US

Ursula Schulze

Ursula Schulze ist Professorin für Deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin. Neben Büchern zum "Nibelungenlied" und anderen Werken der mittelalterlichen Literatur hat sie eine Reihe erfolgreicher Anthologien veröffentlicht.

Sagen- und Märchenmotive im Nibelungenlied von Ursula Schulze

Zuletzt erschienen

Sagen- und Märchenmotive im Nibelungenlied

Sagen- und Märchenmotive im Nibelungenlied

Buch (Taschenbuch)

ab 16,50€

Mythos, Epos, Sage und Märchen sind sinnstiftende Erzählungen. Dabei begleiten erstere Antike und Mittelalter, letztere die Neuzeit. In ihrer Motivwelt stehen sie in Beziehung. Der Band blickt in dieser Hinsicht vor allem auf Siegfried und Brünhild. Siegfried ist im Nibelungenlied ein höfischer Held mit nur am Rande erwähnten übernatürlichen Kräften, in der nordischen Überlieferung geht er wie ein Märchen-Dummling in die Schmiedelehre und in der frühen Neuzeit wird er zum märchenhaften Drachenkämpfer und Jungfrauenbefreier. Die ebenso außergewöhnliche Brünhild erinnert an den Amazonenmythos der Antike und wird im hochmittelalterlichen Epos domestiziert.

Das Wissen um Worms in der Welt schließlich wird von solchen Erzählungen nachhaltig geprägt. Das macht sie für Fragen der Stadtidentität, des Kulturtourismus und der künstlerischen Inszenierung interessant. Es ist also zweifel­los von Interesse, wie und zu welchem Zweck die alten Geschichten neu erzählt werden.

Alles von Ursula Schulze