, man kann es sich gut vorstellen. Geschildert wird die Geschichte aus Sicht von Anna in der Ich-Perspektive. Man hat so einen direkten Draht zu ihr und ist mitten drin im Geschehen. Die Handlung selber ist spannend und rasant geschrieben. Geschickt hat die Autorin geschichtliche Details mit eingebaut. Diese wiederum hat sie sehr gut recherchiert. Das Ende kann als abgeschlossen betrachtet werden. Es gibt einen Epilog, der wiederum neugierig macht auf ein weiteres Abenteuer von Anna und Sebastiano. Fazit: „Zeitenzauber – Die goldene Brücke“ von Eva Völler ist eine mehr als gelungene Fortsetzung der „Zeitenzauber“-Reihe und toppt meines Erachtens den Vorgänger „Die magische Gondel“ um einiges. Die fesselnde Handlung gepaart mit dem tollen Schreibstil und die sympathischen Charterern machen Lust auf mehr. Man sollte die Reihe aber in der richtigen Reihenfolge lesen! Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
zauberhafte Zeitenreise
von vielleser18 aus Hessen am 23.04.2013

Der Geheimbund der Zeitwächter überwacht die Zeit und ab und an müssen die Zeitreisenden in der Vergangenheit korrigierend eingreifen um schlimme Auswirkungen auf die Zukunft zu verhindern. Auch im zweiten Band der Zeitenzauber-Trilogie haben Anna und Sebastiano wieder eine Aufgabe in der Vergangenheit zu bewältigen. Doch auch diesmal ist es für... Der Geheimbund der Zeitwächter überwacht die Zeit und ab und an müssen die Zeitreisenden in der Vergangenheit korrigierend eingreifen um schlimme Auswirkungen auf die Zukunft zu verhindern. Auch im zweiten Band der Zeitenzauber-Trilogie haben Anna und Sebastiano wieder eine Aufgabe in der Vergangenheit zu bewältigen. Doch auch diesmal ist es für Anna wie ein Sprung ins kalte Wasser. Durch Jose erfährt sie, dass Sebastiano in Paris im Jahre 1625 fest hängt und nicht zurückkehren will . Er braucht unbedingt Anna´s Hilfe. Aufgewühlt macht sie Anna sofort auf nach Paris um ihm zu helfen. Doch als sie ihn im Jahr 1625 das erste Mal begegnet, ist Sebastiano einer der Musketiere Richelieus und hat keinerlei Erinnerung an Anna oder an die Zukunft. Eine Menge Abenteuer, gefährliche Situationen und neue Gefährten erwarten Anna in diesem neuen Roman von Eva Völler. Auch diesmal hat sich Eva Völler eine interessante Zeit und einen interessanten Ort für die Handlung ausgedacht. Der Roman spielt zur Zeit von Ludwig XIII, der Königin Anne d´Autriche und dem Kardinal Richelieu in Paris. Es ist die Zeit, die auch Alexandre Dumas in seinem Roman "Die drei Musketiere" beschrieben hat. Intrigen, Liebe, Verrat , glorreiche Helden, Schurken und Verräter machen auch diese Zeit und diese Handlung zu einem spannenden Roman. Eva Vö ller´s Ideenreichtum, die actiongeladene Zeitreise, aber vor allem auch die humorvolle Art der Erzählung machen dieses Buch wieder zu einem Genuss. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen und ich bin bis zur letzten Seite auch nicht enttäuscht worden. Die Handlung bleibt bis zum Schluß spannend und die Auflösung ist ü berraschend. Passend zum ersten Buch ist auch das Cover wieder richtig schön gestaltet. Diesmal in grün und mit der Brücke im Vordergrund, auf der Anna und Sebastiano im 17. Jahrhundert stehen. Von mir erhält das Buch die volle Punktzahl

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einmal Zeitenzauber - immer Zeitenzauber!
von N. Schmieder am 21.04.2013

Anna und Sebastiano erhalten eine neue Aufgabe als Zeitwächter. Nach erfolgreichen Abschluss erfährt Anna das Sebastiano im Jahr 1625 in Paris feststeckt. Doch es kommt noch schlimmer. Sebastiano hält sich für Sebastien. Er untersteht dem Kardinal als Musketier und glaubt seine neue Rolle zu hundert Prozent. Anna beginnt einen... Anna und Sebastiano erhalten eine neue Aufgabe als Zeitwächter. Nach erfolgreichen Abschluss erfährt Anna das Sebastiano im Jahr 1625 in Paris feststeckt. Doch es kommt noch schlimmer. Sebastiano hält sich für Sebastien. Er untersteht dem Kardinal als Musketier und glaubt seine neue Rolle zu hundert Prozent. Anna beginnt einen verzweifelten Kampf der von Intrigen und Eifersucht gezeichnet ist. Wird sie Sebastiano an seine wirkliche Identität zurückführen können und den Grund für die Zeitreise herausfinden? Autorin: Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem hat sie zuerst als Richterin und später als Rechtsanwältin ihre Brötchen verdient, bevor sie Juristerei und Robe schließlich endgültig an den Nagel hängte. ?Vom Bücher schreiben kriegt man auf Dauer einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht.? Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen. Leseeindruck: Zeitenzauber ? Die goldene Brücke ist der zweite Band um die Protagonisten Anna und Sebastiano. Es war, wie nach Hause kommen, endlich ging das Abenteuer weiter. Wer den ersten Band nicht gelesen hat, hat ein wundervolles Buch verpasst. Aber der Anfang ist mit Rückblenden gespickt und es ist einfach in den Text hinein zu kommen. Die Geschichte ist mit einer Leichtigkeit geschrieben, die mich als Leser mit in das 17. Jahrhundert hineingezogen hat. Der Text war spannend, flüssig und mit viel Liebe zum Detail geschrieben worden. Rundherum hat die Autorin Eva Völler sprachlich, inhaltlich alles sehr schön komponiert. Der geschichtliche Hintergrund war sehr interessant und gut recherchiert. Die Hauptcharaktere waren liebevoll gezeichnet und mit sehr viel Persönlichkeit bestückt. Die Geschichte war authentisch. Frau Völler hat mich an das Buch gebunden, ich habe es in sehr kurzer Zeit gelesen. Es war wie eine Sucht. Allein das wundervolle Cover spiegelt den Inhalt wieder. Mit einer Nachtlaternen werden auf jeder Seite die Seitenzahl liebevoll umspielt. Ich habe mich wundervoll unterhalten gefühlt und kann das Buch aus vollem Herzen weiterempfehlen! Ich freue mich auf Band drei! Fazit: Zeitenzauber ? Die goldene Brücke ist eine gelungene Fortsetzung. Die Geschichte war mitreißend und rundherum stimmig. Eindeutig fünf von fünf Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach zauberhaft!
von Martina Meyen aus Sankt Augustin am 21.04.2013

Der Einstieg in diese zauberhafte Geschichte fiel mir sehr leicht, obwohl ich den ersten Band leider nicht gelesen habe. Ich mag Zeitreiseromane, ist es doch eine faszinierende Vorstellung, in eine andere Zeit zu reisen. Eva Völler, die ich bisher aus den Genres Historisch und lustige Frauenbücher kannte, lässt die... Der Einstieg in diese zauberhafte Geschichte fiel mir sehr leicht, obwohl ich den ersten Band leider nicht gelesen habe. Ich mag Zeitreiseromane, ist es doch eine faszinierende Vorstellung, in eine andere Zeit zu reisen. Eva Völler, die ich bisher aus den Genres Historisch und lustige Frauenbücher kannte, lässt die 19-jährige Anna in der Ich-Form erzählen. Dadurch erlebe ich die Zeitreisen durch ihre Augen. Ich kann mit ihr fiebern und muss so manches Mal über ihren entzückenden Humor und ihre Tollpatschigkeit grinsen. In diesem Band verschlägt es sie nach Paris in das Jahr 1625, wo sie ihrem Freund Sebastiano zur Seite stehen muss, der in der Zeit „festhängt“. Dort begegne ich Kardinal Richelieu, den Musketieren und weiteren historischen Persönlichkeiten. Eva Völler versteht es vorzüglich, Vergangenes mit der Gegenwart zu verbinden. Man merkt sofort, dass sie im Genre des historischen Romans zu Hause ist. Sie beschreibt die historischen Schauplätze und Personen so bildhaft und lebendig und gleichzeitig spricht sie durch Anna die Sprache der Jugend. Eine sehr faszinierende Kombination, die diesem Buch einen ganz besonderen Touch verleiht. Das Buch ist in 4 Teile unterteilt, die mit feinen Illustrationen verziert sind. Schon nach wenigen Kapiteln wird die Geschichte richtig spannend und ich kann das Buch kaum zur Seite legen. Der flüssige Schreibstil und die stimmige Handlung machen das Lesen zu einem Genuss. Spannung, Dramatik und Romantik – ein bezauberndes Buch nicht nur für junge Leser!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf nach Paris
von einer Kundin/einem Kunden aus Altdorf am 17.04.2013

Eine tolle Zeitreise: Während ihrer Abiturprüfungen bekommt Anna die Schreckensnachricht, daß ihr Freund Sebastiano in Paris verschollen ist, und zwar im 17. Jahrhundert. Anna begibt sich sofort auf die Reise und findet ihren Freund tätsächlich in Paris. Doch hier gibt es ein Problem: Er erkennt Anna nicht mehr und... Eine tolle Zeitreise: Während ihrer Abiturprüfungen bekommt Anna die Schreckensnachricht, daß ihr Freund Sebastiano in Paris verschollen ist, und zwar im 17. Jahrhundert. Anna begibt sich sofort auf die Reise und findet ihren Freund tätsächlich in Paris. Doch hier gibt es ein Problem: Er erkennt Anna nicht mehr und hält sich selbst für ein Musketier.Kann Anna ihm helfen und landen beide wieder wohlbehalten im 21. Jahrhunder? Für mich war es das erste Buch von Zeitenzauber, das ich gelesen habe und ich bin total begeistert. Ich bin sofort eingetaucht in die Welt von Anna und Sebastiano. Habe mitgelitten und mitgekämpft. Der Schreibstil von Eva Völler begeistert mich. Es ist alles so lebhaft geschildert, ich war mittendrin. Die Protagonisten sind hervorragend beschrieben. Ich sehe Anna und Sebastiano vor mir. IAuch Paris um 1625 konnte ich mir sehr gut vorstellen. Die Aufmachung des Buches ist auch erwähnenswert. Das Cover ist ein Traum, einfach wunderschön und auch die Aufmachung der einzelnen Seiten gefällt mir sehr gut. Ich kann es kaum erwarten, den nächsten Teil in Händen zu halten, aber bis dahin werde ich den 1.Band von Zeitenzauber genießen. Eva Völler ist eine hervorragende Autorin. Bisher kannte ich nur Frauenromane von ihr. Mit Zeitenzauber ist ihr eine Buchreihe gelungen, die einen ins Träumen kommen lässt, einen fesselt und nicht mehr loslässt. Ich kann und werde das Buch nur bestens weiterempfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einer für alle und alle für einen!
von mithrandir am 15.04.2013

Ich hatte bereits eine Weile auf das Erscheinen von "Zeitenzauber - Die goldene Brücke" gewartet und war nun hocherfreut, das Buch in meinen Händen halten zu dürfen. Auch in diesem Band besticht Eva Völler wieder mit einem locker, lässigen Schreibstil und erzählt ein neues Zeitreiseabenteuer aus der Sicht von... Ich hatte bereits eine Weile auf das Erscheinen von "Zeitenzauber - Die goldene Brücke" gewartet und war nun hocherfreut, das Buch in meinen Händen halten zu dürfen. Auch in diesem Band besticht Eva Völler wieder mit einem locker, lässigen Schreibstil und erzählt ein neues Zeitreiseabenteuer aus der Sicht von Anna. Diese ist mit ihrer leicht tolpatschigen Art wie immer einfach nur liebenswert. Man muss sie einfach gernhaben und verfolgt zwansläufig ganz gebannt, wie es ihr in der Vergangenheit ergangen ist. Der Schauplatz der neuen Geschichte ist Paris. Nach Venedig im ersten Band wieder eine Stadt, die ein ganz besonderes Flair hat. Doch nicht nur die zauberhaften Seiten der Stadt der Liebe zeigt die Autorin auf, sondern auch die Schattenseiten der damaligen Zeit, in der Hygiene ein Fremdwort ist und Wohlstand meistens nur ererbt werden kann. Und gerade auch mit der Liebe tut sich Anna dieses Mal besonders schwer, da Sebastiano sich nicht mehr an sie erinnern kann und sie bei dem Versuch, sein Gedächtnis zu reaktivieren, beinahe eine wichtige Aufgabe vergisst. Doch keine Sorge: Die Romantik kommt auch in diesem Band nicht zu kurz. Sebastiano selbst kann sich merkwürdigerweise nicht mehr an seine Aufgabe oder gar an Anna erinnern, doch verspürt er bei ihrem Auftauchen trotz allem, die Verbindung zwischen ihnen. Als Musketier seiner Majestät teilt er jedoch nicht Annas Absichten und Pläne, was die Beziehung der beiden ziemlich belastet. Ausgestattet mit Mantel und Degen und einem ganz besonderen Auftrag übt er eine starke Anziehung auf Anna aus und seine Abenteuer hätten Alexandre Dumas bestimmt in Verzückung versetzt. Besonders gut gefallen hat mir wieder mal die Idee des "intergalaktischen Translators" wie Anna ihn nennt, der praktischerweise nicht nur automatisch Fremdsprachen übersetzt, sondern auch den Sprachstil zeitgemäß anpasst. Begrenzt durch die sogenannte "Sperre", die verhindert, dass Dinge aus der Zukunft ausgeplaudert werden können, verschlägt es Anna deshalb ein ums andere Mal buchstäblich die Sprache. Fazit: Der bildhafte und freche Sprachstil von Eva Völler hat mich bei "Zeitenzauber - Die goldene Brücke" sofort wieder gefesselt. Gespickt mit viel Witz und Charme habe ich Annas Erlebnisse und Gedanken verfolgt und sie erneut schnell in mein Herz geschlossen. Auch dieses Abenteuer von Anna und Sebastiano ist sowohl inhaltlich, als auch örtlich in sich abgeschlossen und ich hoffe sehr, noch viele weitere von ihnen lesen zu dürfen und bin dabei sehr neugierig, in welche Stadt und welche Epoche es die beiden das nächste Mal verschlägt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitenzauber - Die goldene Brücke
von Karin Sch. am 15.04.2013

Inhalt: Anna bekommt von Jose einen Anruf mit der Bitte Sebastiano zu helfen, denn dieser ist beim Zeitreisen stecken geblieben und kann nicht mehr zurück. Sofort macht sich Anna auf den Weg, findet Sebastiano auch recht schnell, doch als sie freudestrahlend vor ihm steht, ist der Schock groß, denn Sebastiano erkennt... Inhalt: Anna bekommt von Jose einen Anruf mit der Bitte Sebastiano zu helfen, denn dieser ist beim Zeitreisen stecken geblieben und kann nicht mehr zurück. Sofort macht sich Anna auf den Weg, findet Sebastiano auch recht schnell, doch als sie freudestrahlend vor ihm steht, ist der Schock groß, denn Sebastiano erkennt sie nicht. Tut er bloß so oder kennt er Anna wirklich nicht? Anna stellt schnell fest, dass dies wohl der schwierigste Auftrag werden wird, den sie je gehabt hat..... Meine Meinung: Mit dieser tollen Fortsetzung ist es Eva Völler auch diesmal wieder gelungen, mich von der ersten Seite an in die Geschichte eintauchen zu lassen. Sie hat so liebenswerte Protagonisten erschaffen, so daß man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Anna muß man einfach gerne haben, ihre warmherzige, liebenswürdige Art, macht sie einem sofort symphatisch. Auch ihre Tollpatschigkeit liebe ich sehr. Aber auch Sebastino war wieder sehr charmant, obwohl es Anna diesmal alles andere als leicht mit ihm hatte. Eva Völler schreibt auch diesmal wieder locker und spritzig, ich mag einfach ihren Humor. Gut gefällt mir auch die Mischung, im Jahre 1625 den drei Musketieren, Casanova und Richelieu zu begegnen und in der heutigen Zeit auf Google und Wikipedia zu stoßen. Aber auch die Spannung fehlte hier keineswegs. Im Gegenteil, es gab soviele Irrungen und Wendungen, die mich immer wieder überrascht haben und mit denen ich keinefalls gerechnet habe. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil. Die Zeitenzauberreihe ist für mich ein all age Roman und man kann alle Bände auch einzeln lesen, denn sie sind in sich abgeschlossen. Zum Schluß möchte ich noch die äußert liebevolle Gestaltung des Buches erwähnen. Das tolle Cover, das sich so weich anfühlt und die schönen Illustrationen machen das Buch wieder zu einem wahren Augenschmaus. Fazit: Ein rundum gelungener 2. Teil, der große Lust aufs Zeitreisen macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitenzauber - Die goldene Brücke
von buchleserin am 14.04.2013

Anna hat sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen. Anna und Sebastiano befreien Giacomo Casanova, der von Anna ganz entzückt ist. Nachdem Casanova gerettet wurde geht es wieder zurück ins Jahr 2011. Zuhause wieder angekommen hat Anna Stress mit den Abiturprüfungen. Plötzlich erhält sie von José die Nachricht, dass Sebastiano verschollen... Anna hat sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen. Anna und Sebastiano befreien Giacomo Casanova, der von Anna ganz entzückt ist. Nachdem Casanova gerettet wurde geht es wieder zurück ins Jahr 2011. Zuhause wieder angekommen hat Anna Stress mit den Abiturprüfungen. Plötzlich erhält sie von José die Nachricht, dass Sebastiano verschollen ist im 17. Jahrhundert und zwar in Paris. Er hatte einen geheimen Auftrag und kommt nicht mehr zurück. Anna fliegt nach Paris und trifft sich dort mit Gaston, dem Zeitwächter vor Ort. Geimeinsam reisen sie mit zwei Touristen in die Pariser Vergangenheit. Anna findet tatsächlich Sebastiano wieder. Doch er kann sich nicht mehr an Anna erinnern. Er hält sich für ein Musketier und ist in der Leibgarde des Kardinals Richelieu. Vom Kardinal erhält er einen speziellen Auftrag und Anna versucht Sebastiano auf die Sprünge zu helfen, sich an sie zu erinnern. Auch das Cover vom 2. Teil ist wieder wunderschön gestaltet, ein richtiger Hingucker und passt sehr gut zum Buch. Der Schreibstil ist ganz wunderbar und sehr angenehm zu lesen. Ich war von Anfang an gefesselt von der Geschichte und die Seiten flogen nur so dahin. Das Buch beginnt schon richtig spannend und auch amüsant mit der Rettung von Giacomo Casanova. Dieser macht Anna gleich Komplimente und Anna fühlt sich geschmeichelt. Sie denkt an Heth Ledger in der Rolle des Casanova. Sebastiano ist nicht so gut gelaunt. Spannend geht es weiter. Nach einem Kampfgetümmel flüchten sie mit der Gondel. Nachdem Casanova gerettet wurde, geht es wieder zurück ins Jahr 2011. Und plötzlich bekommt Anna die Nachricht, dass Sebastiano verschollen ist. Sie reist ihm nach, findet ihn auch, doch er kann sich nicht an sie erinnern. Anna versucht alles, seinem Unterbewusstsein auf die Sprünge zu helfen. Anna erinnert sich an den Roman „Die drei Musketiere“, denn auch hier geht es um die Intrigen des Kardinals Richelieu. Ich war schon sehr gespannt wie die Geschichte mit Anna und Sebastiano weitergeht und mir hat die Fortsetzung richtig gut gefallen. Das Buch ist spannend und unterhaltsam von Anfang bis Ende. Anna und Sebastiano sind zwei sehr sympathische Protagonisten und auch die neuen Charaktere sind wunderbar beschrieben. Ich war bin schon sehr begeistert von dem 1. Teil des Romans „Die magische Gondel“. Auch der 2. Teil konnte mich wieder absolut überzeugen. „Zeitenzauber – Die goldene Brücke“ hat mir richtig gut gefallen und bekommt von mir eine klare Empfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anna bei den Musketieren
von anke3006 am 13.01.2014

Der zweite Teil der Zeitenzauber-Trilogie spielt in Paris 1625. Anna kennt sich mit den Zeitwächtern inzwischen aus. Diesmal muss sie helfen, weil ihr Freund Sebastiano in der Zeit festsitzt. Wir treffen die ganzen Persönlichkeiten rund um die Musketiere. Wieder hat man eine detailgetreue Geschichte die viel Spass macht. Anna... Der zweite Teil der Zeitenzauber-Trilogie spielt in Paris 1625. Anna kennt sich mit den Zeitwächtern inzwischen aus. Diesmal muss sie helfen, weil ihr Freund Sebastiano in der Zeit festsitzt. Wir treffen die ganzen Persönlichkeiten rund um die Musketiere. Wieder hat man eine detailgetreue Geschichte die viel Spass macht. Anna erlebt Paris und der Leser erlebt Anna. Man taucht in die Geschichte ein und ist erstaunt wie kurzweilig sie ist. Auch wenn man über die Musketiere und ihre Zeit viel gelesen hat hier ist wieder alles neu und das macht richtig Spass. Ich freue mich jetz auf den dritten Teil :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
2. Band der Zeitenzauber Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Bretten am 30.05.2013

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Band der Zeitenzauber Reihe *STORY* Venedig, 2011: Anna, inzwischen Angehörige des Geheimbund der Zeitwächter, und Sebastian reisen 250 Jahre in die Vergangenheit, um Casanova vor dem Tod zu retten. Schließlich sollte ja alles auch so geschehen, wie es nieder geschrieben steht... Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Band der Zeitenzauber Reihe *STORY* Venedig, 2011: Anna, inzwischen Angehörige des Geheimbund der Zeitwächter, und Sebastian reisen 250 Jahre in die Vergangenheit, um Casanova vor dem Tod zu retten. Schließlich sollte ja alles auch so geschehen, wie es nieder geschrieben steht und nicht durch einen Leichtsinnsfehler Casanovas die Weltgeschichte umgeschrieben werden müssen. Nach geglückter Mission lassen sich Anna und Sebastiano wieder in die Gegenwart teleportieren. Nach einer missglückten Abiturklausur erhält Anna die Nachricht, dass Sebastiano in Frankreich in einem Zeitfenster von 1625 feststeckt. Sie packt sofort ihre Sache und fliegt nach Paris, wo ein Kontaktmann der Zeitwächter bereits auf sie wartet. Bei einer Versammlung mit Kardinal Richelieu entdeckt Anna Sebastiano in der Menschenmasse. Er hingegen erkennt Anna nicht. Was war geschehen? Wird Anna ihn aus dem Zeitfenster führen können? *FAZIT* Man sollte unbedingt Band 1 gelesen haben, um die Protagonisten, deren Handlungen und Abläufe, zu verstehen. Vom ersten Band war ich noch total begeistert. Hier zeigen sich meiner Meinung nach leichte Schwächen. Etwas holprig wird die Ausgangsgeschichte mit dem Abitur erzählt, um dann aber wieder in das Abenteuer zu starten. Im Abenteuer angekommen, geht es wieder rasend schnell und ist sehr spannend. Aber allmählich zeigt sich dann auch in der Geschichte eine leichte Langatmigkeit. Der Showdown kommt dann wieder KnallaufFall. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, jedoch für die volle Punktzahl war mir die Story dann doch etwas zu langatmig, aber gut und interessant zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Fortsetzung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rellingen am 12.05.2013

Auch der zweite Teil von Zeitenzauber hat mir sehr gut gefallen, kam allerdings nicht ganz an seinen Vorgänger heran und ich war stellenweise doch ein wenig enttäuscht. Dieses Mal spielt die Geschichte nicht in Venedig, sondern in Paris, wo Anna dafür sorgen soll, dass Sebastiano seine Aufgabe in der Vergangenheit... Auch der zweite Teil von Zeitenzauber hat mir sehr gut gefallen, kam allerdings nicht ganz an seinen Vorgänger heran und ich war stellenweise doch ein wenig enttäuscht. Dieses Mal spielt die Geschichte nicht in Venedig, sondern in Paris, wo Anna dafür sorgen soll, dass Sebastiano seine Aufgabe in der Vergangenheit erfüllt und sein Gedächtnis zurück bekommt. Auch in diesem Band, bekommt Anna Unterstützung von ihren neu gefundenen Freunden in der Vergangenheit. Wo im ersten Teil immer Clarissa die Rolle der guten Freundin spielte, sind nun, in Paris, fast immer Cecile oder Marie zur Stelle. Zwar haben Beide auch eigennützige Gedanken während sie Anna ihre Hilfe anbieten, was vielleicht eine Parallele zu Clarissa im ersten Band sein könnte, sind aber ansonsten vollkommen neue und amüsante Charaktere. Hauptsächlich geht es im Buch diesmal darum, dass Anna Sebastiano wieder neu "erobern" und dafür sorgen muss, dass sich dieser wieder an seine Aufgabe erinnert. Gerade durch diese neue Situation werden die Charakterzüge von Sebastiano besonders deutlich. Zwar ist seine Liebe zu Anna immer noch präsent, doch dafür ist auch sein Misstrauen ihr gegenüber viel größer. Anna, die sich fast das ganze Buch über, durchgängig in einer Art Krisensituation befindet, macht einen Fehler nach dem anderen. Entweder sie sagt etwas Falsches oder tut etwas Dummes; jedenfalls schafft sie es jedes Mal wieder, dass Sebastiano ihre Glaubwürdigkeit in Frage stellt. Dieses kleine Detail hat mich manchmal echt ein bisschen auf die Palme gebracht, weil gerade wenn Anna mal wieder ganz nah dran war, es jedes Mal wieder verbockt hat. Mhh. Darüber hin weggesehen haben mich aber auch in diesem Teil wieder die detaillierten Beschreibungen der Schauplätze in Paris überzeugt. Die Atmosphäre der Vergangenheit wurde echt klasse übermittelt und Kleinigkeiten wie dass, die Leute ihren Müll aus dem Fenster auf den Gehweg kippen oder der allgemeine Gestank auf den Straßen, ließen die Geschichte noch authentischer wirken. Insgesamt konnte ich mich wieder sehr gut in Anna hineinversetzen und in die Vergangenheit und ihre Geschichte eintauchen. Sprachstil: Locker, flüssig, witzig. Annas Gedanken und ihre freche, manchmal vorlaute Art, sind super amüsant gewesen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Anna verfasst, weshalb man sich auch gut in ihre Rolle hineinfühlen konnte. Die Beschreibungen von Paris und der Vergangenheit sind sehr schön eingebunden und es entsteht das Gefühl, man befände sich selbst gerade in dieser wundervollen Stadt. Fazit: Ein guter zweiter Teil, der wieder einmal durch hervorragende Beschreibungen und eine spannende Geschichte überzeugen konnte. Zwar gab es kleine Mängel, wie die leichten Parallelen zum ersten Teil, was mich aber nicht groß gestört hat. Dafür waren die Charaktere wieder großartig ausgearbeitet und ich freue mich umso mehr auf Teil 3!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
MEINS! Ich gebs nie mehr her!
von einer Kundin/einem Kunden aus Alfter am 05.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Großartig! Jetzt ist Anna dabei und wird direkt auf Mission nach Frankreich geschickt. Ich will nicht zu viel verraten, aber auch hier, wird man als Leser wieder gepackt und mitten ins Abenteuer mit Anna geworfen. Diesmal etwas verzwickter, denn Sebastiano ist dort in der Zeit "gefangen" und erinnert sich nicht.... Großartig! Jetzt ist Anna dabei und wird direkt auf Mission nach Frankreich geschickt. Ich will nicht zu viel verraten, aber auch hier, wird man als Leser wieder gepackt und mitten ins Abenteuer mit Anna geworfen. Diesmal etwas verzwickter, denn Sebastiano ist dort in der Zeit "gefangen" und erinnert sich nicht. Anna muss alles geben, um seine Erinnerung wieder zu Reaktivieren um dann gemeinsam mit ihm die Mission zu erfüllen. Ich geb zu, ich hätte ihn echt gerne manchmal geschlagen, geschüttelt und getreten. Anna hat mir mehr als einmal nur Leid getan. Aber ihre Hartnäckigkeit ist einfach klasse und zum Glück ist sie nicht allein, hat Helferlein und Freunde, von denen man das nicht immer erwartet, dass sie wirklich Freunde sind. Darüber hinaus sehnt man sich natürlich, dass Sebastiano wieder klar wird im Kopf und das Annas Plan gelingt. Wieder ist alles authentisch, so dass ich zu keiner Zeit das Gefühl hab, nur Infos um die Ohren gehauen zu kriegen. Tatsächlich ist mir manchmal schwindelig geworden, wenn ich aus der Bahn aussteigen und meine Lektüre unterbrechen musste. Ich glaub, ich wirkte manchmal ein wenig desorientiert, weil ich erstmal wieder in meiner Zeit ankommen und Frankreich und Anna erstmal zur Seite legen musste. Aber sobald ich konnte, war ich wieder bei ihr und drückte die Daumen, dass alles gut wird. Auch die Figuren fand ich wieder unheimlich interessant und greifbar. Ich hab teilweise den Atem angehalten und war fasziniert wie sich dieses oder jenes Entwickelt. Meine Nerven waren zum Zerreißen angespannt und mehr als einmal hab ich laut gelacht, geschrien oder geflucht mit und über die Charaktere. Aber auch hier ist mir der Ausspruch "Du siehst aus wie Hannah Montanna" wieder aufgefallen. Ich mag das gar nicht, wenn man mir diktiert, wie eine Figur auszusehen hat. Ich stell sie mir lieber selber vor und bin damit in der Regel auch verdammt nah dran. So viel Phantasie darf man seinen Lesern ruhig zutrauen. ;) Ansonsten aber wiedermal toll und ich freu mich, noch mehr von Eva Völler zu lesen. Ich kann das Jugendlichen und Erwachsenen empfehlen, die Kind geblieben sind und Zeitreisegeschichten lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr unterhaltsames Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden aus Obernzenn am 09.08.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Im Gegensatz zu Band 1 fängt in Band 2 die Geschichte mitten in einem Einsatz an. Man ahnte sofort, dass Anna nun den selben Job nachgeht wie Sebastiano. Anna ist ein sehr hübsches Mädchen und das finden auch die männlichen Personen, denen sie auf ihren Abenteuern helfen. Die Autorin vergleicht... Im Gegensatz zu Band 1 fängt in Band 2 die Geschichte mitten in einem Einsatz an. Man ahnte sofort, dass Anna nun den selben Job nachgeht wie Sebastiano. Anna ist ein sehr hübsches Mädchen und das finden auch die männlichen Personen, denen sie auf ihren Abenteuern helfen. Die Autorin vergleicht Anna´s Aussehen wie Miley Cyrus. Das finde ich ziemlich gut, denn so kann man sich im Kopf ein Bild von Anna machen. Im weiteren Verlauf der Geschichte erfährt man viel geschichtliches. Wer bisher Geschichte uninteressant fand, der wird spätensten jetzt Gefallen darin finden. Ich selbst mochte das Fach nie besonders. Aber seitdem ich die Edelstein Trilogie und die Hebammen Saga gelesen habe, interessiere ich mich immermehr für Historisches. Es war auf jeden Fall wieder sehr spannend und gerade weil Sebastiano sein Gedächtnis verloren hatte und Anna nicht kennt wird es umso interessanter. Sebastiano erinnert sich zwar nicht an Anna, aber fühlt sich trotzdem zu ihr hingezogen. Er weiß nicht warum das so ist. Ein sehr schönes Buch. Das empfohlene Alter ist hier wie beim ersten Band 14 bis 17 Jahre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitenzauber - Die goldene Brücke
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 26.04.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Zeitenzauber - Die goldene Brücke Der zweite Teil um Anna & Sebastiano steht dem ersten Teil in nichts nach. Obwohl hier eine neue, eigenständige Geschichte konstruiert wurde, macht es jedoch durchaus Sinn, den ersten Teil gelesen zu haben. Die Vorgeschichte ist nicht unerheblich und vermittelt Wissen, dass für die Möglichkeiten... Zeitenzauber - Die goldene Brücke Der zweite Teil um Anna & Sebastiano steht dem ersten Teil in nichts nach. Obwohl hier eine neue, eigenständige Geschichte konstruiert wurde, macht es jedoch durchaus Sinn, den ersten Teil gelesen zu haben. Die Vorgeschichte ist nicht unerheblich und vermittelt Wissen, dass für die Möglichkeiten der Zeitreise von Bedeutung sind. Hielt ich es für angebracht, den ersten Teil auf einem schönen Platz in Venedig zu lesen, so spielt diese Handlung im alten Paris. Die Bilder, die Völler dabei entstehen lässt, wirken geradezu authentisch. Die Charaktere agieren souverän. Es fällt nicht leicht, Gut von Böse zu unterscheiden und so kommt es zwangsläufig zu hervorragenden Wendungen. Die Umgebung wurde durch Düfte und Geräusche lebensecht wiedergegeben und die Handlung geht in Mark und Bein. Sebastiano verliert sein Gedächtnis und so muss Anna ihn nicht nur davon überzeugen, ihr zu vertrauen, sondern sich erneut in sie zu verlieben. Die Geschichte ist voll von Dramaturgie und Spannung. Jede Handlung Annas ist nachvollziehbar und bis zum Schluss kann man das Buch nicht aus den Händen geben. Sie greifen wieder tatkräftig in die Geschehnisse der Zeitabweichungen ein und können erst wieder zurückkehren, wenn ihre selbst nicht bekannte Aufgabe erfüllt ist. Eine wundervoll fantastische Geschichte voller Rätsel, Nervenkitzel und Spannung. Der dritte Teil kann gar nicht schnell genug kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zeitenzauber 02. Die goldene Brücke

Zeitenzauber 02. Die goldene Brücke

von Eva Völler

(20)
Buch
14,99
+
=
Das verborgene Tor / Zeitenzauber Bd. 3

Das verborgene Tor / Zeitenzauber Bd. 3

von Eva Völler

(7)
Buch
14,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen