CB

Christine M. Brella

Christine M. Brella liebt seit ihrer Kindheit zwei Dinge: Bücher und den Wilden Westen. So führte sie ihr Wunsch, die Bücher zu schreiben, nach denen sie in jeder Buchhandlung suchte, auch für ein halbes Jahr in die Südstaaten der USA. 2017 begann Christine dann ihren Weg zur Romanautorin – im Selbststudium, sowie in Kursen zum Kreativen Schreiben der Dozentin und Lektorin Katharina Maier. Hier traf sie auf Gleichgesinnte, gründete den Augsburger Autorenstammtisch und später die Autorengruppe „Schreiber und Sammler“. Mit dieser Gruppe organisiert sie Lesungen und veröffentlichte 2020 die gemeinsame Anthologie „Dazwischengeschichten“. Dabei will die Autorin vor allem eins: Ihre Leser gut unterhalten.

Die Brücken zur Freiheit - 1864 von Christine M. Brella

Zuletzt erschienen

Die Brücken zur Freiheit - 1864

Die Brücken zur Freiheit - 1864

Buch (Taschenbuch)

ab 3,99€

Getrennt durch den Krieg – Verbunden in der Sehnsucht nach Freiheit.

Amerikanischer Bürgerkrieg, 1864. Annie hat einen Traum: Sie möchte Pferde züchten wie ihr Vater. Auf eine standesgemäße Ehe und Konventionen pfeift sie. So zögert sie nicht lange, als sie von der geheimen Underground Railroad angeworben wird, entflohene Sklaven auf dem Weg in die Freiheit zu verstecken.

Hunderte Meilen entfernt im verfeindeten Süden träumt Nick ebenfalls von Unabhängigkeit. Die Verantwortung für die Familie wiegt schwer und seit die beiden älteren Brüder im Krieg kämpfen, gelingt es kaum noch, das Nötigste aufzutreiben. Als das Unglück über die Ranch hereinbricht, schließt sich Nick dem Südstaatengeneral Morgan an und wird damit zur Gefahr für Annie und deren Familie …

Wer wird seine Liebsten schützen können? Wie werden sie sich entscheiden: Für ihr Herz oder ihre Freiheit?

Alles von Christine M. Brella