Thalia.de

Zerbrechlich

Roman

(9)

Willow, ihr lang ersehntes Kind, ist perfekt. Das ist das Erste, was Charlotte O+Keefe hört, als sie ihr Baby auf dem Ultraschallbild sieht. Ja, es ist perfekt. Daran ändert auch Willows Krankheit nichts. Charlotte liebt ihr Kind abgöttisch
und will nur eins: es beschützen. Denn Willow braucht allen Schutz der Welt. Beim kleinsten Stoß brechen ihre Knochen. Jedoch auch ihr Herz kann brechen. Genau das scheint Charlotte zu vergessen, als sie vor Gericht das Geld für die
richtige Behandlung erkämpfen will. Sie verklagt ihre Frauenärztin. Die Krankheit hätte schon zu Beginn der Schwangerschaft erkannt werden können. Charlotte muss jedoch behaupten, ihr geliebtes Kind sei besser nie geboren worden ... .

Portrait
Jodi Picoult, geb. 1967 auf Long Island, lebt nach ihrem Studium in Princeton und Harvard zusammen mit ihrem Mann und drei Kindern in Hanover, New Hampshire. 1992 veröffentlichte sie ihren ersten Roman. 2003 wurde sie für ihre Werke mit dem National England Book Award ausgezeichnet. Sie gehört zu den erfolgreichsten amerikanischen Erzählerinnen weltweit ihr Roman 'Beim Leben meiner Schwester' wurde in Hollywood verfilmt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 622
Erscheinungsdatum 20.07.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16698-5
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 188/126/43 mm
Gewicht 524
Originaltitel Handle with Care
Auflage 2. Auflage 2012
Verkaufsrang 43.870
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 13716413
    Bis ans Ende aller Tage
    von Jodi Picoult
    (14)
    Buch
    12,00
  • 26146419
    Zeit im Wind
    von Nicholas Sparks
    (6)
    Buch
    9,99
  • 16349584
    Auf den zweiten Blick
    von Jodi Picoult
    (6)
    Buch
    10,99
  • 30643931
    Das bisschen Kuchen
    von Ellen Berg
    (13)
    Buch
    9,99
  • 42436531
    Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (6)
    Buch
    19,99
  • 13715216
    Beim Leben meiner Schwester
    von Jodi Picoult
    (43)
    Buch
    11,50
  • 30617779
    Schuldig
    von Jodi Picoult
    (6)
    Buch
    9,99
  • 16349568
    Neunzehn Minuten
    von Jodi Picoult
    (33)
    Buch
    10,99
  • 16349532
    Die Macht des Zweifels
    von Jodi Picoult
    (4)
    Buch
    10,99
  • 33804789
    Zwischen uns das Meer
    von Kristin Hannah
    (10)
    Buch
    8,99
  • 14571036
    In einer regnerischen Nacht
    von Jodi Picoult
    (6)
    Buch
    10,99
  • 26400078
    Zeit der Gespenster
    von Jodi Picoult
    (3)
    Buch
    9,99
  • 4194947
    Die Hexenjagd von Salem Falls
    von Jodi Picoult
    (3)
    Buch
    10,99
  • 14238731
    Die Wahrheit der letzten Stunde
    von Jodi Picoult
    (4)
    Buch
    10,99
  • 21265911
    Das Herz ihrer Tochter
    von Jodi Picoult
    (19)
    Buch
    9,95
  • 42218522
    Liebe eher ausgeschlossen / Safe the date Bd. 2
    von Cara Connelly
    Buch
    9,99
  • 42381341
    Solange du bei uns bist
    von Jodi Picoult
    Buch
    10,99
  • 37333022
    Ein Lied für meine Tochter
    von Jodi Picoult
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    14,99
  • 42469638
    Ich heiße nicht Miriam
    von Majgull Axelsson
    (1)
    Buch
    20,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Unglaublich herzergreifend.“

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Willow wird mit der Glasknochenkrankheit geboren. Ihre Eltern lieben sie abgöttisch und versuchen alles in ihrer Macht stehende, um Willow zu beschützen. Die Behandlung ihrer Krankheit ist teuer und ihre Mutter Charlotte sieht nur einen Weg aus der finanziellen Misere: Das Geld muss von ihrer Frauenärztin - und Freundin - eingeklagt Willow wird mit der Glasknochenkrankheit geboren. Ihre Eltern lieben sie abgöttisch und versuchen alles in ihrer Macht stehende, um Willow zu beschützen. Die Behandlung ihrer Krankheit ist teuer und ihre Mutter Charlotte sieht nur einen Weg aus der finanziellen Misere: Das Geld muss von ihrer Frauenärztin - und Freundin - eingeklagt werden. Doch dabei scheint sie zu vergessen, was es mit Willow macht, wenn Sie mit anhören muss, wie ihre Mutter behauptet, sie hätte sie niemals haben wollen, wenn Sie von der Krankheit vor der Geburt gewusst hätte...

Selten habe ich bei einem Buch so oft weinen und schlucken müssen. Jodi Picoult erzählt auch diese Geschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven. Frauenärztin, Mutter, Vater und Schwester kommen zu Wort und auch Willow selbst schildert ihre Sicht der Dinge. Das gibt der Geschichte eine Vielschichtigkeit, die sie angesichts der Situation auch benötigt.
Ein sehr guter Schreibstil und eine gut durchdachte Storyline machen das Gesamtbild perfekt.

Taschentücher bereit legen und lesen. Unbedingt!

„5 Sterne!“

Karin Janke, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Charlotte freut sich über ihr erstes Kind und kann es nicht erwarten, es in ihren Armen zu halten.
Als sich herausstellt, dass ihr Kind unheilbar krank ist, kämpft sie vor Gericht für mehr Geld für die richtige Behandlung.
Es ist ein Roman, der über viel Gefühl und Herzenswärme erzählt.
Charlotte freut sich über ihr erstes Kind und kann es nicht erwarten, es in ihren Armen zu halten.
Als sich herausstellt, dass ihr Kind unheilbar krank ist, kämpft sie vor Gericht für mehr Geld für die richtige Behandlung.
Es ist ein Roman, der über viel Gefühl und Herzenswärme erzählt.

„Keine Urlaubslektüre...“

Jasmin Kiss, Thalia-Buchhandlung Passau

Wie die KollegInnen schon so schön ausgeführt haben: Es ist kein leichter Roman, sondern er befasst sich mit einem sehr heiklen und unglaublichen Thema: Würden Sie für Ihre Tochter die Existenz Ihrer besten Freundin zertören und dazu Ihre ganze Familie an den Rand der Erschöpfung treiben?
Ich war gefesselt und konnte nicht aufhören
Wie die KollegInnen schon so schön ausgeführt haben: Es ist kein leichter Roman, sondern er befasst sich mit einem sehr heiklen und unglaublichen Thema: Würden Sie für Ihre Tochter die Existenz Ihrer besten Freundin zertören und dazu Ihre ganze Familie an den Rand der Erschöpfung treiben?
Ich war gefesselt und konnte nicht aufhören zu lesen bis ich endlich wusste, wie die Geschichte ausging. Hinzu kommt, dass Jodi Picoult das Alltagsleben mit einem Kind, welches an der sogennanten Glasknochenkrankheit erkrankt ist, so realitätsnah und einfühlsam beschreibt, dass ich oft richtig Gänsehaut hatte! Der eine Punkt Abzug nur, weil ich es wirklich im Urlaub dabei hatte und dafür war es einfach zu ernst. Aber wer einmal absichtlich eine Dosis "pures Leben" braucht - Hier unbedingt zugreifen!

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Jodi Picoult Stärke ist, dass man sich sehr gut in die handelnden Personen hineinversetzen kann. Ein tolles Buch, der Kampf für ein Kind und die Frage nach Recht und Moral. Jodi Picoult Stärke ist, dass man sich sehr gut in die handelnden Personen hineinversetzen kann. Ein tolles Buch, der Kampf für ein Kind und die Frage nach Recht und Moral.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Tragisch gute Familiengeschichte. Tragisch gute Familiengeschichte.

„zerbrechliche Herzen“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Zerbrechlich ist hier vieles, nicht nur Willows Knochen, auch die besondere Freundschaft zweier Frauen und das Leben von zwei Familien. Hier ist wieder eine echte Picoult zu lesen mit Themen , die eigentlich tabu sind, mit dem Gefühl als Leser hin und her geschüttelt zu werden, Standpunkte beziehen zu müssen und sie gleichzeitig wieder Zerbrechlich ist hier vieles, nicht nur Willows Knochen, auch die besondere Freundschaft zweier Frauen und das Leben von zwei Familien. Hier ist wieder eine echte Picoult zu lesen mit Themen , die eigentlich tabu sind, mit dem Gefühl als Leser hin und her geschüttelt zu werden, Standpunkte beziehen zu müssen und sie gleichzeitig wieder zu verwerfen...spannend zu lesen und mitzuerleben !

„Lesen! Lesen! Lesen!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Einfach klasse geschrieben – der neue Roman von der amerikanischen Autorin Jodi Picoult. Wieder einmal greift sie ein überaus bewegendes Thema auf und diesmal ist es die sogenannte „Glasknochenkrankheit“, die die kleinste Tochter Willow getroffen hat. An ihrer Seite steht ihre gesamte Familie. Ihre Schwester Amelia, die Mutter Charlotte Einfach klasse geschrieben – der neue Roman von der amerikanischen Autorin Jodi Picoult. Wieder einmal greift sie ein überaus bewegendes Thema auf und diesmal ist es die sogenannte „Glasknochenkrankheit“, die die kleinste Tochter Willow getroffen hat. An ihrer Seite steht ihre gesamte Familie. Ihre Schwester Amelia, die Mutter Charlotte und der Vater Sean. Ihr Leben ist geprägt von ständiger Sorge, Vorsicht und Aufregung. Bei kleinsten Bewegungen brechen bereits Willows Knochen. Die Familie ist hoch verschuldet. Eines Tages hält Charlotte es nicht mehr aus, und geht zu einer Anwaltskanzlei, um die Gynäkologin auf Schadensersatz zu verklagen – ihre beste Freundin! Da ist Spannung vorprogrammiert und dieses Buch lässt den Leser zu keiner Zeit los. Jede Person erzählt aus ihrer Sichtweise, sodass man einen Einblick in jedes Seelenleben bekommt und mitfiebert. Da ist nicht nur Willow, die sich schuldig fühlt, weil sie allen soviel Sorgen bereitet. Da ist auch ihre Mutter, die nur ihr Bestes will, die Ehe der Eltern, die davor ist zu zerbrechen und die Schwester, die unbemerkt von ihren Eltern auch ganz eigene Probleme mit sich herumschleppt.

Jede Person kommt zu Wort, erzählt Teile der Geschichte aus ihrer Sicht, sodass man zum Schluss jeden verstehen kann und gar nicht mehr weiss, wie man sich selbst entscheiden würde. Ein ganz, ganz tolles Buch, welches nicht mehr loslässt und durchgehend zu fesseln versteht.

Unbedingt lesen!

„Typisch Picoult- einfach klasse! “

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Mit Spannung hab ich auf das neueste Werk von Bestsellerautorin Jodi Picoult gewartet- und meine Erwartungen wurden übertroffen!

Willow ist ein Wunschkind. Lange haben Charlotte und Sean versucht ein zweites Kind zu bekommen und dann endlich klappt es.

Die Ernüchterung folgt in der 27. Schwangerwoche: Willow leidet unter Osteogenesis
Mit Spannung hab ich auf das neueste Werk von Bestsellerautorin Jodi Picoult gewartet- und meine Erwartungen wurden übertroffen!

Willow ist ein Wunschkind. Lange haben Charlotte und Sean versucht ein zweites Kind zu bekommen und dann endlich klappt es.

Die Ernüchterung folgt in der 27. Schwangerwoche: Willow leidet unter Osteogenesis imperfecta- auch bekannt als Glasknochenkrankheit.
Obwohl es schon ein Wunder ist, dass Willow die Geburt überlebt, steht ihr ein Leben voller Schmerzen bevor. Über 50 Brüche in 5 Jahren. Das heißt: jede Menge Krankenhausaufenthalte, viel zu hohe Kosten, nervenaufreibende Gespräche mit Versicherungen, die andere Tocher Amelia wird immer wieder vernachlässigt, Sonderbehandlungen, Sondereinrichtungen, Sonderkurse...

Nach einem eher peinlichen Vorfall, will Sean bestimmte Menschen zur Verantwortung ziehen und sie verklagen. Doch dann stellt sich heraus, dass der Erfolg bei einer anderen Klage viel höher wäre und eine beträchtliche Summe einbrächte. Dafür müssen sie nur auf einen Kunstfehler klagen und behaupten, sie hätten, wenn sie es rechtzeitig gewusst hätten, Willow abtreiben wollen.

Und als wenn das nicht schon schlimm genug wäre- denn immerhin ist ihre Gynäkologin ihre beste Freundin und Patentante von Willow- zerbricht auch nach und nach die Familie an der Klage. Wie hoch also ist der Preis für Geld, dass Willows Leben vereinfachen würde?

Ein tolles, einfühlsames Buch über eine seltene Krankheit und den schleichenden Zerfall einer Familie. Wie immer aus den verschiedenen Perspektiven geschrieben, erlaubt es dem Leser jede Entscheidung nachvollziehen zu können und "mit" der Familie zu sein.

„Zerbrechliche Gefühle“

Monika Pfeil, Thalia-Buchhandlung Kassel

Jodi Picoult hat mich auch mit ihrem neuen Buch wieder vollkommen in ihren Bann gezogen. Ihre unverwechselbare Erzählweise ist einfach großartig. Sie beleuchtet jede Seite der Geschichte und lässt sowohl Willow, das Mädchen mit der Glasknochenkrankheit, wie auch ihre Mutter Charlotte und die Angeklagte Piper zu Wort kommen. So kann Jodi Picoult hat mich auch mit ihrem neuen Buch wieder vollkommen in ihren Bann gezogen. Ihre unverwechselbare Erzählweise ist einfach großartig. Sie beleuchtet jede Seite der Geschichte und lässt sowohl Willow, das Mädchen mit der Glasknochenkrankheit, wie auch ihre Mutter Charlotte und die Angeklagte Piper zu Wort kommen. So kann der Leser sich sein eigenes Bild machen und erkennt schnell, dass es nicht nur schwarz und weiß gibt.

"Zerbrechlich" ist wie alle anderen Bücher von Jodi Picoult wieder sehr lesenswert.
Bitte mehr davon!

„Ein Ehepaar, das nicht mehr weiß, was richtig oder falsch ist.“

Jeannette Koch, Thalia-Buchhandlung Eisenach

In ihrem neuen Roman „Zerbrechlich“ schildert Jodi Picoult in gewohnt gefühlvoller Sprache das Schicksal einer Familie.
Willow, ein lebensfrohes, umsorgtes Mädchen leidet seit Geburt an der Glasknochenkrankheit. Ihre Schwester Amelia liebt Willow abgöttisch und ist untröstlich, dass ihr niemand helfen kann.
Wie viel kann die Familie
In ihrem neuen Roman „Zerbrechlich“ schildert Jodi Picoult in gewohnt gefühlvoller Sprache das Schicksal einer Familie.
Willow, ein lebensfrohes, umsorgtes Mädchen leidet seit Geburt an der Glasknochenkrankheit. Ihre Schwester Amelia liebt Willow abgöttisch und ist untröstlich, dass ihr niemand helfen kann.
Wie viel kann die Familie aushalten, die durch die Kraft der bedingungslosen Liebe verbunden ist ?

„Die Zerbrechlichkeit des Glücks“

Doris Krischer, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Willow ist ein besonderes Kind. Sie ist überaus intelligent, hat ein zartes, herzförmiges Gesicht, ist offen und fröhlich. Dieses starke, liebenswerte Kind hat einen schwachen, schutzbedürftigen Körper. Ihre Knochen brechen wie Glas.
Solange Willow im Kinderwagenalter ist, sind die Probleme noch irgendwie zu beherrschen. Doch Willow
Willow ist ein besonderes Kind. Sie ist überaus intelligent, hat ein zartes, herzförmiges Gesicht, ist offen und fröhlich. Dieses starke, liebenswerte Kind hat einen schwachen, schutzbedürftigen Körper. Ihre Knochen brechen wie Glas.
Solange Willow im Kinderwagenalter ist, sind die Probleme noch irgendwie zu beherrschen. Doch Willow wird älter und will auch selbstständig sein. Die Sorgen werden immer größer und die finanziellen Probleme auch.
In gnadenloser Liebe zu ihrer Tochter Willow stellt Charlotte alles in ihrem Leben hinten an. Sie fixiert sich so sehr, dass sie alle anderen ausgrenzt. Diese Egozentrik, als Opferwille für das Kind getarnt, lässt alles zerbrechen.
Der Roman ist eine Omage an Willow. Jeder erzählt Willow seine Geschichte, seine Beweggründe. Mit der gewählten Form ist vorweggenommen, wie es enden wird. Trotzdem bleibt es ein spannendes Wechselbad der Gefühle, das einen sehr berührt.

„Bewegende Familiengeschichte“

Gina Weigmann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Willow bedeutet Weide und diese biegen sich, statt zu brechen. Doch die 6 jährige Willow bricht sich andauernd irgendetwas, denn sie wurde mit der Glasknochenkrankheit geboren. Ihre Mutter Charlotte macht sich ständig Sorgen und verklagt schließlich ihre Frauenärztin und beste Freundin, um die Behandlungskosten bezahlen zu können. Sehr Willow bedeutet Weide und diese biegen sich, statt zu brechen. Doch die 6 jährige Willow bricht sich andauernd irgendetwas, denn sie wurde mit der Glasknochenkrankheit geboren. Ihre Mutter Charlotte macht sich ständig Sorgen und verklagt schließlich ihre Frauenärztin und beste Freundin, um die Behandlungskosten bezahlen zu können. Sehr intensiv und sensibel beschreibt Jodi Picoult eine Familiengeschichte aus verschiedenen Perspektiven und der Leser kommt nicht umhin, sich eine Meinung zu bilden. Absolut Lesenswert !

„Zerbrechlich ist nicht nur das Herz...“

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Willow sei perfekt, das ist das erste was Charlotte über ihr ungeborenes Kind hört.
Doch nur Wochen später findet man heraus, dass Willow Osteogenesis Imperfecta hat, die Glasknochenkrankheit. Schon vor der Geburt bricht sich Willow Knochen im Mutterleib, als sie sieben Jahre alt ist, gibt es kaum noch einen Knochen der nicht schon
Willow sei perfekt, das ist das erste was Charlotte über ihr ungeborenes Kind hört.
Doch nur Wochen später findet man heraus, dass Willow Osteogenesis Imperfecta hat, die Glasknochenkrankheit. Schon vor der Geburt bricht sich Willow Knochen im Mutterleib, als sie sieben Jahre alt ist, gibt es kaum noch einen Knochen der nicht schon gebrochen war. Das Leben der vierköpfigen Familie ist auf den Kopf gestellt. Doch alle lieben Willow heiß und innig.
Die Medikamente sind sehr teuer, das umgebaute Auto kostet mehrere Tausend Dollar, damit sich Willow nicht beim leichtesten Bremsen das Schlüsselbein bricht, der extra angefertigte Rollstuhl ist doppelt so teuer. Charlotte ist verzweifelt, wo soll sie das Geld hernehmen und entschließt sich, ihre beste Freundin, ihre damalige Gynäkologin, zu verklagen. Die Anklage lautet: Schadensersatz wegen ungewollter Geburt.

Typisch Picoult so ein Thema aufzugreifen und wie immer schafft sie es, die Geschichte von jeder Seite vollständig auszuleuchten und ihren Figuren eine Seele einzuhauchen.

„Zerbrechlich“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Grandios! Kaum jemand schafft es so dermaßen gut wie Jodi Picoult Familiendramen in Szene zu setzen. Packend, emotional geladen. Richtige Realitätsthriller, spannender als so mancher Krimi. Es würde mich wundern, wenn nicht auch dieser Roman irgendwann den Weg ins Kino findet. Auch "Zerbrechlich", die Geschichte um ein kleines Mädchen Grandios! Kaum jemand schafft es so dermaßen gut wie Jodi Picoult Familiendramen in Szene zu setzen. Packend, emotional geladen. Richtige Realitätsthriller, spannender als so mancher Krimi. Es würde mich wundern, wenn nicht auch dieser Roman irgendwann den Weg ins Kino findet. Auch "Zerbrechlich", die Geschichte um ein kleines Mädchen mit Glasknochen und ihre Familie wird wieder aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Sehr sehr sehr zu empfehlen!

„"Ergreifend…"“

Ute Schreiner, Thalia-Buchhandlung Essen

Für Charlotte O`Keefe ist ihre Tochter Willow perfekt. Doch Willow ist unheilbar krank- sie leidet an der Glasknochenkrankheit. Alle Liebe und Kraft, die sie aufbieten kann, steckt Charlotte in den Schutz ihrer Tochter. Sie strebt sogar einen Kunstfehlerprozess an um so die finanzielle Zukunft ihrer Tochter zu sichern. Doch geht sie Für Charlotte O`Keefe ist ihre Tochter Willow perfekt. Doch Willow ist unheilbar krank- sie leidet an der Glasknochenkrankheit. Alle Liebe und Kraft, die sie aufbieten kann, steckt Charlotte in den Schutz ihrer Tochter. Sie strebt sogar einen Kunstfehlerprozess an um so die finanzielle Zukunft ihrer Tochter zu sichern. Doch geht sie damit nicht zu weit? Kann man von einer "ungewollten Geburt" sprechen bei einem Kind das man so bedingungslos liebt?
Charlotte lässt sich nicht beirren, auch nicht wenn daran die Familie zu zerbrechen droht.

Jodi Picoult ergreift in ihrem neuen Buch "Zerbrechlich" wieder einmal ein "unbequemes" Thema über welches man eigentlich lieber nicht nachdenken möchte. Sie lässt die Hauptakteure alle ihre eigenen Ansichten und Empfindungen zu der Geschichte erzählen und erreicht dadurch, dass man ständig zwischen pro und contra schwankt und nicht so recht weiß, zu welcher Seite man halten will.

G. D., Thalia-Buchhandlung Hagen

Keine alltägliche Thematik, aber vereint mit Jodi Picoults Schreibstil eine absolute Empfehlung!
Aber Vorsicht, dieser Roman wird Sie noch lange zum Nachdenken anregen!
Keine alltägliche Thematik, aber vereint mit Jodi Picoults Schreibstil eine absolute Empfehlung!
Aber Vorsicht, dieser Roman wird Sie noch lange zum Nachdenken anregen!

„Überraschend“

Alexandra Herrmann, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Jodie Picoult schafft es immer wieder, mit unseren vorgefertigten Urteilen und Vorstellungen von Richtig und Falsch zu spielen und dadurch schafft Sie es immer wieder, dass man durch ihre Bücher immer wieder überrascht wird.
In ihrem neuestem Roman erzählt Sie die Geschichte einer Frau, die für ihr krankes Kind bis an die Grenze des
Jodie Picoult schafft es immer wieder, mit unseren vorgefertigten Urteilen und Vorstellungen von Richtig und Falsch zu spielen und dadurch schafft Sie es immer wieder, dass man durch ihre Bücher immer wieder überrascht wird.
In ihrem neuestem Roman erzählt Sie die Geschichte einer Frau, die für ihr krankes Kind bis an die Grenze des Erträglichen und darüber hinaus geht, um ihm ein leichteres Leben zu ermöglichen.
Ein absolut überraschendes Ende, das aber gut zu dem zu Herzen gehenden, aber nicht kitschig werdenden Buch passt.

„Auch Herzen können brechen“

Simone Balke, Thalia-Buchhandlung Meißen

Nach langem warten bekommt Charlotte endlich ihr Wunschbaby. Für sie ist alles perfekt, doch Willow ist schwer krank, leidet an der Glasknochenkrankheit und kommt schon mit einigen Brüchen auf die Welt. Die Eltern lieben ihr Kind bedingungslos. Da Charlotte sich rund um die Uhr um dieses besondere Kind kümmern muß, welches einige Extras Nach langem warten bekommt Charlotte endlich ihr Wunschbaby. Für sie ist alles perfekt, doch Willow ist schwer krank, leidet an der Glasknochenkrankheit und kommt schon mit einigen Brüchen auf die Welt. Die Eltern lieben ihr Kind bedingungslos. Da Charlotte sich rund um die Uhr um dieses besondere Kind kümmern muß, welches einige Extras benötigt, sieht es langsam trostlos in der Haushaltskasse aus. Doch Charlotte kommt auf eine aberwitzige Idee. Sie verklagt ihre Frauenärztin, welche viele Jahre ihre allerbeste Freundin war. Diese hätte die Krankheit schon zu Beginn der Schwangerschaft diagnostizieren müssen und können. Somit hätte die Möglichkeit eines Abbruchs bestanden.
Ein wirklich tolles Buch. Sehr bewegend und teilweise erschütternd. Erzählt wird immer aus den Blickwinkeln der verschiedenen Personen, somit wird die Spannung bis zum Ende gehalten.

Isabel Meiert, Thalia-Buchhandlung Varel

Thematisch dieses Mal leider wirklich sehr schwierig, wenngleich großartig beschrieben. Nicht abschrecken lassen. Thematisch dieses Mal leider wirklich sehr schwierig, wenngleich großartig beschrieben. Nicht abschrecken lassen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35169726
    Mein Herz zwischen den Zeilen
    von Jodi Picoult
    (13)
    Buch
    14,99
  • 26400078
    Zeit der Gespenster
    von Jodi Picoult
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40430336
    Vielleicht morgen
    von Guillaume Musso
    (2)
    Buch
    9,99
  • 43074480
    Nacht im Central Park
    von Guillaume Musso
    (1)
    Buch
    9,99
  • 6389025
    Die Frau des Zeitreisenden
    von Audrey Niffenegger
    (40)
    Buch
    9,95
  • 36526215
    Sieben Jahre später
    von Guillaume Musso
    (4)
    Buch
    9,99
  • 6097917
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (192)
    Buch
    8,99
  • 37822204
    Flamingos im Schnee
    von Wendy Wunder
    (1)
    Buch
    8,99
  • 18748448
    Irgendwie mein Leben
    von Mila Lippke
    (10)
    Buch
    8,95
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    9,99
  • 17594794
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (1)
    Hörbuch
    13,99
  • 15148587
    Die Tochter des Fotografen
    von Kim Edwards
    (19)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Welchen Wert hat ein Leben?
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 13.09.2015

Charlotte O´Keefe ist nicht mehr die jüngste, als es ihr gelingt, zum zweiten Mal schwanger zu werden. Aus einer früheren Beziehung hat sie ihre Tochter Amelia, doch nach einem Neubeginn lernte sie über eine Freundin den Polizisten Sean O`Keefe kennen und die beiden wurden ein Paar. Sean hat Amelia... Charlotte O´Keefe ist nicht mehr die jüngste, als es ihr gelingt, zum zweiten Mal schwanger zu werden. Aus einer früheren Beziehung hat sie ihre Tochter Amelia, doch nach einem Neubeginn lernte sie über eine Freundin den Polizisten Sean O`Keefe kennen und die beiden wurden ein Paar. Sean hat Amelia als seine Tochter angenommen, doch beide wünschen sich noch ein eingenes Kind und tatsächlich, Charlotte wird auf natürlichem Weg schwanger. Charlottes beste Freundin ist Piper Reece, die gleichzeitig Charlottes Frauenärztin ist. Auf Grund ihres Alters hat Charlotte Angst, ihr Kind könnte das Down-Syndrom haben, doch diese Befürchtungen stellen sich bei einem Ultraschall in der 18. Woche als unbegründet heraus, ja in der Tat ist das Kind gesund. Doch bei einem erneuten Ultraschall in der 27. Woche offenbart sich, dass mit dem Kind in ihrem Bauch etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist - auf dem Ultraschallbild sind Knochenbrüche zu ersehen. Kurze Zeit später steht fest: Charlottes Kind hat eine Form der Glasknochenkrankheit - ob es die Geburt überhaupt überlebt, ist fraglich. Fünf Jahre später will Familie O`Keefe in ihren ersten richtigen Familienurlaub starten. Ziel ist Disney World. Bisher war ein gemeinsamer Urlaub einfach nicht möglich, zu sehr musste die ganze Familie Rücksicht auf die kleine Willow und ihre immer wieder brechenden Knochen nehmen. Doch kaum am Ziel ihrer Reise angekommen, geschieht das, was sie alle vermeiden wollten - Willow bricht sich erneut die Knochen und dadurch nimmt das Drama seinen Lauf. Auf den Röntgenaufnahmen ist ersichtlich, dass die kleine Willow diverse verheilte Knochenbrüche hat - die Behörden glauben an Misshandlung durch die Eltern, denn ausgerechnet der Brief ihres Arztes, der Willows Krankheit bestätigt, haben die O´Keefes Zuhause vergessen. Charlotte und Sean werden verhaftet, Amelia kurzfristig in Obhut genommen und die kleine Willow bleibt allein im Krankenhaus zurück. Zwar können die O´Keefes schlussendlich die Situation klären, doch kommen durch diesen Vorfall weitere Kosten auf sie zu, denn die Krankenversicherung will den Rücktransport Willows nicht zahlen. Sean und Charlotte sind schockiert, wie mit ihnen umgesprungen wurde und gerade Sean weiß, dass sein Ruf als Polizist nach der Aktion erst einmal dahin ist. Er will Schadensersatz und wendet sich hierzu an Anwältin Marin Gates. Diese sieht jedoch schlechte Chancen darin, einen solchen Prozess zu gewinnen, glaubt aber, in einer Klage gegen Piper Reece Erfolg zu haben, denn immerhin hatte diese Charlotte nicht rechtzeitig davon in Kenntnis gesetzt, dass Willow behindert zur Welt kommen wird. Sean will davon nichts wissen, stellt doch solch eine Klage die Behauptung in den Raum, dass er die Geburt seiner Tochter nicht gewollt hätte, doch in Charlotte brodelt es. Seit fünf Jahren kann sie nicht mehr arbeiten, immerzu erleidet ihre kleine Willow Knochenbrüche und das alles kostet so viel Geld, Geld, das die O`Keefes eigentlich nicht haben und noch mehr Nerven. Charlotte entschließt sich, entgegen dem Willen ihres Mannes, Klage gegen Piper einzureichen, um von ihrer Versicherung endlich das Geld zu erstreiten, das sie benötigt, um Willow für den Rest ihres Lebens versorgen zu können. Doch ist Geld es wirklich wert, das Glück seiner Familie auf das Spiel zu setzen und gar die kleine Willow wissen zu lassen, dass es besser gewesen wäre, sie wäre nie geboren worden? Welchen Wert hat ein Leben? Der Plot wurde sehr einfühlsam und authentisch erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass ich als Leser einerseits auf Seiten der Charlotte O`Keefe war, denn ihre Beweggründe konnte ich jederzeit voll und ganz nachvollziehen, jedoch auch vollends auf Seiten von Sean O`Keefe stand, denn auch dessen Sichtweise der Ereignisse und sein Tun und Handeln konnte ich immer nachvollziehen. Die Figuren wurden sehr realistisch erarbeitet, wobei hier mein Liebling eindeutig die kleine Willow war, denn immerhin ist sie es, um die es geht und der Leser kann sich in dieses kleine Mädchen sehr gut einfühlen. Interessant empfand ich auch die Figur ihrer Schwester Amelia erarbeitet, die lange den äußeren Schein einer guten Tochter wahren kann und dennoch jeden Tag ein bisschen mehr an der ganzen Situation zerbricht. Den Schreibstil empfand ich sehr emotional und spannend erarbeitet, ich konnte und wollte mich nicht von dem Buch trennen. Eines steht fest, dieses Buch war nicht das letzte der Autorin, dass ich gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie weit würdest du für deine Tochter gehen?
von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2013

Mit "Zerbrechlich" legt Erfolgs- und Bestsellerautorin Jodi Picoult wieder ein glänzendes Buch vor. Die Figuren sind sehr gut charakterisiert und durchdacht. Man hat das Gefühl, im Geschehen zu sein, mitten in der zerrissenen Familie. Es ist ein fantastisches Buch, das mit hoch erhobenem Finger über dem Leser zu schweben... Mit "Zerbrechlich" legt Erfolgs- und Bestsellerautorin Jodi Picoult wieder ein glänzendes Buch vor. Die Figuren sind sehr gut charakterisiert und durchdacht. Man hat das Gefühl, im Geschehen zu sein, mitten in der zerrissenen Familie. Es ist ein fantastisches Buch, das mit hoch erhobenem Finger über dem Leser zu schweben scheint. Jodi Picoult schafft wieder, was sonst keine Autoren des Genre Drama sonst schaffen: Sie verbreitet eine intensive, zum Zerreißen gespannte, nachdenkliche Stimmung. Ein Buch, das jeder, der die "ungeschminkte Wahrheit" bevorzugt, lesen sollte. Denn das hat J. Picoult ellegant gelöst: Eine Wahrheit zu schildern, die manch einen wachrütteln wird. SPANNUNG: 4 / UNTERHALTUNG: 5 / FIGUREN: 5 / IDEE: 5 / HANDLUNG: 5 Sterne GESAMT: 5 STERNE

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2012

Würden sie ihr Kind abtreiben, wenn sie wüssten, dass es schwerbehindert geboren wird? Wie weit geht man als Mutter, wenn es um das Wohlergehen des eigenen Kindes geht? Willow ist sechs Jahre alt und hat die Glasknochenkrankheit, d.h. ihre Knochen sind extrem brüchig, sie wird in ihrem Leben wahrscheinlich... Würden sie ihr Kind abtreiben, wenn sie wüssten, dass es schwerbehindert geboren wird? Wie weit geht man als Mutter, wenn es um das Wohlergehen des eigenen Kindes geht? Willow ist sechs Jahre alt und hat die Glasknochenkrankheit, d.h. ihre Knochen sind extrem brüchig, sie wird in ihrem Leben wahrscheinlich an die hundert Knochenbrüche erleiden müssen. Da beschließt ihre Mutter ihre Frauenärztin, die auch ihre beste Freundin ist, zu verklagen, denn diese hätte ihr sagen müssen, dass das Kind das in ihrem Leib heranwächst behindert auf die Welt kommt und so die Möglichkeit einer Abtreibung dagewesen wäre. Das heißt Willow`s Mutter muss vor Gericht aussagen, dass ihre Tochter am Besten nie auf die Welt gekommen wäre! Die Familie droht auseinander zu brechen. Wie auch schon in anderen Büchern spricht Jodie Picoult in "Zerbrechlich" ein Tabuthema an, in diesem Fall die "widerrechtliche Geburt" ohne dabei reißerisch zu werden. Genau wie "Beim Leben meiner Schwester" hat mir auch dieser Titel wieder außerordentlich gut gefallen, vor allem weil wieder alle beteiligten Personen kapitelweise zu Wort kommen und man dadurch natürlich wieder einen besseren Blick auf die Gefühle, Ängste und auch Beweggründe der einzelnen Figuren bekommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zerbrechlich. Wozu Liebe fähig ist.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 14.08.2012

