HD

Harald Dasinger

Der Dramatiker und Autor, geboren 1964, studierte Anglistik und Germanistik, wonach er drei Jahre als Englisch-, Französisch- und Deutschlehrer arbeitete. Nach einem Zweitstudium der Wirtschaftswissenschaften, mit dem Schwerpunkt Marketing- und Exportmanagement, arbeitete er in verschiedenen Führungspositionen in diversen Unternehmen. Heute ist er als freiberuflicher Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Export-Projektmanagement, tätig. Er lebt und arbeitet in Sulzbach, Saar.
Erste Gedichte veröffentlichte er bereits im Alter von 16 Jahren.
Von 1985 bis 1986 leitete er die Theatergruppe der Universität. Die Gruppe "Thalia" erhielt 1986 unter seiner Leitung den 3. Landespreis. Der Autor wurde mit dem Sonderpreis der Jury als bester Regisseur ausgezeichnet.

Die Hure von Harald Dasinger

Zuletzt erschienen

Die Hure
  • Die Hure
  • Buch (Taschenbuch)

Die 22-jährige Psychologiestudentin Jennie lebt mit ihrem Freund Markus, einem Jurastudenten, zusammen und gewährt ihm intime Einblicke in die Seele einer Frau und deren Erwartungen an einen Mann; da er beinahe zu krankhaft versucht, diese zu erfüllen, wird er immer abhängiger von ihr und verliert systematisch Teile seiner Persönlichkeit.
Seine Freunde hingegen haben ihre eigenen Vorstellungen von Beziehungen, insbesondere was russischen Frauen von Dating-Seiten betrifft, jedoch lernen sie bald die Bedeutung des Ausdrucks: „eine verrottete Seele in einem sinnlichen Körper“ kennen.
Gemeinsam mit ihrer Freundin Melanie, die ein lockeres Liebesleben führt, nimmt Jennie an einer Studie über Prostituierte teil und beginnt, sich immer mehr mit diesen zu identifizieren, insbesondere als sie das Callgirl Maya trifft. Sie entschließt sich, für einen Escort zu arbeiten. Als Markus durch Zufall von ihrem Doppelleben erfährt, trennt er sich von ihr.
Als Callgirl lebt sie in einer Welt der Illusionen und macht die verschiedensten Erfahrungen... Mit einem Arzt, der sie wie eine Lady behandelt - mit einem perversen katholischen Bischof - mit einem Richter, der Zaubertricks vorführt und sie über die Nicht-Souveränität Deutschlands aufklärt.
Alles scheint für sie gut zu laufen, bis sie sich eines Tages in einen Kunden, einen kriminellen Unternehmer, verliebt...

Alles von Harald Dasinger