Thalia.de

Verraten

Der neue Luk-Krieger-Thriller

(21)
Luk Krieger ist Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung. Als im Zentrum von Berlin eine Bombe explodiert und ihn beinahe in den Tod reißt, nimmt er gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole die Ermittlungen auf. Alles deutet zunächst auf einen islamistischen Anschlag hin. Doch dann gibt es neue Spuren und Krieger schwört sich, die Verantwortlichen zur Strecke zu bringen. Im Kampf gegen Korruption und Machtmissbrauch riskiert er nicht nur sein eigenes Leben ...
Portrait
Florian Schwiecker arbeitete jahrelang als Strafverteidiger. Er kennt die Welt des Verbrechens, der Spezialeinheiten und der Politik aus erster Hand. Seine politischen Thriller sind so nahe an der Realität, dass der Leser nie weiß, wo die Fakten enden und die Fiktion beginnt. Der Autor ist als Manager eines internationalen Unternehmens weltweit unterwegs und sammelt dort Ideen für seine kommenden Bücher.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 312
Erscheinungsdatum 02.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8419-0505-5
Reihe noselection
Verlag Edel
Maße (L/B/H) 211/135/27 mm
Gewicht 308
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 33.026
Buch (Paperback)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45165483
    Infarkt
    von Even Holt
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39978441
    Dunkler Donnerstag
    von Nicci French
    (15)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45855108
    Von Feinden umzingelt
    von Brad Taylor
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45260389
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47929466
    Sieh nichts Böses
    von Inge Löhnig
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 50257500
    Projekt Rahanna
    von Uli Wohlers
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47366509
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 45165064
    Komm doch näher
    von Lucie Whitehouse
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 43969660
    Wintertod / Kommissar Arne Larsen Bd.2
    von Thomas Nommensen
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45472524
    Minus 18 Grad / Kommissar Fabian Risk Bd.3
    von Stefan Ahnhem
    (117)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 42465701
    Und am Morgen waren sie tot / Jan Römer Bd.2
    von Linus Geschke
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255339
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 48032642
    Solothurn streut Asche
    von Christoph Gasser
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 45165257
    Grausames Erbe
    von LS Hawker
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 45243961
    DEMUT
    von Mats Olsson
    (22)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44253246
    Auge um Auge
    von Lukas Erler
    (2)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 41008123
    Berliner Untergrund
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 45134849
    In den Straßen die Wut
    von Ryan Gattis
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165249
    Seelenraub / Horndeich & Hesgart Bd.9
    von Michael Kibler
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 35138732
    Frau Maier hört das Gras wachsen
    von Jessica Kremser
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
16
4
1
0
0

Spannend und realistisch
von scarlett59 aus Berlin am 30.11.2016

Zum Inhalt: Luk Krieger, Antiterror-Spezialist einer geheimen Sondereinheit, wird Zeuge eines Bombenanschlags mitten in Berlin. Da seine Einheit innerhalb Deutschlands keinerlei Befugnisse hat, kann er der Kommissarin Anna Cole nur beratend zur Seite stehen. Doch dieser Anschlag war erst der Anfang … Meine Meinung: Florian Schwiecker hat mit seinem Erstlingswerk einen Thriller... Zum Inhalt: Luk Krieger, Antiterror-Spezialist einer geheimen Sondereinheit, wird Zeuge eines Bombenanschlags mitten in Berlin. Da seine Einheit innerhalb Deutschlands keinerlei Befugnisse hat, kann er der Kommissarin Anna Cole nur beratend zur Seite stehen. Doch dieser Anschlag war erst der Anfang … Meine Meinung: Florian Schwiecker hat mit seinem Erstlingswerk einen Thriller „hingelegt“, der an Aktualität kaum zu übertreffen ist. Fast alle Terroranschläge des Jahres 2016 finden eine Erwähnung in der Story. Insgesamt ist die Geschichte sehr actiongeladen, temporeich und spannend. Aber auch Gedankenspielereien über mögliche Hintergründe finden ihren Raum. Diese Kombination zusammen mit den aktuellen Bezügen lässt das Buch fast wie einen Realitätsbericht wirken. Die Beschreibung der Handlungsorte lässt auf gute Recherchearbeit des Autors schließen; zumindest soweit ich dies beurteilen kann (Berlin und München). Ich habe mich wirklich gut unterhalten gefühlt und würde gern mehr von / über Luk Krieger lesen. Einziges kleines Manko aus meiner Sicht war, dass die Beschreibung der Protagonisten hinsichtlich äußerer Erscheinung und persönlicher Hintergründe zu kurz gekommen ist – aber das könnte sich ja in einem Folgeband ändern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Realität überholt Fiktion
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 03.02.2017

Verraten, der erste Thriller von Florian Schwiecker, war von der Beschreibung her ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Das Genre passte und der Titel und die Inhaltsangabe klang auch sehr vielversprechend. Als Vielleser von Krimis, Thrillern aller Art (Psycho-, Agenten-, Politthriller etc.) und spannenden Sachbüchern, muss mich ein Buch... Verraten, der erste Thriller von Florian Schwiecker, war von der Beschreibung her ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Das Genre passte und der Titel und die Inhaltsangabe klang auch sehr vielversprechend. Als Vielleser von Krimis, Thrillern aller Art (Psycho-, Agenten-, Politthriller etc.) und spannenden Sachbüchern, muss mich ein Buch von Anfang an abholen und mitnehmen, damit ich über die ersten 30 Seiten hinaus lese. Bei Verraten war ich von der ersten Seite an ganz in die Welt des Buchs eingetaucht. Man kann sich sofort in die Szenerie reinversetzen - ich saß fast mit am Tisch im Vargas, so bildhaft und detailgetreu sind die Einzelheiten von Anfang an beschrieben. Dies zieht sich erfreulicherweise durch das ganze Buch, einzelne Beispiele hierfür würden leider spoilern :-), aber man ist wirklich mittendrin und hautnah dabei. Luk Krieger ist ein wirklich sympathischer Hauptdarsteller. Von der Beschreibung her genau mein Typ ;) Man kauft ihm seine Aktionen und Handlungen ab und auch das Zusammenspiel mit Anna Cole ist auf den Punkt. Sie weiß was sie will und passt perfekt zum Alphamann Krieger, ohne sich unterzuordnen. Man kann mit dem ganzen Team mitfiebern und ist - wie oben schon geschrieben - immer mit dabei. Ohne übertriebene Special Effects, einfach mitten aus dem Leben heraus, nur viel spannender, so wünscht man sich die "Guten". Durch einige überraschende Wendungen behält das Buch seinen Drive bis zum Schluss. Immer wenn man sicher ist, wer es warum war, kommt es doch ganz anders. Erschreckend ist, wie nah doch Realität und Fiktion beieinander liegen. Luk, Anna und das ganze Team retten die Welt und machen sie sicherer, so dass wir alle davon profitieren, im besten Fall ohne überhaupt etwas davon mitzubekommen. Ich freue mich schon auf weitere Folgen der Reihe und darauf, das Team auf seinen Abenteuern im Kampf gegen das Böse lesend zu begleiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Toller Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 02.02.2017