Und wieder hat Jodi Picoult ein außergewöhnliches Thema in ihrem Roman „Zerbrechlich“ aufgegriffen und mit ihrer sehr eigenwilligen Art und Weise zu Papier gebracht. Es ist einfach Lesevergnügen pur. Willow ist das lang ersehnte Kind von Charlotte und Sean O´Keefe. Alles scheint perfekt bei den Ultraschall-Untersuchungen.... Und wieder hat Jodi Picoult ein außergewöhnliches Thema in ihrem Roman „Zerbrechlich“ aufgegriffen und mit ihrer sehr eigenwilligen Art und Weise zu Papier gebracht. Es ist einfach Lesevergnügen pur. Willow ist das lang ersehnte Kind von Charlotte und Sean O´Keefe. Alles scheint perfekt bei den Ultraschall-Untersuchungen. Doch stellt man nach der Geburt die schreckliche Glasknochenkrankheit fest. Jeder Sturz oder jede Erschütterung des Körpers lassen die Knochen wie Glas brechen. Trotz alle dem wird die kleine Willow von ihren Eltern und der großen Schwester abgöttisch geliebt. Alles dreht sich von nun an um dieses Kind. Doch sie kämpfen zusammen für ein würdiges Leben für Willow und für die ganze Familie. Es stellt sich aber immer wieder die Frage was sein wird, wenn sie mal nicht mehr sind. Für eine Absicherung fehlen einfach die nötigen Mittel. Nach langen manchmal nahezu schmerzhaften Überlegungen verklagt die Mutter ihre Frauenärztin, diese hätte die Krankheit bereits zu Beginn erkennen müssen. Die Tragik der Geschichte, Piper ist aber auch die beste Freundin von Charlotte. Um Erfolg zu erlangen, muss sie vor Gericht behaupten, ihr geliebtes Kind sei besser nie geboren. Das fällt unendlich schwer und sie ist oft verzweifelt und fragt sich ob ihre Entscheidung richtig ist. Ein Roman, der tief bewegt und dem Leser die Kraft der Liebe auf ganz eindringliche Art vermittelt. Es gelingt der Autorin, den Leser von der ersten bis zu letzten Seite zu fesseln. Und? Hast du bekommen, was du vom Leben gewollt hast? Trotz allem'? Ich ja. Und was hast du gewollt? Mich geliebt zu nennen, mich auf der Welt geliebt zu fühlen. Raymond Carver, -Fragment-

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erschütternd
von Eva Priller aus Ingolstadt am 21.07.2012

Ich liebe mein Kind. Ich wünschte ich hätte es nie zur Welt gebracht. Zwei Aussagen die im kompletten Widerspruch stehen, doch mit diesem Gefühl muss Charlotte, die Mutter von Willow, leben. Denn Willow leidet an der Glasknochenkrankheit, sie zerbricht buchstäblich und das Leben der Familie ist eine Zerreißprobe. Ein "normales"... Ich liebe mein Kind. Ich wünschte ich hätte es nie zur Welt gebracht. Zwei Aussagen die im kompletten Widerspruch stehen, doch mit diesem Gefühl muss Charlotte, die Mutter von Willow, leben. Denn Willow leidet an der Glasknochenkrankheit, sie zerbricht buchstäblich und das Leben der Familie ist eine Zerreißprobe. Ein "normales" Leben zu führen ist unvorstellbar, das Mädchen muss ständig beschützt werden. Die überfürsorgliche Mutter will vor Gericht die bestmöglichste Therapie für Willow erkämpfen, doch dafür muss sie behaupten es wäre besser wenn ihre Tochter nie geboren wäre. Dass damit nicht nur Willows Knochen sondern auch die Seele des sonst so lebensfrohen Mädchen bricht, nimmt sie in Kauf. Jodi Picoults Roman "Zerbrechlich" ist eine erschütternde Familiengeschichte die unter die Haut geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tragisch - wunderschön geschrieben
von Bernhard Watermann aus Singen (Hohentwiel) am 31.03.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Eines der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe - wunderschön in der Wortwahl - darum umso ergreifender. Ein Buch, dass trotz des Umfangs niemals langweilt, und ich empfinde wieder Dankbarkeit für meine Gesundheit. Extraklasse - auch die Schilderung, wie die Krankeit der Tochter, und besonders der... Eines der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe - wunderschön in der Wortwahl - darum umso ergreifender. Ein Buch, dass trotz des Umfangs niemals langweilt, und ich empfinde wieder Dankbarkeit für meine Gesundheit. Extraklasse - auch die Schilderung, wie die Krankeit der Tochter, und besonders der Prozess, in das Seelenleben der anderen Familienmitglieder eingreift.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mitreißend emotional!
von A. Adams aus Coesfeld am 02.08.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Alle werdenden Eltern wollen nur, wenn sie gefragt werden, dass ihr Kind gesund zur Welt kommt. Genau dasselbe hätten sich auch Charlotte und Sean O´Keefe gewünscht, wenn sie die Wahl gehabt hätten. Stattdessen besteht ihr Leben nun aus schlaflosen Nächten, sich häufenden Rechnungen, den mitleidigen Blicken "glücklicherer" Eltern und, vielleicht... Alle werdenden Eltern wollen nur, wenn sie gefragt werden, dass ihr Kind gesund zur Welt kommt. Genau dasselbe hätten sich auch Charlotte und Sean O´Keefe gewünscht, wenn sie die Wahl gehabt hätten. Stattdessen besteht ihr Leben nun aus schlaflosen Nächten, sich häufenden Rechnungen, den mitleidigen Blicken "glücklicherer" Eltern und, vielleicht am schlimsten, dem Was-wäre-gewesen-wenn. Was wäre gewesen, wenn ihr Kind gesund zur Welt gekommen wäre? Denn ihr kleines Baby Willow wird mit der Glasknochenkrankheit geboren. Doch trotz allem ist es die Mühen mehr als wert, denn Willow ist, so paradox das auch scheint, perfekt. Sie ist schlau, auf dem besten Wege, so hübsch wie ihre Mutter zu werden, lieb, mutig und beweist mit ihren fünf Jahren schon einen unerwartet großen Schatz an Weisheit. Doch alles ändert sich, nach dem eine Reihe von Ereignissen die Familie mit einer besonders schweren Frage konfrontiert. Was wäre gewesen, wenn Charlotte eher von Willows Krankheit erfahren hätte? Was wäre, wenn alles anders sein könnte? Was wäre, wenn ihre geliebte Willow niemals geboren worden wäre. Um Willow gerecht zu werden, muss Charlotte sich all diese Fragen stellen und noch eine weitere: Was macht ein lebenswertes Leben aus? Emotional fesselnd und tief berührend, bringt "Zerbrechlich" uns in das Herz einer Familie, die eine unglaubliche Last zu tragen hat, einen verzweifelten Willen, die Bande, die sie zusammenhalten, nicht reißen zu lassen und letztlich, eine machtvolle Fähigkeit zu lieben aufweist. Geschrieben mit ihrer unverwechselbaren Begnadung und Weisheit, die sie berühmt gemacht haben, bietet uns Bestseller- Autorin Jodi Picoult einen unvergesslichen Roman über die Zerbrechlichkeit des Lebens und wie weit wir gehen würden, es zu beschützen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfindlich
von Melanie Marx aus Darmstadt am 21.09.2011
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Die kleine Willow hat einen Krankheit die man nur aus Filmen kennt. Ihre Knochen brechen bei der kleinsten Berührung. Schon bei der Geburt scheint das ganze Kind schier zu zerbrechen. Charlotte, die Mutter, geht für dieses Kind in eine Schlacht, die eigentlich keiner gewinnen kann. Denn sie stellt die... Die kleine Willow hat einen Krankheit die man nur aus Filmen kennt. Ihre Knochen brechen bei der kleinsten Berührung. Schon bei der Geburt scheint das ganze Kind schier zu zerbrechen. Charlotte, die Mutter, geht für dieses Kind in eine Schlacht, die eigentlich keiner gewinnen kann. Denn sie stellt die These auf, das sie über die Krankheit hätte informiert werden müssen. Dann hätte sie sich möglicherweise gegen dieses Kind entschieden. Ein Kind ohne welches sie sich Ihr Leben eigentlich garnicht mehr vorstellen kann. Hier kann es nur Verlierer geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zerbrechlich
von Kristin Brelage aus Lingen am 16.08.2011
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Jodi Picoult ist ein Roman gelungen, der unter die Haut geht. Man leidet mit einer Mutter mit, die sich fragen muss: Wie weit gehe ich zum Wohle meines Kindes. Interessante Themen wunderbar verpackt, in einem spannenden Roman. Jodi Picoult macht einfach süchtig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht unter die Haut
von einer Kundin/einem Kunden am 31.03.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jodi Picoult schafft es immer wieder den Leser in ihren Bann zu ziehen. Auch mit diesem Buch bringt sie einen dazu mit ihren Figuren mitzufiebern und mitzuleiden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
immer wieder super: Jodie Picoult
von MissRichardParker am 14.03.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Von diesem Buch bin ich restlos begeistert! Es ist ein trauriges Thema, und man ist hin und her gerissen ob man wohl eher die Mutter oder den Vater verstehen soll. Packend bis zur letzten Seite. Unglaublich ergreifend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zerbrechlich
von Daniela Bechtel aus Frankenthal (Pfalz) am 31.01.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Mit ihrem neuen Roman trifft Picoult uns Leser wieder mitten ins Herz. Diesmal thematisiert sie die Klagefreudigkeit der Amerikaner u. verbindet das ganze mit einer ergreifenden Geschichte zum Thema Glasknochenkrankheit. Gekonnt wie immer versteht es Picoult, die Geschichte von jeder Seite auszuleuchten u. jede ihrer Figuren zu Wort... Mit ihrem neuen Roman trifft Picoult uns Leser wieder mitten ins Herz. Diesmal thematisiert sie die Klagefreudigkeit der Amerikaner u. verbindet das ganze mit einer ergreifenden Geschichte zum Thema Glasknochenkrankheit. Gekonnt wie immer versteht es Picoult, die Geschichte von jeder Seite auszuleuchten u. jede ihrer Figuren zu Wort kommen zu lassen, sodass wir Leser uns selbst eine Meinung bilden können, wie wir uns in so einer Situation verhalten bzw. entscheiden würden. Diese bewegende Familiengeschichte hat mich genauso in den Bann gezogen, wie ihre Titel “19 Minuten” u. “Beim Leben meiner Schwester”.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch geht ans Herz
von einer Kundin/einem Kunden am 24.01.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jodi Picoult ist eine meiner Lieblingsautoren und so musste ich auch diesen Roman unbedingt lesen. Wenn man ein Buch von Jodi Picoult in die Hand nimmt, muss man sich bewusst sein, dass dieses Buch nicht einfach nur eine Geschichte erzählt, die für eine Weile versucht zu unterhalten, dies vielleicht auch... Jodi Picoult ist eine meiner Lieblingsautoren und so musste ich auch diesen Roman unbedingt lesen. Wenn man ein Buch von Jodi Picoult in die Hand nimmt, muss man sich bewusst sein, dass dieses Buch nicht einfach nur eine Geschichte erzählt, die für eine Weile versucht zu unterhalten, dies vielleicht auch wirklich tut, und danach lege man das Buch beiseite und kehrt ihm den Rücken, ganz nach dem Motto 'aus den Augen, aus dem Sinn', sondern es klärt uns über das Leben auf. Es zeigt auf erschreckende Art und Weise, wie schlimm es in der Realität zugehen kann, es holt uns auf den Boden der Tatsachen zurück, weg von schönen, fernen Ländern in die wir uns durch andere Bücher so gerne zurückgezogen haben, zeigt uns den Ernst des Lebens und vor allem, dass wir jeden Tagen genießen und froh darüber sein sollten, für das, was wir haben. Handlung: Ein kleines Mädchen,das mit OI,der sogenannten Glasknochenkrankheit geboren wurde,steht im Mittelpunkt der Handlung. Allein der beschriebene Alltag der Familie ist schon ein Grauen für einen Außenstehenden.Denn seit Willows Geburt ist nichts mehr,wie es mal war;das Leben der Familie ist nur von OI bestimmt. Irgenwann,als Willow schon fünf Jahre alt ist,bringt ein pfiffiger Anwalt die Mutter Charlotte auf die Idee,die damalige Gynäkologin zu verklagen,da sie evt. bei der Untersuchung etwas übersehen hat. Durch die zu erwartende Summe wären die Kosten für Willows Behandlung bis an ihr Lebensende gesichert.Bis dahin kann man alles noch nachvollziehen,aber dann fragt man sich,ob es das wirklich wert ist.Die zu verklagende Ärztin ist Charlottes beste Freundin und Vertraute und die Kinder sind auch befreundet. Doch plötzlich ist das alles nichts mehr wert.Charlotte stößt ihrer besten Freundin mit der Anklageschrift quasi einen Dolch in den Rücken.Diese muß daraufhin ihre Praxis schließen,ist nicht mehr fähig,als Ärztin zu arbeiten. Die Ehe von Charlotte geht in die Brüche, die Kinder leiden an psychischen Störungen,die Familie bricht auseinander,alle wenden sich ab.Es gibt keinen Menschen mehr, der zu ihr steht,doch Charlotte gibt nicht auf. Die einzelnen Kapitel lassen immer jemand anderen erzählen, sodaß man immer hin und hergerissen wird zwischen den einzelnen Ansichtsweisen. Obwohl das Buch über 600 Seiten hat,war kein einziges Kapitel dabei,das nicht voller Spannung war. Ein ergreifender Roman,wirklich empfehlenswert !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zerbrechlich
von Carina Haindl aus Krems am 13.01.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Familie O´Keefe ist eine Familie wie jede andere auch, nur, dass die jüngste Tochter Willow unter einer ganz besonderen Krankheit leidet, nämlich unter der Glasknochenkrankheit. Doch das Leben der kleinen Familien nimmt eine bedeutende Wende als sich Charlotte entschließt ihre Geburtshelferin zu verklagen. Doch sie ahnt nicht was,... Die Familie O´Keefe ist eine Familie wie jede andere auch, nur, dass die jüngste Tochter Willow unter einer ganz besonderen Krankheit leidet, nämlich unter der Glasknochenkrankheit. Doch das Leben der kleinen Familien nimmt eine bedeutende Wende als sich Charlotte entschließt ihre Geburtshelferin zu verklagen. Doch sie ahnt nicht was, dass für Folgen für ihr Kind haben wird, denn schließlich kann auch Willows Herz brechen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl ich am Anfang sehr skeptisch war. Bin aber dann immer mehr in den Bann des Buches gezogen worden. Ich konnte dann schon gar nicht mehr aufhören zu lesen und war richtig enttäuscht als ich zum Schluss kam. Ich kann es wirklich nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ergreifend, spannend, traurig, einfach die komplette Gefühlspalette
von Marlene Burtscher aus Bürs am 05.01.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Charlotte und Sean O`Keefe erfahren noch während der Schwangerschaft, dass ihre Tochter mit der trügerischen Krankheit OI (Osteogenesis Imperfecta) auch als "Glasknochenkrankheit" bekannt, geboren wird. Das Baby hat bereits im Mutterleib etliche Knochenbrüche erlitten und dies wird sich durch ihr ganzes Leben ziehen. Charlotte und Sean lieben ihre Tochter Willow... Charlotte und Sean O`Keefe erfahren noch während der Schwangerschaft, dass ihre Tochter mit der trügerischen Krankheit OI (Osteogenesis Imperfecta) auch als "Glasknochenkrankheit" bekannt, geboren wird. Das Baby hat bereits im Mutterleib etliche Knochenbrüche erlitten und dies wird sich durch ihr ganzes Leben ziehen. Charlotte und Sean lieben ihre Tochter Willow abgöttisch und könnten sich ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen, obwohl sich ihr Leben mit der Geburt von Willow drastisch verändert hat. Die Betreuung und Pflege von Willow ist enorm teuer und kostet die O`Keefes viel Kraft und Zeit, Zeit die der älteren Tochter Amelia fehlt. Niemand ahnt, dass ein Ausflug nach Disney World das Leben der gesamten Familie auf den Kopf und auf eine harte Probe stellen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend und berührend
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Charlottes Tochter Willow wurde mit der Glasknochenkrankheit geboren. Ständig bricht sich Willow irgendetwas und das Leben der Familie wird auf eine harte Probe gestellt… Ein sehr beeindruckendes Buch! Sensibel, berührend und voller Emotionen! Auf jeden Fall lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wieder ein tolles Buch meiner Lieblingsautorin J. Picoult. Die Autorin schreibt aus verschiedenen Sichtweisen, die Geschichte von einer Familie deren jüngste Tochter die Glasknochenkrankheit hat. Die Mutter will einen Prozess führen gegen die Frauenärztin, die aber ihre beste Freundin ist. Wieder genial recherchiert, tolle Charakter, ein Buch das unter die Haut... Wieder ein tolles Buch meiner Lieblingsautorin J. Picoult. Die Autorin schreibt aus verschiedenen Sichtweisen, die Geschichte von einer Familie deren jüngste Tochter die Glasknochenkrankheit hat. Die Mutter will einen Prozess führen gegen die Frauenärztin, die aber ihre beste Freundin ist. Wieder genial recherchiert, tolle Charakter, ein Buch das unter die Haut geht und sehr berührt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zerbrechlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwickau am 02.10.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich habe schon viele Bücher von Jodi Picoult gelesen. Ich glaube "Zerbrechlich" ist das Beste. Man kann das Buch einfach nicht weg legen. Die kleine Willow hat die Glasknochenkrankheit und Ihre Mutter kämpft für Sie. Im Laufe des Buches, weiß man manchmal selbst nicht auf welcher Seite man steht.... Ich habe schon viele Bücher von Jodi Picoult gelesen. Ich glaube "Zerbrechlich" ist das Beste. Man kann das Buch einfach nicht weg legen. Die kleine Willow hat die Glasknochenkrankheit und Ihre Mutter kämpft für Sie. Im Laufe des Buches, weiß man manchmal selbst nicht auf welcher Seite man steht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zerbrechlich
von Kristina Urban aus Berlin am 28.09.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Charlotte möchte für ihre Tochter Willow (hat die Glasknochenkrankheit) nur das Beste: medizinische Kompetenz, einen neuen Rollstuhl... Dafür geht sie vor Gericht und verklagt ihre beste Freundin Piper auf einen Kunstfehler in Form von "ungewollter Geburt"! Was Charlotte und Piper für immer verändern wird und auch ihre Familien auf eine harte... Charlotte möchte für ihre Tochter Willow (hat die Glasknochenkrankheit) nur das Beste: medizinische Kompetenz, einen neuen Rollstuhl... Dafür geht sie vor Gericht und verklagt ihre beste Freundin Piper auf einen Kunstfehler in Form von "ungewollter Geburt"! Was Charlotte und Piper für immer verändern wird und auch ihre Familien auf eine harte Belastungsprobe stellt, wird von Jodi Picoult so emotional verpackt, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Meine Gefühle sind beim Lesen Achterbahn gefahren; ich hatte permanent Gänsehaut und bin sehr beeindruckt! Absolut lesenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein aufregendes Thema
von Bettina Gastager aus Bad Ischl am 25.09.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Beim Lesen dieser bewegenden Geschichte sollte man Taschentücher bereithalten! Charlotte liebt ihre Tochter Willow, die mit einem genetischen Defekt, der Glasknochenkrankheit geboren wurde. Ja, ihre Liebe geht sogar soweit, dass sie dafür ihre Ehe aufs Spiel setzt und ihre beste Freundin aufgibt, als sie vors Gericht geht um für ihr... Beim Lesen dieser bewegenden Geschichte sollte man Taschentücher bereithalten! Charlotte liebt ihre Tochter Willow, die mit einem genetischen Defekt, der Glasknochenkrankheit geboren wurde. Ja, ihre Liebe geht sogar soweit, dass sie dafür ihre Ehe aufs Spiel setzt und ihre beste Freundin aufgibt, als sie vors Gericht geht um für ihr Mädchen ein finanziell gesichertes Leben zu erkämpfen. Ich habe oft den Standpunkt gewechselt, habe versucht, die Beweggründe für Charlottes Handeln nachzuvollziehen und habe wirklich mit der kleinen Familie mitgefiebert, die an der Entscheidung der fürsorglichen Mutter und Ehefrau zu zerbrechen droht. Ein wirklich aufregendes Buch, das zum Nachdenken anregt - was würden wir in solch einer Situation tun? Würden wir auch alles aufs Spiel setzen, um finanzielle Vorteile daraus zu ziehen, auch wenn es aus Liebe ist?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zerbrechlich

Zerbrechlich

von Jodi Picoult

(9)
Buch
9,99
+
=
In den Augen der anderen

In den Augen der anderen

von Jodi Picoult

(3)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen