DW

Dagmar Wohler

Dagmar Wohler ist hauptberuflich als Dozentin im Masterstudiengang Kunsttherapie an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft sowie als Referentin an verschiedenen Hochschulen tätig. Seit 2010 lehrt sie als Gastprofessorin am Instituto Superior de Arte (ISA), Havanna (Kuba). Ihr Interesse gilt dem ästhetischen Prozess, der den Menschen in seiner Ganzheit anspricht, und über die Sensibilisierung der Wahrnehmung neue Wege zu einer individuellen Lebensgestaltung und Lebensbewältigung anstößt.

Reflexion eines kunsttherapeutischen Prozesses von Dagmar Wohler

Zuletzt erschienen

Reflexion eines kunsttherapeutischen Prozesses

Reflexion eines kunsttherapeutischen Prozesses

Buch (Taschenbuch)

ab 24,80€

„Ich bin ein Kind der Erde und des Himmels“ widmet sich der Untersuchung eines zweijährigen kunsttherapeutischen Prozesses. Dabei werden in dialogischer Form sowohl von der Klientin als auch von der Therapeutin Analysen beschrieben, die insbesondere Momente der Umstrukturierung, der Transformation und des Loslassens von alten Mustern fokussieren. Wie entstehen neue Zugänge zu den eigenen Fähigkeiten, zur Entwicklung von Selbstwert, Selbstannahme, Selbstvertrauen und Selbstmitgefühl über künstlerisch-ästhetische Prozesse? Dieser Frage gehen die Beiträge der beiden Autorinnen auf der Grundlage einer individuellen Fallanalyse nach. Es werden über die dialogischen Prozessbetrachtungen sowohl die Besonderheiten und Zusammenhänge einer spezifischen Einzeltherapie erläutert als auch Grundlagen und Strukturen vermittelt, die jeder kunsttherapeutischen Arbeit immanent sind.

Alles von Dagmar Wohler