JN

Julian Nida-Rümelin

Julian Nida-Rümelin gehört zu den renommiertesten Philosophen in Deutschland. Er ist Direktor am Bayerischen Forschungsinstitut für digitale Transformation und Rektor der neu gegründeten Humanistischen Hochschule Berlin. Er hatte an der Universität Tübingen den ersten Lehrstuhl für Ethik in den Biowissenschaften inne und ist aktuell Stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrats. Er war Präsident der Deutschen Gesellschaft für Philosophie und ist Mitglied der b.-b. Akademie der Wissenschaften. Seine letzte akademische Buchpublikation: »Eine Theorie praktischer Vernunft«, 2018.
Perspektiven nach dem Ukrainekrieg von Julian Nida-Rümelin

Zuletzt erschienen

Perspektiven nach dem Ukrainekrieg

Perspektiven nach dem Ukrainekrieg

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 11,99€


Der Krieg in der Ukraine hat alle Hoffnung zerstört, dass Europa keine bewaffneten Konflikte mehr erlebt. Wieder, wie nach dem Zweiten Weltkrieg und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, muss eine neue Friedensordnung gefunden werden. Dazu muss über die aktuelle militärische Lage im Ukrainekrieg hinaus gedacht werden.

Die Autoren dieses Buches eint die Sorge um eine Verkürzung der aktuellen Debatten auf die militärische Logik und gleichzeitig eine falsche Moralisierung der Außenpolitik. Sie eröffnen unterschiedliche Perspektiven für eine neue Realpolitik, in der die Interessen der Ukraine berücksichtigt und zugleich die Chancen für stabile Sicherheit und Frieden ausgelotet werden.

Fundierte Debattenbeiträge renommierter Experten aus unterschiedlichen Disziplinen und mit unterschiedlichen Einstellungen, die dringend gebraucht werden.

Bestseller

Alles von Julian Nida-Rümelin

mehr