SN

Sabine zur Nieden

Sabine zur Nieden, Dr. med., Ärztin, Sexualtherapeutin, Medizinpublizistin. 1982-1993 freie Mitarbeiterin bei der Zeitschrift Emma. Veröffentlichung gemeinsam mit Oswald Kolle: »Nach beiden Seiten offen: Lust und Last der Bisexuellen« (1996).

Weibliche Ejakulation von Sabine zur Nieden

Zuletzt erschienen

Weibliche Ejakulation
  • Weibliche Ejakulation
  • Buch (Taschenbuch)

Weibliche Ejakulation, männliche Klitoris, weibliche Prostata, männliche Frigidität, weibliche Potenz? Gibt es das?

Die Autorin gibt Antworten auf diese Fragen. Dabei weitet sie Begriffe der Physiologie der sexuellen Reaktion, der Anatomie der Sexualorgane sowie historisch gewachsene Zuordnungen, die bisher eindeutig dem weiblichen oder männlichen Geschlecht zugeordnet wurden, auf das jeweils andere Geschlecht aus. Ihre Betrachtung bestätigt: Die tatsächlichen körperlichen Unterschiede sind geringer, als die bisherige Sicht auf die Geschlechter vermuten ließ.

Die historisch wie empirisch angelegte Untersuchung zeigt, wie schon die im antiken Griechenland geläufigen Bezeichnungen »der weibliche Samen« oder »die weibliche Ejakulation« zugunsten einer männlich dominierten und auf die Fortpflanzungsfunktion reduzierte Sicht der Sexualität an Bedeutung verloren.

Alles von Sabine zur Nieden