RB

Ruth Anne Byrne

Ruth Anne Byrne, 1975 geboren in Innsbruck, ist Biologin. Sie reist gerne, hat fast jeden Kontinent betreten und alle Weltmeere betaucht. Nun wohnhaft in Wien, geht nicht nur sie gerne auf Wanderschaft, sondern auch ihre Gedanken, die in Form von Geschichten für Kinder, Jugendliche und jung-gebliebene Leser zu Papier gebracht werden. 2021 gewann Ruth Anne Byrne für den Autor*Innen-Wettbewerb „Schreiben unter Sternen“ in der Kategorie Kinderbuch! .
Herwig Holzmann, geboren 1982, studierte Informations-Design an der FH Joanneum in Graz und arbeitet seitdem als Illustrator und Grafiker. Er hat unter anderem zahlreiche Lernspiele für Schulbuchverlage gestaltet und ist seit 2017 auch als Kinderbuchautor und -illustrator tätig. Mit seiner Familie lebt er in der Oststeiermark.

Ungebremst von Ruth Anne Byrne

Jetzt vorbestellen

Ungebremst
  • Ungebremst
  • Buch (gebundene Ausgabe)

Nina ist ein ganz normaler Teenie. Aber viele aus ihrem Umfeld lassen sie etwas anderes spüren. Denn Nina sitzt seit anderthalb Jahren nach einem Reitunfall im Rollstuhl. Eigentlich kommt sie mit der Situation ganz gut zurecht. Das, was nervt, sind die mitleidigen Blicke, die unüberwindbaren Hindernisse auf Straßen und in Gebäuden und die Überfürsorge ihrer Mutter. Zu allem Überfluss wird ihr dann auch noch an der neuen Schule von ihren Mitschülern Fabian und Max das Leben schwer gemacht. Doch nach einem sportlichen Kräftemessen kommt alles anders: Fabian ist ohne seine Clique richtig nett zu Nina und er beginnt sogar, sie für das Skateboard-Fahren zu begeistern. Gemeinsam entdecken sie auf YouTube die Welt von WCMX: Skaten im Rollstuhl. Nina ist Feuer und Flamme! Heimlich übt sie mit Fabian für den nächsten Wettkampf. Der Kick ist super, die Anerkennung durch die anderen Skater großartig – bis Nina ihren Rollstuhl schrottreif fährt …

• Ruth Byrne gelingt ein kleines Meisterstück – authentisch erzählt mit viel Tempo
• Ein spannendes Sportlerbuch
• Großartige Unterhaltungsliteratur für Teenies, aber kein Mainstream!
• »Skaten im Rollstuhl bedeutet Freiheit und hat mir nach meinem Unfall sehr geholfen. Ich glaube, dass dieses Buch und diese Geschichte auch anderen helfen kann, den Rollstuhl zu akzeptieren.« David Lebuser (Professioneller Rollstuhlskater)

Alles von Ruth Anne Byrne