H

Antje Haugg

Lieber Bücherfreund, gerne stelle ich mich und meine Geschichten hier vor: 1965 in Bayreuth geboren, verheiratet und Mutter von vier Kindern, begann ich schon während meiner Schulzeit zu schreiben. Anfangs waren es Gedichte und Liedtexte, später kamen Kurzgeschichten dazu sowie ein erster Entwurf der "Teufelsbraten". 1982 gewann ich den regionalen Lyrikpreis des "goldenen Liebri", 1988 kam es zu einer ersten Veröffentlichung in der Anthologie "Meine Gefühle schlagen Purzelbäume". Anschließend jedoch sorgte meine berufliche Tätigkeit für eine lange kreative Pause. Erst durch meine Kinder kam ich wieder zum Schreiben und konnte bereits mehrere Bücher veröffentlichen. Die Themen sind dabei breit gefächert: "Prinzessin Mandarina" ist speziell für Leseanfänger gedacht. "Auf geht`s, Minitigers" handelt von Freundschaft und Vorurteilen in einem Eishockeyteam. Bei den "Teufelsbraten" geht es um erste Liebe, Patchworkfamilien und zwei anfangs verfeindete Banden, die sich mit der Zeit aber zusammenraufen und sogar gemeinsam Detektiv spielen. "Sternenstaub über Bayreuth" ist ein romantisches Buch über die erste Liebe, Schutzengel und die Suche nach einer verschollenen Mutter. Gänsehaut pur ist dagegen bei der "Mordsfreundin" garantiert - zwei junge Mädchen zerbrechen an den düsteren Seiten des Lebens und reißen ihr Umfeld mit in den Abgrund. Der Bayreuth-Krimi "Blutige Kufen" ist wieder im Eishockeymilieu angesiedelt. Kommissarin Julia Lehmann muss ermitteln und begeht dabei den Fehler, sich in einen Tatverdächtigen zu verlieben. In dem Bayreuth-Krimi "Notenspur in Moll" werden Mord und Musik verknüpft und schlagen am Bayreuther Richard-Wagner-Gymnasium den Bogen von 1917 bis ins Hier und Jetzt. Daneben habe ich bereits für mehrere Anthologien Kurzgeschichten zu verschiedenen Themen verfasst. Fast ebenso wichtig und lieb wie das Schreiben sind mir die Lesungen geworden, die ich regelmäßig v.a. in Schulen der Region Bayreuth durchführe. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei - wie auch beim Schreiben meiner Bücher - darin, Menschen fürs Lesen zu begeistern, die bisher nichts mit Büchern anfangen können. Als logischer Schritt daraus resultiert auch meine Beteiligung am Leicht-Lesen-Projekt des Elvea Verlags, wo bereits "Die Teufelsbraten", "Prinzessin Mandarina" sowie "Blutige Kufen" (in Großdruck) erschienen sind.

Zuletzt erschienen

Eine Jungfrau für Apophis

Eine Jungfrau für Apophis

Wie ein böses Omen saß eine dicke, bläulichschwarz schillernde Schmeißfliege auf der Türklinke, träge hob sie ab und schwirrte davon, als Julia näherkam. Die Kommissarin schüttelte die Beklemmung ab, die urplötzlich von ihr Besitz ergriffen hatte. Kindisch, wie sie sich benahm. Das kam bestimmt von den Hormonen, die mit ihr eh oft genug machten, was sie wollten. Egal, sie legte die Hand auf die Klinke und zog entschlossen die Tür auf. Es dauerte einen Augenblick, bis Julias Augen sich an das Dämmerlicht gewöhnten und Einzelheiten wahrnehmen konnten.

KHK Julia Lehmann muss sich mit Grabschändung am Bayreuther Stadtfriedhof herumschlagen. Doch was mit Vandalismus beginnt, artet aus in eine Serie von Verbrechen ungeahnten Ausmaßes. Und bevor sie sich versieht, landet Julia anstatt in der Babypause in einem Strudel aus Entführung, Mord und Dämonenbeschwörung. Und wieder kreuzt ihr Weg bei den Ermittlungen den ihrer großen unglücklichen Liebe Jan Keller. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, um die Erweckung des finsteren Gottes Apophis zu verhindern.
Mehr erfahren

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

Weitere Formate ab 5,99 €

Alles von Antje Haugg

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Preis
Altersempfehlung
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit