KA

Karin Afshar

Studium der Linguistik, Psychologie des Spracherwerbs und Finn-Ugristik. Promotion an der Universität Hamburg über das Thema Zweisprachigkeit im Kindesalter. 1992 mit Astrologie angefangen, seit 1996 insbesondere die Astrologie der Münchner Rhythmenlehre von W. Döbereiner. 2000 bis 2003 Ausbildung in Klassischer Homöopathie bei Charlotte Bunsen in Hamburg.
Von 2003 bis 2013 Verlegerin, Herausgeberin und Autorin. Veröffentlichungen: Kinderbücher (auch in zweisprachigen Ausgaben), Prosa und Lyrik. Mehrere astrologische Titel („Horizonte und Aszendenten“, „Die vier Weisen des Seins“, „Spaziergang durch den Tierkreis“).

Hunger nach dem eigenen Dasein II von Karin Afshar

Zuletzt erschienen

Hunger nach dem eigenen Dasein II
  • Hunger nach dem eigenen Dasein II
  • Buch (Taschenbuch)

In diesem zweiten Teil geht es nun um die Anwendung der Astrologie (im Besonderen der Münchner Rhythmenlehre) auf die Tötung der beiden Kinder Melanie und Karola Weimar im August 1986. Ich begebe mich vor dem Hintergrund der Schicksalhaftigkeit und der Annahme ganz bestimmter Defizite auf Spurensuche - dazu wende ich verschiedene astrologische Techniken an. Können wir mit Hilfe der öffentlich bekannten Daten und Uhrzeiten Licht ins Dunkel bringen? Ich wage den Versuch. Es wird Analysen von Geschehen, Vorgängen, Personen und Urteilen geben. Den Leser erwartet ein gewagtes Experiment.

Alles von Karin Afshar