DB

Daniel Burghardt

Der Autor

Daniel Burghardt ist Mitarbeiter beim Internationalen Tierschutz-Fonds in Hamburg, Forschungsschwerpunkte: Medien- und Kultursoziologie, Methoden der qualitativen Sozialforschung und Subjektivierungstheorien.  

Geschichte der Ästhetischen Bildung von Daniel Burghardt

Zuletzt erschienen

Geschichte der Ästhetischen Bildung

Geschichte der Ästhetischen Bildung

Buch (Taschenbuch)

ab 89,00€

Blick ins BuchÄsthetische Bildung wird im 20. Jahrhundert zu einer zentralen Dimension des modernen Alltags.Die ästhetische Erfahrung, die Gestaltung eines schönen Alltags und die imaginäre Aufladung des Lebens durch unterschiedliche künstlerische Medien als auch Design zielen in der ersten Hälfte des Jahrhunderts häufig auf eine soziale, politische oder nationale Veränderung. In der zweiten Hälfte dienen sie stärker einer kritischen Perspektive auf die Gesellschaft sowie einer experimentellen Praxis eigener Lebensentwürfe. Die Autor:innen zeichnen anhand von ästhetischen Konzeptionen (u.a. von Alfred Lichtwark, Sigmund Freud, Walter Benjamin, Siegfried Kracauer, Theodor W. Adorno, Andy Warhol und Diedrich Diedrichsen), aber auch von Konzeptionen des Bauhauses, der NS-Zeit und der Musischen Bildung, den Diskurs über die Frage nach den (Un)Möglichkeiten einer pädagogischen Rahmung des Ästhetischen nach.

Alles von Daniel Burghardt