BM

Bernard Malamud

Bernard Malamud wurde 1914 als Sohn jüdischer Einwanderer aus Rußland in Brooklyn geboren. Der Autor von Romanen und Kurzgeschichten erhielt zweimal den National Book Award und einmal den Pulitzer-Preis. Er zählt zu den bedeutendsten jüdisch-amerikanischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Bernard Malamud starb 1986.
Ein neues Leben von Bernard Malamud

Zuletzt erschienen

Ein neues Leben

Ein neues Leben

Buch (Taschenbuch)

ab 9,99€

Bernard Malamud erzählt in diesem Roman die Geschichte eines Mannes, der einem verfehlten Leben in seiner Heimatstadt New York entrinnen will und sich als Dozent für Englisch an einem College in einer Kleinstadt im Westen bewirbt. Seymour Levin erhält die Stelle. Er durchquert den amerikanischen Kontinent und zieht mit hochgespannten Erwartungen dem neuen Leben entgegen. Aber in dem einen Jahr, das er am Cascadia-College verbringt, entdeckt er, daß diese Welt, gemessen an seinen moralischen Einsichten, für die er leben will, anfechtbar und unvollkommen ist und daß auch er selbst anfällig ist und sich abermals in Schuld und Irrtum verstricken kann.

Alles von Bernard Malamud

mehr