CG

Claudia Grimm

Claudia Grimm, *1962, hat Japanologie, Sinologie und Ethno­logie in Köln studiert und unter anderem vier Jahre in Japan gelebt. Auf Umwegen ist sie zur Romanistik gelangt. Nach langjähriger administrativer Tätigkeit am Roman­ischen Seminar der Universität zu Köln hat sie sich für ein Studium des Fachs entschieden.

Gestatten: „Geopoetiker“ Kenneth White von Claudia Grimm

Zuletzt erschienen

Gestatten: „Geopoetiker“ Kenneth White
  • Gestatten: „Geopoetiker“ Kenneth White
  • Buch (Taschenbuch)

Der in Frankreich und Großbritannien mit vielen Preisen ausgezeichnete schottisch-französische Dichter-Denker Kenneth White ist hierzulande kaum bekannt. Auf der Basis west-östlichen Denkens hat er eine zeitgenössische Poetik entwickelt, die Hölderlins Diktum vom „poetischen Bewohnen der Welt“ unter dem Begriff der Geopoetik neu fasst. Claudia Grimm stellt erstmals zentrale Begriffe und Themen Whites in deutscher Sprache vor, ergänzt um auto­biographische Gedichte, die in ihrer besonderen Terminologie seinen Werdegang und seine poetische Arbeitsweise verdeutlichen. Nicht nur dem romanistisch interessierten, frankophilen oder anglophilen Leser vermittelt sich auf diese Weise eine absolut offene, neu erfahrbare und vor allem lebenswerte Welt, die das Fundament für eine anders globale, weil transnationale und geopoetische Kulturperspektive legt.

Alles von Claudia Grimm