AG

Alexander Geldmacher

Dipl.Päd. (univ.), Studium der Pädagogik an der Helmut Schmidt Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg von Okt 2002 bis Mai 2006 mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Offizier der Führungsunterstützungstruppebei der Bundeswehr.

Klassiker der modernen Anthropologie von Alexander Geldmacher

Zuletzt erschienen

Klassiker der modernen Anthropologie
  • Klassiker der modernen Anthropologie
  • Buch (Taschenbuch)

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 2,4, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Veranstaltung: Einführung in die anthropologische Dimension der Allgemeinen Pädagogik (in historischer Perspektive), 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Klassiker der modernen Anthropologie verstehen wir Leute, mit denen man noch heute systematisch argumentieren kann. Diese Personen tragen auch derzeit noch zu unserem Selbstverständnis bei und regen uns mit ihren Ansichten an, um über sie und ihre Sicht der Dinge zu diskutieren. Im weitesten Sinne kann man sagen, sie sind dialogfähig über große Dimensionen hinweg.

Im Folgenden sollen drei wichtige Vertreter der modernen Anthropologie und deren Verständnis über die Stellung des Menschen betrachtet werden : Max Scheler (*1874 -1928), Helmut Plessner (*1892 -1985) und Arnold Gehlen (*1904 -1976)

An Hand der Lebensdaten dieser drei Personen lässt sich darauf schließen, dass ihre Hauptgedanken nach bzw. im Ausklingen des Ersten Weltkrieges entstanden sind. Diese Tatsache ist wichtig um zu verstehen warum es zu mehreren verschiedenen Ansichten in dem Bereich der Stellung des Menschen kam.

Zu dieser Zeit entstand unter der Bevölkerung ein wachsendes Bedürfnis nach Selbstvergewisserung. In einem ¿Durcheinander¿ an verschiedenen Strömungen entwarfen mehrere Anthropologen Menschenbilder und definierten den Begriff Mensch auf eine neue Art und Weise. So flossen z.B. nach Freud alle Ergebnisse empirischer Forschung in den Gesamtbegriff Mensch mit ein. Er soll empirisch belegt sein und drei Grundpfeiler enthalten, auf die sich der Begriff stützt.

Inhalt:
1 Einleitung 3
2 Hauptteil 5
2.1 Max Scheler 5
2.2 Helmut Plessner 7
2.3 Arnold Gehlen 8
3 Schluss 10
4 Literaturverzeichnis 11

Alles von Alexander Geldmacher