CT

Christoph Thümmler

Dipl. Psychologe: geb. 1984 in Zittau. 2003 Abitur am Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf. Seit einem Autounfall 2004 querschnittsgelähmt. 2005 Beginn Studium der Psychologie an der Universität Leipzig; Abschluss 2014.

Die Psyche von Paralympics-Gewinnern von Christoph Thümmler

Zuletzt erschienen

Die Psyche von Paralympics-Gewinnern
  • Die Psyche von Paralympics-Gewinnern
  • Buch (Taschenbuch)

Behinderte Leistungssportler profitieren nicht nur im Alltag von Erweiterungen ihrer Handlungsspielräume und von Fortschritten bei der Erhaltung ihrer Gesundheit, sondern potenziell profitieren sie auch sehr stark durch das Erleben eines sportlichen Erfolgs. Eine Goldmedaille ist für sie wie ein Ressourcengewinn mit Langzeitwirkung. Ein Erfolg bei paralympischen Spielen verhilft Sportlern mit Handicap langfristig zu Selbstbestätigung und zu einer Bestätigung und Anerkennung durch Außenstehende. Sie sehen sich selbst als Repräsentanten der Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit und des Behindertenbreitensports. Diese Zusammenhänge untersucht die vorliegende Studie. Folgende Interessengruppen könnte dieses Thema ansprechen: Sportpsychologen, Rehapsychologen, Sportmediziner, Trainer, Sportler, Studierende der Psychologie, Sportwissenschaften und Medizin

Alles von Christoph Thümmler