Thalia.de

Zwischen den Welten 02 - Days of Blood and Starlight

Zwischen den Welten 2

(2)

»Days of Blood and Starlight«, der zweite Band der »Zwischen den Welten«-Trilogie, jetzt im Taschenbuch!

Wo würdest du dich verstecken, wenn die ganze Welt nach dir sucht?

Was würdest Du tun, wenn deine große Liebe plötzlich deine Familie auf dem Gewissen hat?

Wie würdest du entscheiden, wem du trauen kannst, und wem nicht?

Der Traum vom Frieden, den Karou und Akiva einst teilten, ist vorbei. Wenn aus Liebe Hass wird, kann uns nur noch die Hoffnung retten…

Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Gemeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago -dem Weißen Wolf- zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt…

Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten.

Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen?

„Wow, ich wünschte, ich hätte dieses Buch geschrieben!“ Patrick Rothfuss

Rezension
"Wow, ich wünschte, ich hätte dieses Buch geschrieben!" Patrick Rothfuss
Portrait
Laini Taylor hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine. Bei Fischer FJB hat sie in der ›Zwischen den Welten‹-Reihe die Bände ›Daughter of Smoke and Bone‹, ›Days of Blood and Starlight‹ und ›Dreams of Gods and Monsters‹ veröffentlicht.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 624
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 23.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19199-4
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/13 mm
Gewicht 536
Originaltitel DAUGHTER OF SMOKE AND BONE -2-
Auflage 1
Verkaufsrang 36.283
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45255303
    Dreams of Gods and Monsters
    von Laini Taylor
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42436213
    Ein Sommer und vier Tage
    von Adriana Popescu
    (8)
    Buch
    12,99
  • 28853011
    Elfenkuss / Elfen Tetralogie Bd.1
    von Aprilynne Pike
    (6)
    Buch
    8,99
  • 42467286
    Das Licht von Aurora Bd.1
    von Anna Jarzab
    (18)
    Buch
    17,95
  • 44090898
    Das dritte Lied der Meere / Waterfire Saga Bd.3
    von Jennifer Donnelly
    (1)
    Buch
    14,99
  • 37879650
    Goldene Flammen / Grischa Trilogie Bd.1
    von Leigh Bardugo
    (3)
    Buch
    7,99
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (39)
    Buch
    16,99
  • 43812565
    Spiegelsplitter (Die Spiegel-Saga 1)
    von Ava Reed
    (14)
    Buch
    12,99
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    19,99
  • 43846103
    Mystic City 1. Das gefangene Herz
    von Theo Lawrence
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40974318
    Der Rithmatist
    von Brandon Sanderson
    (9)
    Buch
    14,99
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    9,99
  • 42440043
    Selection Storys - Herz oder Krone
    von Kiera Cass
    (3)
    Buch
    7,99
  • 42430673
    Im Sternenlicht / Shadow Falls - After Dark Bd.1
    von C. C. Hunter
    (9)
    Buch
    14,99
  • 40974262
    Spirit - Du gehörst mir
    von Carrie Jones
    (4)
    Buch
    9,99
  • 35146852
    Verbotener Kuss / Dämonentochter Bd. 1
    von Jennifer L. Armentrout
    (3)
    Buch
    8,99
  • 42435953
    Dark Wonderland 02 - Herzbube
    von A. G. Howard
    (3)
    Buch
    17,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    9,95
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Angelina Henneberg, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wahrlich gelungene Fortsetzung zu einer herausragenden Idee! Eine wahrlich gelungene Fortsetzung zu einer herausragenden Idee!

Anna-Maria Beck, Thalia-Buchhandlung Fulda

Großartig!!!!!! Großartig!!!!!!

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Fulminante Fortsetzung von Daughter of Smoke and Bones. Fulminante Fortsetzung von Daughter of Smoke and Bones.

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Der zweite Teil der Trilogie. Ist alle Hoffnung für die Chimären verloren? Und für Akiva und Karou? Unbedingt weiter lesen! Der zweite Teil der Trilogie. Ist alle Hoffnung für die Chimären verloren? Und für Akiva und Karou? Unbedingt weiter lesen!

Leider nicht ganz so toll wie der erste Teil, aber ich setzte auf den dritten Teil ;) Leider nicht ganz so toll wie der erste Teil, aber ich setzte auf den dritten Teil ;)

„düsterer .....“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

OK, ich gestehe dieser Mittelteil einer Trilogie hat mich erst nicht ganz so mitgerissen wie der Vorgänger und Einstiegsband. Die wunderbare Stadt Prag, die lustigen Szenen mit Zuzana, der besten (Menschen)freundin der Hauptperson Karou, das war locker und leicht inszeniert im ersten Teil und durch die Liebeszenen mit Akiva, dem Engel OK, ich gestehe dieser Mittelteil einer Trilogie hat mich erst nicht ganz so mitgerissen wie der Vorgänger und Einstiegsband. Die wunderbare Stadt Prag, die lustigen Szenen mit Zuzana, der besten (Menschen)freundin der Hauptperson Karou, das war locker und leicht inszeniert im ersten Teil und durch die Liebeszenen mit Akiva, dem Engel ,schon eine echte Romantasy-Story, wobei nur die diversen kleinen Rückblicke, Anspielungen und das Zähnesuchen für Brimstone, Karous speziellen Ziehvater und seiner "Mannschaft", das wirklich fantastische Element waren.Nach dem Cliffhanger am Ende des ersten Bandes ist dieser zweite Teil nun ist um einiges düsterer geworden , Akiva und das grausame Verhalten der Engel-Krieger nehmen einen großen Teil ein, in vielen kurzen Kapiteln bzw.Einsprengseln erfahren wir puzzeartig immer mehr von der Vorgeschichte des Krieges zwischen Engeln und Chimären und die Engel sind hier beileibe nicht die Guten ! Insgesamt zog sich die Handlung etwas, aber da ich die beiden Hauptpersonen im ersten Band wirklich klasse fand, hatte ich nun auch am Kennenlernen ihres Umfeldes durchaus Freude (wer hätte nicht gerne so eine Freundin wie Zuzana ),Karous neue Fähigkeiten sind faszinierend , man erfährt mehr über Akiva und seine Engel-Stief-Geschwister und die Ränkespiele der Mächtigen auf beiden Seiten sind nicht immer vorhersehbar, also alles in allem schreibt Laini Taylor wirklich gute Jugendfantasy, die auch Erwachsene zu fesseln versteht. Wie zuvor zieht auch in diesem Band erst das letzte Buchdrittel mächtig an und der dritte Teil "Dreams of gods and monsters" ist nun für mich ein Muss, um diese schlussendlich bildhafte , ungewöhnliche Chimären-Engel-Fantasy mit einem hoffentlich fulminanten und stimmigen Ende abschließen zu können !

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    9,99
  • 39664206
    Die Träumerin / The Bone Season Bd.1
    von Samantha Shannon
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45255303
    Dreams of Gods and Monsters
    von Laini Taylor
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35455789
    Spinnentanz
    von Jennifer Estep
    (6)
    Buch
    12,99
  • 45165222
    Spinnenfieber / Elemental Assassin Bd.4
    von Jennifer Estep
    (1)
    Buch
    12,99
  • 35147147
    Engelsflammen / Luce & Daniel Bd.3
    von Lauren Kate
    (1)
    Buch
    8,99
  • 42435733
    Teardrop Bd. 1
    von Lauren Kate
    (1)
    Buch
    8,99
  • 39192666
    Im Namen des Sehers / Soul Seeker Bd.3
    von Alyson Noel
    Buch
    9,99
  • 45165519
    Spinnenkuss / Elemental Assassin Bd.1
    von Jennifer Estep
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45165688
    Spinnenjagd / Elemental Assassin Bd.3
    von Jennifer Estep
    Buch
    12,99
  • 13856953
    Blutspur / Rachel Morgan Bd.1
    von Kim Harrison
    (24)
    Buch
    13,99
  • 42570856
    Spinnenbeute
    von Jennifer Estep
    (7)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

2. Band der Zwischen-den-Welten-Trilogie
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 24.04.2016

Karou ist am Boden zerstört. Die Welt der 17-jährigen liegt in Trümmern. Zwar weiß sie jetzt, warum sie bei Chimären aufgewachsen ist, wer Brimstone wirklich für sie war und wer sie selbst einst war, doch wiegt das nicht den Verrat auf, den Akiva begangen hat, denn er war... Karou ist am Boden zerstört. Die Welt der 17-jährigen liegt in Trümmern. Zwar weiß sie jetzt, warum sie bei Chimären aufgewachsen ist, wer Brimstone wirklich für sie war und wer sie selbst einst war, doch wiegt das nicht den Verrat auf, den Akiva begangen hat, denn er war es, der ihre Familie tötete. Auch das die Menschheit jetzt um die Engel weiß, ist nicht unbedingt hilfreich, vor allem dann nicht, wenn in diesem Zusammenhang das Mädchen mit den blauen Haaren bzw. sogar ihre Identität bekannt wurde. Früher, vor 18 Jahren, als sie noch Madrigal war, träumt sie mit Akiva zusammen den Traum von Frieden zwischen den Völkern der Seraphim und Chimären. Nun weiß sie, dass es diesen Frieden nur geben kann, wenn eine der Seiten gewinnt. Doch sie kann nicht mit ansehen, wie immer mehr ihres Volkes getötet werden, ja schlimmer noch, tot bleiben, denn Brimstone, der Wiedererwecker, ist selbst endgültig gestorben. Nun ist es Karous Aufgabe als seine Schülerin, sein Werk fortzusetzen. In der Wüste Marokkos haben sie sich Chimären zurückgezogen, in eine alte, verlassene Burg. Dort setzt Karou nun Brimstones Werk fort, doch ihre Kreationen unterscheiden sich von denen ihres Ziehvaters, denn alle Schöpfungen Karous haben Flügel, um es mit den Engel aufnehmen zu können. Doch kann sie Thiago, dem weißen Wolf und Anführer der Chimären-Armee, wirklich trauen oder wird er sie nur so lange am Leben lassen, bis sie ihm nicht mehr von Nutzen ist und wie werden die übrigen Chimären auf sie reagieren - gilt sie doch als Engelfreundin und Verräterin ihres eigenen Volkes und schlimmer noch - Thiago war es, der sie als Madrigal hinrichten ließ, weil sie sich seinerzeit für Akiva und nicht ihn entschied. Wird es Karou gelingen, sich ihrem eigenen Volk wieder anzunähern und ihnen zum Sieg zu verhelfen? Der 2. Band der Zwischen-den-Welten-Trilogie! Der Plot beginnt kurz nach Ende des 1. Bandes und wurde wieder phantastisch und abwechslungsreich erarbeitet. Im Besonderen hat mir hier gefallen, dass Karou erfährt, was sich wirklich damals hinter ihrem Tod verbarg und wie sich die Situation gegenwärtig wirklich darstellt. Auch Akiva erkennt langsam, welchen Weg er gehen muss, um vielleicht doch noch Frieden zwischen den Völkern zu stiften. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Besonders ans Herz gewachsen ist mir hier die Figur der Karou, die trotz aller Feindseligkeiten, die ihr von ihrem eigenen Volk entgegengebracht werden, bereit ist, alles dafür zu geben, dass das Überleben der Chimären gesichert ist. Auch finde ich, macht sie in diesem Band eine starke Entwicklung ihrer Persönlichkeit durch und erkennt, was wirklich zählt im Leben. Den Schreibstil kann ich nur als bildgewaltig beschreiben, ich hatte jederzeit das Gefühl, direkt vor Ort zu sein und alles mitzuerleben, was in bestimmten Situationen einen leichten Grusel bei mir verursacht hat. Leider konnte ich dem Abschlussband der Trilogie noch nicht habhaft werden, dieser war bisher immer verliehen, aber ich bleibe am Ball, denn ich möchte zu gerne wissen, wie es mit Karou und Akiva ausgeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
düster und fesselnd! Der zweite Teil der zwischen den Welten Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2015

Die Fortsetzung von Daughter of smoke and Bone. Für ein besseres Verständnis empfiehlt es sich, den ersten Teil zuerst zu lesen. Für diejenigen die wissen möchten wie Teil eins war, können gerne meine Rezension dazu lesen. Wie auch schon beim ersten teil hatte ich im Hinterkopf ständig das Quartett Engelsnacht... Die Fortsetzung von Daughter of smoke and Bone. Für ein besseres Verständnis empfiehlt es sich, den ersten Teil zuerst zu lesen. Für diejenigen die wissen möchten wie Teil eins war, können gerne meine Rezension dazu lesen. Wie auch schon beim ersten teil hatte ich im Hinterkopf ständig das Quartett Engelsnacht von Lauren Kate, da es dort ebenfalls um Engel, Dämonen und die ganz grosse Liebe geht. Inhaltlich wären das aber bereits die Gemeinsamkeiten gewesen. Nachdem Daughter of Smoke and Bone abrupt zu Ende war und einem mit sehr gemischten Gefühlen zurücklies, geht es nun gleich weiter. Es ist einige Zeit vergangen seit Karou und Aktiva den Wunschknochen zerbrochen haben. Karou hat sich Thiago angeschlossen und erschafft für ihn Chimärenkörper und Akiva, der glaubt das Karou tot ist, scheint gebrochen. Beide verfolgen auf ihre Art was sie für richtig halten, müssen Fehler eingestehen und so einiges einstecken. Jeder auf seiner Seite des Krieges und eigentlich wollen sie doch dasselbe. Ich fand es leider sehr schade, dass zwischen Karou und Akiva diese Kluft entstanden ist, die sich scheinbar auch nicht wieder überbrücken lässt. Auch wie, besonders Karou, sich für die Liebe die sie als Madrigal für Akiva empfunden hat schämt und sie abstreitet, hat mir irgendwie weh getan. Trotzdem fand ich diese Version besser als wenn sie ein Herz und eine Seele gewesen wären. Ich hoffe, das sich da zwischen den beiden noch was ändert. Karou fand ich in diesem Teil etwas schwächer als im vorherigen. Sie lässt sich unheimlich lange von Thiago ausnutzen und erst im letzen drittel kommt die alte Karou wieder zum Vorschein. Mein Highlight waren Suzana und Mik, die das ganze zwischendurch sehr aufgelockert haben. Ist doch die ganze Geschichte sonst so trostlos. Auch mit dem Auftauchen eines alten Bekannten habe ich mich sehr gefreut! Und ich war sehr überrascht als innerhalb von wenigen kapiteln gleich drei wichtige Personen starben! Das kam unerwartet und lässt viele Spekulationen für das Finale zu. Der Schluss kam dann leider aber sehr rasant und irgendwie plötzlich, da kam ich fast nicht mehr mit… Auf den nächsten Band bin ich wirklich sehr gespannt, ich hätte nicht gedacht, dass diese Trilogie so düster und fesselnd ist! Laini Taylor kommt auf jedenfalls in meine Liste der besten Jugendbuchautoren! =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch
von monchichi am 25.10.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Konnte es gar nicht aus der Hand legen. Sehr rührend und toll geschrieben. Ich konnte mich super in die Figuren hineinversetzen. Absolut zum weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wunderbare Wendung.
von einer Kundin/einem Kunden aus Woringen am 27.01.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ich muss ehrlich gestehen ich war am Anfang sehr skeptisch gegenüber der Handlung und den Charakteren aber so wie der erste Teil hat mich auch der zweite Teil von Anfang bis Ende mitgerissen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Sehr spannende Wendungen ziehen sich durch... Ich muss ehrlich gestehen ich war am Anfang sehr skeptisch gegenüber der Handlung und den Charakteren aber so wie der erste Teil hat mich auch der zweite Teil von Anfang bis Ende mitgerissen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Sehr spannende Wendungen ziehen sich durch das Buch. Vor allem der Schluss hat mich mehr als nur überrascht. Es wird wieder zwischen den verschiedenen Hauptcharakteren gewechselt und auch komplett neuen Charaktere kommen zum Einsatz.. Der Überblick bleibt trotzdem, denn alle kommen immer irgendwie zusammen und sind doch in 2 ganz verschiedenen Welten. Es bleibt natürlich Spannend was zwischen Akiva und Karou abläuft. Aber vor allem die Erzählung über Karou und das Leben unter den Chimären hat mich sehr mitgenommen. Den Schmerz und die Schuldgefühle die sie empfindet sind so gut geschrieben das ich mich richtig in sie heinversetzen konnte und mitgefühlt habe. Manchmal wurde ich richtig Sauer und Wütend auf sie... Großes Lob an Laini Taylor. Es werden auch diesmal die Seraphim besser beschrieben, vor allem die Geschwister von Akiva und deren Leben kommen mehr zum Einsatz. Richtig spannend, gefühlvoll und auch traurig wenn man die Geschichte der "strahlenden" Seraphin liest. Im Ganzen muss man sagen die Fortsetzung ist viel düsterer und dramatischer als der erste Teil. Aber dadurch um so lesenswerter. Ich kann die Fortsetzung nur weiterempfehlen. Laini Taylor .... vorher kannte ich die Autorin nicht. Aber jetzt bleibt sie mir wirklich im Gedächtnis. Ich war sehr kritisch mit der Fortsetzung aber sie hat es gemeistert und ich freue mich schon sehr auf den 3. Teil. Diese Buchreihe ist ein MUST HAVE für alle Fantasy - Liebhaber!! Das Buch hat eine angenehme Größe und auch die Schrift ist gut zu lesen. Der Einband ist richtig hübsch wie man ja auch auf den Bildern sehen kann. Diesmal in Rot passend zum Titel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Days of Blood and Starlight
von Kat B. aus Thun am 24.01.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Es war einmal, da zogen ein Engel und ein Teufel an einem Wunschknochen, und als er brach, brach die ganze Welt entzwei." Karou hat die schmerzhafte Wahrheit über die Vergangenheit und die Gegenwart, über sich selbst und über ihren geliebten Akiva erfahren. Über Akiva, den Mörder. Er hat ihre Familie vernichtet,... "Es war einmal, da zogen ein Engel und ein Teufel an einem Wunschknochen, und als er brach, brach die ganze Welt entzwei." Karou hat die schmerzhafte Wahrheit über die Vergangenheit und die Gegenwart, über sich selbst und über ihren geliebten Akiva erfahren. Über Akiva, den Mörder. Er hat ihre Familie vernichtet, er und seine Rasse, die Seraphim, sind für den Untergang der Chimären verantwortlich. Doch nicht alle Chimären sind verschwunden und gemeinsam mit den Überlebenden aus Loramendi zieht sich Karou in die Menschenwelt zurück, wo sie in die Fussstapfen von Brimstone treten wird und eine mächtige Armee schaffen soll. Doch nach und nach zweifelt sie an der Richtigkeit ihrer Taten, und auch in ihrer Heimat, der Welt Eretz, regt sich Widerstand - ausgerechnet in den Lagern der Seraphim. Allen voran steht Akiva, der nicht bereit ist, seine Liebe, seine Träume - seine Hoffnung - aufzugeben. Days of Blood and Starlight ist ein würdiger Nachfolger zu Daughter of Smoke and Bone, auch wenn - oder vielleicht gerade weil - Band 2 nicht zu vergleichen ist mit Band 1. Viel düsterer, verzweifelter und verstrickter als der erste Teil. Die Charaktere haben eine unglaubliche Tiefe erlangt, man fühlt mit ihnen - möchte mit ihnen weinen aber auch lachen. Der Stil ist wie in Band 1 einfach zu lesen und trotzdem anspruchsvoll geschrieben und trotz der doch beachtlichen Anzahl an neu vorgestellten Personen - Chimären wie auch Seraphim - hatte ich dennoch nie das Gefühl, den Überblick zu verlieren. Ich warte sehnsüchtig auf Band 3!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Düsterer, aber trotzdem grandios
von Bücherwurm am 06.01.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Band eins hat mir damals richtig gut gefallen und trotzdem hat es lange gedauert, bis der zweite Band bei mir eingezogen und gelesen war. Shame on me! Während Karou zusammen mit Thiago und anderen überlebenden Chimären in der Wüste Marokkos die Rache an den Engeln plant, versucht Akiva... Meine Meinung: Band eins hat mir damals richtig gut gefallen und trotzdem hat es lange gedauert, bis der zweite Band bei mir eingezogen und gelesen war. Shame on me! Während Karou zusammen mit Thiago und anderen überlebenden Chimären in der Wüste Marokkos die Rache an den Engeln plant, versucht Akiva in Eretz unauffällig wenigstens ein paar Chimären zu helfen und Zuzana möchte in Prag unbedingt Karou finden. Karou hat sich sehr verändert. Als Madrigal war sie voller Hoffnung, als Mensch hatte sie ein halbwegs normales Leben und jetzt ist sie voller Schuldgefühle und versucht ihre „Fehler“ wieder gut zu machen. Sie tat mir sehr leid, denn ihre Leute vertrauen ihr nicht, obwohl sie sehr viel auf sich nimmt, um ihnen zu helfen. Beide Seiten konnte ich dabei gut verstehen. Zwar gefiel mir Karou in Band eins ein bisschen besser, aber es passte einfach zu ihren Erlebnissen, Erfahrungen und Erkenntnissen. Akiva dagegen ist mir noch mehr ans Herz gewachsen. Er liebt Karou, weiß aber, dass sie ihm vermutlich nie verzeihen kann. Obwohl er es nicht wieder gutmachen kann, versucht er trotzdem, den Chimären zu helfen. Alleine hat er natürlich keine Chance. Ich habe ihm so sehr gewünscht, dass Karou ihm verzeihen kann, weil er es anders nicht verdient. Denn letztendlich ist er sogar besser als sie, da er sich heimlich für seine eigentlichen Feinde einsetzt. Die düstere Atmosphäre im Buch passte sehr gut, wurde jedoch aufgelockert, denn auch Zuzanna und Mik tauchen wieder auf und bringen Witz und Licht hinein. Das war wunderschön gemacht und man erkennt einfach, wie tief die Freundschaft zwischen Karou und Zuzanna ist. Die Handlungen der Nebencharaktere waren meistens nachvollziehbar. Sogar Jael hat einen Grund für seinen Hass auf die Stelianer. Und es war auch toll, dass man einige Kapitel aus der Sicht von anderen Chimären oder Engeln lesen konnte, sodass man gemerkt hat, dass es auch Zweifel und den Wunsch nach Frieden aber eben auch die Angst, Befehlen nicht zu folgen, gab. Es wäre theoretisch einfach, den Krieg zu beenden, aber praktisch ist es wieder schwierig, wenn sich niemand traut. Das ist sehr traurig, aber eben auch realistisch. Eretz und die anderen Fantasyaspekte wurden gut beschrieben. Wenn kein Krieg wäre, dann könnte das Land der Engel und Chimären wunderschön sein, aber so ist es trostlos und voller Angst. Insgesamt war der zweite Teil sehr düster, spannend und brutal und eine gewisse Hoffnungslosigkeit lag zwischenzeitlich darüber, die sich nur stellenweise lichtet. Ich denke, dass das Finale nochmal richtig spannend und brutal wird, aber dafür mehr Hoffnung und Liebe eine Rolle spielen werden, wie am Ende durchscheint. Fazit Der zweite Teil ist ziemlich anders als der erste, aber doch grandios. Keine Langeweile kommt auf, die Charaktere waren super und Eretz wurde toll beschrieben. Ich kann die Reihe jedem Fantasy-Fan nur empfehlen und warte sehnsüchtig auf das Finale.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
düster und kämpferisch
von Conny Z. am 13.12.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurzform meiner Rezension: Während man im ersten Teil „Daughter of Smoke and Bone“ rätselte, was es mit den ganzen merkwürdigen Wesen in Karous Leben zu tun hat, ist man bei „Days of Blood and Starlight“ gleich mitten im Kriegsgeschehen. Zwar braucht es seine Zeit um alle zurückliegen Geschehnisse zu erfassen... Kurzform meiner Rezension: Während man im ersten Teil „Daughter of Smoke and Bone“ rätselte, was es mit den ganzen merkwürdigen Wesen in Karous Leben zu tun hat, ist man bei „Days of Blood and Starlight“ gleich mitten im Kriegsgeschehen. Zwar braucht es seine Zeit um alle zurückliegen Geschehnisse zu erfassen und wieder in die Handlung hineinzukommen, aber Laini Taylor hilft dem Leser dabei. Die Figuren erinnern sich an das Vergangene und übermitteln so dem Leser das neue Gefühl für den weiteren Verlauf der Geschichte. Karou bleibt natürlich die Protagonistin, aber um einen breiteren Blickwinkel für alles Handlungen zu bekommen, weitet die Autorin auf Zuzana, Akiva und einiger Chimären und Engel aus, damit das ganze Land abgedeckt ist. Viele Dinge geschehen weit weg von Karou und sind sehr wichtig für den weiteren Verlauf der Handlung und des Bestehens von Eretz. Prag rückt als Mittelpunkt heraus und macht Platz für einen Ort in der Wüste, wo beide Welten aufeinandertreffen und Karou die Chimärenarmee mit Nahrung und wichtigen Dingen zur Wandlung versorgen kann. Sie nimmt Brinstones Tätigkeit auf und will so ihrer Taten und die Liebe zu Akiva ungeschehen machen, doch wer kann eine Liebe vergessen, die Jahrhunderte überdauerte. Akiva ist währenddessen bei seinen Geschwistern und führt in die Welt des sehr brutalen und blutigen Krieges ein. Immer wieder bekommt man seine Widersprüche zu spüren und die Sehnsucht nach Karou, ob nun erwidert oder nicht, schlägt in seinem Engelsherz. Doch ich als Leserin wurde in manchen Szenen komplett überfordert, entweder ich konnte bestimmter Erklärungen der Figuren nicht folgen, oder mancher Szenenaufbau war so schnell und rasant, dass ein Mitkommen an einem Marathon grenzte. Meine liebste Figur ist und bleibt Zuzana, sie bringt für Karou das normale Leben in ihre neue Aufgabe und besticht mit Witz und sehr viel Spontanität. Sie ist eben eine Freundin, die gern für ihre Liebsten da ist und auch mal die Wahrheit einem gegen den Kopf schleudert, ob man sie hören will oder nicht. Laini Taylor hat ihr neustes Werk mit meist kurzen Kapiteln gespickt, die ineinander passen und den Fortgang ihrer großen Geschichte beeinflussen und weiterverfolgen, auch wenn manche davon etwas verwirrend waren. Auch wirft sie ein Licht auf Karous Vergangenheit und zeigt, was zwischen ihr und Akiva passiert, bevor ihr das Leben genommen wurde und Brimstone sie wiedererweckte. Die Karte im vorderen und hinteren Teil des Buches dient der Orientierung in Eretz, aber am hilfreichsten war das Glossar der Figuren. Dieses ist besonders gut, wenn man den ersten Teil vor langer Zeit gelesen und nun wieder einen kleinen Überblick über die Figuren bekommen möchte. „Days of Blood and Starlight“ ist eine große Weiterführung des ersten Teils und besticht mit sehr viel dunklen Gedanken, zahlreichen Kreaturen und brutalen Szenen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Richtig tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 29.10.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Das Buch hat mich am Ende echt sprachlos gemacht. Das Buch konnte man durch seine kurzen Kapitel und den flüssigen Schreibstil der Autorin wirklich wunderbar lesen. Am Anfang war ich zwar noch etwas Lesefaul, aber am Ende hat mich dieses Buch... Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Das Buch hat mich am Ende echt sprachlos gemacht. Das Buch konnte man durch seine kurzen Kapitel und den flüssigen Schreibstil der Autorin wirklich wunderbar lesen. Am Anfang war ich zwar noch etwas Lesefaul, aber am Ende hat mich dieses Buch dann doch mitgerissen und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Was mir auch gut gefallen hat, waren die verschiedenen Sichtweisen von denen die Autorin aus erzählt hat, so wusste man immer und überall was gerade passierte. Genauso wie beim ersten Teil, hat die Autorin kleine Rätsel aufgestellt über die man sich den Kopf zerbrochen hat. Und dann kam es doch ganz anders mich man dachte. Diese unerwarteten Wendungen haben dem ganzen Buch nochmal eins draufgesetzt. Das einzige was mir gefehlt hat, waren Liebeszenen. Davon kam in diesem Buch leider keine vor. Und das Ende, oh Gott das Ende war so mies. Wirklich, einen schlimmeren Cliffhanger hab ich noch nie in einem Buch gelesen! Und es macht einen Wahnsinnig, weil man nicht weiß, wann der nächste Teil rauskommt. Ich hoffe man muss nicht allzu lange warten. Fazit Ein gut gelungener zweiter Teil, einer wirklich guten Reihe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Fortsetzung!
von Lesen mit Cupcatz am 06.10.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist einfach genial! Voller Magie und wundervoller Kapitel Zusammensetzung. Der Anfang des Buches gestaltet sich vielleicht für einige Leser sehr mühselig oder auch zäh denn es wechselt vorerst nur zwischen Zuzannas und Akivas Sicht. Von Karou kriegen wir erst mal gar nichts mit und sind genau so... Das Buch ist einfach genial! Voller Magie und wundervoller Kapitel Zusammensetzung. Der Anfang des Buches gestaltet sich vielleicht für einige Leser sehr mühselig oder auch zäh denn es wechselt vorerst nur zwischen Zuzannas und Akivas Sicht. Von Karou kriegen wir erst mal gar nichts mit und sind genau so ratlos wie die Beiden Protagonisten. Witzig sind die Email von Zuze an Karou die ins Leere gehen. Mich konnte dieser Anfang sehr überzeugen und hat mich auch daran erinnert, wie genial das erste Buch eigentlich ist. In den weiteren Kapitel wechselt der Erzähl Strang nicht nur zwischen Karou und Akiva, nein auch andere Charaktere werden uns vorgestellt und so hat man das Gefühl, mehr von der Welt Eretz zu erfahren. Wie kaputt diese eigentlich ist und wie falsch der Krieg ist. Ja, dieser Teil spielt hauptsächlich in Eretz oder nur in den Kasbas von Marokko, Prag wird diesmal so gut wie nicht beschrieben bzw gehört leider nicht zu den Schauplätzen dazu (dafür hat man ja Band 1 und vielleicht auch 3?) Trotz getrübter Stimmung auf Seiten beider Parteien, haben unsere Charas nicht verlernt, witzig zu sein. Was würde Karou (oder wir) nur ohne die Unbeschwertheit von Zuzanna machen oder Akiva ohne seine Familie, Hazael und Liraz? Die Autorin hat öfters mal einen Lacher in Petto und das hebt die Stimmung in dieser traurigen Lage sowas von :) Gegen Ende wird der Wechsel nach jedem Kapitel echt fies. Jeder Faden ist sau interessant und man will wissen wie es weiter geht aber dann geht es mit jemand anderen weiter und man denkt sich nur: Neeeeiiin, warum tut sie uns das an aber dann ist dieser Teil auch super spannend und denkt am Ende wieder das Gleiche. Bis zum Ende wird die Spannung sehr gut gehalten. F A Z I T Days of Blood and Starlight steht seinem Vorgänger in keinster Weise hinterher. Wie in den meisten dreiteiligen (dystopischen) Geschichten wird in diesem Teil alles für den "Umsturz" vorbereitet. Es wird Gut und Schlecht abgewägt, hat ein Ziel vor Augen und im dritten Band werden wir sehen, ob sich die ganzen Vorbereitungen gelohnt haben. Ich mag den 2 Band der Daughter of Smoke and Bone Reihe total und möchte es jeden ans Herz legen. Ihr werdet das Buch nur so verschlingen und dann ist man traurig weil Band 3 noch nicht da ist :( Also Leute, LESEN LESEN LESEN, das Buch macht süchtig und entführt euch in eine fantastische Welt in der Engel nicht immer die Guten sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Krieg und der Liebe ist alles erlaubt
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die Seraphim haben die Hauptstadt zerstört und Akiva ist sich sicher, dass auch Karou tot ist. Die Engel vertreiben, töten und versklaven die letzten Chimären. Währenddessen hat sich aber die quicklebendige Karou in Marrakesch zurückgezogen und ist nun nicht ganz freiwillig in Brimstones Fußstapfen getreten. Ich bin ein bisschen... Die Seraphim haben die Hauptstadt zerstört und Akiva ist sich sicher, dass auch Karou tot ist. Die Engel vertreiben, töten und versklaven die letzten Chimären. Währenddessen hat sich aber die quicklebendige Karou in Marrakesch zurückgezogen und ist nun nicht ganz freiwillig in Brimstones Fußstapfen getreten. Ich bin ein bisschen unschlüssig, was den zweiten Teil dieser tollen Geschichte angeht. Einerseits hat er mir sehr gut gefallen, eben weil man mehr über den Krieg zwischen den Seraphim und den Chimären erfährt; Und auch wegen der verschiedenen Blickwinkel, aus dem die Geschichte erzählt wird. Gerade in der Fantasy sind oft genug die Engel (=hier die Seraphim) die Guten, die Dämonen (=hier die Chimären) die Bösen und Laini Taylor hat nun eben die Chimären zu der unterdrückten Gesellschaftsschicht degradiert und die Engel als übermenschliche und grausame Lehnsherren (auch manchmal) überzeichnet. Erzählerisch gibt es keine Überraschungen, da orientiert sich der zweite Teil ganz am ersten: Erst auf ca. den letzten 200 Seiten spielt sich die eigentliche Handlung ab. Streckenweise passiert nicht sehr viel bis gar nichts. Trotz der Kritik bin ich auf den nächsten Teil schon sehr gespannt: Der Cliffhanger ist wieder sehr gut gewählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
düster, wütend, beklemmend
von Favola am 09.10.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Daughter of Smoke and Bone" hat mich damals verzaubert - Urban Fantasy vom Feinsten und dann für einmal an einem ganz anderen Schauplatz und zwar in Prag. Diese Stadt hat für mich sehr viel Charisma in den ersten Band gebracht und so freute ich mich nicht nur auf ein... "Daughter of Smoke and Bone" hat mich damals verzaubert - Urban Fantasy vom Feinsten und dann für einmal an einem ganz anderen Schauplatz und zwar in Prag. Diese Stadt hat für mich sehr viel Charisma in den ersten Band gebracht und so freute ich mich nicht nur auf ein Wiedersehen mit Karou und Akiva sondern auch auf einen erneuten Abstecher in die goldene Stadt. Doch zu meiner Enttäuschung spielen nur noch ganz wenige und kurze Szenen in der tschechischen Hauptstadt. Karou hat es in die Wüste verschlagen und ein weiterer Handlungsstrang spielt in Eretz, dem Anderso. Auch die Protagonisten haben sich stark verändert, was nicht wirklich erstaunt, wenn man bedenkt, was Karou und Akiva alles durchmachen mussten. Beide tragen grosse Schuldgefühle mit sich herum. Karou denkt, dass sie das Schicksal ihrer Rasse besiegelt hat und schliesst sich somit Thiago an, um ihm zu helfen, eine Chimären-Armee aufzubauen. Ein gutes Gewissen hat sie dabei nicht. Sie schläft kaum, hinterfragt vieles und erledigt ihre so wichtige Aufgabe nur widerwillig. Doch ein Gefühl beherrscht alles: Hass. So hat mir nicht nur die Kulisse Prags gefehlt, auch die alte, schlagfertige Karou habe ich vermisst. Auch Akiva fühlt sich in seiner Haut nicht mehr wohl. Er, der Bestienbezwinger, beginnt die Absichten des Imperators zu hinterfragen und eigenmächtig zu handeln. Doch wem kann er vertrauen? Und wie kann er etwas bewirken? Einziger Lichtblick in diesem düsteren Abschnitt ist Zuzane. Bei jedem ihrer Auftritte verzog sich mein Mund zu einem Schmunzeln. Ohne sie, wären Karou und ich wohl hoffnungslos verloren gewesen. Doch nachdem ich mich etwa 60 Seiten zurück in die Geschichte gekämpft hatte, bekam ich die Spannung vom ersten Band wieder zu spüren und durchlebte ein Wechselbad der Gefühle. Laini Taylors Schreibstil ist detailliert und bildhaft. Sie schafft es gekonnt, die bedrückte Atmosphäre auf den Leser zu übertragen, baut wieder eine stetig ansteigende Spannung auf und hat mich nach kurzen Einstiegsschwierigkeiten mit Haut und Zähnen in die Geschichte genommen. "Days of Blood and Starlight" ist alles andere als eine leichte Kost, so dass einem der Inhalt wirklich schwer im Magen liegen kann. Der Aufbau, die verschiedenen Handlungsstränge, die Rassen und Welten sind komplex ausgearbeitet, so dass auch dieser zweite Band schlussendlich eine Lesehighlight wird. Und was bleibt uns am Ende? Die Hoffnung ... Die Hoffnung, dass Karou ihrem Namen (Karou = Hoffnung) gerecht werden kann ... Die Hoffnung, dass uns Laini Tyler möglicht bald mit dem dritten Band erlösen wird ... Fazit: düster, wütend, beklemmend "Days of Blood an Starlight" kann einem schwer im Magen liegen und doch klammert man sich an den letzten Hoffnungsschimmer. Die Fortsetzung von "Zwischen den Welten" ist so anders als erwartet, so anders als Band 1 und konnte mich schlussendlich trotzdem überzeugen. Laini Taylor ist eine Meisterin der Schreibkunst und fesselt mit fantastischen Wesen und einer kriegerischen Welt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ganz anders als sein Vorgänger!
von his-and-her-books am 26.09.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Meinung: Wer sich nicht mehr allzu gut an den Inhalt oder die finalen Offenbarungen aus Teil 1 erinnern kann, sollte unbedingt vor dem Lesen einen kurzen Blick in das Personenverzeichnis am Ende werfen und sofort ist wieder alles gegenwärtig. Ein kurzes „Was bisher geschah“ erzählt die Geschichte von Seraphim und... Meinung: Wer sich nicht mehr allzu gut an den Inhalt oder die finalen Offenbarungen aus Teil 1 erinnern kann, sollte unbedingt vor dem Lesen einen kurzen Blick in das Personenverzeichnis am Ende werfen und sofort ist wieder alles gegenwärtig. Ein kurzes „Was bisher geschah“ erzählt die Geschichte von Seraphim und Chimären bis hin zu den Geschehnissen zwischen Band 1 und 2. Passend zu dem High-Fantasy-Setting Eretz wurde ich von der Vielzahl an Charakteren beinahe erdrückt. Zahlreiche fremde Namen, ganz gleich ob Chimärenstamm oder Seraphim-Familie, Orte oder Tiere, wollten von mir be-/gemerkt werden. Laini Taylor überhäufte mich mit Informationen, webte zahlreiche Handlungsstränge, jeweils im personalen Stil der Charaktere verfasst, die aufeinander zusteuerten, sich verpassten, auf eine erneute Chance warteten und dabei kontinuierlich die gegenwärtige Entwicklung reflektierten. Viele der neuen Charaktere, egal welcher Seite sie angehörten, sehnten sich nach dem Wandel, sind Tod und Verderben leid. Und so verbünden sich selbst Jäger und ihre einstige Beute, alte Bande werden erneuert, nie dagewesene Beziehungen geschaffen und Unmögliches erreicht. Laini Taylors größtes Talent ist die Fähigkeit, Emotionen zu beschreiben, derart mitfühlend zu machen, greifbar und dennoch beinahe poetisch. Sie zog mich in die Trauer von Akiva, riss mich in den Strom der Hoffnungslosigkeit von Karou, ließ den Funken des Aufstandes, der Veränderung in mir keimen. Jede dieser zahlreichen Szenen wäre ein Zitat wert. Die düstere Atmosphäre schafft den perfekten Rahmen für diese Bildgewalt. Der Schreibstil ist stellenweise nüchtern, klar, kurz angebunden, einfach… Auf der anderen Seite stehen die emotionalen Highlights, die ausführlichen Beschreibungen wichtiger Szenen und Entwicklungen und nicht zuletzt die epische Welt von Eretz. Insbesondere durch die sich häufenden Kämpfe und Entwicklungen dort geriet mein Lesefluss oftmals ins Stocken, Spannung stellte sich nur sehr zögerlich ein, trotz gehäuft vorkommende Cliffhanger am Kapitelende und deren nachfolgende Beleuchtung aus anderen Perspektiven oder der erläuternden Vergangenheit. Langsam aber sicher steuerte ich dem Höhepunkt entgegen und ließ mich von der Autorin überraschen und auch schockieren und verlor mich daraufhin in einem Ende, das Hoffnung schenkte. Hoffnung und eine jede Menge Stoff für ein grandioses Finale. Urteil: Laini Taylors „Days of Blood and Starlight” ist keine einfache Kost. Zahlreiche Perspektiven und Handlungsstränge epischen Ausmaßes und die für mich daraus resultierenden Längen schmälerten meinen Lesegenuss ein wenig. Die auf geniale Weise transportierten Emotionen und die Atmosphäre „zwischen den Welten“ entschädigten mich jedoch genauso wie die teils überraschende Entwicklung der Geschichte. Ich warte nun ungeduldig auf Karous finale Erlebnisse und gebe die Hoffnung nicht auf. 4 Bücher für „Blut und Sternenlicht“. stark gekürzt aufgrund Zeichenbegrenzung mehr auf ©his-and-her-books.blogspot.de

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 26.01.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

der erste teil war spannend und machte neugierig auf den zweiten. aber leider war der sehr enttäuschend und bei weitem nicht so spannend und interessant wie der erste. ich hoffe auf einen dritten der gewisse fragen beantwortet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr Schwächen als der geniale 1 Band, aber trotzdem fesselnd und nicht enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Wieder hat das Buch geschafft, mich in seinen Bann zu ziehen. Verwirrungen bezüglich der Perspektive gab es dieses Mal nicht mehr, der Nah/Fern Zoom bei Karou wurde auch nicht mehr so intensiv angewendet. Leider nicht nur zum Vorteil. Dadurch, dass den anderen Charakteren so viel mehr Spielraum eingeräumt wurde, zeigte... Wieder hat das Buch geschafft, mich in seinen Bann zu ziehen. Verwirrungen bezüglich der Perspektive gab es dieses Mal nicht mehr, der Nah/Fern Zoom bei Karou wurde auch nicht mehr so intensiv angewendet. Leider nicht nur zum Vorteil. Dadurch, dass den anderen Charakteren so viel mehr Spielraum eingeräumt wurde, zeigte sich, dass viele etwas flach oder ähnlich sind. Ein Glanzstück schriftstellerischer Kunst war dies also nicht. Auch nicht, dass das Wort Märchen noch mehr als in Band I gewillt war, alle anderen Wörter zur Beschreibung zu übernehmen. Nun ja. Jetzt aber zu den positiven Punkten. Der Krieg wird so geschildert, dass man selbst bei den Heldentaten darin die Sinnlosigkeit des großen Ganzen erkennt. Die Handlung ist zwar etwas vorhersehbar ? hey, wir haben Krieg. Könnte das angestrebte Ende da was sein? ? trotzdem entwickelt sich die Story recht gut. Eine unerwartete Wendung hat sogar mich unvorbereitet getroffen (nein, nicht der Weiße Wolf, sondern der engelsgleiche Marionettenspieler, der seine Intrigen so schlau geplant hat, dass er sogar fähig war, die Rebellionen der anderen zu seinem Nutzen zu verwenden). Und die Spannung war auch wie im Band zuvor stets da. Will heißen, es war wieder einmal ein Buch, das keine drei Tage ungelesen blieb. Insgesamt gab es zwar deutliche Schwächen, dennoch hat mich der Roman sehr gut unterhalten, sodass ich mich auf jeden Fall auf Band 3 freue, der unbedingt im Bücherregal landen muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Zwischen den Welten 02 - Days of Blood and Starlight

Zwischen den Welten 02 - Days of Blood and Starlight

von Laini Taylor

(2)
Buch
9,99
+
=
Dreams of Gods and Monsters / Zwischen den Welten Bd.3

Dreams of Gods and Monsters / Zwischen den Welten Bd.3

von Laini Taylor

(6)
Buch
16,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen