SE

Sven Ehrhardt

Sven "ICE" Ehrhardt ist Drummer und Schlagzeuglehrer und arbeitet seit zehn Jahren als Studio- und Live-Schlagzeuger für namhafte Produzenten und Künstler. Seit Jahren unterrichtet er erfolgreich an Musikschulen und gibt international Workshops. Durch seine Erfahrungen im Schlagzeugunterricht und vor allem durch die Arbeit in Kindergärten und Grundschulen im Bereich der musikalischen Früherziehung weiss er genau, wie man Kinder begeistert und mit viel Freude und Enthusiasmus an die Musik und speziell an das Schlagwerk heranführt.

Früh übt sich von Sven Ehrhardt

Zuletzt erschienen

Früh übt sich

Früh übt sich

Buch (Taschenbuch)

ab 19,80€

Das Buch „Früh übt sich“ wurde für die musikalische Früherziehung der Kinder entwickelt. Es basiert auf einem über Jahre erfolgreich angewendeten Unterrichtskonzept, das speziell für das Schlagwerk konzipiert wurde. Der Gedanke, spezifische Übungen für Kinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren zu entwickeln, um sinnvoll und mit viel Freude an das Schlagwerk heranzuführen, stand im Mittelpunkt. Ebenso war es wichtig, auch behinderten Kindern neue Möglichkeiten zu eröffnen, mit diesem Konzept die Grundlagen des Schlagzeugspielens zu erlernen. Deshalb beinhaltet das Buch ein leicht verständliches „Drei-Notenlinien-Prinzip“. Das bedeutet, dass die Kinder mit der Bassdrum (große Trommel), Snaredrum (kleine Trommel) sowie der HiHat arbeiten. Der Rhythmus steht also im Vordergrund. Die einzelnen Noten sind zunächst als Kirsche, Birne und Turnschuh dargestellt. Nachfolgend wird Schritt für Schritt auf die traditionelle Notenschreibweise umgestiegen. Unter Berücksichtigung des Alters der Kinder wird am Anfang des Buches lediglich eine Übung pro DIN A4 Seite aufgezeigt. Das erleichtert es den Kindern sehr, sich länger zu konzentrieren und lange Spaß am Spielen zu haben. Der Autor unterbreitet dem Lehrer zusätzliche Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung seines Unterrichts und der Umsetzung der einzelnen Übungen für dieses Buch. Sehr gut geeignet ist „Früh übt sich“ auch für die Arbeit in Kindertagesstätten. Ebenso kann man nämlich im Gruppenunterricht durch die Verteilung der einzelnen Symbole auf verschiedene Perkussionsinstrumente, in Verbindung mit der kreativen Kombination der einzelnen Übungen, dieses neuartige Lernkonzept anwenden.

Alles von Sven Ehrhardt