C

. Charb

CHARB, geboren 21.8.1967, gestorben 7.1.2015, leitete die Satirezeitung Charlie Hebdo.Seine Karikaturen machten ihn weltberühmt und zu einer der umstrittensten Persönlichkeiten weltweit. Zusammen mit elf anderen Personen wurde CHARB am 7. Januar 2015 bei einem Attentat in Paris ermordet. Zwei Tage vorher hatte er die Arbeit an seinem »Brief an die Heuchler« abgeschlossen.

Brief an die Heuchler von . Charb

Zuletzt erschienen

Brief an die Heuchler
  • Brief an die Heuchler
  • Buch (Taschenbuch)


Erhellend, witzig, ironisch, sarkastisch, polemisch – CHARB zieht alle Register seines satirischen Talents, um seine radikale Auffassung von Meinungsfreiheit gegen die Heuchler in Politik und Presse zu behaupten. Worauf zielen die »Mohammed«- und Islam-Karikaturen wirklich? Sie decken auf, dass die Angst vor dem Islam längst ein Kampfbegriff ist. CHARB entlarvt den verschleierten Rassismus bürgerlicher Kreise: Ihre Diskriminierung besteht eben darin, dass sie Muslime anders als Juden oder Christen behandeln.

»Lieber stehend sterben, als auf Knien leben.« Charb

Alles von . Charb