AR

Andreas Reuel

Der Autor wuchs in Kornelimünster auf, einem bekannten und idyllischen Örtchen, das zu Aachen gehört. Zu lesen begann er erst im Studium. Es entwickelte sich zu einer Leidenschaft und er begeisterte sich für Fantasyromane verschiedenster Autoren. Seine größten Vorbilder sind J.R.R. Tolkien und Andrzej Sapkowski. Inspiriert durch einige Fantasybücher, begann er seine eigenen Ideen niederzuschreiben. Der Ermittler Reginald Vonderlus hat den Ursprung aus der Trilogie um die Westfal-Chaoten.

Die äußerst außergewöhnlichen Fälle des Reginald Vonderlus von Andreas Reuel

Zuletzt erschienen

Die äußerst außergewöhnlichen Fälle des Reginald Vonderlus
  • Die äußerst außergewöhnlichen Fälle des Reginald Vonderlus
  • Buch (Taschenbuch)

Allfaldria, im März 1889.
Nachdem das goldene Lamm als verschwunden galt wird es schließlich zufällig in Reggies altem Labor gefunden. Die Beweislast liegt zu groß auf dem kleinen Ermittler, weshalb er vom Dienst supendiert wird. Auch wenn er vorerst sehr niedergeschlagen darüber ist, kann Reggie es nicht einfach auf sich sitzen lassen und beginnt mit eigenen Ermittlungen. Dabei lässt er seine Beziehungen spielen. Kurz darauf wird jedoch das Buch der sieben Siegel aus der Bibliothek des Burstedter Klosters gestohlen, woraufhin alle alarmiert sein sollten. Denn die Kombination dieser beiden Artefakte gilt als besonders gefährlich. Das Lamm und das Buch müssen um jeden Preis zurückerlangt werden. Da die Polizei diesen magischen Firlefanz nicht recht glauben möchte, unternehmen Reggie und seine Freunde etwas.

Alles von Andreas Reuel