WB

Waltraut Böhmke

Waltraud Böhmke, Pferdewirtschaftsmeisterin
Reiten sowie Zucht und Haltung,
Trainerin A Fahren, Richterin für Reiten und
Fahren sowie Mitglied verschiedener Prüfungskommissionen,
hat schon als Kind mit
dem Reiten begonnen. Inzwischen verfügt sie
über 40 Jahre Berufserfahrung in allen Sparten
des Reitsports, wobei sie sich schwerpunktmäßig
immer mit der Ausbildung von jungen Pferden befasst
hat. Daraus entwickelte sich die spezielle Ausbildung
der Pferde in Verbindung mit und auf Grundlage der Arbeit am Boden.

Die Grundschule des Pferdes von Waltraut Böhmke

Zuletzt erschienen

Die Grundschule des Pferdes

Die Grundschule des Pferdes

Buch (Kunststoff-Einband)

ab 24,90€

„Die Grundschule des Pferdes“ geht über einen Pferdeknigge weit
hinaus: Es bietet vielmehr eine Art Leitfaden zu einer sehr vielseitigen
Grundausbildung, durch die sich das junge Pferd zu einem
verlässlichen, weitgehend unerschrockenen und vertrauensvoll
mit dem Menschen zusammenarbeitenden Partner entwickelt.
Die Autorin, Pferdewirtschaftsmeisterin Waltraud Böhmke, nimmt
den Leser an die Hand und begleitet ihn durch die Grundschule der
Pferdeausbildung mit all ihren Möglichkeiten am Boden und unter
dem Sattel. Dabei gibt sie Antworten auf häufige Fragen, die sich
bei den ersten Schritten mit einem jungen Pferd stellen:
Welche Vorteile bringt die Arbeit z.B. mit dem Leitseil und mit dem
Langzügel? Wie bereite ich mein Pferd dafür vor? Welche Probleme
können bei der Arbeit mit dem jungen Pferd auftreten, wie kann
ich ihnen begegnen? Wie kann ich die Trittsicherheit und die Balance
meines Pferdes am Boden und unter dem Sattel verbessern?
Welche Bedeutung haben Sensibilisierung und Desensibilisierung
für den weiteren Ausbildungsweg? Durch welche Vorgehensweise
kann ich Fehler schon beim Anreiten vermeiden? Welche Trainingsaufgaben
sind geeignet, um die Rittigkeit meines Pferdes zu verbessern?
Waltraud Böhmke handelt dabei stets nach folgendem Prinzip: „Als
Pferdemensch sollte man sein Handeln immer wieder hinterfragen
und das Pferd als Mitgeschöpf achten und respektieren.“

Alles von Waltraut Böhmke