RB

Rudolf Bohren

Rudolf Bohren, Dr. theol., 1920–2010, war zunächst Pfarrer in verschiedenen Schweizer Gemeinden, ehe er ab 1958 Professor für Praktische Theologie in Wuppertal, Berlin und Heidelberg wurde. Unter seinen zahlreichen Publikationen wurde die «Predigtlehre» mit ihren sieben Auflagen am bekanntesten. Bohren blieb nach seiner Emeritierung 1988 vielfältig wirksam, auch als Maler und Dichter. Dank der Freundschaft mit einem japanischen Schüler Tsuneaki Kato reiste Bohren mehrfach nach Japan.

Verheißungsvoll von Rudolf Bohren

Zuletzt erschienen

Verheißungsvoll
  • Verheißungsvoll
  • Buch (Kunststoff-Einband)

Rudolf Bohren war ein bedeutender Theologe und Seelsorger. Mit seiner »Predigtlehre«, seinen Aufsätzen zur Praktischen Theologie und seinen Predigten hat er viele Pfarrerinnen und Pfarrer geprägt und auf diese Weise Gottesdienst und Gemeinde nachhaltig beeinflusst.

Weniger bekannt ist Rudolf Bohren als Dichter. Viel lag ihm an der Sprache und ihren Möglichkeiten, das Evangelium auszusagen. Deshalb schrieb Bohren seine Gedichte und Gebete vor allem für die Gemeinde. Sie entfalten ein breites Spektrum von Themen des Glaubens und eröffnen neue Perspektiven auf das Christsein in der Welt.

Die vorliegende Auswahl von Gedichten und Gebeten enthalten Rudolf Bohrens gesamte Theologie in nuce. Sie eignen sich in besonderer Weise, ihn anlässlich seines 100. Geburtstages am 22. März 2020 wiederzuentdecken oder kennenzulernen.

Alles von Rudolf Bohren