IA

ʾAbū ʿAbdillah ʾAḥmad ibn Muḥammad Ibn Hanbal aš-Šaybānī

Imam ʾAbū ʿAbdillāh ʾAḥmad ibn Muḥammad ibn Hanbal aš-Šaybānī wurde im Jahre 164 n. H., 780 n. Chr. in Bagdad geboren, dort aufgewachsen und auch dort gestorben. Er war noch ein kleines Kind, als sein Vater im Alter von 30 Jahren starb. Als Ibn Hanbal 15 Jahre alt war, begann er die Hadithe des Propheten Muḥammad, Allah halte ihn in Ehren und gewähre ihm Heil, zu studieren. Er reiste zu den damals wichtigsten Wissenschaftszentren.
In einer Epoche des abbasidischen Kalifats, in der die Staatsführung mit Gewalt die mutazilitische Richtung durchsetzen, hielten nur einige wenige Gelehrte dem Druck und der Folter stand und bekannten sich öffentlich zum ursprünglichen Verständnis des Islam, das nicht von der griechischen Philosophie geprägt ist.
Der Hadith über die Laube - Ḥadīṯ as- Saqīfa von ʾAbū ʿAbdillah ʾAḥmad ibn Muḥammad Ibn Hanbal aš-Šaybānī

Zuletzt erschienen

Der Hadith über die Laube - Ḥadīṯ as- Saqīfa

Der Hadith über die Laube - Ḥadīṯ as- Saqīfa

Buch (Taschenbuch)

ab 6,99€

Das vorliegende dritte Buch aus dem Musnad von ʾAḥmad ibn Ḥanbal umfasst insgesamt nur acht Überlieferungen. Benannt wurde es nach der längsten darin enthaltenen Überlieferung, die ein bedeutendes historisches Ereignis bezüglich der Wahl eines Anführers nach dem Tod des Gesandten Allahs, Allah halte ihn in Ehren und gewähre ihm Heil, in der Laube der Sippe Banū Sāʿida in Medina schildert. Im Gesamtwerk ist es zwischen dem Musnad ʿUmar ibn al-Ḫaṭṭāb und dem Musnad ʿUṯmān ibn ʿAffān aufgeführt. Die vorliegende Übersetzung, welche erstmalig in deutscher Sprache erschienen ist, beinhaltet zum Teil ausführliche Kommentare, um den Zusammenhang der Überlieferungen für den Leser besser verständlich zu machen.

Alles von ʾAbū ʿAbdillah ʾAḥmad ibn Muḥammad Ibn Hanbal aš-Šaybānī

mehr