JP

Joachim H. Peters

Joachim H. Peters, wurde 1958 in Gladbeck geboren und arbeitete 45 Jahre bei der Polizei NRW. 2009 legte er seinen Debütkrimi mit dem privaten Ermittler Koslowski vor, 2014 erschien sein erster Paderborn-Krimi. „Die Hölle ist leer“ ist bereits sein 19. Kriminalroman. Neben zahlreichen Kurzgeschichten schrieb er zudem ein Theaterstück, mehrere Kabarettprogramme und steht, wenn er gerade nicht schreibt oder liest, als Kabarettist, Schauspieler oder Moderator auf der Bühne. Joachim H. Peters ist verheiratet und lebt in Oerlinghausen.
Die Hölle ist leer. Paderborn-Krimi von Joachim H. Peters

Zuletzt erschienen

Die Hölle ist leer. Paderborn-Krimi

Die Hölle ist leer. Paderborn-Krimi

Buch (Taschenbuch)

ab 13,90€

Polizeioberkommissar Jürgen Kleekamp ist zweifellos ein schwieriger Typ und bei Bevölkerung, Vorgesetzten und Kollegen gleichermaßen unbeliebt, aber ist er auch ein Mörder?

Hat die junge Polizeikommissarin Natalie Börns, indem sie in New York einen Anschlag verhindert hat, Terroristen nach Ostwestfalen gelockt?

Erneut müssen sich Kleekamp und Börns gegen Verdächtigungen, Anfeindungen und gefährliche Gegner zur Wehr setzen. Ist wirklich ein Terroranschlag geplant? Und wenn ja, wo? Können die beiden das Schlimmste verhindern? Und wie weit würden sie dafür gehen?

Ob Dom oder Stadion, Paderborn wird wieder zum Schauplatz eines nervenzerreißenden Krimis mit überraschenden Wendungen. Denn wenn man danach geht, wen sich Kleekamp mit seinem Verhalten zum Feind gemacht hat, käme dafür mittlerweile das halbe Hochstift in Frage ...

Alles von Joachim H. Peters

mehr