TS

Tom Seidmann-Freud

Tom Seidmann-Freud (1892–1930) war eine Nichte Sigmund Freuds. Als Illustratorin und Kinderbuchautorin war sie zu Lebzeiten sehr erfolgreich. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Jakob Seidmann, betrieb sie in Berlin zudem den Peregrin Verlag, der aber aufgrund der Weltwirtschaftskrise 1929 Insolvenz anmelden musste, weshalb sich Jakob Seidmann das Leben nahm. Auch Tom Seidmann-Freud wählte 1930 den Freitod.

Postkarten-Set Tom Seidmann-Freud von Tom Seidmann-Freud

Zuletzt erschienen

Postkarten-Set Tom Seidmann-Freud

Postkarten-Set Tom Seidmann-Freud

Buch (postcard book)

ab 5,99€

Das Baby-Liederbuch von Tom Freud (1892-1930), die später unter Ihrem Namen Tom Seidmann-Freud bekannt geworden ist, ist ihre erste Veröffentlichung und enthält wunderbare Aquarelle sowie Verse, die für kleine Kinder gedacht sind. In ihren Frühwerken bedient sich Tom Freud vieler Elemente des Jugendstils; später wird sie eine der bedeutendsten Künstlerinnen der Neuen Sachlichkeit im Bereich der Kinderbücher werden. Tom (eigentlich Martha Gertrud) ist eine Nichte des Psychoanalytikers Sigmund Freud und lebte bis zu ihrem frühen Tod in Berlin-Charlottenburg.

Alles von Tom Seidmann-Freud