NG

Nicholas Gannon

Nicholas Gannon hat Kunst und Design studiert und sich an verschiedenen Jobs versucht, bevor er Vollzeit-Autor wurde. Er hat in den Bundesstaaten Tennessee, Minnesota und New York gewohnt, und für kurze Zeit auch in einem hohen, schmalen Sandstein-Haus in New York City, das ihn zum Haus der Entdeckerfamilie Helmsley in der Weidengasse 375 inspiriert hat. Inzwischen lebt der Autor in Brooklyn. »Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt« war sein Debüt..
Nicholas Gannon hat Kunst und Design studiert und sich an verschiedenen Jobs versucht, bevor er Vollzeit-Autor wurde. Er hat in den Bundesstaaten Tennessee, Minnesota und New York gewohnt, und für kurze Zeit auch in einem hohen, schmalen Sandstein-Haus in New York City, das ihn zum Haus der Entdeckerfamilie Helmsley in der Weidengasse 375 inspiriert hat. Inzwischen lebt der Autor in Brooklyn. »Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt« war sein Debüt.

Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt von Nicholas Gannon

Zuletzt erschienen

Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt
  • Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt
  • Buch (Taschenbuch)


Archer will die Welt erforschen, vom Dschungel bis zur Eiswüste– genau wie seine Großeltern. Doch die sind vor zwei Jahren spurlos bei einer Expedition am Südpol verschwunden. Seitdem lassen Archers Eltern ihn kaum noch vor die Tür. Bis eines Tages ein einäugiger Kapitän bei Archer auftaucht und ihm einen Haufen Koffer mit Reiseaufzeichnungen übergibt. Für Archer steht fest: Er muss irgendwie zum Südpol gelangen und seine Großeltern finden! Gut, dass ihm seine Freunde Adélaïde und Oliver zur Seite stehen.

Alles von Nicholas Gannon