CH

Caroline Helmus

Caroline Helmus, Dr. phil., geb. 1989, ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Post-Doc im DFG-Projekt „Ist ‚glauben‘ ein universales Vermögen? Zur Möglichkeit des Glaubensvollzugs bei von Geburt an schwerster kognitiver Beeinträchtigung“ und am Lehrstuhl für Systematische Theologie des Instituts für Katholische Theologie der Universität zu Köln.

Transhumanismus - der neue (Unter-) Gang des Menschen? von Caroline Helmus

Zuletzt erschienen

Transhumanismus - der neue (Unter-) Gang des Menschen?
  • Transhumanismus - der neue (Unter-) Gang des Menschen?
  • Buch (Taschenbuch)

Die Bewegung des Transhumanismus strebt die Verschmelzung von Mensch und Technik an, d. h. die technologische Transformation des Menschen in ein posthumanes Wesen. Mithilfe der technologischen Wissenschaft soll erreicht werden, was bisher im religiösen Glauben erhofft wurde: ewiges Leben. Durch das transhumanistische Weltbild ist die Theologische Anthropologie herausgefordert: Stellt eine Verschmelzung von Technik und Mensch den neuen entwicklungstechnologischen Gang oder Untergang des Menschen dar? Nicht allein eine kritische Stellungnahme steht hierbei im Fokus, sondern ebenso das selbstreflexive Überdenken, ob durch die voranschreitende Technologisierung und Digitalisierung der Anthropologie Leerstellen innerhalb des Diskurses der Theologischen Anthropologie aufgedeckt werden.

Alles von Caroline Helmus