RS

Rolf D. Sabel

Rolf D. Sabel, Jahrgang 1949, Jurist und Gymnasiallehrer a.D. mit den Fächern Latein, Geschichte und Recht, war vierzehn Jahre Aufsichtsratsmitglied des 1. FC Köln und schreibt seit über 20 Jahren vor allem historische Romane, vielfach mit Bezug zu seiner Heimatstadt Köln, zuletzt
• Das geheimnisvolle Pompeji-Evangelium
• Das Testament des Pontius Pilatus
• Die Hieronymus-Verschwörung
Die Kölner Krimi Kurzgeschichten sind sein dreizehntes Buch und das erste, das der Autor bei ratio-books veröffentlichte. Mit „Die Agenten- Affäre“ veröffentlicht der Autor sein vierzehntes Buch.

Die Agenten-Affäre von Rolf D. Sabel

Zuletzt erschienen

Die Agenten-Affäre
  • Die Agenten-Affäre
  • Buch (Taschenbuch)

Auf einem alten Kölner Friedhof trifft der Autor einen Kölner Geistlichen, der versunken vor einem Grab steht. Nach einer Weile kommen beide ins Gespräch und der Geistliche erzählt von einer mehr als abenteuerlichen Geschichte, die er selbst erlebt hat. Der Autor beschließt, diese Geschichte als Roman herauszubringen und findet sich wenig später im Strudel gefährlicher Ereignisse wieder.
Zunächst beginnt alles ganz harmlos: In einer stürmischen Herbstnacht wird der Pfarrer zu einem Sterbenden gerufen, dessen Beichte auf dem Totenbett tödliche Gefahren in sich trägt: Er sei 1942 als Hauptmann der Wehrmacht in der Ukraine gewesen, dabei habe er an Erschießungen von Juden teilgenommen und sich an ihrem Eigentum bereichert. Unter anderem habe er ein wertvolles Buch mitgenommen. Viel brisanter aber ist ein Dokument aus dem Zweiten Weltkrieg, das in diesem Buch liegt und ein gefährliches Geheimnis birgt, so gefährlich, dass quer durch Europa ein Kampf der Geheimdienste um dieses Dokument entsteht …

Alles von Rolf D. Sabel