Ich bin total begeistert und es war spannend von Anfang bis Ende. Ich habe schon lange kein so tolles Buch mehr gelesen das mich so umgehaut hat und das mich noch lange beschäftigen wird. In Zeiten wie diesen ist das Thema ja sehr aktuell. Auch die beiden Charaktere Luk... Ich bin total begeistert und es war spannend von Anfang bis Ende. Ich habe schon lange kein so tolles Buch mehr gelesen das mich so umgehaut hat und das mich noch lange beschäftigen wird. In Zeiten wie diesen ist das Thema ja sehr aktuell. Auch die beiden Charaktere Luk Krieger und Anna Cole sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ich hoffe es werden noch viele weitere Bücher folgen. Habe es innerhalb kürzester Zeit gelesen. Klare Leseempfehlung für alle Thriller Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Für Fans dieses Genres ein absolutes Muss
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergkamen am 01.02.2017

Verraten ist das spannendste Buch das ich in letzter Zeit gelesen habe. Florian Schwiecker hat in seinem Thriller um den Agenten Luke Krieger und die Kripokomissarin Anna Cole ein aktuelles, hochbrisantes Thema aufgegriffen und wirklich absolut spannend und fesselnd in Szene gesetzt. Ich hoffe das man noch viel von... Verraten ist das spannendste Buch das ich in letzter Zeit gelesen habe. Florian Schwiecker hat in seinem Thriller um den Agenten Luke Krieger und die Kripokomissarin Anna Cole ein aktuelles, hochbrisantes Thema aufgegriffen und wirklich absolut spannend und fesselnd in Szene gesetzt. Ich hoffe das man noch viel von Florian Schwiecker lesen wird. Für Fans dieses Genres ein absolutes Muss

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach ein spannender Thriller
von wasliestlisa am 12.03.2017

Jeder Liebhaber von Krimis und Thriller wird mit diesem Buch seine Freude haben. In diesem Buch gibt es nämlich einige Anschläge, die in ganz Deutschland verübt werden. Daher finde ich es genau passend für die Liebhaber kriminalistischer und spannender Literatur. Mir gefällt die Idee in Krimis Angst und Schrecken zu... Jeder Liebhaber von Krimis und Thriller wird mit diesem Buch seine Freude haben. In diesem Buch gibt es nämlich einige Anschläge, die in ganz Deutschland verübt werden. Daher finde ich es genau passend für die Liebhaber kriminalistischer und spannender Literatur. Mir gefällt die Idee in Krimis Angst und Schrecken zu verbreiten. Besonders, wenn auch der ermittelnde Agent und die Kommissarin auch involviert und in Gefahr sind. Besonders gefallen hat mir, wie toll die beiden Protagonisten zusammenarbeiten. Für mich stand eigentlich im Raum, dass sich die zwei Personen, die unterschiedlichen Organisationen unterstehen, eher behindern, als zusammenzuarbeiten. Die Harmonie zwischen den zweien war echt spürbar. Vielen Dank für dieses Erlebnis. Den Schreibstil des Autors war einfach genial. Es war einfach spannend von Anfang bis zum Ende. Diese Geschichte hat mich sogar so in ihren Bann gezogen, dass ich es innerhalb eines Wochenendes beendet habe. Danke an diese Stelle an die lange Wartezeit am Flughafen. Wenn man auf einen Flug wartet, ist Lesen einfach der beste Zeitvertreib. Vor allem mit diesem spannenden Buch. Hier merkt man einfach, dass der Autor auch beruflich damit zu tun hat. Er lässt das gewisse Etwas und das macht diesen Krimi spannend, interessant und einfach angenehm zum Lesen. Der Schluss war wirklich genial. Ich hätte es so nicht geahnt, oder je vermutet. Da passt dieser Spruch, der für die Mythen verwendet wird haargenau: „Nichts ist, wie es scheint“. Mit diesen Wendungen habe ich nicht wirklich gerechnet. Ich finde, dass die Spannungspunkte und Wendungen wirklich gut gesetzt und umgesetzt wurden. Nur habe ich die plötzliche Wendung zum Täter nicht ganz verstanden. Vor wenigen Szenen war noch jemand anders der Verdächtige und in der nächsten Szene entpuppt sich ein anderer als möglicher Täter. Das habe ich nicht ganz verstanden. Ansonsten top.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig und spannend bis zum Schluss: 5 Sterne!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönefeld am 03.03.2017

Bereits im Prolog baut sich eine Spannung auf, die auf keiner Seite verloren geht. Da ich außerdem zu den beiden Hauptpersonen sofort eine Verbindung aufgebaut habe und als Berlinerin die Schauplätze gut kenne, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
absolut aktuelle Thematik
von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 02.03.2017

Inhalt: Der Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung Luk Krieger befindet sich im Zentrum von Berlin als dort eine Bombe explodiert. Gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole, die mit dem Fall betraut wird, nimmt er die Ermittlungen auf. Der Anschlag scheint islamistisch motiviert, doch dann tauchen neue Spuren auf. Ein... Inhalt: Der Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung Luk Krieger befindet sich im Zentrum von Berlin als dort eine Bombe explodiert. Gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole, die mit dem Fall betraut wird, nimmt er die Ermittlungen auf. Der Anschlag scheint islamistisch motiviert, doch dann tauchen neue Spuren auf. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Meinung: Der Roman ist spannend. Die Handlung geht rasant voran und lässt den Leser kaum zu Atem kommen. Dies wird vom einfachen Schreibstil unterstützt, der sich flüssig und schnell lesen lässt. Auch wenn es einige Beschreibungen gibt, wird die Handlung schnell vorangetrieben. Interessant machen den Thriller seine Thematik sowie die Protagonisten. Anna Cole und Luk Krieger finden schnell einen guten Draht zueinander, was mir gut gefallen hat. Die zwei sind ein tolles Team und es macht nicht zuletzt deswegen Spaß, ihren Fall mit zu verfolgen. Anna wirkt etwas menschlicher als Luk, da bei ihr die Strapazen der Verfolgung der Täter zum Ende hin durch ihre Müdigkeit deutlich werden. Luk hingegen wirkt etwas übermenschlich. Er scheint sich nicht ausruhen zu müssen und was er anpackt, bringt er auch zu Ende und das natürlich erfolgreich. Beide Charaktere sind toll, aber bei Luk würde ich mir wünschen, dass auch bei ihm seine Fehler/Schwächen deutlich werden, da jeder Mensch irgendeine Schwäche hat. Die Thematik Terror, welcher Art auch immer, ist brisant und hochaktuell. Besonders toll ist, dass in diesem Buch verschiedene Aspekte bzw. Auslöser für Terror deutlich werden und darauf geachtet wird, den Islam nicht unter Generalverdacht zu stellen. Ich bin gespannt ob hier in Luk Kriegers nächstem Fall angeknüpft wird oder ein anderer Hintergrund relevant wird. Fazit: Der Thriller ist in jedem Fall spannend und zu empfehlen. Einziger Makel ist, meiner Meinung nach, der etwas zu perfekte Charakter Kriegers. Ansonsten ist das Buch in Bezug auf die Thematik sehr aktuell und erschreckend realistisch. Er hält uns vor Augen, in welch komplizierter Welt wir leben und das Terror nicht gleich Terror ist, da er die verschiedensten Ursachen haben kann. Das Ende der Romans ist überraschend und lässt sich vorher nicht erahnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verraten - Terror in Deutschland
von mama2009 aus Niederwürschnitz am 27.02.2017

Inhalt: In Berlin ereignet sich mitten in einem beliebten Café ein Bombenanschlag. Der Terror ist in Deutschland. Mit den Ermittlungen wird Luk Krieger, ein Spezialagent, betraut. An seiner Seite steht Anna Cole, eine junge taffe Polizistin. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Meine Meinung und Fazit: Die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallen... Inhalt: In Berlin ereignet sich mitten in einem beliebten Café ein Bombenanschlag. Der Terror ist in Deutschland. Mit den Ermittlungen wird Luk Krieger, ein Spezialagent, betraut. An seiner Seite steht Anna Cole, eine junge taffe Polizistin. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Meine Meinung und Fazit: Die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallen und ich musste unbedingt wissen wie es weitergeht. Und ich muss sagen, dass was die Leseprobe verspricht, setzt sich im ganzen Buch fort. Spannung durch das ganze Buch. Genialer packender Schreibstil. Besonders gelungen finde ich die kurzen Kapitel, die Spannung wird dadurch gut aufgebaut bzw. gehalten, da die Schauplätze bzw. Erzähler wechseln. Das Thema, Terror in Deutschland, ist ein prekäres Thema, dessen Realität niemand möchte, aber irgendwann werden auch die sicher schon vorhandenen Pläne greifen und nicht vereitelt werden. Den Titel finde ich sehr passend, er ist stimmig gewählt. Für mich sind Luk Krieger und Anna Cole die perfekten Hauptprotagonisten. Auf ihre Art Einzelkämpfer, die aber als Team gut agieren und sich ergänzen. Beiden Personen kann man sicher noch gut entwickeln. Luk Krieger ist ein Elitesoldat, ihm kann man nicht so schnell was vormachen, wie er jede Situation analysiert, sehr interessant nachzulesen. Ein Stück weit hat man ja auch von seinen früheren Einsätzen erfahren, ich hoffe, dass man noch mehr aus seiner Vergangenheit in folgenden Teilen erfährt. Auch hoffe ich, dass man zu Anna und ihrem Leben, zum Beispiel von ihrem Vater erfährt, diesen schätzt sie ja sehr. Das Gefühlschaos von Abbas, dem 5. Attentäter ist sehr gut beschrieben und man erkennt an seinen Gedanken, wie sehr er mit Fehlinformationen gefüttert wird, wie die verantwortlichen seine Familie in den Fokus rücken und ihn so gefügig machen. Auch die kleinen Rollen finde ich gut gewählt, wie in München den Huber, der sich zu fein war, Anna und Luk zu beachten. Durch seinen Eigensinn sind vieles Menschen gestorben, unnötig und dieses Prestigeverhalten wird nicht selten sein. Leider. Die Geschichte ist für mich stimmig und wie oben gesagt, an keiner Stelle langatmig, für mich ein sehr gelungenes Erstlingswerk. Klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend von Anfang bis Ende
von Brunhildi aus Nübel am 26.02.2017

Meine Meinung: Das Cover finde ich wunderbar gestaltet. Es wirkt auf mich sehr stimmig und man sieht anhand des Bildes auf Anhieb, dass es sich hierbei um einen Thriller handelt. Das Buch ist in der Erzähl-Perspektive geschrieben, so dass man zu jeder Zeit weiß, was wo genau passiert. Man begleitet hier... Meine Meinung: Das Cover finde ich wunderbar gestaltet. Es wirkt auf mich sehr stimmig und man sieht anhand des Bildes auf Anhieb, dass es sich hierbei um einen Thriller handelt. Das Buch ist in der Erzähl-Perspektive geschrieben, so dass man zu jeder Zeit weiß, was wo genau passiert. Man begleitet hier nicht nur den Agenten der Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung Luk Krieger, sondern auch alle anderen möglichen Personen. So zum Beispiel auch den Attentäter. Besonders dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen. Es war spannend, auch mal hinter die Kulissen zu sehen. Der Schreibstil von Florian Schwiecker hat mir auch sehr gut gefallen. Er ist leicht verständlich und flüssig zu lesen. Die Seiten sind sehr schnell verflogen und die ganze Geschichte hat sich wie ein Film im Kopf abgespielt. Ich könnte mir dieses Buch auch sehr gut verfilmt vorstellen. Die Charaktere sind alle gut ausgearbeitet und haben eine angenehme Tiefe. Sie haben alle sehr authentisch und nachvollziehbar gehandelt. Ich hoffe, dass noch weitere Bücher über sie erscheinen werden. Die ganze Geschichte ist sehr rasant und spannend. Aufgrund der anhaltenden Spannung wollte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Die Handlung spielt in der aktuellen Zeit. So wird zum Beispiel die Flüchtlingsproblematik, sowie auch das Thema "Pegida" angeschnitten. Fazit "Verraten" von Florian Schwiecker hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und die Handlung war aktuell, spannend und rasant. Ich hoffe, dass noch weitere Werke von Florian Schwiecker folgen werden. 5/5 Punkte (Perfekt!) Vielen Dank an Edel Elements zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und erschreckend realistisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wardenburg am 13.02.2017

Luk Krieger ist Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung. Als im Zentrum von Berlin eine Bombe explodiert und ihn beinahe in den Tod reißt, nimmt er gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole die Ermittlungen auf. Alles deutet zunächst auf einen islamistischen Anschlag hin. Doch dann gibt es neue Spuren... Luk Krieger ist Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung. Als im Zentrum von Berlin eine Bombe explodiert und ihn beinahe in den Tod reißt, nimmt er gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole die Ermittlungen auf. Alles deutet zunächst auf einen islamistischen Anschlag hin. Doch dann gibt es neue Spuren und Krieger schwört sich, die Verantwortlichen zur Strecke zu bringen. Im Kampf gegen Korruption und Machtmissbrauch riskiert er nicht nur sein eigenes Leben ... Meine Rezension: Ich habe dieses Buch recht schnell gelesen, da es mich wirklich gefesselt hat. Wer auf Aktion steht, der ist hier genau richtig. Einige stellen waren ein bisschen überspitzt, aber das ist ja in Aktion-Filmen auch mal üblich. Wer also auf geballte Handlung mit Krach-Bumm steht, der sollte dieses Buch lesen. Die Handlung ist flüssig erzählt und ganz besonders toll, dass man teilweise Aussicht des Bösewicht die Sache überblickt!!! Lesenswert, wenn man Aktion und Spannung mag und nicht zu weich ist, denn die Handlung ist beängstigend realistisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 13.02.2017

Das Cover: Das Brandenburger Tor mit der schwarzen Person im Vordergrund und dazu der Himmel, das erzeugt für mich Spannung. Ich finde es wichtig, dass das Cover Interesse weckt, denn dadurch habe ich schon oft tolle Bücher gefunden und das Cover hat mich angesprochen. Das Buch: Mega toll geschrieben!! Ich muss... Das Cover: Das Brandenburger Tor mit der schwarzen Person im Vordergrund und dazu der Himmel, das erzeugt für mich Spannung. Ich finde es wichtig, dass das Cover Interesse weckt, denn dadurch habe ich schon oft tolle Bücher gefunden und das Cover hat mich angesprochen. Das Buch: Mega toll geschrieben!! Ich muss sagen, dass ich schon länger kein Buch in der Hand hatte, was ich innerhalb 1 Tages gelesen und nur ungerne aus der Hand gelegt habe. Die Protagonisten des Buches sind tolle Figuren. Die Geschichte, von der ich eigentlich nicht mehr verraten möchte als der Klappentext hergibt, damit ich nichts vorweg nehme, einfach super geschrieben. Das mit den Anschlägen ist ein aktuelles Thema und super umgesetzt worden. Die eventuellen Hintergründe sind auch bedacht worden, was mich selbst zum nach denken angeregt hat und es noch spannender für mich gemacht hat. Actionreich und mit rasantem Tempo Das Buch hat für mich Hand und Fuß und ist absolut lesenswert!! Wer ist nicht liest, hat was verpasst!! Zu dem Autor: Ich muss sagen, dass ich ihm über FB folge und finde, dass er ein sympathischer Typ ist und was ich besonders toll finde, dass er Kontakt zu seinen Lesern hält!! Mein Resümee ist, dass ich ihn auf jeden Fall auf meine Autorenliste mit aufnehme und jetzt schon gespannt auf ein neues Buch bin!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fiktion trifft auf Realität
von einer Kundin/einem Kunden aus Altenstadt am 08.02.2017

Kurz nachdem ich das Rezessionsexemplar völlig begeistert fertig gelesen hatte, passierte das Unfassbare: das Attentat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt. Völlig geschockt verfolgte ich die Nachrichten und mir kam sofort Gedanke , wie schlimm es für den Autor sein muss, dass sein fiktiver Thriller traurige Realität wurde. Mir hat das... Kurz nachdem ich das Rezessionsexemplar völlig begeistert fertig gelesen hatte, passierte das Unfassbare: das Attentat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt. Völlig geschockt verfolgte ich die Nachrichten und mir kam sofort Gedanke , wie schlimm es für den Autor sein muss, dass sein fiktiver Thriller traurige Realität wurde. Mir hat das Buch sehr sehr gut gefallen. Ich habe es inn2 Tagen verschlungen. Es liest sich flüssig , schlüssig und die Hauptfigur mag ich sehr. Die Handlung klingt logisch. Zum Schluss dann die große Wende. So mag ich es. Wir werden sicherlich noch viel von Florian Schwiecker lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erschreckend real
von einer Kundin/einem Kunden aus Radebeul am 07.02.2017

Ich hatte das Glück als Testleser von "Verraten "ausgewählt zu werden und war begeistert. Der Thriller hat meinen Erwartungen mehr als entsprochen. Die Handlung um Krieger war so fesselnd geschrieben das ein halber Tag gereicht hat es regelrecht zu verschlingen. Auf den Punkt den Nerv der Zeit getroffen... Ich hatte das Glück als Testleser von "Verraten "ausgewählt zu werden und war begeistert. Der Thriller hat meinen Erwartungen mehr als entsprochen. Die Handlung um Krieger war so fesselnd geschrieben das ein halber Tag gereicht hat es regelrecht zu verschlingen. Auf den Punkt den Nerv der Zeit getroffen und topaktuell. Ich hoffe auf noch viele Bücher dieser Art. Der Thriller zeigt wo in der heutigen Zeit die Probleme liegen und das nicht nur in unserem Land. Es zeigt aber auch wie wichtig Vertrauen und Zusammenarbeit sind. Selbstüberschätzung bei so prisanten Themen wie Terror, kann wortwörtlich tödlich enden. Es ist erschreckend, wie das Buch zeigt, das etwas passieren muss damit ein Umdenken erfolgt. Nochmals vielen Dank für dieses großartige Buch. E. Pietsch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Terror so nah
von einer Kundin/einem Kunden aus Kloster Lehnin am 07.02.2017

Im Rahmen einer Testaktion bekam ich von Edel Elements die Gelegenheit, Florian Schwieckers Luk Krieger-Thriller "Verraten", vorab zu lesen. Luk Krieger ist Agent in geheimer Mission bei einer Spezialeinheit für Terrorbekämpfung. Als er sich mit einem Informanten in einem Café in Berlins Mitte treffen will, explodiert vor seinen Augen... Im Rahmen einer Testaktion bekam ich von Edel Elements die Gelegenheit, Florian Schwieckers Luk Krieger-Thriller "Verraten", vorab zu lesen. Luk Krieger ist Agent in geheimer Mission bei einer Spezialeinheit für Terrorbekämpfung. Als er sich mit einem Informanten in einem Café in Berlins Mitte treffen will, explodiert vor seinen Augen eine Bombe. Mit einem blauen Auge davon gekommen, begibt sich Luk gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole auf Spurensuche. Zunächst vermutet man einen islamischen Hintergrund, doch dann werfen neue Ereignisse ihre Schatten voraus. Krieger und Cole versuchen gemeinsam den Täter aufzuspüren, kommen ihm immer näher und geraten dabei selbst in Lebensgefahr. Merke: Buch aufschlagen, tief durchatmen und dann erst mit dem Lesen beginnen! In Florian Schwieckers Thrillerspektakel geht es von Anfang an rasant zur Sache. Da kommt man nicht mehr zum Luftholen! Buch weglegen? Ausgeschlossen! Die Sogwirkung ist groß! Unterhaltungswert? Sehr hoch! Der Schreibstil des Autors ist lebendig, mitunter auch bildhaft. Das liest sich gut! Aufgrund der detaillierten Ortsbeschreibungen konnte ich mich gedanklich an die Handlungsorte versetzten. Pures Kopfkino! Politisches Zeitgeschehen und die allgegenwärtige Terrorbedrohung werden thematisiert und geben der Story einen realistischen Touch. Dennoch schienen mir einige Szenen ein wenig weit hergeholt. Hier hat wohl die Realitätsnähe der Actionkomponente den Vortritt gelassen. Da ansonsten die Geschichte ziemlich dicht an der Wirklichkeit erzählt wird, hätte ich mir dies durchgängig so gewünscht. Die temporeiche Haupthandlung lässt wenig Raum für eine tiefe Betrachtung der Nebenschauplätze oder eine intensive Erarbeitung der Figuren. Doch ist das vermutlich so gewollt und war auch für mich hier absolut in Ordnung. Wer auf der Suche nach einem actionreichen und mitreißenden Lesestoff mit einem hohen Unterhaltungswert ist, sollte bei diesem Thriller fündig werden! Gerade männliche Thrillerfans kommen hier bestimmt auf ihre Kosten, zumal auch die Länge des Buches angenehm ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Start der Luk Krieger Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Wegberg am 07.02.2017

Verraten Luk Krieger arbeitet als Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung. Als Deutschland von einer Reihe von Bombenanschlägen erschüttert wird, versucht Krieger zusammen mit der Polizistin Anna Cole den Attentätern auf die Spur zu kommen. Ich habe das Buch verschlungen, da der Roman ein irres Tempo vorlegt und es kaum Zeit... Verraten Luk Krieger arbeitet als Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung. Als Deutschland von einer Reihe von Bombenanschlägen erschüttert wird, versucht Krieger zusammen mit der Polizistin Anna Cole den Attentätern auf die Spur zu kommen. Ich habe das Buch verschlungen, da der Roman ein irres Tempo vorlegt und es kaum Zeit zum Verschnaufen gibt. Das Buch ist spannend geschrieben und zieht den Leser sofort in seinen Bann , da es ohne große Vorrede unmittelbar mit dem ersten Bombenanschlag beginnt. In schneller Abfolge passieren die weiteren Anschläge, die Luk Krieger und seine neue Partnerin Anna Cole quer durch Deutschland hetzen. Krieger und Cole hetzen von einem Tatort zum nächsten, um dem Attentäter und den Hintermännern auf die Spur zu kommen. Etwas weniger Superlative wäre vielleicht mehr. Es nicht notwendig, Krieger als Über-James Bond darzustellen, der alles fehlerfrei kann (zum Beispiel sein Auto mit einer Hand bei Vollgas durch den Gegenverkehr entgegen der Fahrtrichtung zu steuern und dabei sein Handy zu bedienen) und er hat immer Fahrzeuge zur Verfügung, die es offiziell garnicht gibt, aber Krieger bekommt einen dieser Prototypen. Und diese Prototypen sind natürlich immer da, wo Krieger sie benötigt und werden ihm auch immer zur Verfügung gestellt. Selbst in der einzigen Szene, in der Cole alleine Auto fährt, kann es kein normales Auto sein. "Der getunte Motor des italienischen Kleinwagens heulte auf, und mit der Kraft von mehr als zweihundert PS schoss das Auto nach vorn." Es wäre schön, wenn in den nächsten Büchern Krieger und Cole etwas Raum geboten würde, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und wir etwas mehr über die Menschen Krieger und Cole erfahren. Das Buch bekommt von mir eine eindeutige Empfehlung und ich hoffe, es gibt noch weitere Bücher von Luk Krieger. Ich freue mich auf den nächsten Luk Krieger Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fiktion trifft Realität - WOW ein Thriller der Extraklasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergheim am 06.02.2017

Das Cover des Thriller finde ich schon mal sehr ansprechend, es macht neugierig auf mehr. Und der erste Eindruck hielt sein Versprechen. WOW, was für ein Thriller. Von der ersten bis zur letzten Seite Spannung pur. Ein Thriller der an Aktualität nicht zu überbieten ist und eine fiktive Story, die jederzeit Realität werden... Das Cover des Thriller finde ich schon mal sehr ansprechend, es macht neugierig auf mehr. Und der erste Eindruck hielt sein Versprechen. WOW, was für ein Thriller. Von der ersten bis zur letzten Seite Spannung pur. Ein Thriller der an Aktualität nicht zu überbieten ist und eine fiktive Story, die jederzeit Realität werden kann. Die Hauptpersonen Luk Krieger und Anna Cole sind ein perfektes Team und arbeiten Hand in Hand, als wenn sie schon ewig ein eingeschworenes Team gewesen wären. Der Schreibstil ist fesselnd und ich habe die einzelnen Charaktere förmlich vor mir gesehen und kam mir vor, wie mitten im Geschehen. Das Buch hat mich von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen und es fiel mir schwer es aus der Hand zu legen. Es war keine Sekunde langatmig oder gar langweilig und am Ende des Buches stellt sich mir nur eine Frage: Wann kommt der nächste Teil? Danke das ich diesen Thriller vorablesen durfte, Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen, es ist einfach Spannung pur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und aktuell
von World of books and dreams am 12.03.2017

Inhalt: Es ist ein schöner Tag, der die Menschen in Berlin geradezu dazu einlädt, sich in ein Café zu setzen und einen Kaffee zu genießen. Doch dann passiert es, mitten in einem Café explodiert eine Bombe und reißt zahlreiche Menschen in den Tod. Agent Luk Krieger befindet sich rein... Inhalt: Es ist ein schöner Tag, der die Menschen in Berlin geradezu dazu einlädt, sich in ein Café zu setzen und einen Kaffee zu genießen. Doch dann passiert es, mitten in einem Café explodiert eine Bombe und reißt zahlreiche Menschen in den Tod. Agent Luk Krieger befindet sich rein zufällig vor Ort und ahnt bereits, dass dies noch nicht alles ist. Gemeinsam mit der Kommissarin Anna Cole beginnt er zu ermitteln und zunächst scheint es sogar ein Bekennerschreiben zu geben, das auf eine radikal islamistische Tat schließen lässt. Doch bald darauf geschieht das Unfassbare erneut und es kommt zum nächsten Bombenanschlag. Meine Meinung: Ein Thriller mit einem sehr erschreckenden Thema, das man leider nur allzu oft in letzter Zeit in den Nachrichten sah. Florian Schwiecker beginnt gleich von Anfang an mit einer sehr spannenden und mitreißenden Geschichte, die mich als Leser nicht so schnell losläßt. Dabei ist sein Schreibstil zwar sehr flüssig und verständlich, gleichzeitig aber fast schon nüchtern. Ich hatte hierbei durchaus den Eindruck, dass der Autor mit diesem Stil auch ein wenig den Leser wachrütteln möchte und zum Nachdenken anregt. Spannend ist es ebenfalls vom ersten Moment an und ich wollte einfach immer mehr wissen, um was es denn da wirklich geht, denn hier ist es schnell klar, das nichts klar ist. Schwiecker lockt den Leser immer wieder dazu, Vermutungen aufzustellen, die man aber schon schnell wieder fallen läßt. Dank der recht kurz gehaltenen Kapitel war ich dann auch immer wieder versucht: "nur" noch ein Kapitel zu lesen, bis ich das Buch beendet hatte. Das Setting, mitten in Deutschland, somit mitten unter uns, brachte mir eine Gänsehaut, zumal gerade der Anschlag in Berlin im Buch an einer Stelle stattfand, die leider im Dezember 2016 ein realer Ort des Schreckens war. Auch dies läßt innehalten und nachdenken, denn soweit entfernt ist der Terror nicht. Erzählt wird der Thriller durch einen Erzähler in der dritten Person, der aber innerhalb des Geschehens zwischen einzelnen Personen wechselt. So konnte ich neben Krieger und Cole die Ermittlungen verfolgen, konnte aber auch dem Täter zusehen, bei seinen eiskalten Planungen und auch zwischendurch die Opfer kennenlernen. Gerade dieser Wechsel bringt ein Kopfkino vom Feinsten und ich könnte mir den Thriller auch perfekt auf einem Bildschirm als Film vorstellen. Der Protagonist Krieger ist mir allerdings noch nicht allzu nahe gegangen, machte er auf mich zwar durchaus einen sehr kompetenten Eindruck, blieb er mir doch ein wenig fremd. Allerdings passt auch dies sehr gut zu einem Agenten, wobei es mir dann wiederum ein wenig zu sehr Verfolgungsjagd á la James Bond wurde. Anna Cole ist mir durchaus sympathisch, aber auch ein kleines bisschen klischeebehaftet, die typische Kommissarin in der harten Männerwelt. Trotzdem ergeben Krieger und Cole ein interessantes Duo, von dem ich gerne mehr lesen möchte. Besonders interessant war hier der Charakter des Täters, bei dem ich gerade auch zu Beginn auf einer falschen Fährte war. Mein Fazit: Alles in allem ein sehr gut recherchierter Thriller, der absolut spannend und fesselnd ist und letzten Endes auch nachdenklich stimmt. Kurz stutzig wurde ich bei dem Untertitel: der neue Luk Krieger Thriller, denn ich habe erstmal geschaut, ob es da bereits schon einen Band rund um den Agenten gab. Doch dieses Buch ist ein Debüt. Wenn es auch manchmal ein wenig zu sehr nach James Bond klang, so war es doch ein sehr rasanter Thriller, der mich gespannt auf weitere Fälle des Agenten warten lässt. Wer politische und aktuelle Thriller mag, der sollte hier zugreifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Terror in Deutschland
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Säckingen am 26.02.2017

Luk Krieger, Agent der Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung, kurz SKT, will sich in einem Berliner Café mit einem Informanten treffen. Doch in sehr kurzen Abständen gehen zwei Bomben hoch die auch Luk treffen. Die Gruppe "Der Pfad der Reinheit" bekennt sich zu den Anschlägen, doch keiner kennt diese terroristische Gruppe und sie... Luk Krieger, Agent der Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung, kurz SKT, will sich in einem Berliner Café mit einem Informanten treffen. Doch in sehr kurzen Abständen gehen zwei Bomben hoch die auch Luk treffen. Die Gruppe "Der Pfad der Reinheit" bekennt sich zu den Anschlägen, doch keiner kennt diese terroristische Gruppe und sie will den Ungläubigen die Augen öffnen. Mit der Ermittlerin der Polizei, Anna Cole, schliesst sich Krieger zusammen und sie müssen schnellstmöglichst nach der Tat Hinweise auf den Attenäter finden. Dann gibt es erste Hinweise auf den Täter der sich auf den Weg nach Köln gemacht hat..für Krieger und seinen Chef Richard Thomsen ist der Täter kein Unbekannter, allerdings ist er eher Profikiller als Terrorist....wer zieht also die Fäden im Hintergrund? Es gibt Hinweise dass der Maulwurf in den eigenen Reihen sitzt.... dann geschieht ein Bombenattentat in Köln und der Profikiller ist auf dem Weg nach München.....denn dort ist der Papst zu Besuch und will eine öffentliche Messe abhalten sowie die NATO, die im Münchner Hof eine Konferenz abhält..... Für Krieger und Cole ein Spiel gegen die Zeit... Mich konnte dieses Buch von der ersten Seite an packen denn es behandelt eine sehr brisante Thematik- Anschläge auf die Bevölkerung in Deutschland. Für mich hat der Autor ein perfektes Bild geschaffen welches einen wirklich atemlos über die Seiten jagen lässt ohne gross aufzuhalten oder abzuschweifen. Die Vermischung von Realität und Fiction ist sehr gelungen. Die Charaktere sind gelungen und soweit auch sehr sympathisch, das Rätselraten wer denn nun der Anführer ist, zu Beginn auch gelungen. Allerdings ist mir der Ermittler Luk Krieger zu glatt, er kann und weiss alles und macht keine Fehler, es wäre schön wenn dieser seine Ecken aufzeigen würde da der Autor, leider, nur Andeutungen gemacht hat zu der Vergangenheit von Krieger, ich hätte gerne mehr erfahren. Auch die Auflösung- soweit gelungen, aber die Argumente des Täters waren mir dann ein bisschen zu lasch und kurz gehalten. Man macht sich seine eigenen Gedanken wie man mit der Thematik Terror und Sicherheit in Deutschland umgeht, der Autor wirft in diesem Zusammenhang gute Fragen bzw. Andeutungen auf. Trozt der ein oder anderen Schwäche konnte mich das Buch sehr packen und ich spreche ganz klar eine Leseempfehlung aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
VERRATEN - Ein fesselnder Thriller, der durch die Realität in beängstigender Weise eingeholt wurde
von j.h. aus Berlin am 14.02.2017

Luk Krieger, Ende Dreißig und Agent einer geheimen deutschen Spezialeinheit, kommt zum Treffen mit einem Informanten etwas zu spät. Glück für ihn - denn in dem Café am Berliner Kurfürstendamm explodieren kurz nacheinander zwei Bomben. Beinahe wäre auch Krieger unter den zahlreichen Toten gewesen. Ein Bekennerschreiben deutet etwas wirr... Luk Krieger, Ende Dreißig und Agent einer geheimen deutschen Spezialeinheit, kommt zum Treffen mit einem Informanten etwas zu spät. Glück für ihn - denn in dem Café am Berliner Kurfürstendamm explodieren kurz nacheinander zwei Bomben. Beinahe wäre auch Krieger unter den zahlreichen Toten gewesen. Ein Bekennerschreiben deutet etwas wirr auf einen islamistischen Hintergrund des Anschlages. Der Agent soll die seitens der Berliner Polizei zuständige Kommissarin Anna Cole bei den Ermittlungen unterstützen, ist bei den lokalen Behörden zunächst wenig willkommen. Als nur drei Stunden später eine Explosion im Kölner Dom weitere Menschenleben fordert, scheint klar zu sein, dass der islamistische Terror nun auch Deutschland erreicht hat. Doch Krieger hat bald einen anderen Verdacht ... Florian Schwiecker (*1972) präsentiert seinen ersten Thriller um den Superagenten Luk Krieger mit dem Untertitel "Der neue Luk-Krieger-Thriller". Das ist für ein Debüt eher ungewöhnlich und soll wohl eine mehr in die Tiefe gehende "Einführung" des toughen Helden sparen, der in Auffassungsgabe und körperlicher Leistungsfähigkeit James Bond geradezu überragt und damit schon eher bei den DC-Superhelden gelandet ist. Das macht es dem Leser etwas schwer, der im heutigen Deutschland angesiedelten Story kritiklos zu folgen. Ungeahnt hat die Anschlag-Story durch das Geschehen auf dem Berliner Weihnachtsmarkt am 19.12.2016 an Aktualität gewonnen. Rückblickend ist es unklug, dass der Autor - bewusst Aktualität vortäuschend - sein darauf keinen Bezug nehmendes Nachwort auf "Berlin, im Januar 2017" datiert hat. VERRATEN ist in 85 teils extrem kurze Kapitel aufgeteilt und fesselt bis zum Ende, wenngleich der routinierte Leser einen etwas zu schnell gefundenen Hintermann schon früh als falsche Spur wahrnimmt. Angesichts einer Action ohne großen Tiefgang erwartenden Zielgruppe wäre es verfehlt, das Buch mit Maßstäben großer Literatur zu messen. Das Ziel spannender Unterhaltung wird erfüllt. Reflexionen über die Politik der am Rande nebulös auftauchenden "Kanzlerin" bleiben hingegen im geringstmöglichen Ansatz stecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was nicht sein darf, kann nicht sein? Spannendes Thriller-Debüt
von Nisnis aus Dortmund am 01.03.2017

Berlin: Im Zentrum von Berlin explodieren kurz nacheinander zwei Bomben, während Luk Krieger, Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung, in unmittelbarer Nähe vergeblich auf einen Informanten wartet. Niemand hat den südländischen Mann mit der Aktentasche wahrgenommen, der ein paar Minuten zuvor das Café Vargas verlassen hat, dass er ursprünglich... Berlin: Im Zentrum von Berlin explodieren kurz nacheinander zwei Bomben, während Luk Krieger, Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung, in unmittelbarer Nähe vergeblich auf einen Informanten wartet. Niemand hat den südländischen Mann mit der Aktentasche wahrgenommen, der ein paar Minuten zuvor das Café Vargas verlassen hat, dass er ursprünglich mit zwei Aktentaschen betreten hatte. Der Bombenanschlag lässt vermuten, dass dieser Terrorakt einen islamistischen Hintergrund besitzt, bis es neue Spuren gibt. In mitten eines internen Machtkampfes der Behörden, ermitteln Luk Krieger und die attraktive Kriminalkommissarin Anna Cole. Eine spannende Jagd und ein Kampf gegen Machtmissbrauch und Korruption beginnt. Der Autor: 1972 in Kiel geboren ist Florian Schwiecker ab 1983 in West-Berlin aufgewachsen, wo er viele Jahre als Strafverteidiger gearbeitet hat. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er auch immer wieder Polizisten vertreten und so ein gutes Netzwerk im Rahmen der Sicherheitsbehörden aufbauen können. Er kennt daher die Welt des Verbrechens und der Ermittlungsbehörden aus erster Hand. Nach seinem Wechsel in die Wirtschaft hat er ab 2009 für drei Jahre einen Geschäftsbereich eines internationalen Konzerns in Nordamerika geleitet, wo er engen Kontakt zu Mitgliedern von Militär- und Sicherheitsbehörden aufgebaut hat. Zu dieser Zeit, entstand dann auch der Plot zu „Verraten“, der seinen Ursprung in den Geschehnissen rund um den arabischen Frühling hatte. Um die rein fiktive Geschichte in ihren Abläufen so nahe wie möglich an der Realität zu halten, hat Schwiecker seine Recherche auf die Welt der Finanz und Politik ausgedehnt und dabei Einblick in Informationen nehmen können, die der Öffentlichkeit so nie zugänglich werden. Entstanden ist eine Geschichte, bei der der Leser nie wissen kann, wo die Fakten enden und die Fiktion beginnt. (Quelle: luk-krieger.com) Reflektionen: Das Debüt Verraten von Florian Schwiecker habe ich bereits vor drei Tagen beendet und wenn ich mich an die Story erinnern möchte, muss ich ganz intensiv nachdenken, denn ungewöhnlich wenig Nachhaltiges ist in meinen Gedanken verblieben. Ich erinnere mich an spektakuläre, James-Bond-artige Actionszenen, an klischeehafte Figuren, wohl auch an eine spannende Story, die sich um die brandaktuelle Thematik islamistischer Anschläge dreht und die den internen Machtkampf der deutschen Behörden thematisiert und gut darstellt, sodass ich gut unterhalten war, mehr aber leider auch nicht. Florian Schwiecker schreibt in einem angenehmen Stil, der mich flüssig durch die Seiten lesen lässt. Ich mag seine klare Sprache und seinen schnörkellosen Ausdruck und ich erkenne deutlich, das schriftstellerische Potenzial, dass jedoch nach meinem Empfinden noch nicht vollkommen ausgeschöpft mit in dieses Debüt geflossen ist. Verraten ist definitiv ein Thriller, der spannend unterhält, für den ich jedoch keine große Aufmerksamkeit benötige, um ihm folgen zu können. Zunächst war ich recht angetan, versank in der spannenden und spektakulären Handlung, doch als vermehrt die Authentizität auf der Strecke blieb, fühlte ich mich nicht mehr gut aufgehoben, obwohl ein Roman stets einen Spagat zwischen Fiktion und Realität darstellt und das wahre Leben oftmals verrückter klingt, als jede Geschichte. Die Figuren sind durchaus aufwendig gezeichnet, doch sie bedienen sich zahlreicher Klischees und geben mir so kaum Anreiz, interessiert von ihnen zu lesen. Trotz detaillierter Charakterisierung empfinde ich sie überwiegend überzeichnet, ohne jede personalisierte Tiefe, und sie bleiben für mich bis auf wenige Momente blass. Interessant hingegen fand ich die Darstellung des politischen Zeitgeschehens und des internen Machtkampfes der deutschen Behörden. Florian Schwiecker stellt nachvollziehbar und authentisch dar, wie unabdingbar wichtig die Kommunikation unter den deutschen Behörden ist, um die Terrorgefahr einzugrenzen und um sie zu bekämpfen. Er stellt auch Bezug zur Flüchtlingspolitik, zu Pegida-Demonstrationen und zu islamfeindlichen Gruppierungen. Das hat mir gut gefallen. Auch die Gewichtung, wie viel von einem Thema, einer Figur oder einer Situation erzählt wird, empfand ich unausgewogen. In manchen Details hätte ich mich gern weiter verloren, während sie dann doch abrupt endeten und an anderer Stelle empfand ich ein deutliches und überflüssiges too much, sodass die Harmonie einer abgerundeten Story für mich verloren ging. Fazit und Bewertung: Wer einen kurzweiligen und spannenden Thriller lesen möchte, wer nicht viel Wert auf Authentizität legt und actiongeladene Geschichten mit Tempo liebt, der wird mit Verraten gut und spannend unterhalten sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verraten

Verraten

von Florian Schwiecker

(21)
Buch (Paperback)
12,95
+
=
Insomnia / Bobby Dees Bd.2

Insomnia / Bobby Dees Bd.2

von Jilliane Hoffman

(20)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=

für

32,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen