DP

Daniel Pecqueur

Philippe Buchet, geboren am 7. mai 1962, arbeitet in Paris und Reims als freier Illustrator, bis er sechs Jahre für eine Gesellschaft Lehrmittel in Form von Comics herstellte. Nach dem ersten gemeinsamen Projekt mit Morvan, "Nomad", arbeiteten sie gemeinsam an mehreren Kurzgeschichten für die Zeitschrift "Dragon" und einem Sciencefiction-Projekt. Das Ergebnis ist "Sillage", eine der erfolgreichsten Sci-Fi-Serien in Deutschland, Frankreich und vielen anderen Ländern. Seit 2004 zeichnen Buchet und Morvan auch für die Szenarien der Spin-off-Serien zu "Sillage", "Nävis" (gezeichnet von Munuera) und "Chroniken von Sillage" (gezeichnet von vielen verschiedenen Künstlern) verantwortlich. Für "Spirou und Fantasio" des Teams Morvan und Munuera entwirft Buchet die Maschinen, Roboter und anderen technischen Geräte..
Daniel Pecqueur begann nach Studien an der Universität und am Kunstkonservatorium eine Ausbildung zum Rennfahrer und verbrachte in diesem Umfeld einige Jahre auf den Strecken von Frankreich und Navarra. Danach begann er zu schreiben - wie er selbst sagt, um zu vergessen, dass er nie die 500 Meilen von Indianapolis gewonnen hat. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Szenarien für die Serien "Cargal" (Zeichnung: Formosa) und "Thomas Noland" (Zeichnung: Franz). Mit dem Künstler Jean-Pierre Gibrat realisierte er den abgeschlossenen, von Fellini inspirierten, träumerischen Band "Verwandlungen", der 1997 bei CARLSEN COMICS erschien.

Golden City #14 von Daniel Pecqueur

Jetzt vorbestellen

Golden City #14

Golden City #14

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 16,00€

Golden City ist das Ziel eines Cyberangriffs großen Ausmaßes: Die Bankkonten von tausenden Bewohnern wurden vollständig von Hackern aus dem Dark Net geplündert. Wer sind die Cyberkriminellen, die hinter diesem Computerraub stecken? Dies ist die Frage, die sich die ganze Welt stellt. Indessen breitet sich in der Stadt Angst aus.

Alles von Daniel Pecqueur