DL

Dieter Lelgemann

Dieter Lelgemann, geb. 1939, ist emeritierter Professor für astronomische und physikalische Geodäsie an der TU Berlin. Er beschäftigt sich mit der Geschichte der antiken Geodäsie in den hellenistischen und chinesischen Kulturen. Zurzeit widmet er sich neben der modernen Himmelsmechanik seinem aktuellen Hauptprojekt: der geodätischen Entschlüsselung des ptolemäischen Weltatlas.
Gauß und die Messkunst von Dieter Lelgemann

Zuletzt erschienen

Gauß und die Messkunst

Gauß und die Messkunst

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 30,00€

Seit dem Bestseller ›Die Vermessung der Welt‹ ist die historische Person Carl Friedrich Gauß in aller Munde. Doch wer ist er und welche Erfindungen und mathematischen Konzepte gehen auf ihn zurück?
Gauß’ Entdeckungen wurden oft durch praktische Problemstellungen angeregt. Er erkannte z.B. früh die Bedeutung genauer topographischer Karten für den Eisenbahnbau und beschäftigte sich daher mit geodätischen Berechnungen, die in seiner Meisterleistung gipfelten: Der Triangulation, die noch heute als Basis für die Landvermessung dient.
Dieter Lelgemann beschreibt sowohl das Leben des Forschers als auch die Gauß’sche Mathematik, die er allgemein verständlich erklärt und kritisch hinterfragt. Ein Anhang mit Briefen und anderen Originaltexten bietet einen direkten Zugang zu dem Mathematikgenie. Die Mathematikhistorikerin und ausgewiesene Gauß-Expertin Karin Reich verfasste eigens ein Vorwort. Am Ende steht die Schlussfolgerung, dass uns Gauß’ Forschungen auch heute noch Anlass zu tiefer gehender Beschäftigung bieten. Vieles, was der große Gelehrte andachte, ist laut Lelgemann noch lange nicht ›ausgedacht‹.

Alles von Dieter Lelgemann

mehr