AD

Annette Dittmer

1963 wird Anna in der Niederlausitz geboren. Bereits mit 13 Jahren hatte sie ihre erste Vision, glaubte aber selbst nicht daran, bis diese jedoch zeitgemäß eintraf. Als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern war sie hin- und hergerissen zwischen ständigem Überlebenskampf, eigenen Sehnsüchten und den Bedürfnissen ihrer Kinder. Nach Erlösung suchend sah sie nur noch einen einzigen Ausweg - Gott wegen ihrer Schwäche um Vergebung zu bitten. Schon bald nach ihrem Geständnis im Zwiegespräch mit Gott überkam sie ein überwältigendes Glücksgefühl. Es vergingen 10 Jahre voller Prüfungen, Verlockungen und Selbsterkenntnis, bis sie von Gott liebevoll und nachdrücklich aufgefordert wurde, "Das Buch der Anna" zu verfassen. Es fällt ihr allerdings nicht leicht, das Evangelium in einfachen Worten zu predigen. Doch dies ist eine wichtige Botschaft des neuen Testamentes, damit die Kraft des Kreuzes nicht verloren geht. So Gott will, wird die Bedeutung des Kreuzes und die Möglichkeit der Kommunikation mit Gott, nicht mehr lange ein Geheimnis bleiben.

Das Buch der Anna von Annette Dittmer

Zuletzt erschienen

Das Buch der Anna
  • Das Buch der Anna
  • Buch (Taschenbuch)

Gott will in unseren Herzen wohnen - wenn wir es nur zulassen. Diese Botschaft möchte Anna an uns weiterleiten. Unter verschiedenen Überschriften und Fragestellungen hat sie Bibelzitate, überwiegend aus dem Neuen Testament, zusammengestellt, die den richtigen Weg weisen. Die ausgewählten Textstellen bilden einen roten Faden für die Antwort auf die Frage: "Wo ist Gott?"
Anna kommentiert diese Bibelverse sehr zurückhaltend und ergänzt sie durch ein Gleichnis, um dem Leser die eigene Erkenntnis zu ermöglichen. Und dieser kommt hoffentlich zu der glücklichen Einsicht: Wir Menschen sind Gottes Wohnung! Und Gott ist Liebe.

Alles von Annette Dittmer