Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Zivilisierte Verachtung

Eine Anleitung zur Verteidigung unserer Freiheit

Ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall ist klar, dass das Ende der Geschichte weiterhin auf sich warten lässt. Stattdessen wirft ein anderes Ereignis aus dem Jahr 1989 lange Schatten: 26 Jahre nach der Fatwa gegen Salman Rushdie stellt uns der Anschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" einmal mehr vor die Frage, wie der Westen selbstbewusst für seine Werte eintreten kann – ob nun gegen Fundamentalisten, Populisten oder die antiwestliche Rhetorik eines Wladimir Putin. Während viele Linke und Liberale durch die Logik der politischen Korrektheit gleichsam gelähmt sind, schwingen sich Figuren wie Marine le Pen und Bewegungen wie Pegida zu Verteidigern des Abendlandes auf. In dieser Situation plädiert Carlo Strenger für eine Haltung der zivilisierten Verachtung, mit der das aufklärerische Toleranzprinzip wieder vom Kopf auf die Füße gestellt wird: Anstatt jede Glaubens- und Lebensform zu respektieren und diskursiv mit Samthandschuhen anzufassen, müssen wir uns daran erinnern, dass nichts und niemand gegen wohlbegründete Kritik gefeit sein darf: »Wenn andere Kulturen nicht kritisiert werden dürfen, kann man die eigene nicht verteidigen.«
Rezension
»Der israelische Philosoph Carlo Strenger bietet mit Zivilisierte Verachtung eine kluge ›Anleitung zur Verteidigung unserer Freiheit‹, eine Aufforderung zum aufrechten Gang. Und wenn man die 94 Seiten gelesen hat, klappt man das Bändchen zu und denkt: So und nicht anders musste das gesagt werden.«
Thomas Geisen, Kölner Stadt-Anzeiger 12.06.2015
Portrait
Carlo Strenger, in der Schweiz geboren und aufgewachsen, ist Professor der Psychologie an der Universität Tel Aviv. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und schreibt regelmäßig für den britischen Guardian und Israels führende liberale Zeitung Haaretz.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 80, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783518741320
Verlag Suhrkamp
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41089939
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (2)
    eBook
    8,99
  • 42001546
    The Two-State Delusion
    von Padraig O'Malley
    eBook
    17,49
  • 33154648
    Postdemokratie
    von Colin Crouch
    eBook
    9,99
  • 28112829
    Before I Go To Sleep
    von S. J. Watson
    eBook
    6,99
  • 42128967
    Reise Know-How KulturSchock Japan: Alltagskultur, Traditionen, Verhaltensregeln, ...
    von Martin Lutterjohann
    eBook
    11,99
  • 40954040
    Žižek's Jokes
    von Zizek Slavoj
    eBook
    6,99
  • 43403106
    Im Schatten der roten Kapelle
    von Peter Böhm
    eBook
    9,99
  • 41800407
    Generation Erdoğan
    von Cigdem Akyol
    eBook
    16,99
  • 34608760
    Magic Cleaning
    von Marie Kondo
    (2)
    eBook
    9,99
  • 40048896
    Crashkurs Meditation
    von Maren Schneider
    eBook
    14,99
  • 33794747
    Bloß keine halben Sachen
    von Florian Sitzmann
    eBook
    13,99
  • 40414561
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (3)
    eBook
    9,99
  • 34249923
    Still
    von Susan Cain
    eBook
    8,99
  • 37430099
    Scharia in Deutschland
    von Sabatina James
    eBook
    10,99
  • 42322198
    Verachtung und Respekt der Ich-Erzählinstanzen in den Prosatexten "1934" und "1970" von Günter Grass aus "Mein Jahrhundert"
    von Marc-André Seemann
    eBook
    12,99
  • 42502322
    Der Unfreihandel
    von Petra Pinzler
    eBook
    10,99
  • 24491258
    Die Zeit der Verachtung
    von Andrzej Sapkowski
    (1)
    eBook
    12,99
  • 42741922
    Die Muskeltiere auf großer Fahrt
    von Ute Krause
    eBook
    11,99
  • 42498478
    Die Erfindung des Individuums
    von Larry Siedentop
    eBook
    23,99
  • 37430091
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (7)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„zivilisierte Verachtung“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden


Ein bekennender `Linksliberaler`, der in Israel lehrende Professor Carlo Strenger schreibt in diesem Buch aus dem Suhrkamp-Verlag über die Gefahren der `Politischen Korrektheit` und setzt diesem Prinzip die „Zivilisierte Verachtung“ entgegen, das heißt: andere Meinungen, Ideen, Verhaltensweisen und Lebensformen sind natürlich aus

Ein bekennender `Linksliberaler`, der in Israel lehrende Professor Carlo Strenger schreibt in diesem Buch aus dem Suhrkamp-Verlag über die Gefahren der `Politischen Korrektheit` und setzt diesem Prinzip die „Zivilisierte Verachtung“ entgegen, das heißt: andere Meinungen, Ideen, Verhaltensweisen und Lebensformen sind natürlich aus einer aufgeklärten und freiheitlichen Sicht kritisierbar oder auch zu verachten, dies aber eben „zivilisiert“, das heißt, mit Hintergrundwissen, ohne Haß und Gewalt, aber durchaus die eigenen Ideale und Werte vertretend.
Ein wichtiges Buch, das unsere europäische Geistesgeschichte beschreibt und damit auch den Aufstieg der `Politischen Korrektheit`, welche offene Diskussionen und Meinungsbildungen sehr oft leider behindert.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Zivilisierte Verachtung

Zivilisierte Verachtung

von Carlo Strenger

eBook
9,99
+
=
Blasphemische Gedanken

Blasphemische Gedanken

von Zizek Slavoj

eBook
4,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen