Thalia.de

Zwischen PISA und Athen - Antike Philosophie im Schulunterricht

Antike Philosophie im Schulunterricht

Ausgelöst durch PISA, Schulzeitverkürzung und Zentralabitur ist seit einiger Zeit eine neue Debatte über die gymnasiale Bildung entbrannt. Angesichts der Revision von Lehrplänen stehen nicht nur die Alten Sprachen, sondern auch Fächer wie Philosophie und Ethik unter dem Zwang, ihre Nützlichkeit unter Beweis zu stellen. Die amtlichen Forderungen nach curricularer Verbindlichkeit und Standardisierung bieten aber auch eine Chance für die Profilierung gegenüber anderen Schulfächern, etwa durch die Besinnung auf traditionelle Unterrichtsgegenstände. Dazu gehören besonders die Texte und das Gedankengut der Antiken Philosophie.
Im vorliegenden Band nehmen Experten für Antike Philosophie, Klassische Philologen und Philosophen gemeinsam miterfahrenen Schulpraktikern aufgrund von aktuellen Lehrplänen und Schulbüchern eine Bestandsaufnahme vor, begründen den Bildungswert und präsentieren zeitgemäße Konzepte für Unterrichtsreihen über Themen aus der Antiken Philosophie.
Portrait
Dr. Burkhard Reis hat mehrere Jahre als Gymnasiallehrer für Alte Sprachen und Philosophie gearbeitet. Zurzeit ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Universität Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Burkhard Reis
Seitenzahl 282
Erscheinungsdatum 10.07.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89971-309-1
Verlag V & R Unipress GmbH
Maße (L/B/H) 238/161/20 mm
Gewicht 525
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 1. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
40,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.